Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Der Metronom fährt künftig spritfrei (Gelesen: 232 mal)
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Der Metronom fährt künftig spritfrei
Antwort #10 - 20.10.09 um 11:50:25
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 20.10.09 um 11:25:04:
Ich krieg schon wieder meine Wut.


nich uffrejen, det jet uffs herz und uffs jemüt.....
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Der Metronom fährt künftig spritfrei
Antwort #9 - 20.10.09 um 11:25:04
Beitrag drucken  
perle schrieb on 20.10.09 um 10:59:21:
auf jeden fall hätte die bahn einen aus ihrer sicht kostenfressenden bereich entsorgt, die wünsche der fahrgäste sind da weitgehend egal.

der ideale bahnkunde hat die bahncard 100, kauft jeden monat eine monatskarte und fährt anschließend doch mit dem auto.............


So siehts aus !!!!

Ich krieg schon wieder meine Wut.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Der Metronom fährt künftig spritfrei
Antwort #8 - 20.10.09 um 10:59:21
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 20.10.09 um 10:28:54:
Dann fangen wir schon mal mit den Bordbistros an.....


die bahn macht schon reichlich miese in ihren bordbistros nach einführung des nichtraucherschutzgesetzes, und dem kompletten rauchverbot.

käme jetzt noch ein alkoholverbot dazu, können sie die dinger gleich zumachen, und dann endlich, endlich an mcdonalds verpachten, was vor ein paar jahren ja schon einmal geplant war.

auf jeden fall hätte die bahn einen aus ihrer sicht kostenfressenden bereich entsorgt, die wünsche der fahrgäste sind da weitgehend egal.

der ideale bahnkunde hat die bahncard 100, kauft jeden monat eine monatskarte und fährt anschließend doch mit dem auto.............
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Der Metronom fährt künftig spritfrei
Antwort #7 - 20.10.09 um 10:28:54
Beitrag drucken  
Dann fangen wir schon mal mit den Bordbistros an.....

Trinken im Zug bzw. ÖNV ist verboten.
Zumindest will das die Polizeigewerkschaft im Hinblick auf Großveranstaltungen und Fussballfans durchdrücken.

Bis jetzt hat noch kein Bahnsicherheitsmensch trotz Alkoholverbot einem 60'er auf dem Weg ins Stadion sein "Augustiner" weggenommen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Der Metronom fährt künftig spritfrei
Antwort #6 - 18.10.09 um 15:31:06
Beitrag drucken  
und die bahn wohl auch:

Quote:
Die Deutsche Bahn AG prüft mit einzelnen Verkehrsverbünden die Einführung eines Alkoholverbots. Eine Sprecherin der Bahn AG bestätigte einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS), wonach die Deutsche Bahn der Diskussion um ein Alkoholverbot im öffentlichen Nahverkehr offen gegenüberstehe. Vor allem bei Groß- und Massenveranstaltungen gebe es Probleme. Doch in der "Mehrzahl der Freizeitverkehre" führe Alkoholkonsum nicht zu Schwierigkeiten.
http://www.spiegel.de/reise/aktuell /0,1518,655819,00.html


Doch in der "Mehrzahl der Freizeitverkehre" führe Alkoholkonsum nicht zu Schwierigkeiten.

was aber mit sicherheit nicht dazu führen wird, daß es kein alkoholverbot geben wird.

es wird sicherlich jemand geben, dem in dem wichtigen entscheidungsprozess für ein alkoholverbot, die armen kinderchen und jugendlichen einfallen werden, die es natürlich umfassend zu schützen gilt.
« Zuletzt geändert: 18.10.09 um 15:31:58 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
MadMax
Full Member
***
Offline


Ich lebe heute und nicht
morgen!

Beiträge: 475
Mitglied seit: 30.08.07
Re: Der Metronom fährt künftig spritfrei
Antwort #5 - 13.10.09 um 20:43:26
Beitrag drucken  
Und wie lautet der Werbespruch der Bus- u. Bahnbetriebe zu irgendwelchen Festen:

"Fahr mit Bus und Bahn"

Oder so ähnlich.

Nur wenn es wirklich ernst wird gilt das natürlich nicht mehr  Ärgerlich

Gruß
Joachim


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.858
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Der Metronom fährt künftig spritfrei
Antwort #4 - 13.10.09 um 07:47:29
Beitrag drucken  
Update: Rauchen und Trinken kosten 40.- € bei der Metronom
Quote:
Robert zu BILD: „Ich hatte mit einem Freund in Bremen gefeiert, wollten das in Hamburg fortsetzen. Im Zug haben wir weiter getrunken und geraucht Eine Zugbegleiterin wollte deswegen 40 Euro Strafe von uns. Weil wir die nicht hatten, mussten wir beim nächsten Halt aussteigen.“


http://www.bild.de/BILD/regional/bremen/aktuell/2009/10/13/student-unfall/zug-sc...
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Der Metronom fährt künftig spritfrei
Antwort #3 - 12.10.09 um 22:32:43
Beitrag drucken  
ich krieg hier auf der stelle meinen melancholischen und denke mit großer wehmut an die zeit, in der es noch ums reisen ging, wenn man in einem zug saß.

man konnte so herrlich in den restaurantwagen die landschaft an sich vorbeiziehen lassen, dabei ein glas wein trinken, rauchen, reden und hatte während der fahrt schon das gefühl, seinen urlaub begonnen zu haben (wenn es eine geschäftsreise war, waren die bahnfahrten zeiten zum auftanken, ausruhen, vorbereiten) - leider perdu, wie so vieles schöne.

jetzt geht die bahn an die börse, ist so sinnlich wie eine küchenrolle und im prinzip genau so überflüssig.
« Zuletzt geändert: 12.10.09 um 22:53:24 von Zora »  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.858
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Der Metronom fährt künftig spritfrei
Antwort #2 - 12.10.09 um 20:27:09
Beitrag drucken  
Immerhin kann man dem Zugpersonal der Metronom keinen Vorwurf machen, sie haben die Fahrgäste nicht wegen des Rauchens, oder wegen der Trunkenheit vor die Tür gesetzt. Es waren immerhin Schwarzfahrer. Das Alternative nachzulösen, oder aussteigen war daher gerechtfertigt.

Was mich stört sind die doppelten Verbote. Es spricht nicht gegen ein Bier in der Bahn, nur bekommen sie scheinbar die Auswüchse nicht unter Kontrolle. Ich bezweifle das sich eine Horde Fußballfans von so einem Verbot abschrecken lassen. Der "normale" Bahnkunde hat das Nachsehen.
Die Bahn hat ohnehin schon das Recht Randalierer vor die Tür zu schicken. Früher wurde man schon vom Schaffner getadelt wenn man die Füße auf den Sitz legte, heute achtet kaum noch jemand drauf. Durch zu wenig Personal wird eben Dienst nach Vorschrift gemacht. 

  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Der Metronom fährt künftig spritfrei
Antwort #1 - 12.10.09 um 19:54:23
Beitrag drucken  
Quote:
Wie berichtet wurden die Metronom-Fahrgäste in einer Umfrage im Frühjahr nach ihrer Meinung zum Thema Alkoholkonsum befragt. Die Mehrheit war für ein Verbot.


Natürlich, das war ja auch nicht anders zu erwarten.
Wie bei jeder Zeitungsmeldung ist die Mehrheit für ein Verbot. Entweder waren nur fruchtsafttrinkende Antis im Zug unterwegs oder es wird wieder gelogen, daß sich die Balken biegen.
Absolut nichts Neues.
Das mit dem nicht so nette Person am Fenster find ich klasse. Der Mann hat der Bahn gezeigt, was er von ihr hält. Umso tragischer, was ihm danach passiert ist.

mfg
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.858
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Der Metronom fährt künftig spritfrei
12.10.09 um 17:46:48
Beitrag drucken  
Quote:
Stade/Buxtehude. In den Nahverkehrszügen der Metronom Eisenbahngesellschaft sollen vom 15. November an nur noch die Sitzbezüge blau sein. Den Fahrgästen des Uelzener Bahnbetreibers ist es demnächst verboten, an Bord Alkohol zu trinken.......
Wenn das Personal zusätzlich das Alkoholkonsumverbot durchsetzen sollen, dürfte sich ihr Arbeitsalltag vor allem am Wochenende kaum entspannen. Festerling schwant Böses: "Die Frage wird sein, ob diese Leute uns meiden oder den Krieg erklären."


http://www.abendblatt.de/region/stade/article1224941/Der-Metronom-faehrt-kuenfti...
Und das kommt dabei raus Smiley

Quote:
Die Zugbegleiterin traf die Männer rauchend und ohne Fahrausweise an. Sie stellten daraufhin das Rauchen ein. Die Männer hatten die Wahl, eine Fahrpreisnacherhebung zu akzeptieren oder den Zug im Bahnhof Lauenbrück zu verlassen. Sie entschieden sich im Bahnhof auszusteigen. Das bestätigten mehrere Zeugen. Augenscheinlich aus Protest gegen das Zugpersonal zog der Student seine Hose herunter und drückte sein nacktes Gesäß gegen eine Zugscheibe der abfahrenden Bahn. Dabei wurde er aus noch unklaren Gründen mitgerissen und stürzte zwischen Zug und Bahnsteigkante. Er blieb 150 m hinter den Bahnsteig liegen. Aufmerksame Fahrgäste zogen die Notbremse.

Der Mann hatte großes Glück, dass er nicht überrollt wurde. Er wurde mit Prellungen und Abschürfungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein Atemalkoholwert betrug 2,09 Promille


Nachlösen wäre weniger schmerzhaft gewesen. Durchgedreht

http://www.ad-hoc-news.de/hinterteil-bundespolizeiinspektion-bremen-bpol-hb--/de...

  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert