Normales Thema Das sind die Auswirkungen (Gelesen: 590 mal)
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Das sind die Auswirkungen
17.02.10 um 16:55:44
Beitrag drucken  
Quote:
Auch eine neu gegründete Bürgerinitiative Würzburger Altstadt (BIWA) beklagt auf ihrer Homepage nächtlichen Lärm, Vandalismus und Verschmutzungen. Mit ein Grund sei auch, dass die Raucher aus den Gaststätten vertrieben worden sind und auf der Straße rauchen und trinken.


Der gesamte Artikel:
http://www.mainpost.de/lokales/wuerzburg/Vandalen-sollen-Thema-der-Buergerversam...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Das sind die Auswirkungen
Antwort #1 - 04.01.11 um 20:55:28
Beitrag drucken  
Ich würde mal sagen dumm gelaufen Zwinkernd
Quote:
Der Bürgermeister sieht indes einen "klassischen Zielkonflikt", denn es müssen drei Dinge miteinander verknüpft werden: der Nichtraucher-Schutz, die Bedürfnisse der Nachbarn und die Belebung der Altstadt; dass letztere wichtig sei, wird im Rathaus immer wieder betont.


Dann bleiben doch nur noch zwei unwichtigere Dinge. Die Nachbarn ignorieren oder umsiedeln, oder den Nichtraucherschutz sinnvoll regeln. Zwinkernd

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2766707_0_8499_-leonberg-da-gibt-es-e...
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
Re: Das sind die Auswirkungen
Antwort #2 - 05.01.11 um 13:02:10
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 04.01.11 um 20:55:28:
Ich würde mal sagen dumm gelaufen Zwinkernd
Quote:
Der Bürgermeister sieht indes einen "klassischen Zielkonflikt", denn es müssen drei Dinge miteinander verknüpft werden: der Nichtraucher-Schutz, die Bedürfnisse der Nachbarn und die Belebung der Altstadt; dass letztere wichtig sei, wird im Rathaus immer wieder betont.


Dann bleiben doch nur noch zwei unwichtigere Dinge. Die Nachbarn ignorieren oder umsiedeln, oder den Nichtraucherschutz sinnvoll regeln. Zwinkernd



Notfalls mit Heiner Geißler als Vermittler... Laut lachend

Gruß

evarix
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wuzzler
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 3
Mitglied seit: 11.12.10
Re: Das sind die Auswirkungen
Antwort #3 - 09.01.11 um 14:08:15
Beitrag drucken  
Geschieht den Nikotingegnern recht Durchgedreht
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Das sind die Auswirkungen
Antwort #4 - 28.01.11 um 13:17:50
Beitrag drucken  
Nun, heute ist auch in der Abendzeitung zu lesen, daß man über die Einführung einer Sperrzeit für die Gaststätten nachdenke. Man will damit die Alkohol-Esxzesse und den Vandalismus eindämmen.
Hat man nicht genau aus diesem Grund auch Alkoholverbote auf öffentlichen Flächen und Parks eingeführt?

Und gesetern durfte ich auch lesen, daß 2010 der Bierkonsum extrem gesunken ist.

Nun wissen wir, daß die funktionierenden Rauchverbote nur eine dicke Lüge ist.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Das sind die Auswirkungen
Antwort #5 - 28.01.11 um 13:56:18
Beitrag drucken  
G-H-L schrieb on 28.01.11 um 13:17:50:
Nun, heute ist auch in der Abendzeitung zu lesen, daß man über die Einführung einer Sperrzeit für die Gaststätten nachdenke. Man will damit die Alkohol-Esxzesse und den Vandalismus eindämmen.
Hat man nicht genau aus diesem Grund auch Alkoholverbote auf öffentlichen Flächen und Parks eingeführt?

Und gesetern durfte ich auch lesen, daß 2010 der Bierkonsum extrem gesunken ist.

Nun wissen wir, daß die funktionierenden Rauchverbote nur eine dicke Lüge ist.

Gruß
Gerhard

Hier der Link: http://www.abendzeitung.de/nuernberg/lokales/244105
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.530
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Das sind die Auswirkungen
Antwort #6 - 28.01.11 um 18:03:26
Beitrag drucken  
Zur Sperrzeit auch:

Quote:
Jetzt hat die ÖDP die nächste Stufe in ihrem Verbotswahn gezündet: Man will bayernweit eine Verlängerung der Sperrzeit. Die Begründung dafür ist typisch ÖDP: Populistisch, verlogen, aufgebauscht.

Weil man die Menschen wegen des Rauchverbots vor die Türe gezwungen hat, nimmt logischerweise der Lärmpegel zu. Weil der Lärmpegel zunimmt, beschweren sich logischerweise die Anwohner, die um ihre Nachtruhe gebracht werden. Und schon wittert die ÖDP ein neues Feld, Verbote zu fordern. Dabei wäre es so einfach, das Problem zu lösen: Zwingt die Menschen nicht vor die Türe der Kneipen, dann gibt es auch keine Lärmbelästigung der Anwohner.

Das Wochenblatt hatte berichtet, dass Passaus zweiter Bürgermeister Urban Mangold von der ÖDP im Sommer eine Sperrzeitverlängerung durchdrücken möchte.


http://www.rauchernews.de/news/2011/01/25/oedp-zuendet-naechste-stufe-im-verbots...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
altneuland
Junior Member
**
Offline


drinnen rauchen !

Beiträge: 136
Standort: israel
Mitglied seit: 08.06.10
Geschlecht: männlich
Re: Das sind die Auswirkungen
Antwort #7 - 29.01.11 um 00:06:22
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 28.01.11 um 13:56:18:
G-H-L schrieb on 28.01.11 um 13:17:50:
...  in der Abendzeitung zu lesen, daß man über die Einführung einer Sperrzeit für die Gaststätten nachdenke. Man will damit die Alkohol-Esxzesse ...

Hier der Link: http://www.abendzeitung.de/nuernberg/lokales/244105


die WCTU ( http://www.wctu.org ) konnte sich ja auch erst nicht so recht zwischen alkohol- und tabakprohibition entscheiden.
da macht die ödeP eben gleich nägel mit köpfen um die apfelschorletrinker zu schützen.

für die neuen ineffizienten anbaumethoden in der landwirtschaft werden zukünftig auch massenhaft präkarier gebraucht,
die morgens vor sonnenaufgang die bio-organischen kartoffeln von hand ausgraben.

damit das mit dem früh aufstehen auch klappt, ist als fernziel die sperrstunde um 20:00h angedacht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.530
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Das sind die Auswirkungen
Antwort #8 - 29.01.11 um 16:42:00
Beitrag drucken  
Quote:
die WCTU ( http://www.wctu.org ) konnte sich ja auch erst nicht so recht zwischen alkohol- und tabakprohibition entscheiden.


Das begreifen die heutigen Prohibitionisten übrigens als eine der Lektionen aus dem Schicksal ihrer Vorgänger: Mit Tabak anfangen statt mit Alkohol.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK