Normales Thema Erlebnisse aus dem Hessenland (Gelesen: 156 mal)
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Erlebnisse aus dem Hessenland
19.02.10 um 22:46:31
Beitrag drucken  
Nach meinem frustrienden Faschingsevent im örtlichen Bürgerhaus haben wir uns  ja kurz entschlossen nach Köln verzogen und dort weiter gefeiert. Was eine vernünftige Entscheidung war Smiley

Übrig blieb noch der Montag. Also, doch noch mal auf zu einer hiesigen Veranstaltung. Allerdings diesmal fest in der organisatorischen und räumlichen Hand von örtlichen Gastronomen. Siehe da, so kann es auch mit dem gemeinschaftlichen Miteinander zwischen Rauchern u. Nichtraucher funktionieren. Ohne offensichtliche Einschränkungen waren bestimmte Bereiche ( nahe der Tanzfläche ) rauchfrei, an Bar und Theke standen die Aschenbecher. Positiv !

An meinem letzten Urlaubstag  habe ich mich  "bewaffnet" mit der Tageszeitung  auf einen Cafe in die Innestadt bewegt. Eigentlich kenne ich meine Zielpunkte. Die Auswahl war all die Jahre sehr beschränkt. Aber schau an, eines der bestplatziertesten Cafes bietet jetzt die Aschenbecher innen und mit freundlicher Bedienung an.....und das schon ab November. Leider ohne sichtbare Kennzeichnung....und wie ich heute aus gut informierten Quellen aus dem hiesigen Ordnungsamt gehört habe, es liegen z.Zt. verschiedene Anfragen von Gastronomen vor bzgl. der anstehnden Gesetzesänderungen. Alle haben " unter vorgehaltener Hand " grünes Licht bekommen.

Es geht in die richtige Richtung Smiley   
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK