Umfrage
Umfrage Frage: Soll die Zeitschrift TOBACCO CONTROL verboten werden?
bars   pie

Besser gestern als morgen    
  9 (47.4%)
Unbedingt    
  3 (15.8%)
Wäre sinnvoll    
  0 (0.0%)
Jawoll    
  0 (0.0%)
Freiwillige Lösungen funktionieren sowieso nicht    
  5 (26.3%)
Aber bitte ohne Ausnahme    
  2 (10.5%)




Stimmen insgesamt: 19
« Zuletzt geändert von: sargnagel am: 09.04.10 um 13:33:23 »
Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2]  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Totales Verkaufsverbot für Tabak (Gelesen: 1.679 mal)
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Totales Verkaufsverbot für Tabak
Antwort #15 - 15.07.11 um 09:46:28
Beitrag drucken  
Destruktor schrieb on 11.04.10 um 21:19:04:
Wenn man keine Rauchwaren mehr kaufen kann, wie will man dann sein Rauchen in der Öffentlichkeit rechtfertigen ?

Was nicht sein darf, kann nicht sein - oder umgekehrt.     Schockiert/Erstaunt Durchgedreht


Nun, bis zum endgültigen Kaufverbot für Tabak könnte man sich ja noch eine größere Menge an Tabak beschaffen und einbunkern. Dieser Vorrat dürfte natürlich aufgeraucht werden. Hinzu kommt, daß ein Kaufverbot für Tabak zwar den Kauf von Tabak verbietet, aber die Einfuhr von Tabak ist ein einem anderen Gesetz geregelt.

Ergo: Man dürfte zwar in Deutschland keinen Tabak mehr kaufen, aber man dürfte diesen aus dem Ausland mitbringen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Totales Verkaufsverbot für Tabak
Antwort #16 - 15.07.11 um 11:23:52
Beitrag drucken  
Mei, dann wird mal halt Tabakbauer. Würde mich eh mal interessieren, wie ein selbstangebauter Tabak schmeckt und wie das mit der ganzen Fermentiererei geht. Kann doch nicht soo schwer sein.

Muss man auf selbstangebauten Tabak eigentlich Tabaksteuer bezahlen ?
Bei Schnaps ist das so.
« Zuletzt geändert: 15.07.11 um 11:25:13 von humboldt »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.868
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Totales Verkaufsverbot für Tabak
Antwort #17 - 15.07.11 um 19:33:55
Beitrag drucken  
Quote:
Muss man auf selbstangebauten Tabak eigentlich Tabaksteuer bezahlen ?

Nö  Smiley

http://billiger-rauchen.info/tabak-selbstanbau.html
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Totales Verkaufsverbot für Tabak
Antwort #18 - 16.07.11 um 17:49:43
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 15.07.11 um 11:23:52:
Mei, dann wird mal halt Tabakbauer. Würde mich eh mal interessieren, wie ein selbstangebauter Tabak schmeckt und wie das mit der ganzen Fermentiererei geht. Kann doch nicht soo schwer sein.

Muss man auf selbstangebauten Tabak eigentlich Tabaksteuer bezahlen ?
Bei Schnaps ist das so.


Soweit ich weiß, muß der Anbau von Tabak dem Zoll gemeldet und von diesem genehmigt werden. Zumindest ist dies in einigen Pfeifenbüchern so beschrieben. Es gibt aber auch Tabakpflanzen die ohne Genehmigung angebaut werden dürfen, aber dies sind reine Zierpflanzen und sind als Rauchtabak nicht geeignet.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.667
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Totales Verkaufsverbot für Tabak
Antwort #19 - 14.08.11 um 15:24:04
Beitrag drucken  
Die polnische Zeitung Rzeczpospolita hat sich kürzlich mit entsprechenden Plänen und Auswüchsen beschäftigt, Neuseeland, Finnland usw. In den USA allerdings nimmt laut Umfragen in den letzten Jahren die Zahl der Totalprohibitionsbefürworter nicht zu, und die Zahl der Raucher nicht ab.
Kommentare dazu von mir, wobei ich - der Sprachbarriere geschuldet -  nicht garantieren kann, ob ich korrekt wiedergegeben werde.

http://www.rp.pl/artykul/689607.html?print=tak

« Zuletzt geändert: 14.08.11 um 15:26:53 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
zum Demokratie-Erhalt

Beiträge: 1.980
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Totales Verkaufsverbot für Tabak
Antwort #20 - 20.12.11 um 13:29:04
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 09.04.10 um 15:51:55:
Quote:
-      Bessere, größere Rauchernetzwerke,
-      Vernünftigere Zigarettenpreise,
-      Mehr Personen, die auf unserer Seite stehen
-      Wenige Kontrollen(so könnte man ja auch die stärkeren, zurzeit in der EU verbotenen, Zigarettensorten wieder kaufen).


Wie gut dann eine bessere Vernetzung funktionieren wird, ist die Frage. Öffentliche Kommunikation wird z.B. erschwert.

Ob dann mehr Leute auf unserer Seite stehen, wage ich zu bezweifeln. Da werden viele um eine Aufhebung des Handelsverbotes betteln, ohne die Tabakkontrolle grundsätzlich in Frage zu stellen. So ähnlich kennen wir das ja jetzt schon.

Bei den Tabakpreisen dürftest du danebenliegen. Der Schwarzmarkt wird dann ganz andere Preise verlangen, wenn es die legalen Alternativen nicht mehr gibt. Man denken nur an Heroin u.ä., wo aufgrund der Illegalisierung Mondpreise auf dem Schwarzmarkt verlangt werden, die Menschen in die Verelendung treiben.

Was die Kontrollen angeht, hast du einerseits recht. Andererseits wird man viel minderwertigere Waren haben und außerdem mehr polizeiliche Kontrollen, wo du dann durchsuchst wirst, ob du Tabak bei dir hast, den du dann zumindest abgeben müssen wirst. Von strafrechtlicher Verfolgung jenseits des Eigenbedarfes mal ganz abgesehen.

Alles in allem: schlechteres Preis-/Leistungsverhältnis bei der Ware und erhebliche rechtliche Sanktionen.

Außerdem fiele der - zugegeben heutzutage per Saldo geringe - politische Vorteil weg, den die Existenz eines legalen Wirtschaftszweiges bietet.


Die repressive behördliche Haltung gegenüber Hanf zeigt Wirkung. Die weiche Droge ist heute bis zu 50 Prozent teurer als zu Zeiten der blühenden Hanf-Shops. Dafür sind harte Drogen wie Kokain und Heroin so billig wie noch nie. Dies haben «Rundschau»-Recherchen am Beispiel der Stadt St. Gallen ergeben. 

und, was auch auf die Tabakprohibition applizierbar ist:

Die behördliche Repression gegenüber dem Handel mit Hanf ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Die Bilanz sei ernüchternd, sagt Jürg Niggli, Leiter der Suchthilfe der Stadt St. Gallen: «Die Repression hat nichts gebracht, man sieht es ja. Wir haben eigentlich dieselbe Situation wie vor 10 Jahren. Wir haben keine Erfolge erzielt in der Prävention bezüglich Cannabis-Konsum.»

Tagesschau SF 01.07.2009
« Zuletzt geändert: 20.12.11 um 18:00:33 von Carolus Magnus »  

www.sackstark.info - heute schon gelesen?
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
zum Demokratie-Erhalt

Beiträge: 1.980
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Totales Verkaufsverbot für Tabak
Antwort #21 - 20.12.11 um 13:47:34
Beitrag drucken  
Dirk schrieb on 11.04.10 um 06:42:38:
Quote:
@sargnagel

Geile Umfrage. Mal gucken, was für ein Ergebnis rauskommt  Zwinkernd


Ich vermisse als Antwortmöglichkeit »Nein« – solche Verbote bringen nichts (und widerstreben auch meinem Verständnis von Meinungsfreiheit), nach einem Verbot wird eine andere Zeitschrift gegründet, die dann auch verboten werden müsste ...

Besser wäre es, eine andere Zeitschrift entgegenzustellen und zu verbreiten ...

Griesgrämig


Nur über Zensur, wie in der Umfrage erwünscht, konnte das Rauchverbot und der Rassismus gegen Raucher überhaupt entstehen. Tobacco Control blamiert sich mit seinen Äusserungen oft derart, dass sie von selbst nicht mehr ernst genommen werden können - und sich somit bald selbst abschaffen werden.

Ich plädiere also auch für NEIN - und schlage als Alternative NOVO-ARGUMENTE vor. So wie ich das Netzwerk-Rauchen e.V.  oder die NGO Amnesty International oder die parteiübergreifende IG Freiheit unterstütze, empfinde ich es als meine Pflicht, auch N-A zu unterstutzen.
  

www.sackstark.info - heute schon gelesen?
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Totales Verkaufsverbot für Tabak
Antwort #22 - 20.12.11 um 14:21:39
Beitrag drucken  
Quote:
Nur über Zensur, wie in der Umfrage erwünscht,


Nanu. Was bewegt uns denn dazu, diese Leiche aus dem April 2010 aufzuwärmen?

Eigentlich erschien mir die Fragestellung deutlich genug [sechs Antwortmöglichkeiten, die im Wesentlichen dasselbe beinhalten, nicht einmal eine „Weiß nicht“-Option, und schon gar kein DAGEGEN!],

um als Kritik an manipulativen Umfragen der sog. Tabakkon-Trolle erkennbar zu sein.

Natürlich bin ich nicht für Zensur!

Zudem frage ich mich, wer diese Publikation denn verbieten könnte/sollte/würde … 

  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
zum Demokratie-Erhalt

Beiträge: 1.980
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Totales Verkaufsverbot für Tabak
Antwort #23 - 20.12.11 um 14:32:45
Beitrag drucken  
sargnagel schrieb on 20.12.11 um 14:21:39:
Quote:
Nur über Zensur, wie in der Umfrage erwünscht,


Nanu. Was bewegt uns denn dazu, diese Leiche aus dem April 2010 aufzuwärmen?

Eigentlich erschien mir die Fragestellung deutlich genug [sechs Antwortmöglichkeiten, die im Wesentlichen dasselbe beinhalten, nicht einmal eine „Weiß nicht“-Option, und schon gar kein DAGEGEN!],

um als Kritik an manipulativen Umfragen der sog. Tabakkon-Trolle erkennbar zu sein.

Natürlich bin ich nicht für Zensur!

Zudem frage ich mich, wer diese Publikation denn verbieten könnte/sollte/würde … 



Danke für die Aufklärung, das war mir auf den ersten Blick nicht ersichtlich. Ich war bis vor einem Monat fast ein Jahr lang nicht in diesem Forum und habe viel Lesestoff nachzuholen. Da juckt dann halt schon mal der eine oder andre Finger.
« Zuletzt geändert: 20.12.11 um 14:33:32 von Carolus Magnus »  

www.sackstark.info - heute schon gelesen?
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK