Normales Thema In Flugzeugen klappt es doch auch? (Gelesen: 310 mal)
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.011
Mitglied seit: 15.10.07
In Flugzeugen klappt es doch auch?
12.04.10 um 10:28:30
Beitrag drucken  
Zwanzig Jahre nach Einführung des Rauchverbots in Flugzeugen in den USA: ca. 130 bis 140 Anzeigen jährlich gegen Raucher, die's immer noch nicht lassen können.

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601109&sid=aMnYu8_2hE94&pos=10

Fragt sich zusätzlich, wie viele Fälle eigentlich unbemerkt bleiben bzw. bei wie vielen das Personal absichtlich wegschaut, es also nicht zu einer Anzeige kommt.
  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
raucherdiskriminierung.eu
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 533
Mitglied seit: 06.04.08
Re: In Flugzeugen klappt es doch auch?
Antwort #1 - 12.04.10 um 11:33:49
Beitrag drucken  
Natürlich klppt es wunderbar:

Quote:
Einer aktuellen Umfrage der Billigfluggesellschaft zufolge gaben mehr als 24.000 Fluggäste an, gerne während des Flugs rauchen zu wollen.


Quelle:Ein Herz für Raucher
  

Die Schnittmenge zweier Mengen "Statistikkenntnisse" und "medizinische Forscher" ist eine leere Menge.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.441
Mitglied seit: 30.06.06
Re: In Flugzeugen klappt es doch auch?
Antwort #2 - 12.04.10 um 11:51:06
Beitrag drucken  
Quote:
Zwanzig Jahre nach Einführung des Rauchverbots in Flugzeugen in den USA:


Die Fluggesellschaften sparen erheblich an der Belüftung in den Flugzeugen, die Abstände von Luftaustausch zu Luftaustausch haben sich verzehnfacht, worauf schon mal Thrombosen zurückgeführt worden sind, die erst ab den 90ern als Gefahr für Flugpassagiere aufgetreten sind.

(Quelle: Snowdon, Iron Fist - Velvet Glove, S. 163)

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: In Flugzeugen klappt es doch auch?
Antwort #3 - 12.04.10 um 13:16:26
Beitrag drucken  
Ich denke, gerade in einem Flieger ist die Situation so, dass man gerne rauchen möchte.
Das betrifft auch schon die Situation auf einem Flughafen.

Es ist mir völlig unverständlich, dass hier dem Wunsch eines nicht unerheblichen Teils der Passagiere nicht Rechnung getragen wird. Aber das ist eben die derzeitige Haltung (in der vielgelobten freien Marktwirtschaft): Sparstift wo es nur geht, und alles auf Kosten von Qualität, Tradition und Wohlfühlfaktor!

lg
m
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.441
Mitglied seit: 30.06.06
Re: In Flugzeugen klappt es doch auch?
Antwort #4 - 12.04.10 um 20:13:50
Beitrag drucken  
Die Flugzeuge waren ab den 70ern auch der erste Ort, für den die zeitgenössischen Antis in den USA ganz massiv Rauchverbote gefordert haben, trotz vielleicht guter Belüftung und damit geringer Luftbelastung.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Meinrad
Senior Member
*****
Offline


Wider das tierische Abstinenzlertum
!

Beiträge: 1.488
Mitglied seit: 07.05.07
Re: In Flugzeugen klappt es doch auch?
Antwort #5 - 13.04.10 um 17:08:19
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 12.04.10 um 20:13:50:
Die Flugzeuge waren ab den 70ern auch der erste Ort, für den die zeitgenössischen Antis in den USA ganz massiv Rauchverbote gefordert haben, trotz vielleicht guter Belüftung und damit geringer Luftbelastung.


Na ja, das Flugzeug ist nicht so hoch wie eine Gastwirtschaft und es kann schon sein, dass man da nicht absaugen kann, ohne dass den Passagieren die Haare zu Berge stehen. Dass nun das Flugzeug der Ort mit der höchsten Passivrauchbelastung ist, wollen wir einfach mal glauben, der Gegenbeweis lässt sich im Rauchfreien eh nicht mehr führen.

Aber gerade an diesem Schauplatz fand ja die ominöse Studie statt, die den Antis zum Stalingrad werden müsste, wenn alles mit rechten Dingen zuginge. Sie hatte zu untersuchen, inwieweit das Flugpersonal unter Höhenstrahlung leidet, was eben aus diesem Grunde auch eine hervorragende Studie über Passivrauch darstellt. Ergebnis: Passivrauch ist gesund ! Uns würde das freilich niemand glauben, aber es kommt ja vom DKFZ.

Hier nochmals:

http://de.forces-nl.org/modules.php?name=News&file=article&sid=154

Änderung:


Wieso man diese ausgezeichnete Studie mit 26.000 Teilnehmern über 25 Jahre völlig ignoriert hat und stattdessen eine auf Epidemoligie basierende Unsinnsstudie den Ausschlag für das Rauchverbot gab, bleibt eines der Geheimnisse dieser Republik. Dass die Antis nicht ein einziges Mal gefragt wurden, wie das denn zusammenpasst, ist unverzeihlich.
« Zuletzt geändert: 14.04.10 um 08:37:56 von cogito »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK