Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3 ... 9 Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland (Gelesen: 8.086 mal)
LocalPlayer
Junior Member
**
Offline


Bin Passivraucher und
lebe noch.

Beiträge: 110
Mitglied seit: 16.08.07
Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
05.07.10 um 09:24:48
Beitrag drucken  
Nachdem Herr Frankenberger in Bayern erfolgreich seine Hetze betrieben hat geht es mit neuem Schwung zum Angriff auf die Freiheit der Bundesrepublik.

Quote:
In Bayern darf in Gaststätten, Kneipen und Bierzelten nicht mehr geraucht werden - ohne Ausnahmen. Nach dem Volksentscheid wollen die Initiatoren des strikten Rauchverbots bundesweit aktiv werden.

Das kündigte der Sprecher des "Aktionsbündnisses "Ja zum Nichtraucherschutz", Sebastian Frankenberger, im Deutschlandfunk an. Der Ausgang des Volksentscheids in Bayern habe gezeigt, dass die Bürger einen klaren Nichtraucherschutz wollten, sagte er zur Begründung. "In Berlin, Hamburg und Nordrhein-Westfalen - überall stecken Volksinitiativen in den Kinderschuhen." Die Politik sei gefordert und müsse ein striktes Verbot über ein Arbeitsschutzgesetz bundesweit einheitlich umsetzen, so Frankenberger.


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,704621,00.html

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.161
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #1 - 05.07.10 um 09:30:37
Beitrag drucken  
Quote:
Die Politik sei gefordert und müsse ein striktes Verbot über ein Arbeitsschutzgesetz bundesweit einheitlich umsetzen, so Frankenberger.


seltsam, wieso kam dieses argument nicht in bayern? da ging es doch nur um "leben und leben lassen" - wieso holt er diese argumentation jetzt aus der kiste?
« Zuletzt geändert: 05.07.10 um 09:31:18 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Coma_Black
Senior Member
*****
Offline


F*** the Smoking-Ban!

Beiträge: 1.292
Mitglied seit: 12.08.07
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #2 - 05.07.10 um 09:53:03
Beitrag drucken  
Weil sich die Sache in Bayern zum Bumerang entwickelt - nur Geduld.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #3 - 05.07.10 um 12:01:31
Beitrag drucken  
Die Zeitungsmeldungen überschlagen sich hierzu. Eines darf nicht vergessen werden, es haben gut 40% auch dagegen gestimmt. Die Wirkung des bayrischen Gesetzes ist bis dort hin voll durchgeschlagen.
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.161
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #4 - 05.07.10 um 12:20:12
Beitrag drucken  
auch bei weltonline glüht die kommentarfunktion.....
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Prince
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 43
Mitglied seit: 14.01.08
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #5 - 05.07.10 um 21:19:37
Beitrag drucken  
Igendwie habe ich das Gefühl, dass die Region da unten sehr seltsame bzw. sehr gefährliche Typen hervorbringt.

Ich habe ihn heute morgen im Morgenmagazin gehört (sinngemäß):
"In Bayern haben wir uns durchgestzt, mit NRW und Berlin beginnen wir und Europa wird es per Arbeitsschutzgesetz beschließen..."

Ich hatte sofort so eine komische Melodie im Kopf:
"Heut´ gehört uns Deutschland, morgen die ganze Welt..."
Ich fühlte mich sofort an den Auftraggeber der Erfindung des Passivrauches erinnert... (geboren nur 60 KM von Passau entfernt)

An der PISA-Studie kann der gute auch nicht teilgenommen haben, oder?

Er behauptet, dass zwei drittel der Deutschen für seine Phantasien wären.
Rechnen wir doch mal nach wieviele es in Bayern waren:
Einwohner: ca. 12.500.000
Wahlberechtigte: ca. 9.000.000
davon sind ca. 37% zur Abstimmung gegangen: 3.300.000
hiervon haben ihm ca.60% zugestimmt: 1.998.000
Macht nach Adam Riese ca. 20%  der bayrischen Einwohner.

Woraus schließt er, dass es deutschlandweit mehr als drei mal so viel, nämlich 66,6% sein werden???

Die Bildungsmisere der 90er holt uns unweigerlich ein...


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Quirinus
God Member
****
Offline


711

Beiträge: 773
Mitglied seit: 05.01.08
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #6 - 06.07.10 um 01:14:16
Beitrag drucken  
Nicht nur die Bildungsmisere holt uns ein. Dieser wichtige SZ-Artikel ist eine Art Frankenberger-Psychogramm, zu dem sehr gut paßt, was der Jüngling auf seiner MySpace-Seite verlauten läßt:



Über mich:
Ich spiel wahnsinnig gerne viele Rollen, oder- bin ein sehr facettenreicher Mensch. Mein wahres " Ich" kenne nur ich selbst.

Wen ich gerne kennen lernen würde:
Gott



Nach allem, was ich bis jetzt von und über Frankenberger gelesen und gesehen habe, kann ich nur sagen: Vorsicht. Er ist jung, er ist fesch, er ist machtbesessen, er kann schauspielern, er kann reden, er kann polarisieren, sich als Volkstribun und Gutmensch stilisieren und das desinformierte Volk sowie die Medien für sich vereinnahmen. Er kann all das, was Haider auch konnte, und das scheint er sehr genau zu wissen.

Also noch einmal: Vorsicht. Allerhöchste Vorsicht. Sollte dieser Jüngling so gut weiterpokern wie bisher, werden wir noch viel von ihm hören.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Libera
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 415
Standort: Passau
Mitglied seit: 13.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #7 - 06.07.10 um 09:00:38
Beitrag drucken  
"Also noch einmal: Vorsicht. Allerhöchste Vorsicht. Sollte dieser Jüngling so gut weiterpokern wie bisher, werden wir noch viel von ihm hören."

Das ist es wovon ich die ganze Zeit rede. Frankenberger ist medial sehr begabt und als polarisierender Demagoge nicht zu unterschätzen. Frankenberger hat außer seines medialen Talentes nicht womit er punkten könnte. Als Studienabbrecher verschiedener Zweige und seines beruflichen Scheiterns in mehreren Ebenen hat Frankenberger nichts außer Politik.
Intellektuell eher mäßig, Studium und Arbeit sind seine Sache nicht - es bleibt nichts außer Politik!

Gerüchte aus gut informierten Kreisen besagen derzeit, dass er auf den Sprung zu den Grünen ist. Da würde er auch gut hinpassen, da die ÖDP als Splitterpartei ohne Programm und Köpfe nur sehr lokal begrenzt auf kommunaler Ebene vertreten ist.
Frankenberger ist aber von einem ausgeprägten Sendungsbewußtsein besessen, das er auf Landes- oder Bundesebene umsetzen wird.
Dazu paßt die Äußerung heute in der PNP, wonach er nicht groß in die Politik einsteigen will.

http://www.pnp.de/nachrichten/artikel.php?cid=29-28685812&Ressort=bay&Ausgabe=a&...

Auch dies zeigt die Gefährlichkeit Frankenbergers. Er weiß, dass er sich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen darf um so wenig Gegenwind wie möglich hervorzurufen.
Mit Vergleichen oder Parallelen zu früherer Zeit eines regional nicht weit entfernten Wahnsinnigen sollte man vorsichtig sein, dürften jedoch vom Sendungsbewußtsein nicht gänzlich abwegig sein.
Der Bursche ist gefährlich und wenn er tatsächlich zu den Grünen geht - Gute Nacht Demokratie! Dann sind alle demokratischen und individuellen Errungenschaften der letzten 60 Jahre nur noch Makulatur.
Frankenberger bei den Grünen - eine weitere Gefahr!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #8 - 06.07.10 um 10:16:54
Beitrag drucken  
Der grüne Jörg Haider?
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #9 - 06.07.10 um 10:19:37
Beitrag drucken  
Libera schrieb on 06.07.10 um 09:00:38:
"Also noch einmal: Vorsicht. Allerhöchste Vorsicht. Sollte dieser Jüngling so gut weiterpokern wie bisher, werden wir noch viel von ihm hören."

Hackt doch nicht immer auf diesem armen Frankenberger herum. Der ist ja selbst ein Opfer. Ein Opfer der Lügengeschichten von Tante Pötschke-Langer und ihrem Adlaten Onkel Keil. Das sind die wahren Brandstifter.  Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
LocalPlayer
Junior Member
**
Offline


Bin Passivraucher und
lebe noch.

Beiträge: 110
Mitglied seit: 16.08.07
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #10 - 06.07.10 um 10:29:08
Beitrag drucken  
Ich finde auch Frankenberger ist nur eine Strohpuppe und wird bald wenn er nicht mehr gebraucht wird in der Versenkung verschwinden.

Die Bayern die bei der Wahl mit Ja gestimmt haben sind auch nicht durch die Aktionen von Herrn Frankenberger oder der ödo eingefangen worden, sondern sind das Ergebnis der riesigen Volksverdummungs Kampagnie der WHO unter der Führung von Pötschke-Langer
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #11 - 06.07.10 um 10:33:38
Beitrag drucken  
Ein recht treffender Artikel in der taz:
Quote:
Nach dem Volksentscheid in Bayern - Rauchgegner im Machtrausch


http://tinyurl.com/35o3wg9

Zudem noch mit einem Ansatz für „gespielte Witze“:

Quote:
…Sieger Sebastian Frankenberger will sich zunächst aus der Politik "ein bisschen zurückziehen", er muss Geld verdienen. Er arbeitet als Stadtführer.


Eine Stadtführung findet gemeinhin doch im Freien statt.

Wo das Rauchen derzeit (auch in Passau) noch nicht verboten ist.

Keine Ahnung, wie teuer so was ist – sollte aber das Vergnügen, die Nanny beim Vortrag kräftig einzunebeln, wert sein (?).

Zumal sich Witze über die Funktion als StadtFÜHRER anbieten.

Schade, dass ich viiiel zu weit weg wohne, sonst würd‘ ich sagen: LASSE MER UNS FÜHRE.

Passau für Zigarrenraucher. Stadtführung mit S. Frankenfelder....
« Zuletzt geändert: 06.07.10 um 11:30:23 von sargnagel »  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Quirinus
God Member
****
Offline


711

Beiträge: 773
Mitglied seit: 05.01.08
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #12 - 06.07.10 um 11:41:39
Beitrag drucken  
LocalPlayer schrieb on 06.07.10 um 10:29:08:
Ich finde auch Frankenberger ist nur eine Strohpuppe und wird bald wenn er nicht mehr gebraucht wird in der Versenkung verschwinden.


Ja, wenn er nicht mehr gebraucht wird. Doch bis die Gesundheitsfaschisten ihr Ziel erreicht haben, wird er eben noch gebraucht; denn:

Frankenberger ist das Beste, was den Antis passieren konnte, weil er - oberflächlich betrachtet; und darauf kommt es an in unserer Medienwelt - so ganz anders ist als die Bätzings & Bindings aller Parteien. Er ist nicht nur ein innerlich Getriebener, sondern hat Popstarqualitäten, und zwar von einer Art, die in der Politik nur höchst selten anzutreffen sind. Die Medienberichterstattung und die Clips auf YouTube zeigen schon jetzt, daß es ihm gelungen ist, sich als MARKE zu etablieren: DER REBELL AUS BAYERN. Und genau so einen brauchen die Grünen: einen neuen Joschka Fischer; aber eben einen für die nach 1960 und speziell nach 1970 geborenen Wohlstandskinder mit ihrer tiefen Sehnsucht nach Geborgenheit & Sauberkeit. In Frankenberger mit seiner schillernden Biographie kann jeder etwas von sich wiedererkennen, so wie auch in seinen politischen Vorstellungen. Einerseits ist er katholisch und konservativ, andererseits flippig & revolutionär; frei nach Freddy Quinn: Frankenberger trägt lange Haare, aber die sind gewaschen. Und mehr noch. Er wirkt durch und durch androgyn und selbstbewußt, hat also etwas, das Frauen wie Männer anspricht, und zwar auch schwule Männer. Er ist die Lena der deutschen Politik. Und das macht ihn so wertvoll.

Deshalb warne ich hiermit noch einmal ganz eindringlich davor, diesen Menschen bzw. die Rolle dieses Menschen zu unterschätzen. Allen, die dazu neigen, sage ich:

Macht euch frei von dem Führerbild, das uns allen in der Schule vermittelt wurde. Politik heute geht anders als noch im 20. Jahrhundert. Sie ist nur mehr eine Ware, die mittels perfekter Werbung verkauft werden muß. Und Frankenberger ist der perfekte Werbeträger für den Faschismus neuen Typs. Der ist weder 'links' noch 'rechts' und auch nicht im klassischen Sinne autoritär, sondern quietschbunt & freiheitlich, unterhaltsam & spannänd; ein Event für die ganze Patchwork-Familie, quer durch die Parteienlandschaft.



  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #13 - 06.07.10 um 11:50:01
Beitrag drucken  
Sie haben bei Facebook bereits eine Gruppe gegründet, "Ja zum Nichtraucherschutz in ganz Deutschland" oder so, wo Frankenberger und Kast (Vorstand vond er Fanatikergruppe "Pro Rauchfrei", die von vielen "Pro Hirnfrei" genannt wird und die laut "Stern" rauchenden Menschen die Menschenwürde absprechen) Admins sind.

Erst Bayern, dann Deutschland, dann die ganze Welt.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Meinrad
Senior Member
*****
Offline


Wider das tierische Abstinenzlertum
!

Beiträge: 1.488
Mitglied seit: 07.05.07
Re: Frankenberger jetzt der Kämpfer für ganz Deutschland
Antwort #14 - 06.07.10 um 19:50:33
Beitrag drucken  
Quirinus schrieb on 06.07.10 um 11:41:39:
Macht euch frei von dem Führerbild, das uns allen in der Schule vermittelt wurde. Politik heute geht anders als noch im 20. Jahrhundert. Sie ist nur mehr eine Ware, die mittels perfekter Werbung verkauft werden muß. Und Frankenberger ist der perfekte Werbeträger für den Faschismus neuen Typs. Der ist weder 'links' noch 'rechts' und auch nicht im klassischen Sinne autoritär, sondern quietschbunt & freiheitlich, unterhaltsam & spannänd; ein Event für die ganze Patchwork-Familie, quer durch die Parteienlandschaft.



Finde ich ganz ausgezeichnet, Deine Analyse. Bloß: da fangen auch schon die Probleme an, denn Frankenberger ist außerhalb Bayerns wohl nicht verwendbar, der Dialekt ist zu prägnant. Der Versuch, ihn zu kopieren, kann wohl nur  peinlich enden. So einfach ist das nicht.

Was jetzt ? Das bayrische Gesetz einfach für den Rest Deutschlands zu übernehmen, ist dann doch etwas zu dreist. Überdies hätte dieser Vorschlag im Überschwang der Gefühle längst kommen müssen. Kam aber nicht.

Jetzt sehen sie die Chance über die Arbeitsgesetze. Die aber gibt es längst und der Tabakrauch fällt zu ihrem Leidwesen durch alle Raster: sowohl was die Giftstoffe als auch den Feinstaub anbelangt, gibt es hier Grenzwerte und der Passivrauch liegt weit darunter, auch in dichtester Konzentration. Jetzt muss man die Unverschämtheit besitzen, die sich Pötschke-Langer an dieser Stelle genehmigt hat: einfach den Passivrauch in jeder Konzentration für "tödlich" zu erklären. Einfach so, ich bin Papst. Das aber wäre der rote Teppich für uns und unsere Sicht der Dinge. Die Diskussion an dieser Stelle in Gang zu bringen, genau das ist es ja, worauf wir seit Jahren warten. Da nun die Gegenseite seit mindestens zwei Jahren diesen Quatsch nicht mehr zum Besten gibt, gilt er wohl dort auch für "verbrannt".   

Ergo sollten wir, wo immer es geht, ebenfalls auf eine Volksabstimmung im jeweiligen Bundesland hinarbeiten. Gut, in Bayern haben wir verloren, aber als Demokraten müssen wir das wegstecken. Die Chancen allerdings, dass es andserswo ganz anders läuft, sind nicht zu verachten: den im Halbschlaf vor sich hindösenden Raucher, der darauf vertraut, dass es schon nicht so heiß gegessen wird, den gibt es seit Sonntagabend nicht mehr. Der ist von einem auf den anderen Augenblick ausgestorben.

In einem Punkt hat uns Frankenberger durchaus einen Gefallen getan: die Antis haben sich in letzter Zeit ja nur noch weggeduckt und es kam aus diesem Grunde keine Debatte mehr auf. Die Politik, nachdem sie gemerkt hatte, dass es bei dem Thema Ärger gab, hat das Thema heruntergespielt und tat so, als sei es erledigt und abgehakt. Es fiel uns schwer, das Thema überhaupt noch anzuschneiden, man stand immer irgendwie so da, wie wenn man den Ausgang des letzten Krieges nicht einsehen konnte.

Aus, vorbei. Dieses Problem haben wir seit Sonntag nicht mehr. Das Kamel Frankenberger hat das zarte Gras, das über die Sache gewachsen war, mit roher Gewalt abgefressen. Ob er seiner Bewegung damit einen Gefallen getan hat, ist noch offen.

Also ich mache ja keine billigen Witze und will auch keine oberflächlichen Ähnlichkeiten überbewerten und das mit dem Kamel habe ich auch nur so am Rande erwähnt. Aber...

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3 ... 9
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK