Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Ordnungsamt Nürnberg (Gelesen: 738 mal)
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Ordnungsamt Nürnberg
24.08.10 um 20:22:23
Beitrag drucken  
Absichtliche Fehlinformation zum Thema geschlossene Gesellschaft oder einfach nur Inkompetenz?


http://rauchverbotbayern.wordpress.com/2010/08/24/fragwurdige-nurnberger-gesetze...

Auf der Seite vom Ordnungsamt gibt es zudem ein anwenderfreundliches Kontaktformular.
« Zuletzt geändert: 24.08.10 um 20:23:20 von hardl »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: Ordnungsamt Nürnberg
Antwort #1 - 24.08.10 um 21:11:32
Beitrag drucken  
Das Ordnungsamt sollte mit Dienstaufsichtsbeschwerden bombardiert werden! Der Beamte der für so einen Bullshit die Verantwortung trägt, muss dafür zur Rechenschaft gezogen werden.
Das ist eine beabsichtigte Falsch bzw. Fehlinformation!
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Ordnungsamt Nürnberg
Antwort #2 - 29.08.10 um 08:40:05
Beitrag drucken  
Mal sehen, ich habe das Ordnungsamt heute angeschrieben und auf die Fehlinfo hingewiesen. Mal sehen, ob die da genau so antworten wie beim Plakatierungsverbot: Nämlich gar nicht Ärgerlich
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Ordnungsamt Nürnberg
Antwort #3 - 31.08.10 um 11:32:18
Beitrag drucken  
Die Seite wurde abgeändert. Die Falschaussage Rauchen in geschlossenen Gesellschaften
sei verboten ist weg. Lesen kan man nun:

Das Rauchen ist in Innenräumen der Gaststätten und der anderen im Gesetz aufgeführten Betriebe grundsätzlich nicht mehr gestattet. Ausnahmen sind nach den Bestimmungen dieses Gesetzes nicht mehr möglich.

Was auch wieder nicht der Wahrheit entspricht. Eine Ausnahme ist die geschlossene Gesellschaft.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Ordnungsamt Nürnberg
Antwort #4 - 31.08.10 um 13:00:25
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 31.08.10 um 11:32:18:
Die Seite wurde abgeändert. Die Falschaussage Rauchen in geschlossenen Gesellschaften
sei verboten ist weg. Lesen kan man nun:

Das Rauchen ist in Innenräumen der Gaststätten und der anderen im Gesetz aufgeführten Betriebe grundsätzlich nicht mehr gestattet. Ausnahmen sind nach den Bestimmungen dieses Gesetzes nicht mehr möglich.

Was auch wieder nicht der Wahrheit entspricht. Eine Ausnahme ist die geschlossene Gesellschaft.


Ich denke schon, dass die Aussage bezogen auf das Gesetz stimmt. Allerdings werden die Ausführungsbestimmungen des bayerischen Gesundheitsministeriums nicht erwähnt, welches geschlossene Gesellschaften vom Rauchverbot ausnimmt, da privat und demzufolge nicht länger dem Gaststättengesetz unterliegend.

Das kann ein normaler Nernbärcher, wenn er sich gerade nicht dafür interessiert, natürlich nicht wissen. Also wird vom Ordnungsamt nur eine Halbwahrheit verbreitet, was meines Wissens vor Gericht als Lüge angesehen wird.

Korrigiert mich, falls ich falsch liegen sollte.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Ordnungsamt Nürnberg
Antwort #5 - 31.08.10 um 15:13:34
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 31.08.10 um 11:32:18:
Die Seite wurde abgeändert. Die Falschaussage Rauchen in geschlossenen Gesellschaften
sei verboten ist weg. Lesen kan man nun:

Das Rauchen ist in Innenräumen der Gaststätten und der anderen im Gesetz aufgeführten Betriebe grundsätzlich nicht mehr gestattet. Ausnahmen sind nach den Bestimmungen dieses Gesetzes nicht mehr möglich.

Was auch wieder nicht der Wahrheit entspricht. Eine Ausnahme ist die geschlossene Gesellschaft.


Ausnahmen sind durchaus möglich. Gerade die geschlossenen Gesellschaften können sich auf §23 des Gaststättengesetzes berufen. Demzufolge könnten auch Raucherclubs ihre regelmässigen Treffen als geschlossene Gesellschaft abhalten und dabei auch rauchen.

Gruß
Gerhard
« Zuletzt geändert: 31.08.10 um 15:14:45 von G-H-L »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Ingo
Full Member
***
Offline


306

Beiträge: 470
Mitglied seit: 08.06.06
Re: Ordnungsamt Nürnberg
Antwort #6 - 01.09.10 um 06:55:40
Beitrag drucken  
G-H-L schrieb on 31.08.10 um 15:13:34:
hardl schrieb on 31.08.10 um 11:32:18:
Die Seite wurde abgeändert. Die Falschaussage Rauchen in geschlossenen Gesellschaften
sei verboten ist weg. Lesen kan man nun:

Das Rauchen ist in Innenräumen der Gaststätten und der anderen im Gesetz aufgeführten Betriebe grundsätzlich nicht mehr gestattet. Ausnahmen sind nach den Bestimmungen dieses Gesetzes nicht mehr möglich.

Was auch wieder nicht der Wahrheit entspricht. Eine Ausnahme ist die geschlossene Gesellschaft.


Ausnahmen sind durchaus möglich. Gerade die geschlossenen Gesellschaften können sich auf §23 des Gaststättengesetzes berufen. Demzufolge könnten auch Raucherclubs ihre regelmässigen Treffen als geschlossene Gesellschaft abhalten und dabei auch rauchen.

Gruß
Gerhard


Würde ich auch so sehen, Geschlossene Gesellschaften sind privat, und ohne richterlichen Beschluss geht da gar nichts. Sollte sich dort eine Ordnungsamtsmensch aufspielen oder ein Anti geifern, direkt Anzeige wegen Hausfriedensbruch stellen.


Gruß

Ingo
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Coma_Black
Senior Member
*****
Offline


F*** the Smoking-Ban!

Beiträge: 1.292
Mitglied seit: 12.08.07
Re: Ordnungsamt Nürnberg
Antwort #7 - 01.09.10 um 07:52:23
Beitrag drucken  
Man kann es nicht oft genug wiederholen:
Zu geschlossenen Gesellschaften hat bestenfalls die Polizei Zutritt, und auch die nur, wenn Gefahr im Verzug ist oder ein Durchsuchungsbefehl vorliegt (den ein Richter wegen vermuteten Rauchern wohl nicht so ohne weiteres ausstellen wird.)
Für alle anderen unerwünschten Personen (Antis, Ordnungsamtswichtigtuer, Hilfssherriffs, Denunziantenpack...) gilt: Wir müssen draußen bleiben!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Ordnungsamt Nürnberg
Antwort #8 - 01.09.10 um 11:20:13
Beitrag drucken  
Coma_Black schrieb on 01.09.10 um 07:52:23:
Für alle anderen unerwünschten Personen (Antis, Ordnungsamtswichtigtuer, Hilfssherriffs, Denunziantenpack...) gilt: Wir müssen draußen bleiben!

Und das ist gut so. Wer will schon mit Denunzianten feiern.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Ordnungsamt Nürnberg
Antwort #9 - 01.09.10 um 16:15:51
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 01.09.10 um 11:20:13:
Coma_Black schrieb on 01.09.10 um 07:52:23:
Für alle anderen unerwünschten Personen (Antis, Ordnungsamtswichtigtuer, Hilfssherriffs, Denunziantenpack...) gilt: Wir müssen draußen bleiben!

Und das ist gut so. Wer will schon mit Denunzianten feiern.

Niiiiiieeemand  braucht
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Nürnberger Gesetzesauslegungen Teil 2?
Antwort #10 - 02.12.10 um 15:42:20
Beitrag drucken  
wieder ein Artikel in dem sowohl Ordnungsamt und Zeitung suggerieren eine geschlossen Gesellschaft sei verboten. Auszüge:

Seit dem 1.August gibt es keinerlei Ausnahmen mehr, der Raucher muss vor der Kneipentür seinem Laster frönen.....

Sie versuchen, unter dem Deckmantel der geschlossenen Gesellschaft das Verbot zu umgehen....Er habe schon Fälle erlebt, bei denen wiederholt sechs Stunden lang das Schild „Geschlossene Gesellschaft“ im Schaufenster hing
„solch ein Verhalten ist ein Unding“



http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/nuernberg/suche-nach-schlupfloc...

EIne Info über die bewusst falsche Information vom Ordnungsamt hinsichtlich geschlossener Gesellschaften fehlt natürlich. Hier wurde berichtetet.

http://rauchverbotbayern.wordpress.com/2010/08/24/fragwurdige-nurnberger-gesetze...

Für das Casa del Habano scheint es jedoch jetzt gut zu laufen. Zitat Bernd Klever:
„Unsere alten Kunden bleiben uns treu, und jetzt kommen auch Nichtraucher zu uns.“


Christine,
falls du hier mitliest dann wären wir für genaueren Informationen dankbar.
« Zuletzt geändert: 02.12.10 um 15:43:29 von hardl »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Ordnungsamt Nürnberg
Antwort #11 - 02.12.10 um 16:22:05
Beitrag drucken  
Quote:
Sie versuchen, unter dem Deckmantel der geschlossenen Gesellschaft das Verbot zu umgehen....Er habe schon Fälle erlebt, bei denen wiederholt sechs Stunden lang das Schild „Geschlossene Gesellschaft“ im Schaufenster hing
„solch ein Verhalten ist ein Unding“


Eine Kennzeichnung der Geschlossenen Gesellschaft ist kein Unding, sondern legitim bzw. notwendig, um etwa bei Einraumgaststätten schon und vor Eintreten Klarheit zu schaffen. Dann gehen nur die rein, die wissen, dass sie dazugehören.
Eine sechsstündige Geschlossene Gesellschaft ist kein Unding, sondern durchaus normal.
Das wiederholte Abhalten Geschlossener Gesellschaften ist ebenfalls kein Unding, sondern hängt einfach davon ab, wie oft die gebucht werden.

Wenn man für Falschinfos von Ordnungsämtern (da mangelt es nicht an Abstrusitäten) Schadenersatz bekäme, könnten manche Wirte reich werden.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Nürnberger Gesetzesauslegungen Teil 2?
Antwort #12 - 02.12.10 um 18:18:26
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 02.12.10 um 15:42:20:
wieder ein Artikel in dem sowohl Ordnungsamt und Zeitung suggerieren eine geschlossen Gesellschaft sei verboten. Auszüge:

Seit dem 1.August gibt es keinerlei Ausnahmen mehr, der Raucher muss vor der Kneipentür seinem Laster frönen.....


Absoluter Schwachsinn. Der Raucher muss nicht vor der Kneipentür seinem Laster frönen. Er kann und darf es auch zu Hause tun.  Laut lachend Laut lachend

hardl schrieb on 02.12.10 um 15:42:20:
Für das Casa del Habano scheint es jedoch jetzt gut zu laufen. Zitat Bernd Klever:
„Unsere alten Kunden bleiben uns treu, und jetzt kommen auch Nichtraucher zu uns.“


Was um alles in der Welt tut ein Nichtraucher in einer Habanna-Lounge??? Will er sich mit dem Third-Hand-Smoke umbringen, oder gar seine Gesundheit ruinieren um Schadenersatz einfordern zu können????

Ich denke die Behauptung hat den gleichen Zweck wie die Zeitschriftenartikel, daß die Rauchverbote funktionieren würden.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Ordnungsamt Nürnberg, es geht weiter...
Antwort #13 - 03.01.11 um 13:20:30
Beitrag drucken  
Aus:
http://www.fairness-fuer-raucher.de/aktuelles/189-anzeige-gegen-das-ordnungsamt-...

Der Vorsitzende eines Rauchervereins aus Nürnberg hat Anzeigen gegen das Ordnungsamt Nürnberg wegen Nötigung und Rechtsbeugung erstattet.

Strafanzeige:
http://www.fairness-fuer-raucher.de/images/stories/strafanzeige_rechtsbeugung.pd...

Die Lokalität ist mir bekannt.

Am 15.1.2011 ist eine Demo geplant, initiiert unter anderem durch Fairness für Raucher. 16 Uhr, Lorenzkirche in Nürnberg.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Ordnungsamt Nürnberg
Antwort #14 - 03.01.11 um 17:48:58
Beitrag drucken  
Quote:
Der Vorsitzende eines Rauchervereins aus Nürnberg hat Anzeigen gegen das Ordnungsamt Nürnberg wegen Nötigung und Rechtsbeugung erstattet.


Ein Ordnungsamt kann keine Straftaten begehen, und Rechtsbeugung ist auch nicht einschlägig. Stattdessen muss der Verwaltungsrechtsweg beschritten werden.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK