Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 3 [4] 5 6  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Oktoberfest 2010 (Gelesen: 2.239 mal)
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #33 - 20.09.10 um 03:58:46
Beitrag drucken  
Im Gegensatz zur Abendzeitung (siehe ein paar Beiträge weiter oben) traut sich der Münchner Merkur schon eher die tatsächlichen Gegebenheiten zu beschreiben. Titel des Berichts: Viele Gäste ignorieren das Rauchverbot
http://admin.merkur-online.de/lokales/nachrichten/viele-gaeste-ignorieren-rauchv...
« Zuletzt geändert: 20.09.10 um 03:59:24 von Werner R. Niedermeier »  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.422
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #32 - 19.09.10 um 21:13:54
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 19.09.10 um 20:36:33:
Ja der Heino war gut. Ich habe mich fast an meinem Tee (schwarz) verschluckt als er das gesagt hat. 


Daumen hoch für Heino!

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.422
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #31 - 19.09.10 um 21:12:02
Beitrag drucken  
perle schrieb on 19.09.10 um 08:57:00:
nein, sonst müsste er nicht wie ein geprügelter hund ins festzelt schleichen.


Das ist bei ihm Teil der Inszenierung.


perle schrieb on 19.09.10 um 08:57:00:
das aber aufgrund der erfahrung, daß wir seit knapp 20 jahren die teilung der gesellschaft erleben, in der dem gemeinen volk askese auf allen ebenen verordnet wird, die eliten aber ungehinderter denn je demonstrieren, daß diese askese für sie nicht gilt.

beispiel GB, dort ist das rauchen für parlamentsmitglieder nicht verboten. und ist es nicht auch so, daß auch für EU-parlamentarier kein rauchverbot gilt, bzw. es wieder zurückgenommen wurde?

ich halte es für nicht unwahrscheinlich, daß im historischen kontext durchaus zugegeben werden wird, daß sich die "eliten" es in ihren clubs an nichts fehlen ließen und für sie keine beschränkungen galten, ähnlich dem, was sich in papstpalästen im mittelalter abgespielt hat. 


Dem letzten Absatz stimme ich eher zu als dem ersten. Historische Kontinuität statt neuer Entwicklung.
Da es sich bei der Frage der Rauchererlaubnis in VIP-Bereichen aber nicht um eine Verteilungsfrage handelt (Eliten haben durch Rauchverbote für andere nicht mehr Tabak für sich selbst), ist das Interesse dieser Eliten an solchen Verboten nicht von vornherein gegeben. Und auch ein Helmut Schmidt raucht ja nicht, weil er das als sein ureigenes Privileg versteht, sondern weil er vom ganzen Prohibitionismus nichts hält.

Insofern möchte ich gerne einer möglichen Schlagseite deiner Argumentation entgegenwirken, nämlich dass Leute dann missgünstig auf gewisse VIPs werden, weil sie etwas herausnehmen. Im Gegenteil, das sollte vorbildlich sein. Jeder kann in seinem Umfeld im Rahmen seiner Möglichkeiten sich ähnlich selbstbewusst verhalten.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.862
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #30 - 19.09.10 um 20:50:06
Beitrag drucken  
Klappt es nun, oder klappt es nicht?

Quote:
Auf ihre eigene bayerische Art haben die Münchner das Rauchproblem auf der Wiesn gelöst. Am Wochenende wurde zwar in den Zelten gequalmt, doch so vereinzelt, dass die Sicherheitsleute oft nicht aufmerksam wurden – Banknachbarn gaben dann Sichtschutz.

Quote:
Allerdings merke er, dass viele Tische nur halb besetzt sind. „Gruppen werden zerrissen, weil ein paar immer zum Rauchen draußen stehen“, sagt Altmann. „Und bei dem schönen Wetter bleiben einige wohl auch dort. Dass ist dann natürlich für die Bedienungen schwer zu überschauen.“


http://www.abendzeitung.de/muenchen/oktoberfest/213692
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #29 - 19.09.10 um 20:36:33
Beitrag drucken  
Ja der Heino war gut. Ich habe mich fast an meinem Tee (schwarz) verschluckt als er das gesagt hat.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #28 - 19.09.10 um 18:48:27
Beitrag drucken  
Heute mittag beim "Wiesn-Stammtisch" auf dem Bayerischen Rundfunk kam die Runde natürlich auch auf das Rauchverbot zu sprechen; bis auf die beiden Moderatoren Carolin Reiber und Christoph Däumling konnte keiner der restlichen Anwesenden dem Verbot etwas besonderes abgewinnen.

Die Wirtin des Weinzeltes sprach davon, dass an den ersten beiden Tagen das Rauchverbot praktisch nicht geklappt habe. Ich weiß nicht, ob sie dies auf die Kontrollen bezog, oder darauf, dass sich die Leute nicht daran halten. Aber immerhin - eine Wirtin, die ansatzweise den Mut hat zuzugeben, dass sie nicht mit Brecheisen für eine Friede-Freude-Eierkuchen-Nichtraucherwelt sorgen könne.

Ein Schaustellervetrteter äußerte, dass dann wohl als nächstes das RV in Biergärten anstünde, was die beiden Moderatoren ebenfalls als ziemlich illusorisch abtaten.
Ein Vertreter der Stadt meinte, dass ein Volksbegehren gegen Alkohol wohl auch erfolgreich verlaufen würde. Der hat gecheckt, wie die Menschen ticken.

Am besten gefiel mir jedoch Heino. Er hält von dem Rauchverbot nichts, da (sinngemäß) wissenschaftlich noch nicht einmal nachgewiesen sei, dass Rauchen schädlich sein solle (Er meinte hier wohl Passivrauchen). Zudem hätten wir in diesem Land ja schon mal "einen" gehabt, der alles verbieten wollte....

Dann wurde die Diskussion zu dem Thema ganz schnell abgewürgt.

Gruß, Mr.Marple
« Zuletzt geändert: 19.09.10 um 18:50:02 von Mr.Marple »  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #27 - 19.09.10 um 08:57:00
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 19.09.10 um 08:22:38:
Ich hake nach

Gehört der S.F. jetzt nicht auch zur Elite ?


nein, sonst müsste er nicht wie ein geprügelter hund ins festzelt schleichen.

shadu schrieb on 19.09.10 um 08:22:38:
Warum sitzt er nicht in einer Box. Wäre doch für ihn auch sicherer als im Pulk des gemeinen 


siehe oben, er ist nicht "elite".

shadu schrieb on 19.09.10 um 08:22:38:
gibt es in der Elite keine Antis ?


die mag es wohl geben. allerdings eher im stil einer werbekampagne. eher so wie pamela anderson, die sich nackt für PETA und den kampf für die tiere und vegetarischen lebensstil ablichten ließ, dann aber dabei fotografiert wurde, wie sie in LA aus einem burgerladen kam.

und seit alkohol in verruf gekommen ist, rettet günter jauch den regenwald auch nicht mehr.

shadu schrieb on 19.09.10 um 08:22:38:
Auf jeden Fall sieht man bei Fernsehübertragungen aus den VIP-Lounges keine Raucher und Aschenbecher. 


die wird man sicher vorher weggeräumt haben, oder man geht in eine ecke, wo man das nicht so direkt sieht. ich gebe zu, daß ich mich dahingehend verallgemeinernd und spekulativ geäußert habe, da ich keine fakten dazu auf den tisch legen kann.

das aber aufgrund der erfahrung, daß wir seit knapp 20 jahren die teilung der gesellschaft erleben, in der dem gemeinen volk askese auf allen ebenen verordnet wird, die eliten aber ungehinderter denn je demonstrieren, daß diese askese für sie nicht gilt.

beispiel GB, dort ist das rauchen für parlamentsmitglieder nicht verboten. und ist es nicht auch so, daß auch für EU-parlamentarier kein rauchverbot gilt, bzw. es wieder zurückgenommen wurde?

ich halte es für nicht unwahrscheinlich, daß im historischen kontext durchaus zugegeben werden wird, daß sich die "eliten" es in ihren clubs an nichts fehlen ließen und für sie keine beschränkungen galten, ähnlich dem, was sich in papstpalästen im mittelalter abgespielt hat.
« Zuletzt geändert: 19.09.10 um 09:01:22 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.622
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #26 - 19.09.10 um 08:22:38
Beitrag drucken  
perle schrieb on 18.09.10 um 22:02:07:
shadu schrieb on 18.09.10 um 20:47:09:
Ehrlich

Das glaube ich jetzt aber nicht.

oder läuft das unter

Geschlossene Gesellschaft ? ! ? ! ? 


eliten laufen generell unter geschlossene gesellschaft, insofern ist das rauchen dort nie verboten.


Ich hake nach

Gehört der S.F. jetzt nicht auch zur Elite ?

Warum sitzt er nicht in einer Box. Wäre doch für ihn auch sicherer als im Pulk des gemeinen Volkes.

und

gibt es in der Elite keine Antis ?

Auf jeden Fall sieht man bei Fernsehübertragungen aus den VIP-Lounges keine Raucher und Aschenbecher.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #25 - 18.09.10 um 22:02:07
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 18.09.10 um 20:47:09:
Ehrlich

Das glaube ich jetzt aber nicht.

oder läuft das unter

Geschlossene Gesellschaft ? ! ? ! ? 


eliten laufen generell unter geschlossene gesellschaft, insofern ist das rauchen dort nie verboten.
« Zuletzt geändert: 18.09.10 um 22:05:16 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.622
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #24 - 18.09.10 um 20:47:09
Beitrag drucken  
perle schrieb on 18.09.10 um 07:16:17:
[quote author=586B7877706D78190 link=1284710956/20#20 date=1284793536]die edellounge, wo  geraucht wird

Ehrlich

Das glaube ich jetzt aber nicht.

oder läuft das unter

Geschlossene Gesellschaft ? ! ? ! ?
« Zuletzt geändert: 18.09.10 um 20:48:11 von shadu »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #23 - 18.09.10 um 11:42:16
Beitrag drucken  
jau - die antis kontrollieren das rauchverbot.....
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #22 - 18.09.10 um 11:13:34
Beitrag drucken  
Radiomeldung um 12:15 Uhr: Alle Zelte wegen Überfüllung geschlossen.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #21 - 18.09.10 um 07:16:17
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 18.09.10 um 07:05:36:
Lediglich Leuten, die eine Box gemietet haben, sollen bunte Bändchen bekommen um wieder ins Zelt zurück kommen zu können. Das "normale Volk" bekommt die Dinger allerdings nicht.


schade, daß die antis nicht begriffen haben, daß sie sich nicht am kampf gegen den "tödlichen" tabakrauch beteiligt haben, sondern daran, dem neu erstanden geldadel mehr rechte zu verschaffen, als dem "normalen volk".

spätestens wenn der gemeine anti versucht sich in die edellounge, wo gegessen, getrunken und geraucht wird, einzuklagen, wird der (vielleicht) begreifen, daß er sich selbst in seinen rechten beschnitten hat.

oder es steht zu befürchten, daß er bei nichterfolg seiner klage sich noch artig für die zurückweisung bedankt, und noch dafür entschuldigt, etwas gewollt zu haben, was "seinem stand" nicht entspricht.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #20 - 18.09.10 um 07:05:36
Beitrag drucken  
Es war schon immer so, dass wenn ein Zelt voll war, dass man dann nicht mehr hineingekommen ist. Häufig werden die Zelte schon um 15:00 Uhr wegen Überfüllung geschlossen. Lediglich Leuten, die eine Box gemietet haben, sollen bunte Bändchen bekommen um wieder ins Zelt zurück kommen zu können. Das "normale Volk" bekommt die Dinger allerdings nicht.

Ich bin äußerst gespannt wie das Ganze abläuft und werde das auch genau beobachten.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #19 - 18.09.10 um 06:59:42
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 17.09.10 um 20:01:11:
In einigen Zelten soll der Einlass nicht mehr gestattet werden wenn das Zelt voll ist.


das bedeutet ja indirekt, daß man das zelt nur zum nachhause gehen verlassen darf. ist das rechtlich nicht eine nötigung?
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK