Seitenindex umschalten Seiten: [1]  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Oktoberfest 2010 (Gelesen: 2.730 mal)
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Oktoberfest 2010
17.09.10 um 08:09:16
Beitrag drucken  
Das Fest beginnt morgen mit dem Anstich und heute mit einigen Umzügen.

Auf das Problem des Rauchens in den Festzelten kommt das:

Wirte-Sprecher Toni Roiderer gab sich am Donnerstag demonstrativ gelassen: „Es ist ganz einfach: Bei uns kannst du essen, trinken, feiern, singen und küssen, aber nicht rauchen.“ Die zuletzt noch heftig vorgetragenen Bedenken der Wirte scheinen verflogen. Wer mit Zigarette oder Zigarre gesichtet wird, der werde „in moderatem Ton“ darauf hingewiesen, dass das Gesetz auch in München gilt. „Wenn einer unbelehrbar ist, muss man ihm das über einen Ordner vermitteln. Und wenn’s gar nicht mehr geht, gibt’s kein Bier mehr. Das ist sowieso Höchststrafe“, sagt Roiderer.

Recht locker sieht der Festwirt mittlerweile auch das Spezialproblem für Raucher beim Oktoberfest: Wer zum Rauchen vor die Tür geht, der kommt – vor allem am Freitagabend und am Samstag – in die chronisch überfüllten Zelte oft nicht mehr hinein. Roiderer: „Das ist wie beim Fliegen. Unterm Fliegen, wenn du aussteigst, dann tust du dich hart, wieder einzusteigen.“


http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Bayern/Artikel,-Jubilaeums-...

Ich bin der Meinung, wer nicht unbedingt hinmuß, sollte die doch alleine feiern lassen.
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #1 - 17.09.10 um 08:12:52
Beitrag drucken  
Arschlecken, Rasieren, € 1,50 !

Bin mal gespannt, ob dieses Jahr wegen Überfüllung geschlossen wird. Mich sieht die Wiesn nicht.

http://www.merkur-online.de/lokales/nachrichten/nichtraucher-wiesn-regeln-alle-z...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #2 - 17.09.10 um 08:35:31
Beitrag drucken  
heute morgen in der halbstündlichen märchenstunde nachrichtensendung bei n-tv wurde mehrfach auf das rauchverbot bei der wiesn und den einsatz von geruchskillenden bakterien berichtet, und, daß wenn man weniger rauche, sich dann eben noch eine der teuren maß leisten könne.

in den märchenberichten nachrichten um 08.30 uhr wurde dann nur noch von der jubiläums-wiesn berichtet. rauchverbot, killerbakterien und erwähnung der preise (1 maß = €8.90) waren raus.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #3 - 17.09.10 um 08:40:37
Beitrag drucken  
Quote:
preise (1 maß = €8.90)


Das macht dann (wenn etwa 800 ml € 8.90 kosten   Zwinkernd )
einen Literpreis von € 11.13! Danke.

Oder ist meine Einschätzung der Füllmenge zu optimistisch ausgefallen?
« Zuletzt geändert: 17.09.10 um 08:59:43 von sargnagel »  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #4 - 17.09.10 um 08:42:36
Beitrag drucken  
Ein echter Nürnberger geht nur auf die Wiesn um den Sieg des Glubb gegen die Bayern zu feiern......   Cool Cool








also eher selten Laut lachend Laut lachend
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Karlo
Junior Member
**
Offline


Hab die Faxen dicke!

Beiträge: 95
Standort: Bayern
Mitglied seit: 14.06.10
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #5 - 17.09.10 um 09:09:09
Beitrag drucken  
Ein echter Altbayer geht sowieso nicht auf diese Karnevalsveranstaltung. Ich würde ich nicht mal auf die Wies'n gehen, wenn ich im Bierzelt rauchen dürfte.
  

I know a man who gave up smoking, drinking, sex, and rich food. He was healthy right up to the day he killed himself.
Johnny Carson
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #6 - 17.09.10 um 09:12:22
Beitrag drucken  
perle schrieb on 17.09.10 um 08:35:31:
heute morgen in der halbstündlichen märchenstunde nachrichtensendung bei n-tv wurde mehrfach auf das rauchverbot bei der wiesn und den einsatz von geruchskillenden bakterien berichtet, und, daß wenn man weniger rauche, sich dann eben noch eine der teuren maß leisten könne.

in den märchenberichten nachrichten um 08.30 uhr wurde dann nur noch von der jubiläums-wiesn berichtet. rauchverbot, killerbakterien und erwähnung der preise (1 maß = €8.90) waren raus.


In den Märchennachrichten wurde aber auch noch von einer kommenden REKORD Wiesen berichtet was Besucher und Umsatzzahlen angeht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #7 - 17.09.10 um 09:33:18
Beitrag drucken  
Karlo schrieb on 17.09.10 um 09:09:09:
Ein echter Altbayer geht sowieso nicht auf diese Karnevalsveranstaltung. Ich würde ich nicht mal auf die Wies'n gehen, wenn ich im Bierzelt rauchen dürfte.


Naja, in einer Box mit den entsprechenden Leuten, ist's schon lustig.
Aber keine Zigarre auf der Wies'n.... geht gar nicht !
Da bleib ich lieber daheim.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #8 - 17.09.10 um 09:51:47
Beitrag drucken  
Die Wiesn wird gut besucht und die Zelte wie jedes Jahr zum Bersten voll sein. Auch mit dem Rauchverbot.
Das Münchner Oktoberfest ist die Veranstaltung in Bayern, die das Rauchverbot noch am besten verkraften können wird. Die Gäste dort reisen aus Nah und Fern an, um dabei zu sein, drin zu sitzen, Bier zu trinken, und in ihrem eigenen Suff aufzugehen. Da spielen in dieser Oberflächlichkeit politische, freiheitliche Prinzipien als Protestpunkt gegen die Raucherverfolgung keine Rolle. Da wär´s sogar voll, gäb´s ein Hendl-Verbot. Deshalb kann sich ja Roiderer auch solche Sprüche wie mit dem Flieger erlauben, da er weiß, dass die Zelte wie immer voll sein werden. Die einzigen Minus-Punkte in den Augen der Wirte könnten wegfallende Sitzbänke und leicht geringerer Umsatz sein. Daher auch keine Raucherzonen dieses Jahr, und in 2 Wochen wird es heißen, "hat wunderbar geklappt, wir brauchen auch nächstes Jahr keine Raucherzonen einrichten", womit die umsatzbringenden Sitzplätze erhalten blieben.

Aber Wiesn ist nicht gleich Bierzelt-Wiesn. Gerade dieses Jahr habe ich durchaus vor, nach München runter zu fahren, gerade wegen der nostalgischen Jubiläumswiesn im Süden des Geländes und auch nicht zuletzt wegen der Fahrgeschäfte und Schaubetriebe.
Außerdem befinden sich in der Schaustellerstraße (parallel zur Wirtsbudenstraße) auch einige Imbißbetriebe mit kleinen Biergärten und Sitzgelegenheiten, wo man rauchen darf. Devise sollte sein, diese gezielt anzusteuern, und nicht erst als Ersatz für überfüllungs-geschlossene Bierzelte.

Im Übrigen kann ich versichern, dass es auf praktisch allen Festen in Bayern hinter den Kulissen gewaltig brodelt. Man hatte sich darauf verständigt, nach außen hin gute Miene zum bösen Spiel zu machen, und nicht als Raucher-Lobby in der Presse auftreten zu wollen, um auch neue Nichtraucherkunden auf die Feste zu locken. Aber in Schausteller- und Fetswirt-Kreisen steht jetzt schon fest: 20 % weniger Umsatz, schuld ist weitaus mehr das Rauchverbot als das verregnete Wetter.
Wenn sich die Situation bis Pfingsten 2011 nicht wie zuvor eingependelt hat (dass also die Raucher trotz Rauchverbot wieder kommen), rechnet man mit Festwirten, die ab 2012 sich nicht mehr bewerben werden und einem anschließenden Volksfest- und Kirchweih-Sterben.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.098
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #9 - 17.09.10 um 10:29:30
Beitrag drucken  
Mr.Marple schrieb on 17.09.10 um 09:51:47:
Die Wiesn wird gut besucht und die Zelte wie jedes Jahr zum Bersten voll sein. Auch mit dem Rauchverbot.
Das Münchner Oktoberfest ist die Veranstaltung in Bayern, die das Rauchverbot noch am besten verkraften können wird. Die Gäste dort reisen aus Nah und Fern an, um dabei zu sein, drin zu sitzen, Bier zu trinken, und in ihrem eigenen Suff aufzugehen. Da spielen in dieser Oberflächlichkeit politische, freiheitliche Prinzipien als Protestpunkt gegen die Raucherverfolgung keine Rolle. Da wär´s sogar voll, gäb´s ein Hendl-Verbot. Deshalb kann sich ja Roiderer auch solche Sprüche wie mit dem Flieger erlauben, da er weiß, dass die Zelte wie immer voll sein werden. Die einzigen Minus-Punkte in den Augen der Wirte könnten wegfallende Sitzbänke und leicht geringerer Umsatz sein. Daher auch keine Raucherzonen dieses Jahr, und in 2 Wochen wird es heißen, "hat wunderbar geklappt, wir brauchen auch nächstes Jahr keine Raucherzonen einrichten", womit die umsatzbringenden Sitzplätze erhalten blieben.


Letztlich kommt es ja nicht auf die Zahl der Gäste an, sondern auf den Betrag, der pro Gast durchschnittlich konsumiert wird. Ich bin mir nicht so sicher, ob es da nicht ebenfalls einen spürbaren Rückgang geben wird. Das Oktoberfest ist in vieler Hinsicht natürlich eine Ausnahmeerscheinung, und sämtliche Mutmaßungen sind im Moment noch reine Spekulation.

Geht von euch irgendwer auf die Wiesn? Rauchverbot-Bayern-Blog freut sich über Augenzeugen-Berichte, gerne auch bebilderte.  Smiley

Quote:
Im Übrigen kann ich versichern, dass es auf praktisch allen Festen in Bayern hinter den Kulissen gewaltig brodelt. Man hatte sich darauf verständigt, nach außen hin gute Miene zum bösen Spiel zu machen, und nicht als Raucher-Lobby in der Presse auftreten zu wollen, um auch neue Nichtraucherkunden auf die Feste zu locken.

Aber in Schausteller- und Fetswirt-Kreisen steht jetzt schon fest: 20 % weniger Umsatz, schuld ist weitaus mehr das Rauchverbot als das verregnete Wetter.
Wenn sich die Situation bis Pfingsten 2011 nicht wie zuvor eingependelt hat (dass also die Raucher trotz Rauchverbot wieder kommen), rechnet man mit Festwirten, die ab 2012 sich nicht mehr bewerben werden und einem anschließenden Volksfest- und Kirchweih-Sterben.

Gruß, Mr.Marple


Haben sie's besser verdient, wenn sie sich zu fein sind, sich für die Interessen ihrer anscheinend ja doch wichtigsten Kunden einzusetzen?
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #10 - 17.09.10 um 11:59:45
Beitrag drucken  
Karlo schrieb on 17.09.10 um 09:09:09:
Ein echter Altbayer geht sowieso nicht auf diese Karnevalsveranstaltung. Ich würde ich nicht mal auf die Wies'n gehen, wenn ich im Bierzelt rauchen dürfte.


...naja ich bin ja kein Altbayer, daher war ich die letzten Jahren auf der Wiesn. Diese Jahr habe ich abgesagt und folge stattdessen einer Einladung auf den Canstatter Wasn.
Gilt übrigens generell für die Zukunft: Wasn statt Wiesn !
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.098
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #11 - 17.09.10 um 12:22:12
Beitrag drucken  
Wasen, nicht Wasn. Cannstatt liegt außerhalb von Bayern.   Augenrollen
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #12 - 17.09.10 um 12:39:14
Beitrag drucken  
Berlin-Mindplayer schrieb on 17.09.10 um 11:59:45:
Gilt übrigens generell für die Zukunft: Wasn statt Wiesn !


Da ist das Bier ja noch teurer....
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #13 - 17.09.10 um 12:48:10
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 17.09.10 um 12:39:14:
Da ist das Bier ja noch teurer....


aber dafür das rauchen nicht verboten, oder?
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.098
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #14 - 17.09.10 um 14:16:06
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 17.09.10 um 12:39:14:
Berlin-Mindplayer schrieb on 17.09.10 um 11:59:45:
Gilt übrigens generell für die Zukunft: Wasn statt Wiesn !


Da ist das Bier ja noch teurer....


8 Euro 20. http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2599838_0_5212_-cannstatter-wasen-die...

Ich dachte, auf der Wiesn seien es jetzt 8,90?
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #15 - 17.09.10 um 14:54:16
Beitrag drucken  
Dann ist es billiger.
Ja, auf der Wies'n kostet die Maß zwischen 8,50 und 8,90.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #16 - 17.09.10 um 16:38:35
Beitrag drucken  
Quote:
Letztlich kommt es ja nicht auf die Zahl der Gäste an, sondern auf den Betrag, der pro Gast durchschnittlich konsumiert wird. Ich bin mir nicht so sicher, ob es da nicht ebenfalls einen spürbaren Rückgang geben wird.


Zum Beispiel, wenn Gäste wegen ihres Rauchens tatsächlich kein Bier mehr bekämen...
Zum Beispiel, wenn Gäste zum Rauchen tatsächlich vors Zelt gehen würden (und dann wg. Überfüllung nicht mehr rein kämen)...
Fände Augenzeugenberichte da auch interessant.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #17 - 17.09.10 um 20:01:11
Beitrag drucken  
In einigen Zelten soll der Einlass nicht mehr gestattet werden wenn das Zelt voll ist.
Dumm gelaufen wenn man zu diesem Zeitpunkt außen raucht.

Das könnte ein Problem werden.

Trotzdem werden die Zelte voll sein. Volles Zelt bedeutet jedoch nicht zwangsläufig
hervorragende Umsätze. Ich denke schon die armen Wiesnwirte werde es im Geldbeutel merken.


PS:Sehe gerade Christoph hatte die selben Gedankengänge
« Zuletzt geändert: 17.09.10 um 20:02:58 von hardl »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #18 - 17.09.10 um 21:08:24
Beitrag drucken  
Ich weiss nicht was ihr habt.

Das Rauchverbot sorgt für Gerechtigkeit in den Zelten.

Wenn der Raucher nach einer lannnnnngen Stunde aufsteht und rausgeht zum Rauchen schafft er Platz für die nächsten.
Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #19 - 18.09.10 um 06:59:42
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 17.09.10 um 20:01:11:
In einigen Zelten soll der Einlass nicht mehr gestattet werden wenn das Zelt voll ist.


das bedeutet ja indirekt, daß man das zelt nur zum nachhause gehen verlassen darf. ist das rechtlich nicht eine nötigung?
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #20 - 18.09.10 um 07:05:36
Beitrag drucken  
Es war schon immer so, dass wenn ein Zelt voll war, dass man dann nicht mehr hineingekommen ist. Häufig werden die Zelte schon um 15:00 Uhr wegen Überfüllung geschlossen. Lediglich Leuten, die eine Box gemietet haben, sollen bunte Bändchen bekommen um wieder ins Zelt zurück kommen zu können. Das "normale Volk" bekommt die Dinger allerdings nicht.

Ich bin äußerst gespannt wie das Ganze abläuft und werde das auch genau beobachten.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #21 - 18.09.10 um 07:16:17
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 18.09.10 um 07:05:36:
Lediglich Leuten, die eine Box gemietet haben, sollen bunte Bändchen bekommen um wieder ins Zelt zurück kommen zu können. Das "normale Volk" bekommt die Dinger allerdings nicht.


schade, daß die antis nicht begriffen haben, daß sie sich nicht am kampf gegen den "tödlichen" tabakrauch beteiligt haben, sondern daran, dem neu erstanden geldadel mehr rechte zu verschaffen, als dem "normalen volk".

spätestens wenn der gemeine anti versucht sich in die edellounge, wo gegessen, getrunken und geraucht wird, einzuklagen, wird der (vielleicht) begreifen, daß er sich selbst in seinen rechten beschnitten hat.

oder es steht zu befürchten, daß er bei nichterfolg seiner klage sich noch artig für die zurückweisung bedankt, und noch dafür entschuldigt, etwas gewollt zu haben, was "seinem stand" nicht entspricht.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #22 - 18.09.10 um 11:13:34
Beitrag drucken  
Radiomeldung um 12:15 Uhr: Alle Zelte wegen Überfüllung geschlossen.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #23 - 18.09.10 um 11:42:16
Beitrag drucken  
jau - die antis kontrollieren das rauchverbot.....
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #24 - 18.09.10 um 20:47:09
Beitrag drucken  
perle schrieb on 18.09.10 um 07:16:17:
[quote author=586B7877706D78190 link=1284710956/20#20 date=1284793536]die edellounge, wo  geraucht wird

Ehrlich

Das glaube ich jetzt aber nicht.

oder läuft das unter

Geschlossene Gesellschaft ? ! ? ! ?
« Zuletzt geändert: 18.09.10 um 20:48:11 von shadu »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #25 - 18.09.10 um 22:02:07
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 18.09.10 um 20:47:09:
Ehrlich

Das glaube ich jetzt aber nicht.

oder läuft das unter

Geschlossene Gesellschaft ? ! ? ! ? 


eliten laufen generell unter geschlossene gesellschaft, insofern ist das rauchen dort nie verboten.
« Zuletzt geändert: 18.09.10 um 22:05:16 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #26 - 19.09.10 um 08:22:38
Beitrag drucken  
perle schrieb on 18.09.10 um 22:02:07:
shadu schrieb on 18.09.10 um 20:47:09:
Ehrlich

Das glaube ich jetzt aber nicht.

oder läuft das unter

Geschlossene Gesellschaft ? ! ? ! ? 


eliten laufen generell unter geschlossene gesellschaft, insofern ist das rauchen dort nie verboten.


Ich hake nach

Gehört der S.F. jetzt nicht auch zur Elite ?

Warum sitzt er nicht in einer Box. Wäre doch für ihn auch sicherer als im Pulk des gemeinen Volkes.

und

gibt es in der Elite keine Antis ?

Auf jeden Fall sieht man bei Fernsehübertragungen aus den VIP-Lounges keine Raucher und Aschenbecher.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #27 - 19.09.10 um 08:57:00
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 19.09.10 um 08:22:38:
Ich hake nach

Gehört der S.F. jetzt nicht auch zur Elite ?


nein, sonst müsste er nicht wie ein geprügelter hund ins festzelt schleichen.

shadu schrieb on 19.09.10 um 08:22:38:
Warum sitzt er nicht in einer Box. Wäre doch für ihn auch sicherer als im Pulk des gemeinen 


siehe oben, er ist nicht "elite".

shadu schrieb on 19.09.10 um 08:22:38:
gibt es in der Elite keine Antis ?


die mag es wohl geben. allerdings eher im stil einer werbekampagne. eher so wie pamela anderson, die sich nackt für PETA und den kampf für die tiere und vegetarischen lebensstil ablichten ließ, dann aber dabei fotografiert wurde, wie sie in LA aus einem burgerladen kam.

und seit alkohol in verruf gekommen ist, rettet günter jauch den regenwald auch nicht mehr.

shadu schrieb on 19.09.10 um 08:22:38:
Auf jeden Fall sieht man bei Fernsehübertragungen aus den VIP-Lounges keine Raucher und Aschenbecher. 


die wird man sicher vorher weggeräumt haben, oder man geht in eine ecke, wo man das nicht so direkt sieht. ich gebe zu, daß ich mich dahingehend verallgemeinernd und spekulativ geäußert habe, da ich keine fakten dazu auf den tisch legen kann.

das aber aufgrund der erfahrung, daß wir seit knapp 20 jahren die teilung der gesellschaft erleben, in der dem gemeinen volk askese auf allen ebenen verordnet wird, die eliten aber ungehinderter denn je demonstrieren, daß diese askese für sie nicht gilt.

beispiel GB, dort ist das rauchen für parlamentsmitglieder nicht verboten. und ist es nicht auch so, daß auch für EU-parlamentarier kein rauchverbot gilt, bzw. es wieder zurückgenommen wurde?

ich halte es für nicht unwahrscheinlich, daß im historischen kontext durchaus zugegeben werden wird, daß sich die "eliten" es in ihren clubs an nichts fehlen ließen und für sie keine beschränkungen galten, ähnlich dem, was sich in papstpalästen im mittelalter abgespielt hat.
« Zuletzt geändert: 19.09.10 um 09:01:22 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #28 - 19.09.10 um 18:48:27
Beitrag drucken  
Heute mittag beim "Wiesn-Stammtisch" auf dem Bayerischen Rundfunk kam die Runde natürlich auch auf das Rauchverbot zu sprechen; bis auf die beiden Moderatoren Carolin Reiber und Christoph Däumling konnte keiner der restlichen Anwesenden dem Verbot etwas besonderes abgewinnen.

Die Wirtin des Weinzeltes sprach davon, dass an den ersten beiden Tagen das Rauchverbot praktisch nicht geklappt habe. Ich weiß nicht, ob sie dies auf die Kontrollen bezog, oder darauf, dass sich die Leute nicht daran halten. Aber immerhin - eine Wirtin, die ansatzweise den Mut hat zuzugeben, dass sie nicht mit Brecheisen für eine Friede-Freude-Eierkuchen-Nichtraucherwelt sorgen könne.

Ein Schaustellervetrteter äußerte, dass dann wohl als nächstes das RV in Biergärten anstünde, was die beiden Moderatoren ebenfalls als ziemlich illusorisch abtaten.
Ein Vertreter der Stadt meinte, dass ein Volksbegehren gegen Alkohol wohl auch erfolgreich verlaufen würde. Der hat gecheckt, wie die Menschen ticken.

Am besten gefiel mir jedoch Heino. Er hält von dem Rauchverbot nichts, da (sinngemäß) wissenschaftlich noch nicht einmal nachgewiesen sei, dass Rauchen schädlich sein solle (Er meinte hier wohl Passivrauchen). Zudem hätten wir in diesem Land ja schon mal "einen" gehabt, der alles verbieten wollte....

Dann wurde die Diskussion zu dem Thema ganz schnell abgewürgt.

Gruß, Mr.Marple
« Zuletzt geändert: 19.09.10 um 18:50:02 von Mr.Marple »  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #29 - 19.09.10 um 20:36:33
Beitrag drucken  
Ja der Heino war gut. Ich habe mich fast an meinem Tee (schwarz) verschluckt als er das gesagt hat.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #30 - 19.09.10 um 20:50:06
Beitrag drucken  
Klappt es nun, oder klappt es nicht?

Quote:
Auf ihre eigene bayerische Art haben die Münchner das Rauchproblem auf der Wiesn gelöst. Am Wochenende wurde zwar in den Zelten gequalmt, doch so vereinzelt, dass die Sicherheitsleute oft nicht aufmerksam wurden – Banknachbarn gaben dann Sichtschutz.

Quote:
Allerdings merke er, dass viele Tische nur halb besetzt sind. „Gruppen werden zerrissen, weil ein paar immer zum Rauchen draußen stehen“, sagt Altmann. „Und bei dem schönen Wetter bleiben einige wohl auch dort. Dass ist dann natürlich für die Bedienungen schwer zu überschauen.“


http://www.abendzeitung.de/muenchen/oktoberfest/213692
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #31 - 19.09.10 um 21:12:02
Beitrag drucken  
perle schrieb on 19.09.10 um 08:57:00:
nein, sonst müsste er nicht wie ein geprügelter hund ins festzelt schleichen.


Das ist bei ihm Teil der Inszenierung.


perle schrieb on 19.09.10 um 08:57:00:
das aber aufgrund der erfahrung, daß wir seit knapp 20 jahren die teilung der gesellschaft erleben, in der dem gemeinen volk askese auf allen ebenen verordnet wird, die eliten aber ungehinderter denn je demonstrieren, daß diese askese für sie nicht gilt.

beispiel GB, dort ist das rauchen für parlamentsmitglieder nicht verboten. und ist es nicht auch so, daß auch für EU-parlamentarier kein rauchverbot gilt, bzw. es wieder zurückgenommen wurde?

ich halte es für nicht unwahrscheinlich, daß im historischen kontext durchaus zugegeben werden wird, daß sich die "eliten" es in ihren clubs an nichts fehlen ließen und für sie keine beschränkungen galten, ähnlich dem, was sich in papstpalästen im mittelalter abgespielt hat. 


Dem letzten Absatz stimme ich eher zu als dem ersten. Historische Kontinuität statt neuer Entwicklung.
Da es sich bei der Frage der Rauchererlaubnis in VIP-Bereichen aber nicht um eine Verteilungsfrage handelt (Eliten haben durch Rauchverbote für andere nicht mehr Tabak für sich selbst), ist das Interesse dieser Eliten an solchen Verboten nicht von vornherein gegeben. Und auch ein Helmut Schmidt raucht ja nicht, weil er das als sein ureigenes Privileg versteht, sondern weil er vom ganzen Prohibitionismus nichts hält.

Insofern möchte ich gerne einer möglichen Schlagseite deiner Argumentation entgegenwirken, nämlich dass Leute dann missgünstig auf gewisse VIPs werden, weil sie etwas herausnehmen. Im Gegenteil, das sollte vorbildlich sein. Jeder kann in seinem Umfeld im Rahmen seiner Möglichkeiten sich ähnlich selbstbewusst verhalten.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #32 - 19.09.10 um 21:13:54
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 19.09.10 um 20:36:33:
Ja der Heino war gut. Ich habe mich fast an meinem Tee (schwarz) verschluckt als er das gesagt hat. 


Daumen hoch für Heino!

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #33 - 20.09.10 um 03:58:46
Beitrag drucken  
Im Gegensatz zur Abendzeitung (siehe ein paar Beiträge weiter oben) traut sich der Münchner Merkur schon eher die tatsächlichen Gegebenheiten zu beschreiben. Titel des Berichts: Viele Gäste ignorieren das Rauchverbot
http://admin.merkur-online.de/lokales/nachrichten/viele-gaeste-ignorieren-rauchv...
« Zuletzt geändert: 20.09.10 um 03:59:24 von Werner R. Niedermeier »  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
metallady
Junior Member
**
Offline


Metal rules!

Beiträge: 62
Mitglied seit: 13.09.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #34 - 20.09.10 um 13:37:03
Beitrag drucken  
Die Kommentare weiter unten kann man mit "Daumen hoch" oder "Daumen runter" bewerten. Also ran an die Maustasten!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 875
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #35 - 20.09.10 um 14:30:46
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 17.09.10 um 08:09:16:
Das Fest beginnt morgen mit dem Anstich und heute mit einigen Umzügen.

Auf das Problem des Rauchens in den Festzelten kommt das:

Wirte-Sprecher Toni Roiderer gab sich am Donnerstag demonstrativ gelassen: „Es ist ganz einfach: Bei uns kannst du essen, trinken, feiern, singen und küssen, aber nicht rauchen.“ Die zuletzt noch heftig vorgetragenen Bedenken der Wirte scheinen verflogen. Wer mit Zigarette oder Zigarre gesichtet wird, der werde „in moderatem Ton“ darauf hingewiesen, dass das Gesetz auch in München gilt. „Wenn einer unbelehrbar ist, muss man ihm das über einen Ordner vermitteln. Und wenn’s gar nicht mehr geht, gibt’s kein Bier mehr. Das ist sowieso Höchststrafe“, sagt Roiderer.

Recht locker sieht der Festwirt mittlerweile auch das Spezialproblem für Raucher beim Oktoberfest: Wer zum Rauchen vor die Tür geht, der kommt – vor allem am Freitagabend und am Samstag – in die chronisch überfüllten Zelte oft nicht mehr hinein. Roiderer: „Das ist wie beim Fliegen. Unterm Fliegen, wenn du aussteigst, dann tust du dich hart, wieder einzusteigen.“


http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Bayern/Artikel,-Jubilaeums-...

Ich bin der Meinung, wer nicht unbedingt hinmuß, sollte die doch alleine feiern lassen.






Toni Roiderer ist ein Riesenarschloch und gehört konsequent boykottiert !
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #36 - 20.09.10 um 14:43:19
Beitrag drucken  
Komisch, von Gesundheit ist nur noch wenig die Rede.
In den Begründungen geht es um hauptsächlich um Gerüche und das neueste Argument:

"Nichtraucherschutz macht schön"

http://www.sueddeutsche.de/bayern/rauchverbot-auf-dem-oktoberfest-nichtrauchersc...
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #37 - 20.09.10 um 16:07:47
Beitrag drucken  
Es gibt aber auch Berichte, wonach das Rauchverbot eben nicht funktioniert. Da wird heimlich unter dem Tisch geraucht.

Mal abwarten, wie sich der Umsatz und der Bierkonsum so entwickelt. Denn ein großteil der Raucher wird vermutlich gar nicht auf´s Oktoberfest gehen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wettereule
Full Member
***
Offline


Am Anfang waren .....
Feuer & Rauch

Beiträge: 253
Standort: Marburg
Mitglied seit: 19.08.09
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #38 - 20.09.10 um 17:50:39
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 20.09.10 um 03:58:46:
Titel des Berichts: Viele Gäste ignorieren das Rauchverbot
http://admin.merkur-online.de/lokales/nachrichten/viele-gaeste-ignorieren-rauchv...


Recht so! Zwinkernd

Und aus dem Bericht:

Quote:
„Vernunft war am Samstag im Innenraum nicht erkennbar“, sagt Roiderer.


PRUST!!! - DER iss gut!

Da werden die faschistischen Träumereien der Gutmenschen doch tatsächlich ignoriert, also mehrheitlich ein Verhalten an den Tag gelegt, das schon aus sich selbst heraus einen Akt größtdenkbarer Vernunft verkörpert, und dieser aufgeblasene Wichtigtuer bemerkt sie nicht, - die unerwartet omnipräsente Vernunft!

Respekt! Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Bayern dem böswilligen Gehetz all dieser kleinen Frankensteiners so völlig selbstverständlich verweigern würden!

Bravo - und WEITER SO!

Unrecht muss von niemandem befolgt werden - ganz im Gegenteil, da wird Widerstand zur Pflicht - und durch Missbrauch von Freiheitsrechten zustande gekommene "Gesetze" sind Unrecht in Reinform. Sie sind allein zum Brechen gut.  Laut lachend

Jürgen




« Zuletzt geändert: 20.09.10 um 17:52:57 von Wettereule »  

Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommts an.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #39 - 20.09.10 um 21:47:49
Beitrag drucken  
Aber Leute, es könnte doch noch viel schlimmer zugehen beim Oktoberfest....

(Warnung an alle Zartbesaiteten: Splattersong!)

  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #40 - 20.09.10 um 22:47:28
Beitrag drucken  
Martella schrieb on 20.09.10 um 21:47:49:
Aber Leute, es könnte doch noch viel schlimmer zugehen beim Oktoberfest....

(Warnung an alle Zartbesaiteten: Splattersong!)



nach meinem heutigen ausflug in die ehemals blühende nachtkultur einer bayerischen großstadt wünschte ich mir drummerin dieser band zu sein.
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #41 - 21.09.10 um 07:08:49
Beitrag drucken  
Manche trauen sich die Wahrheit zu schreiben:

Zunehmende Verärgerung in den Bierzelten

Das erste Wochenende zeigte es ganz deutlich: Das Rauchverbot auf der Wiesn in München sorgt für großen Ärger in den Bierzelten.


http://bayernzeitung.deutschlandmagazin.com/munchen-und-umgebung/252-verargerte-...
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #42 - 21.09.10 um 09:44:06
Beitrag drucken  
Destruktor schrieb on 20.09.10 um 14:30:46:
Raucherhusten schrieb on 17.09.10 um 08:09:16:
Das Fest beginnt morgen mit dem Anstich und heute mit einigen Umzügen.

Auf das Problem des Rauchens in den Festzelten kommt das:

Wirte-Sprecher Toni Roiderer gab sich am Donnerstag demonstrativ gelassen: „Es ist ganz einfach: Bei uns kannst du essen, trinken, feiern, singen und küssen, aber nicht rauchen.“ Die zuletzt noch heftig vorgetragenen Bedenken der Wirte scheinen verflogen. Wer mit Zigarette oder Zigarre gesichtet wird, der werde „in moderatem Ton“ darauf hingewiesen, dass das Gesetz auch in München gilt. „Wenn einer unbelehrbar ist, muss man ihm das über einen Ordner vermitteln. Und wenn’s gar nicht mehr geht, gibt’s kein Bier mehr. Das ist sowieso Höchststrafe“, sagt Roiderer.

Recht locker sieht der Festwirt mittlerweile auch das Spezialproblem für Raucher beim Oktoberfest: Wer zum Rauchen vor die Tür geht, der kommt – vor allem am Freitagabend und am Samstag – in die chronisch überfüllten Zelte oft nicht mehr hinein. Roiderer: „Das ist wie beim Fliegen. Unterm Fliegen, wenn du aussteigst, dann tust du dich hart, wieder einzusteigen.“


http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Bayern/Artikel,-Jubilaeums-...

Ich bin der Meinung, wer nicht unbedingt hinmuß, sollte die doch alleine feiern lassen.






Toni Roiderer ist ein Riesenarschloch und gehört konsequent boykottiert !


Seine Worte: Die Stadt will Verstöße gegen das Verbot heuer noch nichtahnden. Damit der Testlauf dennoch funktioniert, will Roiderer härter durchgreifen: „Das kann nur funktionieren, wenn man Exempel statuiert“, sagt er am Samstag. „Wir müssen unser Hausrecht besser umsetzen.“

Er hat kein Hausrecht mehr. Das wurde im weggenommen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #43 - 21.09.10 um 10:37:31
Beitrag drucken  
Und wie immer muß er sich auf die Wiesn reinschleichen. Er ist kein gern gesehener Gast.

http://www.merkur-online.de/lokales/nachrichten/sebastian-frankenberger-hier-fei...
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #44 - 21.09.10 um 11:13:43
Beitrag drucken  
und niemals um eine ausrede verlegen. der hätte echt das zeug zum priester!

Quote:
Frankenberger hatte eigentlich ein Abstinenz-Versprechen abgegeben. Zu groß waren Zorn und Hass, die dem Passauer entgegen schlugen, wenn er auf Festen auftauchte. Sonntagabend, Herzkasperlzelt: Frankenberger prostet fröhlich anderen Gästen zu. Der Anti-Raucher-Papst auf der Wiesn: Wieso hat er sein Abstinenz-Gelübde gebrochen?
„Nein, nein, mein Versprechen gilt trotzdem noch“, erklärt er gegenüber oktoberfest-live.de. „Ich war ja schließlich nur auf der historischen Wiesn und nicht auf dem normalen Oktoberfest.“


auch schön, diese aussage hier:

Quote:
Deswegen wird er auch nicht dabei sein, wenn seine Freunde demnächst im Schottenhamel feiern. „Da gehe ich sicher nicht mit!“ Wenn, dann wird er sich heuer höchstens noch einmal dem „Zauber der historischen Wiesn“ hingeben. „Da ist es spwieso viel schöner, denn dort herrscht nicht diese Bier- und Sauflaune wie in den anderen, großen Zelten!“


der kamm hätte schon früher schwillen sollen:


Quote:
Wirte-Sprecher Toni Roiderer (Hackerzelt) schwillt bei solchen Aussagen der Kamm. „Der Frankenberger hat genug angestellt. Des wundert mich nicht, dass der kein Bier trinkt, weil er die bayerische Lebensfreude nicht kennt. Der soll aufhören mit seiner Provoziererei, der hat uns ja den ganzen Schmarrn hier eingebrockt. Der soll daheim bleiben, im Keller sitzen und Wasser trinken!“


er hat noch nicht begriffen, daß er vermutlich gerade die endphase des oktoberfests erlebt, auf dem noch alkohol getrunken werden darf.

das ostentative apfelschorletrinken des herrn sebastian f. läßt tief für das nächste VE blicken...

und wenn das alkoholverbot, oder die regulierung (pro nase max. 2 maß / 1 maß entspricht dann einem kölschglas) durch ist, sind die vegetarischen/veganen wiesn auf der agenda, natürlich auch ohne tierumzüge - das ist ja tierquälerei.........
« Zuletzt geändert: 21.09.10 um 11:19:56 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
magnitubel
God Member
****
Offline


560

Beiträge: 765
Mitglied seit: 19.02.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #45 - 21.09.10 um 12:25:41
Beitrag drucken  
perle schrieb on 21.09.10 um 11:13:43:
und wenn das alkoholverbot, oder die regulierung (pro nase max. 2 maß / 1 maß entspricht dann einem kölschglas) durch ist, sind die vegetarischen/veganen wiesn auf der agenda, natürlich auch ohne tierumzüge - das ist ja tierquälerei.........


Die veganische Wiesn wirds wohl nicht gleich werden, aber...

Weiß macht nicht blau

Quote:
Auf der Wiesn gibt es in diesem Jahr bei den Getränken eine Innovation: Nicht nur Bier, auch Milch wird auf dem Oktoberfest ausgeschenkt...

...Brunner hofft nun, dass es die Milchtheke auch in den nächsten Jahren auf dem Oktoberfest geben wird. "Ich bin darüber bereits intensiv mit Frau Weishäupl im Gespräch", sagte er gestern. Doch die Vorstellungen des Ministers reichen sogar noch weiter: Er liebäugelt bereits mit dem Gedanken, ein eigenes Milchzelt einzuführen.


Da bleib ich doch lieber ein Saupreiss, ein damischer...
Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #46 - 21.09.10 um 17:42:21
Beitrag drucken  
Stefan Effenberg hat sich beim Rauchen im Käfer-Zelt filmen lassen, es anschließend allerdings abgestritten.

http://vip.rtl.de/cms/stars/vipde-starnews.php?set_id=60753&startid=458120
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #47 - 21.09.10 um 18:04:59
Beitrag drucken  
Es dauert nicht lange bis die Wiesn zur Punicaoase verkommt. Als nächstes gibt es Saftbars und die Maß Apfelsaftschorle. fehlt nur noch, dass es ein Zelt gibt wo grüner Tee gereicht wird, wo sich der langhaarige mit seinen Meßdienern trifft. Der Stefan Effenberg war für mich immer einer der gesagt und getan hat was er auch denkt. Schade, er beugt sich zumindest teilweise diesen Gutmenschen, anstatt dazu zu stehen was er getan hat.
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wettereule
Full Member
***
Offline


Am Anfang waren .....
Feuer & Rauch

Beiträge: 253
Standort: Marburg
Mitglied seit: 19.08.09
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #48 - 21.09.10 um 18:47:45
Beitrag drucken  
mueller1965 schrieb on 21.09.10 um 18:04:59:
Der Stefan Effenberg war für mich immer einer der gesagt und getan hat was er auch denkt. Schade, er beugt sich zumindest teilweise diesen Gutmenschen, anstatt dazu zu stehen was er getan hat.


Ja. Sehr schade, dass er sich nicht zu seiner Vorbildfunktion bekennt und den Gutmenschen angemessen Klartext redet.

Aber SO sehen die ersten Anfänge von Mitläufertum halt nunmal aus ...

Andererseits: Auf dem eigenen Geburtstag hätt' er vielleicht anders reagiert.

Jürgen
« Zuletzt geändert: 21.09.10 um 18:49:22 von Wettereule »  

Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommts an.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #49 - 21.09.10 um 19:27:58
Beitrag drucken  
Ob er es nun abgestritten hat oder nicht, ist im Grunde egal. Dass dort geraucht wurde (nicht nur von ihm, in dem Filmchen sind mehrere brennende Zigaretten zu sehen), ist völlig gesetzeskonform und legal, da die Gruppe nicht in einem normalen Bierzelt sitzt, sondern als geschlossene Gesellschaft in einer seitlichen Box feiert. Oder glaubt etwa jemand, dass nicht geladene Gäste dort hineingekommen wären?

Also, keine Chance für Horst Keiser und Konsorten, hier jemanden anzuzeigen.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #50 - 21.09.10 um 19:49:58
Beitrag drucken  
Quote:
..Brunner hofft nun, dass es die Milchtheke auch in den nächsten Jahren auf dem Oktoberfest geben wird. "Ich bin darüber bereits intensiv mit Frau Weishäupl im Gespräch", sagte er gestern. Doch die Vorstellungen des Ministers reichen sogar noch weiter: Er liebäugelt bereits mit dem Gedanken, ein eigenes Milchzelt einzuführen.


Na, dann sollten sie sich vorsehen, sonst kommen sie schnell vom Regen in die Traufe.....
Denn wenn es ein Milchzelt gibt, darf es auch ein Raucherzelt geben! Sonst kommen die Gesundheitsapostel in Erklärungsnot.  Durchgedreht

Denn Milch ist tödlich!!!

  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #51 - 21.09.10 um 19:55:12
Beitrag drucken  
Wie schnellebig diese Zeit doch ist.

Am 1.April 2008 veröffentlichte irgendeine Online-Zeitung (weiß nicht mehr wo, hab auch nichts mehr per google gefunden), dass der CSU-Anti Georg Schmid nun ein Milch-Zelt auf dem Oktoberfest fordere.

Was damls noch als Aprilscherz erkennbar war, wird heute von Politikern ernsthaft vorgeschlagen.  Durchgedreht

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #52 - 21.09.10 um 21:30:33
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 21.09.10 um 17:42:21:
Stefan Effenberg hat sich beim Rauchen im Käfer-Zelt filmen lassen, es anschließend allerdings abgestritten.

http://vip.rtl.de/cms/stars/vipde-starnews.php?set_id=60753&startid=458120


frau effenberg hat mich sehr an den "tanz der vampire" erinnert: "alter raffzahn!"
kein wunder, dass er da die fluppe wieder eingezogen hat. und komm jetzt bloß keiner mit quotenweibern - diese abteilung gab es schon immer. selber schuld, wenn er drauf eingegangen ist.
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dampflok
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 261
Mitglied seit: 23.12.08
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #53 - 22.09.10 um 05:31:20
Beitrag drucken  
mueller1965 schrieb on 21.09.10 um 18:04:59:
Es dauert nicht lange bis die Wiesn zur Punicaoase verkommt. Als nächstes gibt es Saftbars und die Maß Apfelsaftschorle.


Ich hoffe sogar, daß das kommt..
Vielleicht wachen dann ein paar Leute endlich auf.
« Zuletzt geändert: 22.09.10 um 05:32:14 von Dampflok »  

"Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit."  - Marie von Ebner-Eschenbach
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #54 - 22.09.10 um 09:43:55
Beitrag drucken  
ich kenne das oktoberfest nicht. aber ein "milchzelt" in dem man sehen kann wie z.b. gebuttert wird, oder käse hergestellt wird, fände ich ja noch ganz interessant, vor allem wenn man die so hergestellten waren anschließend auch verköstigen kann.

als zwangsveranstaltung zum milchtrinken lehne ich das aber ab.
« Zuletzt geändert: 22.09.10 um 09:44:40 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #55 - 22.09.10 um 13:03:59
Beitrag drucken  
na schönen Dank auch, da kommen wir ja vom Regen in die Traufe.
Schließlich sollte ja hinreichend bekannt sein, dass Milch ein ganz gefährlicher Dickmacher ist !


Mr.Marple schrieb on 21.09.10 um 19:55:12:
Wie schnellebig diese Zeit doch ist.

Am 1.April 2008 veröffentlichte irgendeine Online-Zeitung (weiß nicht mehr wo, hab auch nichts mehr per google gefunden), dass der CSU-Anti Georg Schmid nun ein Milch-Zelt auf dem Oktoberfest fordere.

Was damls noch als Aprilscherz erkennbar war, wird heute von Politikern ernsthaft vorgeschlagen.  Durchgedreht

Gruß, Mr.Marple

  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #56 - 22.09.10 um 14:54:14
Beitrag drucken  
perle schrieb on 22.09.10 um 09:43:55:
ich kenne das oktoberfest nicht. aber ein "milchzelt" in dem man sehen kann wie z.b. gebuttert wird, oder käse hergestellt wird, fände ich ja noch ganz interessant, vor allem wenn man die so hergestellten waren anschließend auch verköstigen kann.

als zwangsveranstaltung zum milchtrinken lehne ich das aber ab.


Gibt' s heuer doch schon (ohne Zwang zur Verkostung):

Den Milch- und Käsestand der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft auf dem Gelände des historischen Oktoberfestes; gukksu hier:

http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Agrarwirtschaft/Ein-Prosit-auf-die-Mil...

Gruß

evarix
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #57 - 22.09.10 um 15:59:03
Beitrag drucken  
Berlin-Mindplayer schrieb on 22.09.10 um 13:03:59:
Schließlich sollte ja hinreichend bekannt sein, dass Milch ein ganz gefährlicher Dickmacher ist !


Wenn's nur das wäre.

Quote:
How Milk and Dairy Products Will Destroy Your Health and Cause Cancer, Heart Disease, Diabetes, Multiple Sclerosis, Allergies, Osteoporosis, and Infection


Nachzulesen bei den Veganern.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
altneuland
Junior Member
**
Offline


drinnen rauchen !

Beiträge: 136
Standort: israel
Mitglied seit: 08.06.10
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #58 - 23.09.10 um 00:19:26
Beitrag drucken  
Mr.Marple schrieb on 21.09.10 um 19:55:12:
...dass der CSU-Anti Georg Schmid nun ein Milch-Zelt auf dem Oktoberfest fordere.
...
Gruß, Mr.Marple


aus gut informierten quellen weiss ich dass das schon fest eingeplant ist.
und zwar direkt neben dem bionade-zelt
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #59 - 23.09.10 um 09:08:58
Beitrag drucken  
Das Problem bei den ganzen Promizellten ist, das die Promis mehrere Tausend EUR pro Abend dalassen, kein Wirt würde so jemanden rauswerfen lassen.

Vorallem kann man ein eventuelles Ordnungsgeld schon einkalkulieren bei solchen Unsummen.

So wird das immer sein - wer das Geld hat kann vieles lockerer sehen, der normale Bürger muss kuschen.

Ansonsten ist mir das Oktoberfest schon vor 2 Jahren zu teuer gewesen. Ich war im Hypdromzelt und musste 7,90 EUR für eine Maß und ca 9 EUR für ein halbes Hähnchen mit Semmel bezahlen O_o.
« Zuletzt geändert: 23.09.10 um 09:10:49 von Thomas24m »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
magnitubel
God Member
****
Offline


560

Beiträge: 765
Mitglied seit: 19.02.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #60 - 23.09.10 um 12:47:07
Beitrag drucken  
Hat sich Mareike Kauer einer Geschlechtsumwandlung unterzogen oder ist diese Meldung einfach der GenderCorrectnes geschuldet?

Quote:
Wie die Polizei in München mitteilte, erlitt ein 23-Jähriger am Mittwochabend infolge eines Faustschlags einen Schädelbruch und einen Bruch der Augenhöhle. Der aus München stammende Bosnier wurde ins Krankenhaus gebracht, ein als Schläger ermittelter Neuseeländer wurde festgenommen.


Neuseeland, das Land der Nichtraucher. Macht wohl doch latent aggresiv, diese Abstinenz...
Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #61 - 24.09.10 um 09:47:30
Beitrag drucken  
Das "Italienerwochenende" steht bevor und das Wetter wird schlechter:

http://www.merkur-online.de/lokales/nachrichten/raucher-wochenende-wiesn-mm-9306...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Gizeh
God Member
****
Offline


be happy

Beiträge: 541
Standort: Marburg
Mitglied seit: 09.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #62 - 24.09.10 um 12:48:00
Beitrag drucken  
Gut so, hoffentlich hört es nicht mehr auf zum regnen!

"...die für 2011 geplanten Umbauten an den Zelten –
sprich abgetrennte Freiflächen für Raucher..." - Herr im Himmel, gib, dass die Leute sich nicht zum Affen machen und sich auf "Freiflächen" (wie im Zirkus: heute kostenlose Vorführung) zur Schau stellen  lassen.
  

Der Kultivierte bedauert nie einen Genuss. Das Unkultivierte weiß überhaupt nicht, was ein Genuss ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
LocalPlayer
Junior Member
**
Offline


Bin Passivraucher und
lebe noch.

Beiträge: 110
Mitglied seit: 16.08.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #63 - 26.09.10 um 20:43:33
Beitrag drucken  
Langsam traut sich die Presse  dem Leitsatz das Rauchverbot funktioniert zu widersprechen.

http://www.abendzeitung.de/muenchen/215375
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #64 - 27.09.10 um 18:04:46
Beitrag drucken  
Hier habe ich mal die Aufnahme vom Sonntag auf Vox- Now.

Jetzt ist der Bericht online. Ab 5.40 im Hippodrom gehts los, Tische und auf jedem mindestens 2 Aschenbecher und kurz darauf wieder ab 9 Min. im Schottenhammel. Und eigentlich während der ganzen Reportage. http://www.voxnow.de/sueddeutschetv.php?film_id=31353&player=1&season=0&na=1
Und da wollen die uns erzählen, es klappt.
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #65 - 29.09.10 um 06:57:45
Beitrag drucken  
Dicke Luft auf dem Oktoberfest

Einige Promis qualmen frech weiter

Nicht zu rauchen fällt den meisten Nikotinsüchtigen beim Feiern und in Verbindung mit Alkohol besonders schwer

Für die meisten Wiesn-Besucher scheint das auch kein Problem zu sein.

http://tinyurl.com/38cnxd6
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #66 - 29.09.10 um 11:44:48
Beitrag drucken  
Sie fangen schon an, die Vorgaben der EUdSSR umzusetzen. Rauchende Promis werden an den Pranger gestellt. Fehlen nur noch die Schauprozesse. Aber die kommen bestimmt noch, da hab ich keine Sorge.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #67 - 29.09.10 um 13:49:58
Beitrag drucken  
Ich stelle mir dauernd die Frage, ob denn die Ausnahmegenehmigung der Stadt München aufgehoben wurde? Ursprünglich hat es geheißen, daß das Rauchverbot für das diesjährige Oktoberfest nicht geahndet wird, da die Zeit für Umbauten zu kurz wäre.

Die Erklärung der Wirte, von der Ausnahmegenehmigung keinen Gebrauch zu machen, macht die Ausnahmeregelung selbst nicht ungültig.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #68 - 29.09.10 um 14:43:48
Beitrag drucken  
aber die Wirte üben das Hausrecht aus und wenn sie von sich aus sagen, das Rauchverbot herrscht, dann ist das so.
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #69 - 29.09.10 um 17:18:19
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 29.09.10 um 14:43:48:
aber die Wirte üben das Hausrecht aus und wenn sie von sich aus sagen, das Rauchverbot herrscht, dann ist das so.

Da hast du schon recht - Bloss seltsam, dass sie das Hausrecht bei einer Raucherlaubnis nicht ausüben dürfen. Ja, ich weiss, dass das hier schon mehrfach durch ist. Aber so kommt das eben wieder hoch.

Gilt in diesem Fall nun das Hausrecht oder das "andere"  Gesetz?
  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #70 - 29.09.10 um 17:56:47
Beitrag drucken  
Werner Paul schrieb on 29.09.10 um 17:18:19:
Raucherhusten schrieb on 29.09.10 um 14:43:48:
aber die Wirte üben das Hausrecht aus und wenn sie von sich aus sagen, das Rauchverbot herrscht, dann ist das so.

Da hast du schon recht - Bloss seltsam, dass sie das Hausrecht bei einer Raucherlaubnis nicht ausüben dürfen. Ja, ich weiss, dass das hier schon mehrfach durch ist. Aber so kommt das eben wieder hoch.

Gilt in diesem Fall nun das Hausrecht oder das "andere"  Gesetz?


es gilt das allgemeine rauchverbot in bayern incl. der festzelte. würden die festwirte das rauchverbot also offiziell ignorieren, verstießen sie gegen das geltende gesetz.

fakt war (und ist), dass das kreisverwaltungsreferat für diese jubiläunswiesn angekündigt hat, auf sanktionen bei verstößen zu verzichten. begründet wurde dies mit der zu kurzen zeit, die den wirten bliebe, um umbaumaßnahmen vorzunehmen.

ist doch toll, so sind alle auf der sicheren seite. die geldsäcke von wiesnwirten sparen sich investitionen, das kvr spart sich untersuchungen und die landesregierung behält das gesicht (oder das, was davon noch übrig ist).
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #71 - 29.09.10 um 20:41:33
Beitrag drucken  
Zora schrieb on 29.09.10 um 17:56:47:
Werner Paul schrieb on 29.09.10 um 17:18:19:
Raucherhusten schrieb on 29.09.10 um 14:43:48:
aber die Wirte üben das Hausrecht aus und wenn sie von sich aus sagen, das Rauchverbot herrscht, dann ist das so.

Da hast du schon recht - Bloss seltsam, dass sie das Hausrecht bei einer Raucherlaubnis nicht ausüben dürfen. Ja, ich weiss, dass das hier schon mehrfach durch ist. Aber so kommt das eben wieder hoch.

Gilt in diesem Fall nun das Hausrecht oder das "andere"  Gesetz?


es gilt das allgemeine rauchverbot in bayern incl. der festzelte. würden die festwirte das rauchverbot also offiziell ignorieren, verstießen sie gegen das geltende gesetz.

fakt war (und ist), dass das kreisverwaltungsreferat für diese jubiläunswiesn angekündigt hat, auf sanktionen bei verstößen zu verzichten. begründet wurde dies mit der zu kurzen zeit, die den wirten bliebe, um umbaumaßnahmen vorzunehmen.

ist doch toll, so sind alle auf der sicheren seite. die geldsäcke von wiesnwirten sparen sich investitionen, das kvr spart sich untersuchungen und die landesregierung behält das gesicht (oder das, was davon noch übrig ist).


So. Danke. Das war eine sachkundige uns schlüssige Darstellung. Von wegen Hausrecht. Abgeschafft!  Bruch gegen den gesetzlichen Bruch des gesetzlichen Hausrechts wird nur noch nicht sanktioniert. Ist doch ganz einfach. Ärgerlich
  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
nicotiana
Newbie
*
Offline


Morituri te salutant!

Beiträge: 45
Standort: Pfaffenhofen
Mitglied seit: 09.07.10
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #72 - 30.09.10 um 07:47:18
Beitrag drucken  
Werner Paul schrieb on 29.09.10 um 20:41:33:
Zora schrieb on 29.09.10 um 17:56:47:
Werner Paul schrieb on 29.09.10 um 17:18:19:
Raucherhusten schrieb on 29.09.10 um 14:43:48:
aber die Wirte üben das Hausrecht aus und wenn sie von sich aus sagen, das Rauchverbot herrscht, dann ist das so.

Da hast du schon recht - Bloss seltsam, dass sie das Hausrecht bei einer Raucherlaubnis nicht ausüben dürfen. Ja, ich weiss, dass das hier schon mehrfach durch ist. Aber so kommt das eben wieder hoch.

Gilt in diesem Fall nun das Hausrecht oder das "andere"  Gesetz?


es gilt das allgemeine rauchverbot in bayern incl. der festzelte. würden die festwirte das rauchverbot also offiziell ignorieren, verstießen sie gegen das geltende gesetz.

fakt war (und ist), dass das kreisverwaltungsreferat für diese jubiläunswiesn angekündigt hat, auf sanktionen bei verstößen zu verzichten. begründet wurde dies mit der zu kurzen zeit, die den wirten bliebe, um umbaumaßnahmen vorzunehmen.

ist doch toll, so sind alle auf der sicheren seite. die geldsäcke von wiesnwirten sparen sich investitionen, das kvr spart sich untersuchungen und die landesregierung behält das gesicht (oder das, was davon noch übrig ist).


So. Danke. Das war eine sachkundige uns schlüssige Darstellung. Von wegen Hausrecht. Abgeschafft!  Bruch gegen den gesetzlichen Bruch des gesetzlichen Hausrechts wird nur noch nicht sanktioniert. Ist doch ganz einfach. Ärgerlich


Es ist in der Tat ganz einfach. Der Grundsatz "Bundesrecht bricht Landesrecht" (Art. 31 GG) ist auch auf tiefere Ebenen ableitbar. Und das Hausrecht ist nicht abgeschafft, sondern muss sich eben dem "hoeheren" Recht (in diesem Fall einem Landesgesetz) unterordnen.  Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #73 - 30.09.10 um 08:13:24
Beitrag drucken  
Das mag ja sein, dass Landesrecht, Hausrecht "bricht".

Aber deswegen muss ich den Frankenberger trotzdem nicht ins Zelt lassen.

http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern-lby/deggendorf-frankenberger-haus...

Ich frag mich, wieso ein Stadtrat darüber befindet, ob ein Hausverbot rechtens ist ?

Kann man zukünftig ein Zugangsrecht einklagen ??

So einen Quertreiber und Unfriedestifter wie den Frankenberger würd ich hochkant rausschmeißen !

Ins BIERzelt wollen und dann nur Apfelschorle saufen.... Schad um den Platz.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #74 - 30.09.10 um 10:29:11
Beitrag drucken  
@ humboldt

offenbar kann man das schon - ich habe ganz schön gestaunt. allerdings frage ich mich auch, weshalb sich der stadtrat mit dieser angelegenheit befasst.

gefunden habe ich dazu folgenden fall, in dem ein npd-politiker gegen sein hausverbot in einem hotel vor gericht gezogen ist und unterlag:


http://www.welt.de/politik/deutschland/article8140564/Hotel-darf-NPD-Chef-Voigt-....

Quote:
Zur Begründung hieß es, das Vier-Sterne-Hotel im brandenburgischen Bad Saarow sei „befugt gewesen“, mit Blick auf die „polarisierende Wirkung der NPD in der Bevölkerung“ und aus „Sorge um das eigene Erscheinungsbild“ Voigt auszuschließen. Der NPD-Vorsitzende sah sich durch die Entscheidung des Hotels Esplanade diskriminiert und in seinem Persönlichkeitsrecht verletzt. Die Berufung gegen das Urteil ist zugelassen.




« Zuletzt geändert: 30.09.10 um 10:34:25 von Zora »  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #75 - 30.09.10 um 12:58:41
Beitrag drucken  
Quote:
Es ist in der Tat ganz einfach. Der Grundsatz "Bundesrecht bricht Landesrecht" (Art. 31 GG) ist auch auf tiefere Ebenen ableitbar. Und das Hausrecht ist nicht abgeschafft, sondern muss sich eben dem "hoeheren" Recht (in diesem Fall einem Landesgesetz) unterordnen


Diese (missverständliche formulierte) GG-Norm hat hiermit nichts zu tun. Zudem ist Hausrecht Definitionssache, im engeren Sinne hierzulande hat es mit dem Betreten/Nicht-Verlassen von Gründstücken/Räumlichkeiten zu tun. Das könnte also zugespitzt bedeuten: Ein Wirt darf nach Hausrecht jeden Nichtraucher rausschmeißen, aber nach Gesetz trotzdem nicht rauchen lassen. Wir definieren hier das Hausrecht i.d.R. weiter, nämlich in Zusammenhang mit der Eigentums- und Berufsfreiheit.



« Zuletzt geändert: 30.09.10 um 12:59:18 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #76 - 01.10.10 um 12:44:37
Beitrag drucken  
Quote:
Wegen des Rauchverbots: Maßkrug-Prügelei auf der Wiesn

http://tinyurl.com/35zev5l
Schön, wie man sich die Sachen zurechtbiegt. Heisst es da:
Quote:
Weil eine Bedienung Gäste auf das Rauchverbot aufmerksam machte, schlug ein 29-Jähriger der Frau einen Maßkrug mitten ins Gesicht.  …

Dann aber:
Quote:
Als die Bedienung daraufhin den Frauen die Zigaretten abnahm, kam es zum Streit mit dem Freund einer der beiden Frauen.
Der 29-Jährige nahm daraufhin einen Maßkrug und schüttete ihr ins Gesicht der 38-Jährigen. Zudem schlug er der Bedienung mit dem Maßkrug ins Gesicht, woraufhin diese eine Platzwunde erlitt. ..


D.h.: Die weitere Eskalation erfolgte keineswegs deshalb, weil die Dame „aufmerksam machte“, sondern weil sie ZUGRIFF und WEGNAHM.
Somit haben wir auf der einen Seite eine gefährliche Körperverletzung. Auf der anderen aber allerdings auch ein Eigentumsdelikt.

Denn zur Wegnahme von Eigentum war die Bedienung keinesfalls berechtigt. Muss ohnehin eine ziemliche Anti-Dame sein, wenn sie ein derartiges „Engagement“ zeigt… Was natürlich maximal die Bierdusche (tätliche Beleidigung?), keinesfalls aber den Maßkrughieb rechtfertigen würde.
« Zuletzt geändert: 01.10.10 um 12:52:38 von sargnagel »  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #77 - 01.10.10 um 13:06:05
Beitrag drucken  
Also ich sehe das so:

Verstoß gegen das Rauchverbot ist eine Ordnungswidrigkeit.
Wegnahme der Zigaretten ist Diebstahl und das ist eine Straftat.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Oktoberfest 2010
Antwort #78 - 04.10.10 um 19:07:18
Beitrag drucken  
in den letzten jahren wurde ja immer wieder inflationär im tv über das oktoberfest in ellenlangen sondersendungen berichtet. letztes jahr gab es beim BR samstags immer sondersendungen zum oktoberfest, so daß z.b. andere sendungen dafür dann flachfielen.

und dieses jahr? gab es außer kurzen jubelmeldungen in nachrichten (erfolgreichstes oktoberfest aller zeiten) dauer ca. 1 minute, kaum berichte dazu. und wenn dann immer nur im zusammenhang mit schlägereien mit bierkrügen, und am ende immer ganz verschämt "und das mit dem rauchverbot klappt im großen und ganzen auch ganz prima".

wenn ich da an die ganzen jubelsendungen auf den privaten sendern in den letzten jahren denke, geradezu totenstille.

aber am samstag gab es einen bericht im länderspiegel. und auch der war kein bericht mehr über fröhliches feiern, sondern galt eher der erziehung zum maßvollen alkoholgenuß.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/416#/beitrag/video/114...

entweder bis zur minute 24:17 scrollen, oder einfach "wiesn-kontrolle" anklicken.

und wer dann noch keine schlechte laune hat, kann sich den "hammer der woche" anschauen.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/416#/beitrag/video/115...

da das hier ÖR ist, dürfte das nicht länger als bis zum 9.10. verfügbar sein.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK