Normales Thema Tagung der Tabakkontrolle in Uruguay (Gelesen: 275 mal)
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Tagung der Tabakkontrolle in Uruguay
21.11.10 um 18:14:45
Beitrag drucken  
Hier eine kleine Übersicht über die nächsten Wahnwitzigkeiten:

http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/Nachrichten/1717330-2/reinheitsgebot-zigarett...

z.B.:
Quote:
Auf der Versammlung zur Tabak-Kontrolle im Ferienort Punta del Este in Uruguay stimmten sie für eine Rahmenvereinbarung, die den Ländern empfiehlt, die Verwendung von Geschmacks- und Zusatzstoffen in Zigaretten einzuschränken oder zu verbieten. Dadurch soll Rauchen für Jugendliche weniger attraktiv werden.
« Zuletzt geändert: 21.11.10 um 18:15:47 von Matrix »  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: Tagung der Tabakkontrolle in Uruguay
Antwort #1 - 21.11.10 um 22:34:03
Beitrag drucken  
Matrix schrieb on 21.11.10 um 18:14:45:
Hier eine kleine Übersicht über die nächsten Wahnwitzigkeiten:

http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/Nachrichten/1717330-2/reinheitsgebot-zigarett...

z.B.:
Quote:
Auf der Versammlung zur Tabak-Kontrolle im Ferienort Punta del Este in Uruguay stimmten sie für eine Rahmenvereinbarung, die den Ländern empfiehlt, die Verwendung von Geschmacks- und Zusatzstoffen in Zigaretten einzuschränken oder zu verbieten. Dadurch soll Rauchen für Jugendliche weniger attraktiv werden.


Für mich ist das Interessante, daß man nach Uruguay  geflogen ist. Ganz schön weit weg und sicher sehr kostengünstig, diese Umweltschwe.... und CO2-Sünder.
  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Tagung der Tabakkontrolle in Uruguay
Antwort #2 - 03.12.10 um 16:31:00
Beitrag drucken  
Dabei sind in Tabak nur Stoffe erlaubt, die nach dem Lebensmittelgesetz zugelassen sind.

Im Grunde genommen will man das Rauchen für alle Zeiten ausrotten. Zur Zeit lotet man nur aus, wie weit kann man gehen, bevor die angegriffenen auf die Barrikaden gehen. Vor allem werden die Abstände zwischen den einzelnen Angriffen auf das Rauchen immer kürzer.

Im Juli fand der Volksentscheid in Bayern statt. Kurz nach der Veröffentlichung der Zahlen folgten weitere Rauchverbotsforderungen im Auto oder in der Wohnung. Gerade erst wurden die nächsten Steuererhöhungen  auf Tabakwaren abgesegnet. Nun will man die Zusatzstoffe im Tabak beschränken, obwohl man ja eh schon die Nikotin- und Teerwerte auf bestimmte Höchstwerte begrenzt hat.

Wir nehmen ja jetzt schon hin, daß wir zum Rauchen vor die Tür gejagt werden. Wir akzeptieren, daß man sich vor den Gaststätten über uns lustig macht. Es ist ja mittlerweile sogar rechtens, wenn Raucher nicht eingestellt werden, oder gar die Raucherpausen vom Lohn abzieht, wohingegen den Nichtrauchern nicht nur die Kaffepausen, sondern oft genug auch der Kaffee zur Verfügung gestellt wird.

Wenn es so weitergeht, werden wir uns den Tabak bald nicht mehr leisten können. Wir werden in der Öffentlichkeit bald gar nicht mehr rauchen dürfen. Wir werden bald die Sorte von Menschen sein, die sich ein bestimmter Herr vor wenigen Jahrzehnten so sehnlichst gewünscht hat: Alles Nichtraucher, keine Übergewichtigen, sondern alles Gesunde vor Kraft strotzende Menschen.

Gruß Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK