Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle (Gelesen: 374 mal)
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #29 - 02.03.11 um 17:33:28
Beitrag drucken  
Smiley

mfg
« Zuletzt geändert: 02.03.11 um 17:37:48 von papa_baer66 »  

rauchende_katze.jpg ( 92 KB | Downloads )
rauchende_katze.jpg
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #28 - 02.03.11 um 16:45:44
Beitrag drucken  
Medizin Forscher der Universität von Massachusetts .....


  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #27 - 02.03.11 um 14:25:30
Beitrag drucken  
Quote:
So ein Beitrag wie

"Hauskatzen mit Raucherlunge " (http://tinyurl.com/6l8kp4w )




Meinen die das wirklich ernst oder soll es Satire sein?

Durchgedreht

mfg
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Willibald
Junior Member
**
Offline


Was ein echter Samowar
ist, der kann auch Kalahari

Beiträge: 109
Mitglied seit: 11.07.10
Geschlecht: männlich
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #26 - 01.03.11 um 23:53:06
Beitrag drucken  
Ist ja ein lustiges Schreiben.
Sooo viele Worte nur um zu sagen, dass man tatsächlich niemanden mit Namen nennen kann, der an Passivrauch gestorben ist. Nicht einen von den 3301. Wenn ihr es hier nicht verlinkt hättet, ich hätte es nicht freiwillig zu Ende gelesen.

Aber eines ist mir beim Lesen klar geworden, sie haben wohl offensichtlich nun doch bemerkt, dass sie sich ihren Ruf als "Die großartigen Wissenschaftler" mit diesen Taschenspielertricks, Rechenkunststückchen und der darauf aufbauenden politischen Einflußnahme gründlich versaut haben. Man spürt förmlich die Angst vor dem drohenden Machtverlust.
  

Letztlich ist es Volkes Wille, der die Gesellschaft formt!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #25 - 01.03.11 um 18:10:08
Beitrag drucken  
Der Typ hat wohl eine ander Klatsche.  Was will der Typ eigentlich ?
3300 Tote als wissenschaftliches Ergebnis sind korrekt und der Rest ist " Pseudowissenschaft " oder was ?

So ein Beitrag wie

"Hauskatzen mit Raucherlunge " (http://tinyurl.com/6l8kp4w )


ist nach Hr. Kuhn sicherlich auch fundierte Wissenschaft oder was ?

Zudem, Zitat Hr. Kuhn: " wenn politische Debatten mit
denialistischen Argumentationen kontaminiert sind.

Auf gut deutsch, wie mache ich die Leute mundtot, die anders denken und schreiben als die Wissenschaft
( Pharma )  es will.

Ab in die Klapse mit dem Mann  Durchgedreht
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #24 - 01.03.11 um 13:40:37
Beitrag drucken  
NACHTRAG:

Quote:

Dieses Teil ist von 2009:
Quote:
Joseph Kuhn: Gesundheitspolitik zwischen
Evidenzbasierung und Bürgerorientierung
Ein Kommentar zu einem Fortschrittsdilemma


Der Kongressbeitrag von 2010 ist dieser:
Quote:
Joseph Kuhn:  Evidenz in Interessenkonflikten: Das Beispiel Passivrauchen

http://tinyurl.com/5v9ks8f

gaaanz wichtig hierbei:
Quote:
Während die Denialismstrategien der Tabakindustrie inzwischen materialreich
aufgearbeitet sind, gibt es zum Denialism als Alltagsbewusstsein bisher wenig
Forschung. Unbekannt ist z.B. … 


Will heißen: Wir brauchen dringend Kohle für weitere Studien …
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #23 - 06.12.10 um 23:46:31
Beitrag drucken  
Zora schrieb on 06.12.10 um 10:37:54:
außerdem gibt es probate mittel gegen die radioaktivität.
selbst erlebt, zur pilzzeit in der oberpfalz ein gast zur wirtin beim überreichen seiner beute:
"aber geh zu, dass´d mir d´schwammerln guat duachkocha dast, wei asunst bloabt des ganze radioaktive aktiv, goi!"


Ja, das ist wohl wissenschaftlich erwiesen, dass man Radioaktivität auskochen kan  Laut lachend
  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #22 - 06.12.10 um 10:37:54
Beitrag drucken  
außerdem gibt es probate mittel gegen die radioaktivität.
selbst erlebt, zur pilzzeit in der oberpfalz ein gast zur wirtin beim überreichen seiner beute:
"aber geh zu, dass´d mir d´schwammerln guat duachkocha dast, wei asunst bloabt des ganze radioaktive aktiv, goi!"
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Reinhold
Full Member
***
Offline


42

Beiträge: 463
Mitglied seit: 12.12.07
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #21 - 06.12.10 um 03:22:25
Beitrag drucken  
Man kann das nun mal nicht vergleichen, wegen der unterschiedlichen Aggressivität.

Ein Passivrauchmolekül ist besonders niederträchtig. Es versteckt sich im Tapetenmuster, wartet auf das nächste Kind, und wenn  vorbeikommt, springt es ihm in den Rachen.

Anders die Radioaktivität. Die macht das nicht. Die klopft höflich an die Tür, und wenn man sie abweist, sagt sie: "Schon in Ordnung, war ja nur 'n Vorschlag."
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #20 - 05.12.10 um 23:19:40
Beitrag drucken  
Werner Paul schrieb on 05.12.10 um 22:29:49:
shadu schrieb on 04.12.10 um 22:07:45:
Wie das Blatt weiter berichtet, kommt die Regierung in ihrer ersten offiziellen Stellungnahme zu den erhöhten Krebsraten zu dem Ergebnis, dass eine Analyse seltener Krebserkrankungen in einer kleinen Region "zwangsläufig starken statistischen Schwankungen" unterliegen würde. Bei derartigen Auswertungen in einer bestimmten Anzahl von Gemeinden könnten höhere Erkrankungsraten "allein aufgrund des statistischen Zufalls" gefunden werden.

Wobei "die Regierung" in diesem Fall nach meiner Meinung völlig richtig urteilt.

Quote:
Die CDU-Politikerin Heinen-Esser schrieb in der Antwort weiter: "Um den beobachteten Anstieg mit Strahlung erklären zu können, müsste nach den vorliegenden wissenschaftlichen Kenntnissen über die Entstehung entsprechender Krebserkrankungen die Dosis etwa 10.000 mal höher sein als beobachtet."

Ach so. Es hat also etwas mit der Dosis zu tun  Augenrollen


bei radioaktiver strahlung schon, werner. nur bei rauch ist schon ein molekül tödlich.   Laut lachend
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #19 - 05.12.10 um 22:29:49
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 04.12.10 um 22:07:45:
Wie das Blatt weiter berichtet, kommt die Regierung in ihrer ersten offiziellen Stellungnahme zu den erhöhten Krebsraten zu dem Ergebnis, dass eine Analyse seltener Krebserkrankungen in einer kleinen Region "zwangsläufig starken statistischen Schwankungen" unterliegen würde. Bei derartigen Auswertungen in einer bestimmten Anzahl von Gemeinden könnten höhere Erkrankungsraten "allein aufgrund des statistischen Zufalls" gefunden werden.

Wobei "die Regierung" in diesem Fall nach meiner Meinung völlig richtig urteilt.

Quote:
Die CDU-Politikerin Heinen-Esser schrieb in der Antwort weiter: "Um den beobachteten Anstieg mit Strahlung erklären zu können, müsste nach den vorliegenden wissenschaftlichen Kenntnissen über die Entstehung entsprechender Krebserkrankungen die Dosis etwa 10.000 mal höher sein als beobachtet."

Ach so. Es hat also etwas mit der Dosis zu tun  Augenrollen
« Zuletzt geändert: 05.12.10 um 22:41:57 von Werner Paul »  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #18 - 05.12.10 um 08:34:55
Beitrag drucken  
Quote:
Wie das Blatt weiter berichtet, kommt die Regierung in ihrer ersten offiziellen Stellungnahme zu den erhöhten Krebsraten zu dem Ergebnis, dass eine Analyse seltener Krebserkrankungen in einer kleinen Region "zwangsläufig starken statistischen Schwankungen" unterliegen würde. Bei derartigen Auswertungen in einer bestimmten Anzahl von Gemeinden könnten höhere Erkrankungsraten "allein aufgrund des statistischen Zufalls" gefunden werden. 


vielleicht lässt sich mit etwas glück feststellen, daß in, vor, und hinter der asse heimlich geraucht wurde. dann wäre ein hinreichend wissenschaftlich gesicherter grund für den krebscluster gefunden.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.554
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #17 - 04.12.10 um 22:07:45
Beitrag drucken  
Coma_Black schrieb on 29.11.10 um 09:47:53:
@altneuland:

Prügel doch nicht so auf die Helmholtz-Gemeinschaft ein. Es weiß doch jedes Kind, daß die Menschen einzig und allein am Tabakrauch sterben. Wenn in Asse II ein wenig Cäsium ins Grundwasser gelangt, ist das hingegen völlig risikolos und im Vergleich mit einer Passivrauchexposition geradezu gesund.  Laut lachend


http://tinyurl.com/2vxhhfy

Bitte auf der Zunge zergehen lassen

Regierung betrachtet Asse-Krebsrate als Zufall

Demnach könnten die angsteigenden Krebsraten in der Samtgemeinde Asse "nicht durch die Strahlenbelastung aus der Asse erklärt werden".

Und bei diesem Abschnitt bekam ich fast ein Orgasmus vor lachen

Wie das Blatt weiter berichtet, kommt die Regierung in ihrer ersten offiziellen Stellungnahme zu den erhöhten Krebsraten zu dem Ergebnis, dass eine Analyse seltener Krebserkrankungen in einer kleinen Region "zwangsläufig starken statistischen Schwankungen" unterliegen würde. Bei derartigen Auswertungen in einer bestimmten Anzahl von Gemeinden könnten höhere Erkrankungsraten "allein aufgrund des statistischen Zufalls" gefunden werden.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
altneuland
Junior Member
**
Offline


drinnen rauchen !

Beiträge: 136
Standort: israel
Mitglied seit: 08.06.10
Geschlecht: männlich
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #16 - 30.11.10 um 23:39:21
Beitrag drucken  
mindestens einen helmholtz-resonator hat eigentlich jeder zu hause:
das ist das "loch" im lautsprecher oder subwoofer (genaugenommen ein tunnel oder rohr)

es macht den schall von der rückseite des lautsprechers nutzbar um den bass zu verstärken und die kleinen lautsprecher von heute erst möglich.

man kann sich das wie ein jo-jo vorstellen:
wenn man oben zieht geht da jo-jo nach unten und umgekehrt.
die phase wird umgekeht und die (lautsprecher rückseite) in gleichklang mit der vorderseite gebracht.

Meinrad schrieb on 30.11.10 um 06:26:18:
altneuland schrieb on 29.11.10 um 00:27:36:
aus dem *.pdf
dkfz. deutsches krebsforschungszentrum in der helmholtz-gemeinschaft



Vielleicht haben sie ja musikalische Ambitionen. Dieser Helmholtz jedenfalls hat einen "Hohlraumresonator" erfunden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hohlraumresonator

Gruß Meinrad

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.313
Mitglied seit: 30.06.06
Re: 8. Konferenz für deutsche Tabakkontrolle
Antwort #15 - 30.11.10 um 22:21:36
Beitrag drucken  
Im Zusammenhang mit "Denialism" und auf der Konferenz auftreten Personen hier ein Querverweis auf diesen Thread.

http://forum.netzwerk-rauchen.de/cgi-bin/YaBB.pl?num=1291155621/0#0
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 
Thema versendenDrucken