Seitenindex umschalten Seiten: [1]  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Demo in Augsburg (Gelesen: 1.745 mal)
Blaudunst
Junior Member
**
Offline


Verboten? So wenig wie
möglich!

Beiträge: 200
Mitglied seit: 09.02.07
Demo in Augsburg
28.01.11 um 00:35:15
Beitrag drucken  
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Demo in Augsburg
Antwort #1 - 28.01.11 um 13:28:56
Beitrag drucken  
Zitat:
Wenn wir jetzt nicht auf die Straße gehen, leben wir einigen Jahren in einem Bayern, das keiner mehr haben will.

Wir leben doch jetzt schon einem Bayern, das keiner mehr haben will. Das trinken von Alkohol auf öffentlichen Plätzen wurde in manchen Städten verboten. Man darf also auch nicht mehr im Park die Sonne genießen und sich neben einer Brotzeit auch eine Flasche Bier zu gönnen. Und wer sich dennoch einen Apfel schält muß aufpassen, daß er dazu kein Einhandmesser benutzt. Die darf man nämlich mittlerweile auch nicht mehr mit sich führen. Und ob Apfelschälen ein allgemein anerkannter Grund ist ein solches Messer zu führen, entscheidet einzig der Beamte vor Ort.

Komisch ist nur, daß zum Volksentscheid die meisten Raucher den nicht so nette Person nicht hochbekommen haben. Aber jetzt, wo das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, werden hektisch Demos aufgezogen. Man spürt förmlich die Existenzangst der Gastwirte. Die Antis haben in ihrer Arroganz schlichtweg ignoriert, daß die meisten Gaststätten und Kneipen von den Brauereien verpachtet und größtenteils mitfinanziert werden.

Die Wirte wissen ganz genau, daß am Essen (das die Nichtraucher so gerne rauchfrei genießen) wenig verdient wird. Das meiste wird mit den Getränken  (welche die Raucher nach dem Essen noch konsumierten) verdient wird.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #2 - 28.01.11 um 15:02:28
Beitrag drucken  
G-H-L schrieb on 28.01.11 um 13:28:56:
Komisch ist nur, daß zum Volksentscheid die meisten Raucher den nicht so nette Person nicht hochbekommen haben. Aber jetzt, wo das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, werden hektisch Demos aufgezogen. Man spürt förmlich die Existenzangst der Gastwirte. Die Antis haben in ihrer Arroganz schlichtweg ignoriert, daß die meisten Gaststätten und Kneipen von den Brauereien verpachtet und größtenteils mitfinanziert werden.

Die Wirte wissen ganz genau, daß am Essen (das die Nichtraucher so gerne rauchfrei genießen) wenig verdient wird. Das meiste wird mit den Getränken  (welche die Raucher nach dem Essen noch konsumierten) verdient wird.

Gruß
Gerhard


ich glaube, dass es den antis vollkommen schnuppe war, dass durch die rauchverbote auch die getränkewirtschaft betroffen wird.

ärgerlich ist, dass die getränkewirtschaft, und damit meine ich nicht nur brauereien, sich dieser konsequenzen nicht viel früher bewußt gewesen sind und entsprechend gegengesteuert haben. die brauereien sind dann zwar noch auf den zug aufgesprungen, aber es war sehr spät dafür. wir hatten hier schon vor längerem mal eine tabelle zur umsatzentwicklung bei brauereien nach einführung der r.v. 2008 eingestellt, schon da war ersichtlich, dass die kurve nach unten zeigt.

ich zwar keine zahlen dafür, kann mir aber durchaus vorstellen, dass nicht nur wirte und getränkehersteller von den rauchverboten in mitleidenschaft gezogen werden, sondern auch andere zuliefer- und servicebetriebe oder taxiunternehmer.

o.t.: was, um gottes willen, soll eigentlich die alternative zu einem einhandmesser sein - ein beidhänderschwert?
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #3 - 28.01.11 um 15:43:28
Beitrag drucken  
Zora schrieb on 28.01.11 um 15:02:28:
G-H-L schrieb on 28.01.11 um 13:28:56:
Komisch ist nur, daß zum Volksentscheid die meisten Raucher den nicht so nette Person nicht hochbekommen haben. Aber jetzt, wo das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, werden hektisch Demos aufgezogen. Man spürt förmlich die Existenzangst der Gastwirte. Die Antis haben in ihrer Arroganz schlichtweg ignoriert, daß die meisten Gaststätten und Kneipen von den Brauereien verpachtet und größtenteils mitfinanziert werden.

Die Wirte wissen ganz genau, daß am Essen (das die Nichtraucher so gerne rauchfrei genießen) wenig verdient wird. Das meiste wird mit den Getränken  (welche die Raucher nach dem Essen noch konsumierten) verdient wird.

Gruß
Gerhard


ich glaube, dass es den antis vollkommen schnuppe war, dass durch die rauchverbote auch die getränkewirtschaft betroffen wird.

ärgerlich ist, dass die getränkewirtschaft, und damit meine ich nicht nur brauereien, sich dieser konsequenzen nicht viel früher bewußt gewesen sind und entsprechend gegengesteuert haben. die brauereien sind dann zwar noch auf den zug aufgesprungen, aber es war sehr spät dafür. wir hatten hier schon vor längerem mal eine tabelle zur umsatzentwicklung bei brauereien nach einführung der r.v. 2008 eingestellt, schon da war ersichtlich, dass die kurve nach unten zeigt.

ich zwar keine zahlen dafür, kann mir aber durchaus vorstellen, dass nicht nur wirte und getränkehersteller von den rauchverboten in mitleidenschaft gezogen werden, sondern auch andere zuliefer- und servicebetriebe oder taxiunternehmer.

o.t.: was, um gottes willen, soll eigentlich die alternative zu einem einhandmesser sein - ein beidhänderschwert?


Die Brauereien haben den Fehler gemacht, daß sie nicht zurückgeschlagen haben sondern meinten, wir geben eben ein bißchen nach. Das ist das Problem.

Gibt man den Gesundheitsgurus und Antis den kleinen Finger ist schnell keine Hand mehr da.
Es läuft immer nach demselben Schema ab. Eigentlich  fast langweilig, weil man meist voraus sehen kann was als nächstes kommt.
  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Demo in Augsburg
Antwort #4 - 28.01.11 um 16:32:23
Beitrag drucken  
Der Mainstream lernt etwas langsamer, CoF, aber er wird es auch bald merken...
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #5 - 28.01.11 um 21:39:14
Beitrag drucken  
Ja, sie werden es alle noch lernen, nur wird es bis dahin für manche schon zu spät sein. Wie hier schon erwähnt wurde bringen bei diesen Kreaturen Kompromisse das Gegenteil. Das verhängliche daran ist, dass sie sich in der Zwischenzeit, in vielen politischen Ebenen und auch in kirchlichen Verbänden breit gemacht haben. Hier treiben sie ihr perfides Spiel unvermindert weiter.
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Blaudunst
Junior Member
**
Offline


Verboten? So wenig wie
möglich!

Beiträge: 200
Mitglied seit: 09.02.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #6 - 28.01.11 um 23:24:30
Beitrag drucken  
G-H-L schrieb on 28.01.11 um 13:28:56:
Zitat:
Komisch ist nur, daß zum Volksentscheid die meisten Raucher den nicht so nette Person nicht hochbekommen haben. Aber jetzt, wo das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, werden hektisch Demos aufgezogen. Man spürt förmlich die Existenzangst der Gastwirte. Die Antis haben in ihrer Arroganz schlichtweg ignoriert, daß die meisten Gaststätten und Kneipen von den Brauereien verpachtet und größtenteils mitfinanziert werden.


"Komisch" ist sehr milde ausgedrückt, das war ein Riesenfehler der Raucher. Leider haben viele nicht begriffen, was auf dem Spiel steht.
Und so hecktisch ist das mit den Demos leider auch nicht,  bis zur ersten Demo in Erlangen waren schon fast 4 Monate vergangen...
Die Spanier haben deutlich schneller reagiert Smiley
Aber in Bayern ist man halt nicht gerne "Revolutzer"...
Und fast jeden Tag stirbt irgendwo in Bayern eine kleine Kneipe, es ist zum K...

Den Antis ist das völlig wurscht, viele haben wahrscheinlich sogar gewünscht, dass die "feindlichen" R-Kneipen endlich verschwinden. Leute, die sich nicht wohlfühlen können, gönnen den Anderen das erst recht nicht. Sie verstehen nicht mal, was verloren gegangen ist, weil sie so was nie hatten.

Was auch immer im Sommer passiert ist, das ist Vergangenheit, das kann man nicht mehr ändern.
Jetzt haben wir nur zwei Möglichkeiten: Den Dreck widerstandslos zu schlucken oder dagegen zu kämpfen.

Ich WILL aber den Dreck NICHT schlucken, also hoffe ich, viele Gleichgesinnte in Augsburg zu treffen Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Freies Bayern
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 2
Mitglied seit: 22.11.09
Re: Demo in Augsburg
Antwort #7 - 28.01.11 um 23:41:22
Beitrag drucken  
Blaudunst schrieb on 28.01.11 um 23:24:30:
G-H-L schrieb on 28.01.11 um 13:28:56:
Zitat:
Komisch ist nur, daß zum Volksentscheid die meisten Raucher den nicht so nette Person nicht hochbekommen haben. Aber jetzt, wo das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, werden hektisch Demos aufgezogen. Man spürt förmlich die Existenzangst der Gastwirte. Die Antis haben in ihrer Arroganz schlichtweg ignoriert, daß die meisten Gaststätten und Kneipen von den Brauereien verpachtet und größtenteils mitfinanziert werden.


"Komisch" ist sehr milde ausgedrückt, das war ein Riesenfehler der Raucher. Leider haben viele nicht begriffen, was auf dem Spiel steht.
Und so hecktisch ist das mit den Demos leider auch nicht,  bis zur ersten Demo in Erlangen waren schon fast 4 Monate vergangen...
Die Spanier haben deutlich schneller reagiert Smiley
Aber in Bayern ist man halt nicht gerne "Revolutzer"...
Und fast jeden Tag stirbt irgendwo in Bayern eine kleine Kneipe, es ist zum K...

Den Antis ist das völlig wurscht, viele haben wahrscheinlich sogar gewünscht, dass die "feindlichen" R-Kneipen endlich verschwinden. Leute, die sich nicht wohlfühlen können, gönnen den Anderen das erst recht nicht. Sie verstehen nicht mal, was verloren gegangen ist, weil sie so was nie hatten.

Was auch immer im Sommer passiert ist, das ist Vergangenheit, das kann man nicht mehr ändern.
Jetzt haben wir nur zwei Möglichkeiten: Den Dreck widerstandslos zu schlucken oder dagegen zu kämpfen.

Ich WILL aber den Dreck NICHT schlucken, also hoffe ich, viele Gleichgesinnte in Augsburg zu treffen Smiley


Die überwältigende Mehrheit der Bewohner unseres Freistaates sind mit dem Ergebnis des VE hochzufrieden.

Es wird in keinem Lokal mehr innen geraucht. Punkt.

Raucher treten vor die Türe, um dort ihre Sucht zu befriedigen. Kein Problem im allgemeinen. Laut randalierende Raucher sind die Ausnahme. Punkt.

Kein Lokal musste wegen des RV schliessen. Das wird nur als Vorwand genommen für ein fehlendes Gesamtkonzept. Oder der Wirt hat seine eigene Nikotinsucht nicht im Griff und macht darum lieber auf Hartz IV. Daran sehen wir, dass die Nikotinschnuller noch immer viel zu billig sind. Punkt.

Die Mehrheit der Raucher will aufhören und endlich wieder in den Kreis der Normalität zurückfinden. Von diesen wird keiner auf einer Verliererdemo mitziehen. Zum Affen macht sich der Qualmer bereits durch die Ausübung seiner Sucht. Warum noch einen drauf setzen?  Punkt.

Blaudunst will keinen Dreck fressen. Warum inhaliert er/sie dann die Todesdrogen. DAS ist der allerletzte Dreck.

Smoking kills!   Punkt!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #8 - 28.01.11 um 23:50:06
Beitrag drucken  
Freies Bayern schrieb on 28.01.11 um 23:41:22:
Punkt! 


Auch und vor allem für Dich.
Für ein Freies Bayern  Zwinkernd   ...
« Zuletzt geändert: 28.01.11 um 23:51:01 von rizzo »  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #9 - 28.01.11 um 23:59:48
Beitrag drucken  
Quote:
Die überwältigende Mehrheit der Bewohner unseres Freistaates sind mit dem Ergebnis des VE hochzufrieden.

Es wird in keinem Lokal mehr innen geraucht. Punkt.

Raucher treten vor die Türe, um dort ihre Sucht zu befriedigen. Kein Problem im allgemeinen. Laut randalierende Raucher sind die Ausnahme. Punkt.

Kein Lokal musste wegen des RV schliessen. Das wird nur als Vorwand genommen für ein fehlendes Gesamtkonzept. Oder der Wirt hat seine eigene Nikotinsucht nicht im Griff und macht darum lieber auf Hartz IV. Daran sehen wir, dass die Nikotinschnuller noch immer viel zu billig sind. Punkt.

Die Mehrheit der Raucher will aufhören und endlich wieder in den Kreis der Normalität zurückfinden. Von diesen wird keiner auf einer Verliererdemo mitziehen. Zum Affen macht sich der Qualmer bereits durch die Ausübung seiner Sucht. Warum noch einen drauf setzen?  Punkt.

Blaudunst will keinen Dreck fressen. Warum inhaliert er/sie dann die Todesdrogen. DAS ist der allerletzte Dreck.

Smoking kills!   Punkt!


Und nichts hält ewig. PUNKT Laut lachend Laut lachend
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #10 - 29.01.11 um 00:08:17
Beitrag drucken  
nur wegen der vollständigkeit:

Quote:
Kein Lokal musste wegen des RV schliessen.


augen aufmachen ist besser als spammen. punkt.  Schockiert/Erstaunt
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #11 - 29.01.11 um 00:11:28
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 28.01.11 um 23:59:48:
ewig. PUNKT


Doch. Ewig ist die Dummheit der Antis. Dagegen ist kein Kraut gewachsen. Einstein hatte sie mal unendlich genannt. Aber das ist wohl immer das Ding mit Raum und Zeit ...
  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Demo in Augsburg
Antwort #12 - 29.01.11 um 08:21:14
Beitrag drucken  
Andere Prediger sagen "Amen", die Verkűndiger des Gesundheitsfaschismus sagen "Punkt"  Durchgedreht
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Demo in Augsburg
Antwort #13 - 29.01.11 um 08:34:11
Beitrag drucken  
mueller1965 schrieb on 28.01.11 um 21:39:14:
Wie hier schon erwähnt wurde bringen bei diesen Kreaturen Kompromisse das Gegenteil.


Der Kompromiss ist ein Mittel der Demokratie bzw der gegenseitigen Achtung, Anerkennung und Toleranz. Er ist immer nur dort auf Dauer zu schließen, wo beide Parteien diese Werte anerkennen.
Mit Diktatoren, Terroristen und anderen Fanatikern kann man a priori keinen Kompromiss schließen, weil diese nur auf die Vernichtung des Gegners aus sind, nicht auf Koexistenz. So gesehen sind die Antis ein Teil der postdemokratischen Welt, die immer mehr an Einfluss sucht und bekommt, da wir es normalerweise nicht gewohnt sind, mit solchen Typen zu verhandeln.
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Coma_Black
Senior Member
*****
Offline


F*** the Smoking-Ban!

Beiträge: 1.292
Mitglied seit: 12.08.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #14 - 29.01.11 um 08:41:13
Beitrag drucken  
Ich konnte jetzt gerade nicht anders, als mir den Beitrag von diesem freien Bayern als gregorianischen Choral vorzustellen: "Todesdrogen... Punkt... Mehrheitsentscheidung... Punkt..."  Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #15 - 29.01.11 um 09:09:25
Beitrag drucken  
ach, wie gut dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen* heiß! Punkt  Durchgedreht

*Rumpelstilz ist eine Bezeichnung für einen bösartigen Kobold, der, ähnlich wie ein Poltergeist, Geräusche macht, indem er an Stelzen (vermutlich sind damit Dinge wie z. B. Tischbeine gemeint) rüttelt („rumpelt“).
« Zuletzt geändert: 29.01.11 um 09:12:20 von shadu »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #16 - 29.01.11 um 09:45:53
Beitrag drucken  
Matrix schrieb on 29.01.11 um 08:21:14:
Andere Prediger sagen "Amen", die Verkűndiger des Gesundheitsfaschismus sagen "Punkt"


und lupenreine demokraten sagen "alternativlos".......
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #17 - 29.01.11 um 10:18:50
Beitrag drucken  
perle schrieb on 29.01.11 um 09:45:53:
Matrix schrieb on 29.01.11 um 08:21:14:
Andere Prediger sagen "Amen", die Verkűndiger des Gesundheitsfaschismus sagen "Punkt"


und lupenreine demokraten sagen "alternativlos".......


Das Wort Kompromiss scheint es nicht mehr zu geben.
  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #18 - 29.01.11 um 10:32:27
Beitrag drucken  
Hallo Mister Punkt-Komma-Strich Laut lachend
Genau das ist die Mehrheit die ich meine. Ihr missbraucht die Demokratie für eure Zwecke. Genau deine Aussagen bestätigen mich in meiner Meinung,  dass solche Kreaturen unsere demokratischen Mittel, lediglich nutzen um faschistische Elemente und Verbote darin verbreiten.
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
fitzcarraldo
God Member
****
Offline


Fluctuat nec mergitur

Beiträge: 605
Mitglied seit: 27.08.09
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #19 - 29.01.11 um 13:52:42
Beitrag drucken  
mueller1965 schrieb on 29.01.11 um 10:32:27:
Hallo Mister Punkt-Komma-Strich


Wieso Mister? Scheint mir eher ne Frau gewesen zu sein.
  

Cast a cold eye
On life, on death.
Horseman pass by.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #20 - 29.01.11 um 21:05:39
Beitrag drucken  
fitzcarraldo schrieb on 29.01.11 um 13:52:42:
mueller1965 schrieb on 29.01.11 um 10:32:27:
Hallo Mister Punkt-Komma-Strich


Wieso Mister? Scheint mir eher ne Frau gewesen zu sein.

Arschlöcher sind geschlechtslos.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
fitzcarraldo
God Member
****
Offline


Fluctuat nec mergitur

Beiträge: 605
Mitglied seit: 27.08.09
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #21 - 29.01.11 um 21:48:47
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 29.01.11 um 21:05:39:
fitzcarraldo schrieb on 29.01.11 um 13:52:42:
mueller1965 schrieb on 29.01.11 um 10:32:27:
Hallo Mister Punkt-Komma-Strich


Wieso Mister? Scheint mir eher ne Frau gewesen zu sein.

Arschlöcher sind geschlechtslos.


Ich muss gestehn, ich fand Mareike Kauer und an die hat mich dieser Beitrag erinnert, mitunter recht unterhaltsam.
Arschloch hin oder her.
  

Cast a cold eye
On life, on death.
Horseman pass by.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Blaudunst
Junior Member
**
Offline


Verboten? So wenig wie
möglich!

Beiträge: 200
Mitglied seit: 09.02.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #22 - 30.01.11 um 00:23:38
Beitrag drucken  
Matrix schrieb on 29.01.11 um 08:34:11:
Der Kompromiss ist ein Mittel der Demokratie bzw der gegenseitigen Achtung, Anerkennung und Toleranz. Er ist immer nur dort auf Dauer zu schließen, wo beide Parteien diese Werte anerkennen.
Mit Diktatoren, Terroristen und anderen Fanatikern kann man a priori keinen Kompromiss schließen, weil diese nur auf die Vernichtung des Gegners aus sind, nicht auf Koexistenz. So gesehen sind die Antis ein Teil der postdemokratischen Welt, die immer mehr an Einfluss sucht und bekommt, da wir es normalerweise nicht gewohnt sind, mit solchen Typen zu verhandeln.


Hier kann ich wirklich jedes Wort unterschreiben! Sehr gut auf dem Punkt gebracht!

So, und am 7.2 demonstrieren wir in Augsburg. "Punkt".
« Zuletzt geändert: 30.01.11 um 00:28:03 von Blaudunst »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Coma_Black
Senior Member
*****
Offline


F*** the Smoking-Ban!

Beiträge: 1.292
Mitglied seit: 12.08.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #23 - 30.01.11 um 15:18:53
Beitrag drucken  
Das Problem ist, daß es den Antis zunächst einmal um Rache geht. Man hat sich da eine verdrehte Notwehrsituation hinkonstruiert, wonach die Raucher Jahrhundertelang eine Art Terror-Regime innehatten und legitimiert daraus nun den eigenen tatsächlichen Terror, den man durch überzogene Restriktionen und menschenverachtenden geistigen Dünnpfiff verbreitet.

Gerade die Physiker unter den Antis sollten dabei im Auge behalten, daß actio immer gleich reactio ist, daß der gesellschaftliche Druck auf die Raucher also auf jeden Fall einen gleichwie gearteten Gegendruck erzeugen wird, damit das System in sich wieder zum Ausgleich findet. Extremistische Standpunkte haben historisch gesehen immer nur eine relativ kurze Lebensdauer.
« Zuletzt geändert: 30.01.11 um 15:19:52 von Coma_Black »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #24 - 04.02.11 um 07:24:01
Beitrag drucken  
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #25 - 04.02.11 um 10:16:56
Beitrag drucken  
Quote:
Christine Störcher legt die Schmähschrift auf den Tresen. Unbekannte hängten den Zettel nachts zuvor an die Alte Schmiede. Der Inhalt „dümmsten Wirtsleute aus Augsburg ... kein Wunder, wenn so blöde Wirtsleute pleitegehen“ spielt an auf Störchers Einsatz gegen das Rauchverbot per Volksentscheid.


es ist ja nicht das erste mal, dass wirte, die sich mit vollkommen legitimen mitteln gegen die quasi "enteignung" ihrer kneipe zur wehr setzen, bedroht oder beleidigt werden. ähnliches hatten wir beispielsweise auch schon in erlangen.

gut ist, dass jetzt aber auch die zeitungen anfangen, darüber zu berichten - und das erstaunlicherweise sogar zeitnah.

ich wünsche den augsburgern auf jeden fall viel erfolg mit ihrer demo am kommenden montag und hoffe, dass sich durch diesen artikel noch mehr freiheitsliebende augsburger motivieren lassen, auf die straße zu gehen.  Smiley
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
WoDi
Junior Member
**
Offline


Ich rauche, weil Du so
stinkst!

Beiträge: 126
Mitglied seit: 02.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #26 - 04.02.11 um 17:01:47
Beitrag drucken  
Wäre schön, wenn dieser Artikel den einen oder anderen noch Unentnschlossenen dazu bewegen könnte, am Montag mitzukommen! Bin auf jeden Fall dabei...
  

Es geht auch ohne ... Gesundheitsfaschisten
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Meinrad
Senior Member
*****
Offline


Wider das tierische Abstinenzlertum
!

Beiträge: 1.488
Mitglied seit: 07.05.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #27 - 04.02.11 um 21:00:35
Beitrag drucken  
Und was ist jetzt herausgekommen ? Christine Störcher hatte die Möglichkeit, ihren Demoaufruf an vielgelesener Stelle zu plazieren. Dummheit ist eben nicht so verteilt, wie manche meinen.

Beinhart recht hat ein Mitglied einer Partei, die wir sonst hier nicht so mögen :

Quote:
Die ÖDP, Initiatorin des Rauchverbots, sieht keinen Diskussionsbedarf. „Es steht den Veranstaltern jederzeit frei, ein neues Volksbegehren zu starten“, so Christian Pettinger von der ÖDP Augsburg.


Ob ihm das breite Grinsen, das er dazu aufsetzen wollte, gelungen ist, steht nicht dabei.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Blaudunst
Junior Member
**
Offline


Verboten? So wenig wie
möglich!

Beiträge: 200
Mitglied seit: 09.02.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #28 - 07.02.11 um 00:15:11
Beitrag drucken  
http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Augsburg-Stadt/Lokalnews/Artike...

"Es klingt nach einem Hilfeschrei von Wirten kleinerer Kneipen: Wegen des Rauchverbots, das nach ihren Worten zu erheblichen Umsatzeinbußen führt, sehen sie sich in ihrer Existenz bedroht. Heute Abend gehen sie auf die Straße. Um 18 Uhr beginnt am Hauptbahnhof eine Demonstration, die über den Königsplatz zum Rathausplatz führt.

Mehr Fairness für Wirte und Raucher, lautet eine Forderung. Das strenge Rauchverbot müsse gelockert werden. Zurück zu den Raucherclubs, lautet ein Vorschlag."
« Zuletzt geändert: 07.02.11 um 00:16:03 von Blaudunst »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #29 - 07.02.11 um 20:15:52
Beitrag drucken  
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #30 - 07.02.11 um 21:57:26
Beitrag drucken  
prima, ich find das ganz ordentlich. Scheint immerhin von Veranstaltung zu Veranstaltung zu wachsen.
Ganz lustig an der Stelle finde ich wie die Fraggles im Selbsthilfeforum mit den zunehmenden Zahlen gebärden. Ich glaube anfänglich gabs noch den Witz mit der Telefonzelle als Treffpunkt und so Zeugs mittlerweile wir das Ganze statistisch kleingehalten:

Quote:
.....satte 0.0031% der bayerischen Gesamtbevölkerung. Wahrlich eine Macht!....


Das ist insoweit ganz drollig, weil ich im Kopf mal überschlagen hatte wie sich die Beteiligung an der Frankenbergerschen Petition für ein Rauchverbot durch den Arbeitsschutz, quasi dem gastronomischen Rauchverbot durch die Hintertür im Verhältnis zur Gesamtdeutschen Bevölkerung darstellt:
0,003412802%
Das sind natürlich Welten dazwischen Smiley

An dieser Stelle Wischmeyers Ansicht zum Thema Volksbegehren... aus dem Schwarzbuch der Bescheuerten und Bekloppten Smiley




« Zuletzt geändert: 07.02.11 um 22:02:21 von Berlin-Mindplayer »  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #31 - 07.02.11 um 23:06:05
Beitrag drucken  
kannte ich nicht den herrn wischmeyer - ist lustig!

super ist, dass die zahl der demonstranten von demo zu demo zunimmt. gratulation an die augsburger!
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Blaudunst
Junior Member
**
Offline


Verboten? So wenig wie
möglich!

Beiträge: 200
Mitglied seit: 09.02.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #32 - 08.02.11 um 00:23:11
Beitrag drucken  
Tegel schrieb on 07.02.11 um 20:15:52:


Nach meiner Zählung waren es um die 1000. Aber vielleicht kriegen wir später auch ein Video, kann man besser sehen.

In jedem Fall war es absolut Klasse, ich habe mich riesengroß gefreut, dass so viele gekommen sind!

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Willibald
Junior Member
**
Offline


Was ein echter Samowar
ist, der kann auch Kalahari

Beiträge: 109
Mitglied seit: 11.07.10
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #33 - 08.02.11 um 01:53:53
Beitrag drucken  
Hallo Blaudunst,

1000 Leute, Wahnsinn. Selbst wenn es offiziell bei den 400 zugebilligten bleibt, ist es ein weiterer riesiger Erfolg im Kampf gegen das totale Rauchverbot. Der Protest wächst. Es dauert in Bayern zwar offensichtlich ein bisschen bis die Walze ins Rollen kommt, aber wenn sie rollt...
Wie ist die Podiumsdiskussion gelaufen? Ist da was bei rausgekommen?

Grüße Willibald
  

Letztlich ist es Volkes Wille, der die Gesellschaft formt!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Karlo
Junior Member
**
Offline


Hab die Faxen dicke!

Beiträge: 95
Standort: Bayern
Mitglied seit: 14.06.10
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #34 - 08.02.11 um 08:10:04
Beitrag drucken  
Berlin-Mindplayer schrieb on 07.02.11 um 21:57:26:
An dieser Stelle Wischmeyers Ansicht zum Thema Volksbegehren... aus dem Schwarzbuch der Bescheuerten und Bekloppten


Haha, Wischmeyer. Den kenn ich noch vom Frühstyxradio zusammen mit Kalkofe als Kurt und Gürgen alias "Die Arschkrampen" aus ganz alten Zeiten, als wir als kleine Doktoranden an der Uni die Zeit mit Rauchen und Kaffeetrinken in Büro und Labor totgeschlagen haben. Irgendwann hat uns der Ordinarius dann mal gebeten, doch nicht mehr auf dem Gang zu rauchen, weil sich unsere amerikanischen Postdocs über die Rauchschwaden beschwert hatten.


  

I know a man who gave up smoking, drinking, sex, and rich food. He was healthy right up to the day he killed himself.
Johnny Carson
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Demo in Augsburg
Antwort #35 - 08.02.11 um 18:39:22
Beitrag drucken  
Rauchernews geht von über 500 Teilnehmern aus, genau sagen wird man es nicht können.

Zur Podiumsdiskussion heißt es dort:

Quote:
Die Verbotsparteien SPD, Grüne und ÖDP kniffen und waren zu feige, sich den Menschen zu stellen. Ebenso hatte es kein offizieller Sprecher der CSU nötig, sich zu äußern. Lediglich die Stadt Augsburg schickte mit Karl-Heinz Englet einen (parteilosen) Vertreter zur Podiumsdiskussion, an der auch Sprecher der FDP und der Bayernpartei teilnahmen.

Englet versprach, sich bei der Stadt Augsburg für einen Runden Tisch einzusetzen, um mit den Betroffenen über ihre Probleme zu sprechen. Damit ist Englet der erste Politiker, der abseits von der Propaganda militanter Antiraucher erkannt hat, dass es eben nicht überall so wunderbar funktioniert, wie die Antiraucherlobby den Menschen weismachen will, und der zumindest aktiv für Gespräche bereit ist.

Sprecher von FDP und Bayernpartei warnten die CSU, sich hinter dem Verbotsentscheid zu verstecken und im Schatten dieses Verbots gleich die nächste Gängelung, bayernweit die Sperrzeit auf 2:00 Uhr zu setzen, nachzuschieben. Auch Paul Mooser von “Fairness für Raucher” drohte der CSU an, wenn sie mit ihrem Verbotswahn so weitermache, würde sie bei der nächsten Landtagswahl ihr blaues Wunder erleben.


http://www.rauchernews.de/news/2011/02/08/erfolgreiche-demonstration-in-augsburg...

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #36 - 09.02.11 um 14:05:41
Beitrag drucken  
Kann es sein, dass ein gewisser Lehrkörper im Forum der Augsburger als "Dünnbrettbohrer" sein Unwesen treibt?

http://www.community.augsburger-allgemeine.de/forum/search.php?searchid=1970678&...
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #37 - 09.02.11 um 14:40:36
Beitrag drucken  
Mit Sicherheit, wer sonst. Augenrollen Auf der eigenen Plattform ist es doch langweilig Selbstgespräche zu führen.
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #38 - 09.02.11 um 15:14:48
Beitrag drucken  
Könnte aber auch der W.Taler sein. Beide sind Antis schlimmster Art.
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #39 - 09.02.11 um 22:26:43
Beitrag drucken  
Quote:
An dieser Stelle Wischmeyers Ansicht zum Thema Volksbegehren... aus dem Schwarzbuch der Bescheuerten und Bekloppten


Schöön Cool Besonders gefiel mir die Floskel "....und irgendwas mit Kindern... Durchgedreht"
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #40 - 10.02.11 um 00:14:58
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 09.02.11 um 22:26:43:
Quote:
An dieser Stelle Wischmeyers Ansicht zum Thema Volksbegehren... aus dem Schwarzbuch der Bescheuerten und Bekloppten


Schöön Cool Besonders gefiel mir die Floskel "....und irgendwas mit Kindern... Durchgedreht"


..niemand hat je den gemeinen Anti besser beschrieben als Wischmeyer Smiley


  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Blaudunst
Junior Member
**
Offline


Verboten? So wenig wie
möglich!

Beiträge: 200
Mitglied seit: 09.02.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #41 - 10.02.11 um 00:38:41
Beitrag drucken  
StopferRonnie schrieb on 09.02.11 um 14:05:41:
Kann es sein, dass ein gewisser Lehrkörper im Forum der Augsburger als "Dünnbrettbohrer" sein Unwesen treibt?

http://www.community.augsburger-allgemeine.de/forum/search.php?searchid=1970678&...


Oh ja, da sind mehrere "Bohrer" am Werk:
http://www.community.augsburger-allgemeine.de/forum/bayern-und-region/
"Rauchverbot ist Kneipentod" 1107 Kommentare, 23717 Hits.

Thread geschlossen, weil:
"Nachdem das Thema erneut eskaliert, wird hier erst mal bis auf weiteres geschlossen.
Es ist nicht gestattet einen neuen Thread zum Thema zu eröffnen."
(Kommentar der Redaktion)

Rauchverbot ist Meinungstod Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Maze
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 11
Mitglied seit: 08.02.11
Re: Demo in Augsburg
Antwort #42 - 10.02.11 um 06:37:29
Beitrag drucken  
Da sind wesentlich mehr Antis unterwegs, wenn diesen
die Argumente, sofern Sie überhaupt welche hatten, ausgehen werden Sie zumeist unverschämt und beleidigen andere User.

Mir fallen da noch einige mehr ein.

Grüsse

Maze

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Demo in Augsburg
Antwort #43 - 10.02.11 um 08:05:10
Beitrag drucken  
Blaudunst schrieb on 10.02.11 um 00:38:41:
StopferRonnie schrieb on 09.02.11 um 14:05:41:
Kann es sein, dass ein gewisser Lehrkörper im Forum der Augsburger als "Dünnbrettbohrer" sein Unwesen treibt?

http://www.community.augsburger-allgemeine.de/forum/search.php?searchid=1970678&...


Oh ja, da sind mehrere "Bohrer" am Werk:
http://www.community.augsburger-allgemeine.de/forum/bayern-und-region/
"Rauchverbot ist Kneipentod" 1107 Kommentare, 23717 Hits.

Thread geschlossen, weil:
"Nachdem das Thema erneut eskaliert, wird hier erst mal bis auf weiteres geschlossen.
Es ist nicht gestattet einen neuen Thread zum Thema zu eröffnen."
(Kommentar der Redaktion)

Rauchverbot ist Meinungstod Smiley


Tja, die Zeitung erlebt jetzt erstmals, was wir schon öfters erfahren durften, vor der Őffentlichkeit aber sorgsamst verschwiegen oder zumindest schőngeredet wird: der aggressive Alltagsfaschismus etlicher sogenannter Nichtraucheraktivisten und deren Hang zu Beleidigung, Stalking und Vernichtung.
Willkommen im Club der Wissenden  Durchgedreht
« Zuletzt geändert: 10.02.11 um 08:06:46 von Matrix »  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #44 - 10.02.11 um 09:07:55
Beitrag drucken  
Was zahlen (1107 Kommentare, 23717 Hits )....
Das Thema ist noch lange nicht " gelutscht ".
Wie ich aber unsere "Verantwortlichen" einschätze, will sich aber keiner mehr an diesem Thema die Finger verbrennen. Was allerdings ein Fehler ist !

Was mich aber noch mehr verwundert, normalerweise werden solche  gesellschaftliche Themen in Studien und Analysen immer bis in die " Haarspitze " analysiert und interpretiert.....zu diesem Thema, nix ?

  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Maze
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 11
Mitglied seit: 08.02.11
Re: Demo in Augsburg
Antwort #45 - 10.02.11 um 09:21:27
Beitrag drucken  
Für manche ist das das Thema bereits gelutscht, sie regen sich auf das gegen das "bestehende" Gesetz sich Widerstand bildet,
sie wollen nicht verstehen das demos in einer Demokratie durchaus ein probates Mittel sein können. Gerade in diesem Forum kommt immerwieder ohh es war doch ein Volksentscheid und das zählt, das Frankenberger damals ein bestehendes Gesetz angegriffen hat intressiert niemanden aus dieser Ecke.

Man hat sich dort ja anfangs gerade über die letzten Demos ausgelassen, die paar Hansel etc...ich sehe das bissel anders, sie merken das sich der Widerstand ausbreitet immer mehr Zuspruch findet und das Ihre Lügen immer mehr auffliegen  Augenrollen! Tja langsam aber sicher schwimmen diesen Leute Ihre Felle davon

Nachdem dieses Thema in diesem Forum vormittags vorübergehendgeschlossen wurde meinte doch glatt so ein Anti er könne mich per PN mit seinem Schwachsinn zutexten. Ärgerlich

Daran alleine ist schon zu erkennen welchen Wahn und Fanatismus diese Leute antreibt  Laut lachend

Grüsse

Maze




« Zuletzt geändert: 10.02.11 um 09:23:12 von Maze »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #46 - 10.02.11 um 11:23:49
Beitrag drucken  
Sie glauben vor Allem, dass es richtig ist, an einer einmal getroffenen Entscheidung für immer festhalten zu können und dass ein Hinterfragen nicht notwendig, ja sogar nicht zulässig ist. Es wurde ihrem berechtigten Wunsch nach rauchfreier Gastronomie weitgehend entsprochen, aber das genügte ihnen nicht. Nein, es muss immer und überall ihrer Erwartungshaltung entsprochen werden, auch wenn es sie so gut wie nie tangiert. Das ist so, als wenn man zwei Mal im Jahr bis in die Nacht ausgeht und deswegen auf einer ständigen Busverbindung besteht.

Was mich auch ankotzt, ist die ständige Wiederholung von Fragen und Argumenten, zum Beispiel was Rauchen mit Genuss zu tun habe oder was einem fehle, wenn man zum Bier, Wein oder Kaffee nicht rauchen darf. Aus meiner persönlichen Einstellung könnte ich ebenso fragen, was einem Biker fehlt, wenn man ihm das Befahren bestimmter Strecken verbietet und was überhaupt am Motorrad Fahren so toll Spaß macht. Nur weil mich einige durchaus nerven, käme ich nie auf die Idee, es allen verbieten zu wollen.

Wenn Diskussionen wie bei dieser Zeitung geschlossen werden und neue Threads nicht zugelassen werden, ist das immer auf die Beiträge einiger Nichtraucher zurückzuführen. Ich kann die Mods in gewisser Weise verstehen, denn sie haben eigentlich andere Aufgaben, als Pöbler im Zaum zu halten.
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #47 - 10.02.11 um 14:13:33
Beitrag drucken  
Maze schrieb on 10.02.11 um 09:21:27:
Für manche ist das das Thema bereits gelutscht, sie regen sich auf das gegen das "bestehende" Gesetz sich Widerstand bildet,
sie wollen nicht verstehen das demos in einer Demokratie durchaus ein probates Mittel sein können. Gerade in diesem Forum kommt immerwieder ohh es war doch ein Volksentscheid und das zählt, das Frankenberger damals ein bestehendes Gesetz angegriffen hat intressiert niemanden aus dieser Ecke.

Man hat sich dort ja anfangs gerade über die letzten Demos ausgelassen, die paar Hansel etc...ich sehe das bissel anders, sie merken das sich der Widerstand ausbreitet immer mehr Zuspruch findet und das Ihre Lügen immer mehr auffliegen  Augenrollen! Tja langsam aber sicher schwimmen diesen Leute Ihre Felle davon

Nachdem dieses Thema in diesem Forum vormittags vorübergehendgeschlossen wurde meinte doch glatt so ein Anti er könne mich per PN mit seinem Schwachsinn zutexten. Ärgerlich

Daran alleine ist schon zu erkennen welchen Wahn und Fanatismus diese Leute antreibt  Laut lachend

Grüsse

Maze

War das ein Metall lady? Der hat mich auch zugelabert.



  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Demo in Augsburg
Antwort #48 - 10.02.11 um 14:15:34
Beitrag drucken  
StopferRonnie schrieb on 10.02.11 um 11:23:49:
Ich kann die Mods in gewisser Weise verstehen, denn sie haben eigentlich andere Aufgaben, als Pöbler im Zaum zu halten.

Habe ich aber auch schon mal vorher gepostet. Die Mods in dem Forum sind ebenfalls Antis. Das habe ich schon daran gemerkt, wie oft ich ohne Grund und ohne Warnung gesperrt wurde. Ärgerlich
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Maze
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 11
Mitglied seit: 08.02.11
Re: Demo in Augsburg
Antwort #49 - 10.02.11 um 15:01:48
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 10.02.11 um 14:13:33:
Maze schrieb on 10.02.11 um 09:21:27:
Für manche ist das das Thema bereits gelutscht, sie regen sich auf das gegen das "bestehende" Gesetz sich Widerstand bildet,
sie wollen nicht verstehen das demos in einer Demokratie durchaus ein probates Mittel sein können. Gerade in diesem Forum kommt immerwieder ohh es war doch ein Volksentscheid und das zählt, das Frankenberger damals ein bestehendes Gesetz angegriffen hat intressiert niemanden aus dieser Ecke.

Man hat sich dort ja anfangs gerade über die letzten Demos ausgelassen, die paar Hansel etc...ich sehe das bissel anders, sie merken das sich der Widerstand ausbreitet immer mehr Zuspruch findet und das Ihre Lügen immer mehr auffliegen  Augenrollen! Tja langsam aber sicher schwimmen diesen Leute Ihre Felle davon

Nachdem dieses Thema in diesem Forum vormittags vorübergehendgeschlossen wurde meinte doch glatt so ein Anti er könne mich per PN mit seinem Schwachsinn zutexten. Ärgerlich

Daran alleine ist schon zu erkennen welchen Wahn und Fanatismus diese Leute antreibt  Laut lachend

Grüsse

Maze

War das ein Metall lady? Der hat mich auch zugelabert.






Ja genau, er wollte labern  Cool ich habe ihn kurzerhand etwas abgewürgt, naja er danach noch 2 PN's geschrieben!

Es bringt nix mit Verbotsfanatikern welche einem Krebs & Co an die Backe wünschen zu diskutieren  Ärgerlich
« Zuletzt geändert: 10.02.11 um 15:04:24 von Maze »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Blaudunst
Junior Member
**
Offline


Verboten? So wenig wie
möglich!

Beiträge: 200
Mitglied seit: 09.02.07
Re: Demo in Augsburg
Antwort #50 - 11.02.11 um 00:37:24
Beitrag drucken  
Maze schrieb on 10.02.11 um 09:21:27:
Nachdem dieses Thema in diesem Forum vormittags vorübergehendgeschlossen wurde meinte doch glatt so ein Anti er könne mich per PN mit seinem Schwachsinn zutexten. Ärgerlich

Daran alleine ist schon zu erkennen welchen Wahn und Fanatismus diese Leute antreibt  Laut lachend


Bei Dir auch?
Ich hatte auch die "Ehre", per PN diesen Text zu bekommen (der User "MetalLemmy" ist gesperrt):

"viel erfolg
Schon mal Familienangehörige durch Lungenkrebs verloren?
Sollte einer von euch Rauchern, auf Grund des Rauchens, eine tödliche Krankheit bekommen, meldet euch bitte bei mir. Ich werde euch in der Klinik besuchen und euch kippen mitbringen! Einfach damit s schneller geht. Und nach dem Ableben komme ich zur Beerdigung mit einem Plakat auf dem steht: „Jawohl! Er hat es durchgezogen!!!“ Die Gesichter eueren Familien möchte ich dann gerne sehen. Ich denke dann überlegen die Raucher die dabei sind ob sie dem Gratulanten folgen sollten.
Klingt sehr makaber aber manche verstehen es einfach nicht."


Den verknoteten Blödsinn habe ich in der Tat nicht verstanden. Hört sich recht  "metalisch" an  Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Blaudunst
Junior Member
**
Offline


Verboten? So wenig wie
möglich!

Beiträge: 200
Mitglied seit: 09.02.07
Re: Demo in Augsburg, Photos
Antwort #51 - 11.02.11 um 00:49:43
Beitrag drucken  
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK