Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3 ... 6 Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Frankenberger verlässt Deutschland (Gelesen: 3.962 mal)
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Frankenberger verlässt Deutschland
31.01.11 um 06:47:22
Beitrag drucken  

Frankenberger gibt Stadtratsmandat auf

Der ÖDP-Bundesvorsitzende Sebastian Frankenberger zieht sich aus der Passauer Kommunalpolitik zurück. Die Entscheidung überrascht, nachdem Frankenberger immer wieder betont hat, sein Ziel sei die Wahl zum Oberbürgermeister im Jahr 2020.

Die 400 Euro Aufwandsentschädigung würden ihm zwar derzeit 'gut tun', da er von der ÖDP noch kein Geld bekomme und gewisse finanzielle Engpässe habe...

Er wolle zudem künftig im Ausland als Berater zu Fragen der direkten Demokratie arbeiten.

Cool


http://www.sueddeutsche.de/x5M38w/3872007/Frankenberger-gibt-Stadtratsmandat-auf...
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #1 - 31.01.11 um 07:26:26
Beitrag drucken  
Tegel schrieb on 31.01.11 um 06:47:22:
Frankenberger gibt Stadtratsmandat auf

Der ÖDP-Bundesvorsitzende Sebastian Frankenberger zieht sich aus der Passauer Kommunalpolitik zurück. Die Entscheidung überrascht, nachdem Frankenberger immer wieder betont hat, sein Ziel sei die Wahl zum Oberbürgermeister im Jahr 2020.

Die 400 Euro Aufwandsentschädigung würden ihm zwar derzeit 'gut tun', da er von der ÖDP noch kein Geld bekomme und gewisse finanzielle Engpässe habe...

Er wolle zudem künftig im Ausland als Berater zu Fragen der direkten Demokratie arbeiten.

Cool


http://www.sueddeutsche.de/x5M38w/3872007/Frankenberger-gibt-Stadtratsmandat-auf...



WOW vielleicht kommt er zu uns in die Schweiz, nach Basel  Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #2 - 31.01.11 um 07:51:57
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 31.01.11 um 07:26:26:
WOW vielleicht kommt er zu uns in die Schweiz, nach Basel  Laut lachend

Frankenberger sollte sich besser in Minsk melden. Der Weissrussische Präsident Aljaksandr Ryhorawitsch Lukaschenka sucht dringend einen Berater  Durchgedreht


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Coma_Black
Senior Member
*****
Offline


F*** the Smoking-Ban!

Beiträge: 1.292
Mitglied seit: 12.08.07
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #3 - 31.01.11 um 08:48:12
Beitrag drucken  
Also ich verstehe das nicht ganz, vielleicht kann mir ja ein Anti auf die Sprünge helfen:

Da setzt sich einer persönlich dafür ein, eine seit Jahrhunderten gequälte und gegeißelte Mehrheit endlich ins gelobte Land der Rauchfreiheit zu führen und schafft dies sogar. Und zwar mittels einer Volksabstimmung, die endlich den Willen dieser überwältigenden leidenden Mehrheit zum Ausdruck bringt.
Woher kommt es denn, daß eine solche Lichtgestalt sich nun aus der Politik zurückzieht und sogar plant, das Land zu verlassen?
Zunge
« Zuletzt geändert: 31.01.11 um 08:49:15 von Coma_Black »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.161
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #4 - 31.01.11 um 09:56:51
Beitrag drucken  
ich hatte ja so immer meine zweifel, daß er seinen lebensmittepunkt in deutschland hat.

das sieht mir ganz nach einer von langen hand geplanten aktion aus, das ziel "ein rauchfreies bayern" erscheint mir für ein evtl. so lange geplantes handeln nicht groß genug.

und, daß er finanzielle engpässe habe, kann auch eine glatte lüge sein, weil er vielleicht von ganz woanders her sein geld bekommt. so richtig mittellos kam er ja nie 'rüber.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #5 - 31.01.11 um 10:09:14
Beitrag drucken  
Vielleicht ist im einfach nicht mehr wohl in Deutschland !
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #6 - 31.01.11 um 10:38:20
Beitrag drucken  
perle schrieb on 31.01.11 um 09:56:51:
ich hatte ja so immer meine zweifel, daß er seinen lebensmittepunkt in deutschland hat.

das sieht mir ganz nach einer von langen hand geplanten aktion aus, das ziel "ein rauchfreies bayern" erscheint mir für ein evtl. so lange geplantes handeln nicht groß genug.

und, daß er finanzielle engpässe habe, kann auch eine glatte lüge sein, weil er vielleicht von ganz woanders her sein geld bekommt. so richtig mittellos kam er ja nie 'rüber.

Kann sein, muss aber nicht. Vielleicht ist er von der Pharmaindustrie auch einfach reingelegt worden: große Versprechung eines gut dotierten Postens, wenn er die RVs durchdrückt. Im Vertrauen darauf hat der Herr dann eben Geld ausgegeben. Um feststellen zu müssen, dass es mit der Einhaltung der Versprechungen nicht weit her ist. Daher die eventuellen Schulden.
« Zuletzt geändert: 31.01.11 um 10:39:00 von Martella »  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #7 - 31.01.11 um 10:47:00
Beitrag drucken  
Quote:
Daher die eventuellen Schulden.


Zumindest verbindet ihn eines mit den Gastronomen, die er ruiniert hat.

Quote:
Er wolle zudem künftig im Ausland als Berater zu Fragen der direkten Demokratie arbeiten.


In Ägypten, Jemen, Tunesien oder Indien könnte er gleich anfangen...
« Zuletzt geändert: 31.01.11 um 10:48:17 von Matrix »  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.161
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #8 - 31.01.11 um 13:24:49
Beitrag drucken  
Martella schrieb on 31.01.11 um 10:38:20:
Kann sein, muss aber nicht. Vielleicht ist er von der Pharmaindustrie auch einfach reingelegt worden: große Versprechung eines gut dotierten Postens, wenn er die RVs durchdrückt. Im Vertrauen darauf hat der Herr dann eben Geld ausgegeben. Um feststellen zu müssen, dass es mit der Einhaltung der Versprechungen nicht weit her ist. Daher die eventuellen Schulden. 


hm. könnte aber auch sein, daß er von der CSU engagiert wurde, um unterzuhilfenahme der ödp diese nummer abzuziehen, und dann kommt die CSU in einem jahr daher und revidiert das ganze wieder, und sichert so wieder die absolute mehrheit. immerhin war frankenberger ja einmal CSU-mitglied.
« Zuletzt geändert: 31.01.11 um 13:25:32 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #9 - 31.01.11 um 15:00:09
Beitrag drucken  
könnte aber auch sein, dass er tatsächlich das ist für das wir ihn schon immer gehalten haben:
Eine kleine Rotznase, die nicht weiß was sie will und auch nicht imstande ist jede Art von Verantwortung zu übernnehmen.
Immerhin setzt er seine flatterhafte Tradition (da mal n Studium angefang, dort, da mal einen Parteivorsitz übernommen, dort mal n Stadtratspöstchen).
Mich hat die Meldung einigermaßen vom Hocker gerissen. Soweit ich das interpretiere macht er die ÖDP damit zum Gespött der Parteilandschaft...soweit das überhaupt noch geht.
Wie der Zufall will hatte ich mich erst vor ein paar Tagen mit dem Bub aus Passau beschäftigt
http://www.berlin-mindplayers.de/?p=501
...die jüngst Entwicklung scheint zumindest Recht zu geben.
« Zuletzt geändert: 31.01.11 um 15:03:08 von Berlin-Mindplayer »  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Quirinus
God Member
****
Offline


711

Beiträge: 773
Mitglied seit: 05.01.08
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #10 - 31.01.11 um 15:09:07
Beitrag drucken  
Wie auch immer: dem Frankenberger Baschtl, der doch immer so selbstlos aufgetreten ist, kann es mit der guten Luft und der Demokratie in Deutschland nicht so ernst sein, wenn er jetzt plötzlich meint, unserem Lande den Rücken kehren zu müssen.

Aber Scherz beiseite. Frankenbergers Rückzug bestätigt nur jenen Verdacht, den ich sogleich hatte, als ich die ersten Artikel über ihn las. Wer sich jemals mit narzißtischen Störungen befaßt hat, kann sich denken, was mir in den Sinn kam - und was Fränki dazu veranlaßt hat, zum Jahreswechsel im Kirchturm um Erleuchtung zu beten und sich nun wieder einmal neu zu erfinden, weil seine Antiraucher-Aktivitäten ihm nicht das gebracht haben, was er sich davon erhofft haben mag. Es würde mich nicht wundern, gründete er eines Tages eine Psycho-Sekte.

[Nachtrag] Hierzu paßt, was er dem Passauer Wochenblatt gesagt hat:

Quote:
Außerdem möchte ich nicht nur einseitig Politik machen und auch Zeit für mein spirituelles Engagement und meine Stadtführungen in Österreich aufwenden.


Was bleibt, sind Hohn und Spott für Frankenberger!

« Zuletzt geändert: 31.01.11 um 15:17:53 von Quirinus »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #11 - 31.01.11 um 16:25:31
Beitrag drucken  
perle schrieb on 31.01.11 um 13:24:49:
hm. könnte aber auch sein, daß er von der CSU engagiert wurde, um unterzuhilfenahme der ödp diese nummer abzuziehen, und dann kommt die CSU in einem jahr daher und revidiert das ganze wieder, und sichert so wieder die absolute mehrheit. immerhin war frankenberger ja einmal CSU-mitglied.
Das wäre gar keine dumme Strategie der CSU. Nur traue ich in dem Verein keinem soviel strategisches Denken mehr zu. Das sind keine FJSs. Aber einem FJS wäre ein Rauchverbot ohnehin nie passiert. Der hätte Frankenberger verbal und politisch zerlegt. In der Zwischenzeit leistet sich die CSU eine Frauenquote. Sic transit gloria mundi.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #12 - 31.01.11 um 18:03:43
Beitrag drucken  
nachdem ich einige beiträge über den sepp gelesen habe, mach ich mir auch ein bild zur "lage der nation" -eines, das allerdings längst nicht so schillernd ist wie einige hier im strang.

ich glaube, dass er sehr wohl als stadtrat in passau geblieben wäre und sei es bloß um die 400 eu abzukassieren. nur wollten die ihn dort nicht mehr, was ziemlich verständlich ist. an der basis dürften die nämlich zwischenzeitlich gemerkt haben, dass sein ruf der ödp mehr schadet als nützt.

ob seine arbeit in der bundes ödp so umfangreich ist, kann ich nicht beurteilen, es sieht aber nicht so aus. denn wenn er sich weiterhin im ausland (österreich) als berater (für direkte demokratie) und  als fremdenführer herumtreiben und nebenbei frömmeln kann, hat er ja noch genug freizeit. (man kann nur hoffen, dass die ösies ihm beibringen können, wie direkte demokratie funktioniert)

mit anderen worten: ich glaube, der sepp redet sich und den medien seinen rauswurf aus passau schön. nicht mehr und nicht weniger.

  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.567
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #13 - 31.01.11 um 18:55:51
Beitrag drucken  
Quote:
Frankenberger verlässt Deutschland


Ich muss doch um korrekte Thread-Titel bitten. Er legt sein Passauer Ratsmandat nieder, bleibt aber als ÖdeP-Bundesvorsitzender weiterhin in Deutschland tätig.
Und einige anderweitige Spekulationen hier erscheinen mir nicht unbedingt seriös. Es ist nicht unplausibel, dass der Bundesvorsitz in Kombination mit Erwerbsarbeit zu wenig Zeit für das Ratsmandat lässt.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Frankenberger verlässt Deutschland
Antwort #14 - 31.01.11 um 18:56:53
Beitrag drucken  
ja das dürfte recht gut hinkommen... ich habe mich durch einige Artikel der regionalen Käseblättchen gequält.
Tatsächlich scheint es zwischen dem Bub aus Passau und seinem politischen Ziehvater Mangold dem (zweiten) Bürgermeister von Passau/ÖDP seit einiger Zeit nicht mehr zu stimmen.
Mangold war ja bislang sowas wie die graue Eminenz der ÖDP, da verwundert es wenig, dass er olle Seb den öffentlichen Rummel geneidet hat.
Was die ÖDPO anbelangt, kann ich mir nicht vorstellen, dass man sich einen Vorsitzenden leisten möchte, der im Ausland wohnt.
Überdies war Fränki alles andere als unumstritten als Kandidat für den Vorsitz, nur angesichts seiner Populariät gab es kaum Gegenwehr......aber ich denk die Gegner werden jetzt lauter werden.
Ich würde Wetten halten, dass er spätestens in 6 Monaten auch kein ÖDP Vorsitzender mehr ist.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3 ... 6
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK