Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot (Gelesen: 187 mal)
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 414
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot
Antwort #11 - 05.07.16 um 18:25:24
Beitrag drucken  
Die Grünlinge mit der Verbotssucht können von mir aus den gesamten Kreidebestand dieses Planeten auffressen...

Die Frau Schnellsprecherin findet ja die gesamte Palette von bisherigen Verboten so toll und sollen bitteschön nu ja beibehalten werden - und die minimalen Ausnahmen sollen dann jetzt doch nicht verboten werden.

Glückwunsch zur PR - die Grünen möchten zu gerne das verdiente Prädikat Verbotspartei los werden - und einen anderen Zweck hatte diese Zirkusnummer auch nicht.

Dumm wenn man darauf reinfällt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.409
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot
Antwort #10 - 05.07.16 um 16:32:57
Beitrag drucken  
...Wow, und das aus grünem Munde und noch mit Beifall. Ich bin absolut erstaunt.
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.294
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot
Antwort #9 - 05.07.16 um 10:04:18
Beitrag drucken  
Wahlprogrammdebatte der Berliner Grünen vor ein paar Wochen:

Quote:
Zu den emotionalsten Momenten gehörte ein Antrag des Landesvorstandes, die Rauchverbote in Berlin zu verschärfen und dabei die Ausnahmeregelungen für die Gastronomie zu streichen. Dagegen stellte sich die Abgeordnete Katrin Schmidberger aus dem Szene- und Ausgehbezirk Friedrichshain-Kreuzberg, die in einer umjubelten Rede darauf pochte, dass die Koexistenz von Rauchern und Nichtrauchern zu einer liberalen Stadt mit ihren Clubs und Kneipen gehöre. Der Antiraucher-Antrag wurde abgeschmettert.


Hier die Begründungsrede gegen das totale RV in der Gastronomie, durchaus hörenswert samt Jubel vieler Parteitagsteilnehmer:

« Zuletzt geändert: 05.07.16 um 10:05:06 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
Re: Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot
Antwort #8 - 14.03.11 um 17:13:12
Beitrag drucken  
Richtig, Christoph!

Natürlich war uns war klar, daß sich die Landesdelegiertenkonferenz der Grünen mit den Formulierungen in dem Entwurf des Wahlprogramms der Partei, den ich dort auf Seite 21, Zeile 583, entdeckt hatte, nicht zufriedengeben würde; genau deshalb erfolgte unsere erste Pressemitteilung zu diesem Thema bereits im vergangenen Monat, also noch relativ weiträumig vor der LDK. Nachdem die LDK dann bezüglich dieses Themas  das erwartungsgemäße Ergebnis brachte, war die zweite Presseerklärung fällig.

Und: Ich gebe Dir auch insofern recht, daß es uns viel lieber ist, dieses Thema in bezug auf die Berliner Grünen jetzt weitgehend geklärt zu haben; mag das Wahlvolk dann halt entscheiden. Jedenfalls ist "die Katze aus dem Sack", und genau das war unser Ziel.

Näheres ggfs. per PN.


By the way (für die hier Lebenden):

Engagement mit Rat UND TAT gegen Künast als künftige Regierende Bürgermeisterin ist nach wie vor gefragt; das Schreiben in Internetforen alleine hilft nicht! Ich appelliere also in diesem Sinne nochmals an alle hiesigen Mitstreiter...

Gruß

evarix
« Zuletzt geändert: 14.03.11 um 17:24:00 von evarix »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.294
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot
Antwort #7 - 12.03.11 um 16:44:44
Beitrag drucken  
@CoF: Wenn die in den "Spiegel" schauen, ist damit die Bild-Zeitung für Pseudo-Intellektuelle gemeint.

Zum grünen Wahlprogramm in Berlin:

Quote:
Initiative für Genuß Berlin e.V.
Rauchen in Rixdorf e.V.
Ostdeutscher Pfeifenraucherverband
Tabakskollegium Berlin
Bund mündiger Bürger - LV Brandenburg

Gemeinsame Pressemitteilung

"Eine Stadt für alle", aber nicht für Raucher!

Die Berliner Grünen treten zur Wahl des Abgeordnetenhauses im September
dieses Jahres nun doch mit der Forderung nach einer Verschärfung der
gesetzlichen Rauchverbote an. Am vergangenen Wochenende lehnte die Mehrheit
ihrer Landesdelegierten die gemäßigte Position des Landesvorstandes ab, der
es bei der bisherigen Regelung des Berliner Nichtraucherschutzgesetzes
belassen wollte.

Wörtlich heißt es im nun beschlossenen Wahlprogramm (auf Seite 20):

"Wir treten für einen konsequenten Nichtraucherschutz ein. Der Schutz vor
dem Passivrauchen muss erweitert werden. Dazu gehören auch ein konsequenter
Arbeitsschutz in den Krankenhäusern und der Gastronomie und ein Rauchverbot
für Kinderspielplätze..."

Welche Absichten im Kern hinter dieser allgemein gehaltenen Formulierung
stehen, zeigt der Vergleich mit dem Entwurf des Wahlprogramms, mit welchem
der Landesvorstand in die Landesdelegiertenkonferenz ging. Dort fand man
noch den Satz (auf Seite 21 in Zeile 583):

"Wir treten für einen konsequenten Nichtraucherschutz, wie er im Berliner
Nichtraucherschutzgesetz geregelt ist, ein."

Die Befürchtungen des Aktionsbündnisses "Berlin genießt!" haben sich somit
bestätigt:

Die Grünen wollen auch in Berlin bayerische Verhältnisse einführen, also das
Rauchen in Gaststätten ausnahmslos verbieten.

Daß die Berliner Kneipenkultur zerstört wird und die Betreiber von
Rauchergaststätten hierdurch ihre wirtschaftliche Existenz verlieren, nehmen
die Grünen bewußt in Kauf. Denn ihnen geht es um anderes: Sie wollen mehr
als ein Viertel der Berliner Bevölkerung, nämlich die Raucher, die sich
nicht umerziehen lassen, vom öffentlichen Leben ausschließen. Denn wer
genießt, stört.

Also doch keine Stadt für alle - schade.


Es war mir übrigens klar, dass nach der PM der Berliner Initiativen im letzten Monat und dem Artikel in der Welt die Verschärfung im Wahlprogramm auf jeden Fall kommen würde. Das ist aber auch gut so! Denn: Sonst hätte im Wahlprogramm etwas relativ Liberales für grüne Verhältnisse gestanden, und die Fraktion im Abgeordnetenhaus wäre trotzdem für Totalverbote eingetreten. So wird wenigstens dem Wähler etwas mehr Klarheit geboten. (Auch wenn man sich auffälligerweise nicht getraut hat, ausdrücklich ein Totalverbot für die Gastronomie so zu formulieren.)


« Zuletzt geändert: 12.03.11 um 16:45:22 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot
Antwort #6 - 12.03.11 um 10:31:12
Beitrag drucken  
Tegel schrieb on 12.03.11 um 10:00:53:
Die Grünen sind und bleiben die Verbotsfanatiker. Nach meiner Einschätzung, der hässlichste Picklel im politischen Sumpf.....

"Damit hatte sich der Wahlparteitag der Grünen am vergangenen Wochenende gegen den Landesvorstand durchgesetzt "

http://tinyurl.com/6f5a9n8


Die Grünen sind und bleiben nicht wählbar.

Ich kann mir einen Spruch von Seehofer nicht verkneifen:
Wenn Trittin und Künast in den Spiegel schauen ist das nicht Eitel- sondern Tapferkeit.
  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot
Antwort #5 - 12.03.11 um 10:00:53
Beitrag drucken  
Die Grünen sind und bleiben die Verbotsfanatiker. Nach meiner Einschätzung, der hässlichste Picklel im politischen Sumpf.....

"Damit hatte sich der Wahlparteitag der Grünen am vergangenen Wochenende gegen den Landesvorstand durchgesetzt "

http://tinyurl.com/6f5a9n8
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot
Antwort #4 - 25.02.11 um 11:20:36
Beitrag drucken  
Auch die Welt thematisiert die Grünen:

http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article12639964/Raucher-waehlen-auch.h...

Schön ist der Schlusssatz: "Liebe Berliner Grünen, wir freuen uns über diesen Anflug von Liberalität. Davon könnt ihr noch viel mehr gebrauchen."
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot
Antwort #3 - 17.02.11 um 11:10:34
Beitrag drucken  
Habe die "Wahlprogrammbausteine" nochmal gelesen. Es ist so, wie ihr es sagt und es hat sich auch nichts geändert.
Die Grünen sind und bleiben eine Verbotsfanatikerpartei!
Hätte mich auch echt gewundert, wenn die so plötzlich umgeschwenkt wären.

Smiley

mfg
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
Re: Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot
Antwort #2 - 16.02.11 um 13:28:31
Beitrag drucken  
Richtig, Christoph!

Was die Hardcore-Antifraktion der Grünen, die Landesarbeitsgemeinschaft Gesundheit und Soziales, will, nämlich letztlich ein Totalrauchverbot  in der Gastronomie, ist hier unter der Rubrik "Wahlprogrammbausteine" im PDF-Format nachzulesen:

http://gruene-berlin.de/site/gesundheit-und-soziales.html

Gruß

evarix
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.294
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot
Antwort #1 - 15.02.11 um 10:33:12
Beitrag drucken  
Ist noch nicht das letzte Wort, der Landesparteitag entscheidet in ein paar Wochen und ich habe mir sagen gelassen, die jetzige Formulierung sei nach Aussage der im Artikel genannten Frau Kosche nur ein Versehen. Sind wir also mal gespannt, was am Ende dabei rauskommt. Oder auch nicht, denn es ist sowieso egal, was im Wahlprogramm steht, die Abgeordnetenhausfraktion wird nach Möglichkeit ein Totalverbot durchsetzen wollen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Berliner Grünen-Führung gegen Verschärfung Rauchverbot
15.02.11 um 09:41:50
Beitrag drucken  
Das ist ja mal eine Überraschung!
Ausgerechnet die Grünen, denen sonst jedes Verbot nicht weit genug geht.

http://www.readers-edition.de/2011/02/15/berliner-gruenenspitze-gegen-verschaerf...

Wahrscheinlich sind die nur auf Stimmenfang aus.

mfg
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert