Normales Thema Antiraucher fordert Demonstrationsverbot für Andersdenkende (Gelesen: 128 mal)
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Antiraucher fordert Demonstrationsverbot für Andersdenkende
Antwort #4 - 18.03.11 um 18:51:46
Beitrag drucken  
Coma_Black schrieb on 18.03.11 um 16:25:43:
Vor allem zeigt sich erneut die antidemokratische, antifreiheitliche und antiliberale Gesinnung der Antis. So langsam haben sie diesen Namen zu recht.


Die ganze Anti-Bewegung ist gegen die (altliberalen) bürgerlichen Freiheitsrechte gerichtet. Der moderne Faschismus bedient die Kleinbűrger, die sich vom Liberalismus bedroht fühlen. Der alte Faschismus hatte die Bolschewisten zum Feind.
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Coma_Black
Senior Member
*****
Offline


F*** the Smoking-Ban!

Beiträge: 1.292
Mitglied seit: 12.08.07
Re: Antiraucher fordert Demonstrationsverbot für Andersdenkende
Antwort #3 - 18.03.11 um 16:25:43
Beitrag drucken  
Vor allem zeigt sich erneut die antidemokratische, antifreiheitliche und antiliberale Gesinnung der Antis. So langsam haben sie diesen Namen zu recht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Antiraucher fordert Demonstrationsverbot für Andersdenkende
Antwort #2 - 17.03.11 um 14:28:43
Beitrag drucken  
Der Kampf gegen das Rauchen geht ausschließlich über die Aberkennung von Grundrechten:

Hausrecht, Privateigentum, Recht auf Privatsphäre, Harnuntersuchungen, Rauchmelder im Privatbereich, absurde Geldstrafen, Diffamierung, öffentliche Verächtlichmachung, Verhetzung, Diskriminierung, Eingriffe in Privatverträge.

Da ist jetzt die Aberkennung des Demonstrationsverbots irgendwie logisch...
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.409
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Antiraucher fordert Demonstrationsverbot für Andersdenkende
Antwort #1 - 17.03.11 um 11:37:54
Beitrag drucken  
Das klingt doch nach was. Da könnte man doch glatt einen neuen Volksentscheid einläuten, in dem den Rauchern die Grundrechte versagt werden. Da würden sich sicher in Bayern wieder 2,1 Mio "Bürger" finden lassen. Und die Raucher würden klaglos zu Hause sitzen und das über sich ergehen lassen. Ärgerlich
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Antiraucher fordert Demonstrationsverbot für Andersdenkende
17.03.11 um 02:23:04
Beitrag drucken  
In einer Eingabe an Münchens OB Christian Ude fordert ein militanter Antiraucher, das im Grundgesetz stehende Demonstrationsrecht für Raucher auszuhebeln und die entsprechenden Demonstrationen zu verbieten.

Quelle: http://www.rauchernews.de/news/2011/03/17/antiraucher-fordert-demonstrationsverb...
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert