Normales Thema Mission (finally) accomplished (Gelesen: 327 mal)
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Mission (finally) accomplished
Antwort #8 - 03.05.11 um 14:31:21
Beitrag drucken  
Quote:
p.s. ich habe gerade für einen guten zweck gespendet:
72 plastikschlüssel, made in china, damit niemand im paradies vor verschlossenen türen steht.


Laut lachend Laut lachend Laut lachend
Super, altneuland  Cool
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Mission (finally) accomplished
Antwort #7 - 03.05.11 um 13:27:48
Beitrag drucken  
altneuland schrieb on 03.05.11 um 00:29:21:
"Hamas mourns bin Laden's death
Gaza government condemns US slaying of 'Arab holy warrior', asks 'God to offer him mercy with true believers, martyrs'.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4063407,00.html

Du mein Güte, wenn die Hamasler so scharf auf den Märtyrerstatus sind, gäbe es doch eine einfache Lösung: alle miteinander Sprengstoffgürtel umbinden und den Zünder betätigen. Wofür oder wogegen ist egal, nur halt außerhalb der Reichweite von Unbeteiligten.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
altneuland
Junior Member
**
Offline


drinnen rauchen !

Beiträge: 136
Standort: israel
Mitglied seit: 08.06.10
Geschlecht: männlich
Re: Mission (finally) accomplished
Antwort #6 - 03.05.11 um 00:29:21
Beitrag drucken  
Martella schrieb on 02.05.11 um 17:16:19:
Sehr erfreulich. Leider sind einige seiner Ladenhüter noch immer putzmunter und weltweit unterwegs ins Paradies.

unweit der weissen stadt am mittelmeer, in einem landstrich in dem frauen nicht in der öffenlichkeit rauchen dürfen, herrscht aber tiefe trauer:

"Hamas mourns bin Laden's death
Gaza government condemns US slaying of 'Arab holy warrior', asks 'God to offer him mercy with true believers, martyrs'.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4063407,00.html

p.s. ich habe gerade für einen guten zweck gespendet:
72 plastikschlüssel, made in china, damit niemand im paradies vor verschlossenen türen steht.
« Zuletzt geändert: 03.05.11 um 00:38:57 von altneuland »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Mission (finally) accomplished
Antwort #5 - 02.05.11 um 22:43:40
Beitrag drucken  
es ist auch schön, dass dieser "sieg über den terror" so ungewohnt dezent und gleichzeitig wunderbar passend daher kommt. ein hübsches kleines hallo, jetzt wo amerika wegen seiner disaströsen finanzen von den ratingagenturen runtergestuft wurde.
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Mission (finally) accomplished
Antwort #4 - 02.05.11 um 17:16:19
Beitrag drucken  
Sehr erfreulich. Leider sind einige seiner Ladenhüter noch immer putzmunter und weltweit unterwegs ins Paradies.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Mission (finally) accomplished
Antwort #3 - 02.05.11 um 15:14:31
Beitrag drucken  
StopferRonnie schrieb on 02.05.11 um 15:10:59:
Zieht das jetzt eine Namensänderung nach sich?

- Osama War Laden?
- Osama Ent Laden?
- Osama Bin Ladenschluss?

Außerdem: Sind 72 Jungfrauen nicht etwas viel für ihn?

LKW leer, nix mehr Bin Laden.  Zwinkernd
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Mission (finally) accomplished
Antwort #2 - 02.05.11 um 15:10:59
Beitrag drucken  
Zieht das jetzt eine Namensänderung nach sich?

- Osama War Laden?
- Osama Ent Laden?
- Osama Bin Ladenschluss?

Außerdem: Sind 72 Jungfrauen nicht etwas viel für ihn?
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Mission (finally) accomplished
Antwort #1 - 02.05.11 um 13:18:07
Beitrag drucken  
Osama bin Laden geht zurück auf einen Zettel, den ein CSI-Agenten in einem Lager fand, wo ein in Rechtschreibung und Beistrichsetzung unsicherer Mitarbeiter seinem Kollegen Osama mitteilte, dass er sich derzeit auf der Laderampe befinde.
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Mission (finally) accomplished
02.05.11 um 12:40:15
Beitrag drucken  
Osama Bin Laden ...

... ist schon gut 10 Jahre tot, da er den Fall von Tora Bora nicht überlebt hat.

... lebte die letzten Jahre bettlägerig unter amerikanischer Aufsicht in einem Sanatorium in Pakistan. Als er –nicht unerwartet- verstarb, verkaufte ein Krankenpfleger die Leiche
an eine Spezialeinheit der US-Regierung.

... war ein CIA-Agent, der bereits 2005 in den Ruhestand ging. Der Pensionist verstarb im Marinehospital Bethesda an Hodenkrebs. Einem Pathologen fiel allerdings eine gewisse Ähnlichkeit auf, woraufhin er sich mit einem Bekannten bei den Streitkräften in Verbindung setzte …

... hat nie existiert. Es handelt sich vielmehr um eine Comic-Figur von Mohamed Sifaoui und Philippe Bercovici.

... war ein etwa vierzehnjähriger Bullmastiff-Rottweiler-Mischlingshund, der dem stellvertretenden CIA-Residenten Harry M. in Islamabad gehört haben soll.
Gerüchten zufolge hatte dieser (der Resident) das Ableben seines Hündchens mit allzuviel Alkohol begossen, und daraufhin die Nachricht „Bin Laden tot“
nach Washington gekabelt. Als M. wieder nüchtern geworden war, und den Sachverhalt richtigstellen wollte, hatte Obama bereits seine Rede gehalten.
Daraufhin wurde eine optisch passende Leiche beschafft, und als O.B. entsorgt.

... hätte aus Gründen historischer Kontinuität eigentlich am Hitler-Todestag (30. April) erledigt werden sollen.
Da das amerikanische Kommando allerdings direkt von  Hawaii eingeflogen wurde, kam es zu einem peinlichen Versehen mit der Datumsgrenze.
Deshalb plant die US-Regierung jetzt eine Umbenennung des (sowieso furchtbar sozialistisch klingenden) Labor Day in (Bin) Laden Day. Selbiger soll in Zukunft, analog zum britischen Guy Fawkes Day, mit einem großen Feuerwerk begangen werden.
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK