Normales Thema Immer schön SIEZEN (Gelesen: 211 mal)
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Immer schön SIEZEN
Antwort #3 - 18.06.11 um 11:30:12
Beitrag drucken  
Ich kann mich noch dunkel daran erinnern, daß die Aufforderung "Lecken Sie mich am nicht so nette Person" eine Aufforderung ist, der der Beamte nicht nachzukommen braucht. Von daher ist es keine Beledigung.

Aber wie so oft: Vor Gericht und auf hoher See.... ist man in Gottes Hand.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Immer schön SIEZEN
Antwort #2 - 08.06.11 um 14:35:07
Beitrag drucken  
Da fällt mir spontan ein Vortrag von Bernd Stelter ein.

Ein Autofahrer und ein Polizist streiten. Der Autofahrer fragt: "darf man einen Polizisten Vollidiot nennen?" Der Polzist: "Natürlich nicht!" Der Autofahrer: "Darf man aber einen Vollidioten mit 'Herr Wachtmeister' ansprechen?" - "Das können Sie halten, wie Sie wollen!" - "Also gut, Herr Wachtmeister..."
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Immer schön SIEZEN
Antwort #1 - 08.06.11 um 11:09:26
Beitrag drucken  
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Immer schön SIEZEN
08.06.11 um 11:08:37
Beitrag drucken  
Auch wenn's nur indirekt mit dem Rauchen zu tun hat, ...

Quote:
"Leck mich..."-Urteil: Kein Freibrief für PfälzerKaiserslautern - Eigentlich fehlten ja noch Sprachwissenschaftler als Gutachter: Gehört ein "Leck mich am A ..." in der Pfalz zum normalen Umgangston? Ja, meinte das Amtsgericht. Doch den Freispruch für einen Handwerker hat das Landgericht jetzt aufgehoben.
Oktober 2010, Bahnhof Kaiserslautern. Ein Handwerker (43) aus dem Donnersbergkreis raucht vor den Augen von Polizisten in der Rauchverbotszone. Doch die Ermahnung eines Polizisten quittiert der Mann nur mit einem "Sie können mich am nicht so nette Person lecken".

Das Gericht machte kurzen Prozess, nach wenigen Minuten war der Handwerker am Montagmorgen verurteilt. 20 Tagessätze a 30 Euro wegen Beleidigung: Der Umgang mit der Redewendung bleibt also schwäbisches Privileg.


600 EUR für LMAA gegenüber Grünspechten/Blaukehlchen erscheint mir (sogar als Pfälzer) verhältnismäßig preisgünstig. Vergleichbare Titulaturen haben durchaus schon Preise
von mehreren Tausendern erzielt.

Muss wohl am SIE liegen…
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert