Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 4  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Sommerrausch ade ... (Gelesen: 2.103 mal)
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 874
Mitglied seit: 12.04.09
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #16 - 15.07.11 um 15:17:42
Beitrag drucken  
xila schrieb on 15.07.11 um 15:03:47:
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 14:10:07:
xila schrieb on 15.07.11 um 14:06:26:
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 12:07:41:
xila schrieb on 15.07.11 um 11:36:35:
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 10:58:05:
Ich machs so kurz wie ich kann:
Ich bin gerade in meiner Ba-Thesis und behandle dort politische und wirtschaftliche Folgen des Rauchverbots in der Öffentlichkeit.
In meier Arbeit werde ich folgene "Idee" vertreten, um dem Raucher das Rauchen in der Öffentlichkeit wieder zu ermöglichen.
Zuvor allerdings noch eine kleine Wissensgrundlage:
Das Rauchen in der Öffentlichkeit wird vor allem aus finanziellen Gründen verboten. Das heißt Kosten, die aufgrund der Gesundheitsgefährdung aufkommen, Straßenreinigungen etc. .

Jetzt aber zu meinem Vorhaben:
Die Raucher bekommen vom Staat ein Symbol, das sie in der Öffentlichkeit offen tragen müssen.
Allerdings nur diejenigen, die einen gewissen Betrag im Monat -ca.15€- in eine Art Raucher-Schäden-Ausgleichssteuer investieren. Ihnen ist das Rauchen in der Öffentlichkeit gestattet. Rauchern dagegen, die sich nicht mit dem Symbol auszeichnen nicht.

Ich bitte euch diesen Thread sachlich zu kommentieren, weil ich in meine BA-Thesis gerne die Meinung der Genuss-Raucher miteinbeziehen möchte. 


Falls an deutschen Hochschulen solche Themen ernsthaft untersucht werden sollten - was ich sehr bezweifle -, wäre es weit gekommen.

@Admins: Wenn einer von euch vorbeisurfen sollte, schmeißt doch bitte diesen besonders ekelhaften Fake raus. Danke.



Hey xila ich bitte dich?
Es handelt sich hier um eibe These meiner Ba-Arbeit, die ich mit ins Fazit nehemn will. Dafür hohle ich Informationen von Rauchern ein. Ich dachte bei den Genussrauchern würde ich da auf offnenere Ohren stoßen.


Wenn du jemals eine Hochschule von innen gesehen haben solltest, wäre es mit dem Hochschulwesen ebenfalls weit gekommen.



Ich frag mich wer du bist, dass du meinst dir solche Äußerungen rausnehmen zu dürfen...


Die interessantere Frage ist, wer du bist und was du wirklich willst.

Du beschreibst eine Problemlage, die so nicht existiert (denn noch gibt es in Deutschland keine Diskussionen über Rauchverbote im Freien) und schlägst sozusagen einen Judenstern als Lösung vor, für den eine Gebühr bezahlt werden soll.

Ich weiß nicht, wer oder was du bist, aber die Wahrscheinlichkeit, daß so etwas Bestandteil einer wissenschaftlichen Arbeit sein soll, ist nicht viel wahrscheinlicher als eine Arbeit über den Nutzen, den Zyklon B bei der Endlösung der Raucherfrage haben könnte.

perle, du kannst wirklich nicht bei Trost sein, mit diesem Subjekt ernsthaft zu diskutieren zu versuchen. Hast du denn überhaupt keine Selbstachtung?







In Stuttgart gibt es aber bereits Rauchverbote im Freien, zum Beispiel an den Stadtbahn - Haltestellen.

Das ist eine bodenlose Frechheit !       Ärgerlich
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.987
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #15 - 15.07.11 um 15:03:47
Beitrag drucken  
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 14:10:07:
xila schrieb on 15.07.11 um 14:06:26:
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 12:07:41:
xila schrieb on 15.07.11 um 11:36:35:
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 10:58:05:
Ich machs so kurz wie ich kann:
Ich bin gerade in meiner Ba-Thesis und behandle dort politische und wirtschaftliche Folgen des Rauchverbots in der Öffentlichkeit.
In meier Arbeit werde ich folgene "Idee" vertreten, um dem Raucher das Rauchen in der Öffentlichkeit wieder zu ermöglichen.
Zuvor allerdings noch eine kleine Wissensgrundlage:
Das Rauchen in der Öffentlichkeit wird vor allem aus finanziellen Gründen verboten. Das heißt Kosten, die aufgrund der Gesundheitsgefährdung aufkommen, Straßenreinigungen etc. .

Jetzt aber zu meinem Vorhaben:
Die Raucher bekommen vom Staat ein Symbol, das sie in der Öffentlichkeit offen tragen müssen.
Allerdings nur diejenigen, die einen gewissen Betrag im Monat -ca.15€- in eine Art Raucher-Schäden-Ausgleichssteuer investieren. Ihnen ist das Rauchen in der Öffentlichkeit gestattet. Rauchern dagegen, die sich nicht mit dem Symbol auszeichnen nicht.

Ich bitte euch diesen Thread sachlich zu kommentieren, weil ich in meine BA-Thesis gerne die Meinung der Genuss-Raucher miteinbeziehen möchte. 


Falls an deutschen Hochschulen solche Themen ernsthaft untersucht werden sollten - was ich sehr bezweifle -, wäre es weit gekommen.

@Admins: Wenn einer von euch vorbeisurfen sollte, schmeißt doch bitte diesen besonders ekelhaften Fake raus. Danke.



Hey xila ich bitte dich?
Es handelt sich hier um eibe These meiner Ba-Arbeit, die ich mit ins Fazit nehemn will. Dafür hohle ich Informationen von Rauchern ein. Ich dachte bei den Genussrauchern würde ich da auf offnenere Ohren stoßen.


Wenn du jemals eine Hochschule von innen gesehen haben solltest, wäre es mit dem Hochschulwesen ebenfalls weit gekommen.



Ich frag mich wer du bist, dass du meinst dir solche Äußerungen rausnehmen zu dürfen...


Die interessantere Frage ist, wer du bist und was du wirklich willst.

Du beschreibst eine Problemlage, die so nicht existiert (denn noch gibt es in Deutschland keine Diskussionen über Rauchverbote im Freien) und schlägst sozusagen einen Judenstern als Lösung vor, für den eine Gebühr bezahlt werden soll.

Ich weiß nicht, wer oder was du bist, aber die Wahrscheinlichkeit, daß so etwas Bestandteil einer wissenschaftlichen Arbeit sein soll, ist nicht viel wahrscheinlicher als eine Arbeit über den Nutzen, den Zyklon B bei der Endlösung der Raucherfrage haben könnte.

perle, du kannst wirklich nicht bei Trost sein, mit diesem Subjekt ernsthaft zu diskutieren zu versuchen. Hast du denn überhaupt keine Selbstachtung?

  

Vernünftig sein ist wie tot sein, nur vorher. (Urheber unbekannt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sommerrauch
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 10
Mitglied seit: 13.07.11
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #14 - 15.07.11 um 14:40:54
Beitrag drucken  
Es ist albern zu behaupten, dass die Deutsche Freiheit von der Besetzung Afghanistans abhängig gemacht wird -es geht mir wie gesagt nur um diese dämliche öffentliche Formulierung-.
Aber bleiben wir doch beim Rauchen.

Ich meie ein Zeichen für alle Raucher wäre doch angebracht. Es wäre sowas wie ein "Darfschein". Und der Unterschied zu nem Führerschein (Autofahrer), nem Personalausweis (Alkohol ab 16) usw. ist nicht besonders groß.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #13 - 15.07.11 um 14:29:47
Beitrag drucken  
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 14:08:12:
Keine Sorge Perle...
Interessante Gedanken...nur die Formulierung "Freiheit am Hindukusch" ist mir sauer aufgestoßen.

Und den Satz mit der Rechtschreibung hättest du dir auch sparen können.

Trotzdem danke für das erste interessante feedback.


was ist an der freiheit am hindukusch so kritisch, daß es dir sauer aufstößt. mit dieser begründung wurde vor einigen jahren die tabaksteuer erhöht. geld in die kasse für den afghanistan feldzug.

das ist den rauchern sauer aufgestoßen. ich nehme einmal an, du bist nichtraucher, daher weißt du das auch nicht.

und den satz mit der rechtschreibung konnte ich mir nicht vernkneifen. ich werde mit meinem mittleren schulabschluß immer ganz kiebig, wenn zukünftige akademiker die grammatik nicht beherrschen. aber bleib ruhig, du bist da nicht der einzige.

mir sind vor 30 jahren schon studenten untergekommen, die stuttgart mit d - also studgart geschrieben haben. dachten wohl stuttgart kommt von student....
« Zuletzt geändert: 15.07.11 um 14:30:57 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sommerrauch
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 10
Mitglied seit: 13.07.11
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #12 - 15.07.11 um 14:10:07
Beitrag drucken  
xila schrieb on 15.07.11 um 14:06:26:
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 12:07:41:
xila schrieb on 15.07.11 um 11:36:35:
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 10:58:05:
Ich machs so kurz wie ich kann:
Ich bin gerade in meiner Ba-Thesis und behandle dort politische und wirtschaftliche Folgen des Rauchverbots in der Öffentlichkeit.
In meier Arbeit werde ich folgene "Idee" vertreten, um dem Raucher das Rauchen in der Öffentlichkeit wieder zu ermöglichen.
Zuvor allerdings noch eine kleine Wissensgrundlage:
Das Rauchen in der Öffentlichkeit wird vor allem aus finanziellen Gründen verboten. Das heißt Kosten, die aufgrund der Gesundheitsgefährdung aufkommen, Straßenreinigungen etc. .

Jetzt aber zu meinem Vorhaben:
Die Raucher bekommen vom Staat ein Symbol, das sie in der Öffentlichkeit offen tragen müssen.
Allerdings nur diejenigen, die einen gewissen Betrag im Monat -ca.15€- in eine Art Raucher-Schäden-Ausgleichssteuer investieren. Ihnen ist das Rauchen in der Öffentlichkeit gestattet. Rauchern dagegen, die sich nicht mit dem Symbol auszeichnen nicht.

Ich bitte euch diesen Thread sachlich zu kommentieren, weil ich in meine BA-Thesis gerne die Meinung der Genuss-Raucher miteinbeziehen möchte. 


Falls an deutschen Hochschulen solche Themen ernsthaft untersucht werden sollten - was ich sehr bezweifle -, wäre es weit gekommen.

@Admins: Wenn einer von euch vorbeisurfen sollte, schmeißt doch bitte diesen besonders ekelhaften Fake raus. Danke.



Hey xila ich bitte dich?
Es handelt sich hier um eibe These meiner Ba-Arbeit, die ich mit ins Fazit nehemn will. Dafür hohle ich Informationen von Rauchern ein. Ich dachte bei den Genussrauchern würde ich da auf offnenere Ohren stoßen.


Wenn du jemals eine Hochschule von innen gesehen haben solltest, wäre es mit dem Hochschulwesen ebenfalls weit gekommen.



Ich frag mich wer du bist, dass du meinst dir solche Äußerungen rausnehmen zu dürfen...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sommerrauch
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 10
Mitglied seit: 13.07.11
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #11 - 15.07.11 um 14:08:12
Beitrag drucken  
Keine Sorge Perle...
Interessante Gedanken...nur die Formulierung "Freiheit am Hindukusch" ist mir sauer aufgestoßen.

Und den Satz mit der Rechtschreibung hättest du dir auch sparen können.

Trotzdem danke für das erste interessante feedback.
Der Rest war ja nun leider Mist!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.987
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #10 - 15.07.11 um 14:06:26
Beitrag drucken  
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 12:07:41:
xila schrieb on 15.07.11 um 11:36:35:
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 10:58:05:
Ich machs so kurz wie ich kann:
Ich bin gerade in meiner Ba-Thesis und behandle dort politische und wirtschaftliche Folgen des Rauchverbots in der Öffentlichkeit.
In meier Arbeit werde ich folgene "Idee" vertreten, um dem Raucher das Rauchen in der Öffentlichkeit wieder zu ermöglichen.
Zuvor allerdings noch eine kleine Wissensgrundlage:
Das Rauchen in der Öffentlichkeit wird vor allem aus finanziellen Gründen verboten. Das heißt Kosten, die aufgrund der Gesundheitsgefährdung aufkommen, Straßenreinigungen etc. .

Jetzt aber zu meinem Vorhaben:
Die Raucher bekommen vom Staat ein Symbol, das sie in der Öffentlichkeit offen tragen müssen.
Allerdings nur diejenigen, die einen gewissen Betrag im Monat -ca.15€- in eine Art Raucher-Schäden-Ausgleichssteuer investieren. Ihnen ist das Rauchen in der Öffentlichkeit gestattet. Rauchern dagegen, die sich nicht mit dem Symbol auszeichnen nicht.

Ich bitte euch diesen Thread sachlich zu kommentieren, weil ich in meine BA-Thesis gerne die Meinung der Genuss-Raucher miteinbeziehen möchte. 


Falls an deutschen Hochschulen solche Themen ernsthaft untersucht werden sollten - was ich sehr bezweifle -, wäre es weit gekommen.

@Admins: Wenn einer von euch vorbeisurfen sollte, schmeißt doch bitte diesen besonders ekelhaften Fake raus. Danke.



Hey xila ich bitte dich?
Es handelt sich hier um eibe These meiner Ba-Arbeit, die ich mit ins Fazit nehemn will. Dafür hohle ich Informationen von Rauchern ein. Ich dachte bei den Genussrauchern würde ich da auf offnenere Ohren stoßen.


Wenn du jemals eine Hochschule von innen gesehen haben solltest, wäre es mit dem Hochschulwesen ebenfalls weit gekommen.

  

Vernünftig sein ist wie tot sein, nur vorher. (Urheber unbekannt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #9 - 15.07.11 um 13:58:58
Beitrag drucken  
Quote:
Es handelt sich hier um eibe These meiner Ba-Arbeit, die ich mit ins Fazit nehemn will. Dafür hohle ich Informationen von Rauchern ein. Ich dachte bei den Genussrauchern würde ich da auf offnenere Ohren stoßen.


und ich dachte immer, wenn man studieren will, muß man zumindest die deutsche sprache beherrschen.

jetzt zu deiner "idee"

die kosten dürften weder im gesundheitsbereich, noch in den anderen von dir angesprochenen bereichen spürbar gesunken sein.

die gesundheitsausgaben liegen übrigens seit jahren konstant bei ca. 10-11%. da diese kosten aber immer nur als summe in euro in diskussionen eingebracht werden, ist natürlich der anstieg immer "erschreckend" und "kaum noch finanzierbar". nicht gegenübergestellt wird dem prozentualen anteil des gesundheitswesen das gleichzeitig steigende BIP.

des weiteren wird in der diskussion auch nicht die anhebung der MWST erwähnt, und die kostensteigerungen durch teurere therapien werden ebenfalls nicht erwähnt. deutschland ist m.w. das einzige land in deutschland in dem die pharma-hersteller und hersteller von medizinisch-technischen therapien ihre preise selber festlegen dürfen. in anderen ländern werden da die preise für so etwas gedeckelt.

nun zum geld.

auch wenn viele kassen sogenannte rabattverträge mit pharma-herstellen abgeschlossen haben, sinken die kosten für medikamentöse seit dieser zeit nicht. im gegensatz, die kosten steigen auch deshalb weiter an, weil natürlich jetzt erst einmal ein höherer grundpreis (als vor dem rabattvertrag) festgesetzt wird.

kein unternehmen, das wirtschaftlich handelt und handeln muß, wird sich mit einem partner (hier die kassen) auf sinkende einnahmen einvernehmlich verständigen können. denn da die pharma-hersteller alle auch ihren anteilseignern verpflichtet sind, verbietet sich das schon.

das die kassen glauben, dennoch ein geschäft zu machen, zeigt den nicht vorhandenen sachverstand in den geschäftsetagen.

und nun zum ansatz das rauchen in der öffentlichkeit wieder zu ermöglichen:

1. eine kennzeichnung von personen, die einen bestimmten lebensstil pflegen ist nicht mit unserem GG überein zu bringen, und nicht nur aus diesem grund abzulehnen. wer bekommt als nächstes einen button? die anhänger von fastfood, die carnivoren, die alkoholkonsumenten, die autofahrer? und falls ja, gibt es einen sammelbutton?

2. statt einer extrasteuer sollten raucher mit jeder 10. schachtel (oder eine stange zigaretten) die sie in D kaufen, ein goldnugget bekommen. als anerkennung für ihre permanente bereitschaft, mit zahlung tabaksteuer u.a. die freiheit am hindukusch zu verteidigen, die rentenversicherung zu entlasten.

3. ebenfalls wäre es sinnvoll, die unzahl der vielen passivrauchstudien auf ihren tatsächlichen aussagegehalt hin zu prüfen. die gefährlichkeit, die passivrauch dort bescheinigt wird, wird nicht durch die realität abgebildet. das muß sogar das DKFZ zugeben. vgl. dazu die statistik der sterbefälle durch passivrauch auf die angegebenen altersangaben.

mit etwas arbeitsaufwand wird man feststellen, daß auch die daten zum aktiven rauchen eher einem politischen ziel, denn wissenschaftlicher genauigkeit geschuldet sind.

4. sinnvoller ansatz zur freigabe des rauchens in der gastronomie könnten auch entspr. techn. lösungen sein. die gibt es, kann man im internet googlen.


das waren ein paar gute ratschläge, auf die ich hier im forum das copyright anmelde. sollten sich diese in einer wissenschaftlichen arbeit ohne korrekte zitierung wiederfinden, wäre das ein fall für "sommerrauch-plag"!

« Zuletzt geändert: 15.07.11 um 14:04:33 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sommerrauch
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 10
Mitglied seit: 13.07.11
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #8 - 15.07.11 um 12:07:41
Beitrag drucken  
xila schrieb on 15.07.11 um 11:36:35:
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 10:58:05:
Ich machs so kurz wie ich kann:
Ich bin gerade in meiner Ba-Thesis und behandle dort politische und wirtschaftliche Folgen des Rauchverbots in der Öffentlichkeit.
In meier Arbeit werde ich folgene "Idee" vertreten, um dem Raucher das Rauchen in der Öffentlichkeit wieder zu ermöglichen.
Zuvor allerdings noch eine kleine Wissensgrundlage:
Das Rauchen in der Öffentlichkeit wird vor allem aus finanziellen Gründen verboten. Das heißt Kosten, die aufgrund der Gesundheitsgefährdung aufkommen, Straßenreinigungen etc. .

Jetzt aber zu meinem Vorhaben:
Die Raucher bekommen vom Staat ein Symbol, das sie in der Öffentlichkeit offen tragen müssen.
Allerdings nur diejenigen, die einen gewissen Betrag im Monat -ca.15€- in eine Art Raucher-Schäden-Ausgleichssteuer investieren. Ihnen ist das Rauchen in der Öffentlichkeit gestattet. Rauchern dagegen, die sich nicht mit dem Symbol auszeichnen nicht.

Ich bitte euch diesen Thread sachlich zu kommentieren, weil ich in meine BA-Thesis gerne die Meinung der Genuss-Raucher miteinbeziehen möchte. 


Falls an deutschen Hochschulen solche Themen ernsthaft untersucht werden sollten - was ich sehr bezweifle -, wäre es weit gekommen.

@Admins: Wenn einer von euch vorbeisurfen sollte, schmeißt doch bitte diesen besonders ekelhaften Fake raus. Danke.



Hey xila ich bitte dich?
Es handelt sich hier um eibe These meiner Ba-Arbeit, die ich mit ins Fazit nehemn will. Dafür hohle ich Informationen von Rauchern ein. Ich dachte bei den Genussrauchern würde ich da auf offnenere Ohren stoßen.
und
@ fitzcarraldo
Wenn der Guttenberg -so wie ich es gerade versuche- selbst Informationen eingeholt hätte und diese mit einer Quelle vermerkt hätte .wie ich es vorhabe und muss- wäre dieser ganze Quatsch gar nicht passiert.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.987
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #7 - 15.07.11 um 11:36:35
Beitrag drucken  
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 10:58:05:
Ich machs so kurz wie ich kann:
Ich bin gerade in meiner Ba-Thesis und behandle dort politische und wirtschaftliche Folgen des Rauchverbots in der Öffentlichkeit.
In meier Arbeit werde ich folgene "Idee" vertreten, um dem Raucher das Rauchen in der Öffentlichkeit wieder zu ermöglichen.
Zuvor allerdings noch eine kleine Wissensgrundlage:
Das Rauchen in der Öffentlichkeit wird vor allem aus finanziellen Gründen verboten. Das heißt Kosten, die aufgrund der Gesundheitsgefährdung aufkommen, Straßenreinigungen etc. .

Jetzt aber zu meinem Vorhaben:
Die Raucher bekommen vom Staat ein Symbol, das sie in der Öffentlichkeit offen tragen müssen.
Allerdings nur diejenigen, die einen gewissen Betrag im Monat -ca.15€- in eine Art Raucher-Schäden-Ausgleichssteuer investieren. Ihnen ist das Rauchen in der Öffentlichkeit gestattet. Rauchern dagegen, die sich nicht mit dem Symbol auszeichnen nicht.

Ich bitte euch diesen Thread sachlich zu kommentieren, weil ich in meine BA-Thesis gerne die Meinung der Genuss-Raucher miteinbeziehen möchte. 


Falls an deutschen Hochschulen solche Themen ernsthaft untersucht werden sollten - was ich sehr bezweifle -, wäre es weit gekommen.

@Admins: Wenn einer von euch vorbeisurfen sollte, schmeißt doch bitte diesen besonders ekelhaften Fake raus. Danke.

  

Vernünftig sein ist wie tot sein, nur vorher. (Urheber unbekannt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
fitzcarraldo
God Member
****
Offline


Fluctuat nec mergitur

Beiträge: 605
Mitglied seit: 27.08.09
Geschlecht: männlich
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #6 - 15.07.11 um 11:30:21
Beitrag drucken  
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 11:26:07:
Was hat das mit Langemarck zu tun?


Langemarck-Studium. Und Deine Arbeit musst Du schon selber schreiben. Sonst gehts Dir noch am Ende so wie Vaseline-Theo.
  

Cast a cold eye
On life, on death.
Horseman pass by.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sommerrauch
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 10
Mitglied seit: 13.07.11
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #5 - 15.07.11 um 11:26:07
Beitrag drucken  
Was hat das mit Langemarck zu tun?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
fitzcarraldo
God Member
****
Offline


Fluctuat nec mergitur

Beiträge: 605
Mitglied seit: 27.08.09
Geschlecht: männlich
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #4 - 15.07.11 um 11:20:31
Beitrag drucken  
Sommerrauch schrieb on 15.07.11 um 10:58:05:
Ich machs so kurz wie ich kann:
Ich bin gerade in meiner Ba-Thesis und behandle dort politische und wirtschaftliche Folgen des Rauchverbots in der Öffentlichkeit.
In meier Arbeit werde ich folgene "Idee" vertreten, um dem Raucher das Rauchen in der Öffentlichkeit wieder zu ermöglichen.
Zuvor allerdings noch eine kleine Wissensgrundlage:
Das Rauchen in der Öffentlichkeit wird vor allem aus finanziellen Gründen verboten. Das heißt Kosten, die aufgrund der Gesundheitsgefährdung aufkommen, Straßenreinigungen etc. .

Jetzt aber zu meinem Vorhaben:
Die Raucher bekommen vom Staat ein Symbol, das sie in der Öffentlichkeit offen tragen müssen.
Allerdings nur diejenigen, die einen gewissen Betrag im Monat -ca.15€- in eine Art Raucher-Schäden-Ausgleichssteuer investieren. Ihnen ist das Rauchen in der Öffentlichkeit gestattet. Rauchern dagegen, die sich nicht mit dem Symbol auszeichnen nicht.

Ich bitte euch diesen Thread sachlich zu kommentieren, weil ich in meine BA-Thesis gerne die Meinung der Genuss-Raucher miteinbeziehen möchte.


Hört sich irgendwie nach Langemarck-Studium an ...
  

Cast a cold eye
On life, on death.
Horseman pass by.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #3 - 15.07.11 um 11:19:50
Beitrag drucken  
Erkundige Dich erstmal.
Das Rauchen in der Öffentlichkeit ist NICHT verboten !
Eine Kennzeichnung hatten wir schonmal !
Übers Bezahlen brauchts Du garnicht nachdenken. Hundesteuer oder was ?

Als Ba Absolvent wirst Du so um die 23 bis 25 Jahre alt sein und da kann ich Dir nur einen Rat geben: Werd ganz schnell erwachsen, sonst wir das nichts mit Dir.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sommerrauch
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 10
Mitglied seit: 13.07.11
Re: Sommerrausch ade ...
Antwort #2 - 15.07.11 um 11:13:10
Beitrag drucken  
Nein nein
Die hätten über das ganze Jahr ihr Gültigkeit.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 4 
Thema versendenDrucken