Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 3 4 ... 8 Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ... (Gelesen: 3.257 mal)
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #104 - 05.10.11 um 22:12:54
Beitrag drucken  
...alles irgendwie schon eine peinliche Angelegenheit. Die Wähler und Parteigenossen waren von dieser Koalition überzeugt, jetzt das " AUS " wegen 3 Kilometer Autobahn. Die unterschiedlichen Meinungen waren doch schon am Wahlabend bekannt...? Mal aus dem " hohlen Bauch heraus " gesprochen, als Anhänger von beiden Parteien würde ich mich  mächtig verar...fühlen.  Zudem, was ein Absturz für die Grünen, vom ambitionierter Wahlsieger über Koalitionspartner und jetzt in der Opposition.....Zudem,  einen Kontrahenten im Nacken,  der ohne tatsächliches Konzept die Wähler abgräbt. Wie schnell kann sich doch vermeintlich sichere Sieg drehen….noch haben die GRÜNEN bundesweit 17 %........schaun mer mal Zwinkernd
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #103 - 05.10.11 um 21:57:10
Beitrag drucken  
ich möchte zu dem thema piraten hier mal zwei links einstellen, über die sich jeder bei interesse seine eigene meinung bilden möge:

nummer 1:
http://www.cicero.de/berliner-republik/piratenpartei-und-urheberrecht-mit-vollen...

nummer 2:

http://mnementh.blogsport.de/2011/10/04/michael-naumann-das-urheberrecht-die-pir...

mir leuchtet der beitrag von nauman eher ein.

ach ja - und die zigaretten gehen tatsächlich andauernd aus.
« Zuletzt geändert: 05.10.11 um 22:03:11 von Zora »  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #102 - 05.10.11 um 21:21:09
Beitrag drucken  
Berlin-Mindplayer schrieb on 05.10.11 um 19:55:53:
Brigitte schrieb on 05.10.11 um 18:51:39:
Quote:
Nicht umsonst sind die Piraten eine Alternative geworden.


Von dieser Partei habe ich erst neulich gehoert und ich bin noch am Durchlesen auf deren Seite, da auch die Wahlen in Deutschland auch mich angehen.
Es ist jedoch ueberraschend, wie schnell die Piratenpartei eine Alternative geworden ist (korrigiert mich wenn ich mich da irre) und ich finde, dass deren Diskussionsbereitschaft begruessenswert ist. 

Hier im guten alten England scheint es neuerdings UKIP zu sein, die Zulauf hat.

"Volksentscheid" hin - "Volksentscheid" her.  Die "richtigen" Wahlen sind alle 4 Jahre...


Was nützt uns eine Partei die auf europäischer Ebene bekundet, man wolle bei allen Themen, bei denen man keine eigenen Standpunkte hat sich an den Grünen orientieren und deren Entscheidung folgen.
Außer der Netzgeschichte gibt es ja auch praktisch keine Piraten-Standpunkte.
Überdies darf ich daran erinnern, dass die Piraten sich bei einer der letzten Landtagswahlen für ein totales Rauchverbot stark gemacht haben.


Ich sehe das genauso. Persönliche Freiheit kann es nicht nur im Netz geben.
  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #101 - 05.10.11 um 20:14:33
Beitrag drucken  
Ah..... Danke, Berlin Mindplayer.   Auf deren Site sieht das nicht so aus.

Wenigstens spricht UKIP offen gegen ein totales Rauchverbot.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #100 - 05.10.11 um 19:55:53
Beitrag drucken  
Brigitte schrieb on 05.10.11 um 18:51:39:
Quote:
Nicht umsonst sind die Piraten eine Alternative geworden.


Von dieser Partei habe ich erst neulich gehoert und ich bin noch am Durchlesen auf deren Seite, da auch die Wahlen in Deutschland auch mich angehen.
Es ist jedoch ueberraschend, wie schnell die Piratenpartei eine Alternative geworden ist (korrigiert mich wenn ich mich da irre) und ich finde, dass deren Diskussionsbereitschaft begruessenswert ist. 

Hier im guten alten England scheint es neuerdings UKIP zu sein, die Zulauf hat.

"Volksentscheid" hin - "Volksentscheid" her.  Die "richtigen" Wahlen sind alle 4 Jahre...


Was nützt uns eine Partei die auf europäischer Ebene bekundet, man wolle bei allen Themen, bei denen man keine eigenen Standpunkte hat sich an den Grünen orientieren und deren Entscheidung folgen.
Außer der Netzgeschichte gibt es ja auch praktisch keine Piraten-Standpunkte.
Überdies darf ich daran erinnern, dass die Piraten sich bei einer der letzten Landtagswahlen für ein totales Rauchverbot stark gemacht haben.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #99 - 05.10.11 um 19:05:34
Beitrag drucken  
Achim schrieb on 05.10.11 um 17:54:29:
Welche Erleichterung macht sich bei mir breit.
Für weitere 5 Jahre wird uns dieses Paternalisten-Pack nicht regieren! (Leider nur in Berlin)

Außer alle schließen sich gegen die SPD zusammen. Ist zwar unwahrscheinlich, aber die Machtgier hat schon seltsamere Blüten getrieben.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #98 - 05.10.11 um 18:51:39
Beitrag drucken  
Quote:
Nicht umsonst sind die Piraten eine Alternative geworden.


Von dieser Partei habe ich erst neulich gehoert und ich bin noch am Durchlesen auf deren Seite, da auch die Wahlen in Deutschland auch mich angehen.
Es ist jedoch ueberraschend, wie schnell die Piratenpartei eine Alternative geworden ist (korrigiert mich wenn ich mich da irre) und ich finde, dass deren Diskussionsbereitschaft begruessenswert ist. 

Hier im guten alten England scheint es neuerdings UKIP zu sein, die Zulauf hat.

"Volksentscheid" hin - "Volksentscheid" her.  Die "richtigen" Wahlen sind alle 4 Jahre...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Achim
Full Member
***
Offline


123

Beiträge: 331
Mitglied seit: 07.03.07
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #97 - 05.10.11 um 17:54:29
Beitrag drucken  
Welche Erleichterung macht sich bei mir breit.
Für weitere 5 Jahre wird uns dieses Paternalisten-Pack nicht regieren! (Leider nur in Berlin)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wettereule
Full Member
***
Offline


Am Anfang waren .....
Feuer & Rauch

Beiträge: 253
Standort: Marburg
Mitglied seit: 19.08.09
Geschlecht: männlich
Die "kürzesten Koalitionsverhandlungen aller Zeiten" ;-)
Antwort #96 - 05.10.11 um 15:57:28
Beitrag drucken  
"Paprika" für Bärlin, wo es sich endlich ausgegrünt hat! Yeah!

"Noch am Nachmittag wollten sie (die Piraten) eine Fraktionssitzung abhalten - und anschließend SPD, Linken und Grünen "Sondierungsgespräche anbieten", verbreiteten die Piraten über Twitter."

Quelle Spon: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,790050,00.html

Den GRÜNs würd ich bei der Gelegenheit doch auch gleich mal ein Resozialisationsangebot der Parteispitze unterbreiten ... Zwinkernd
« Zuletzt geändert: 19.12.14 um 10:50:03 von Javaanse »  

Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommts an.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.861
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #95 - 05.10.11 um 11:41:01
Beitrag drucken  
So schnell hätte ich das auch nicht erwartet. Aber das "Kerngeschäft" Atomkraft nein Danke ist ihnen abhandengekommen, übrig bleibt eine spießig gewordene Partei der Bevormundung und Gängelei, die ihr Programm an der Basis vorbei ausrichtet. Nicht umsonst sind die Piraten eine Alternative geworden.
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.983
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #94 - 05.10.11 um 11:22:19
Beitrag drucken  
Tegel schrieb on 05.10.11 um 11:17:42:
Soeben gelesen.....

Rot-Grün in Berlin gescheitert............

http://www.focus.de/politik/deutschland/hauptstadt-berliner-spd-laesst-koalition...


Wow. Ich hatte es ja heimlich gehofft, daß das nix wird, aber so richtig daran geglaubt hatte ich nicht.  Smiley
  

Have no respect whatsoever for authority; forget who said it and instead look what he starts with, where he ends up, and ask yourself, "Is it reasonable?" (Richard Feynman)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #93 - 05.10.11 um 11:17:42
Beitrag drucken  
Soeben gelesen.....

Rot-Grün in Berlin gescheitert............

http://www.focus.de/politik/deutschland/hauptstadt-berliner-spd-laesst-koalition...
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Montechristo
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 53
Mitglied seit: 20.09.10
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #92 - 04.10.11 um 22:07:49
Beitrag drucken  
Berlin-Mindplayer schrieb on 04.10.11 um 09:58:36:
... hat irgendjemand schon mal rausbekommen, warum die Berliner Grünen gegen den Ausbau der A100 sind ...


Na, weil dit iss doch janich öko und so, vastehste? Und Autos sind sowieso Scheisse. Touris auch.

Aussadem soll die Scheissautobahn runta bis Treptow jehn, wo die Scheissnazis wohn. Autobahn und Nazis, na dämmerts nun?
« Zuletzt geändert: 04.10.11 um 22:12:15 von Montechristo »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #91 - 04.10.11 um 09:58:36
Beitrag drucken  
Mir muss da was entgangen sein, daher mal etwas doof gefragt:
Hat irgendjemand schon mal rausbekommen, warum die Berliner Grünen gegen den Ausbau der A100 sind -mal abgesehen davon dass die Grünen ja grundsätzlich erstmal gegen alle Bauprojekte sind-?
Welche Argumente werden da verwendet?
Die Autobahn wird ja nun seit Jahren gebaut, es geht, wenn ich es richtig im Kopf habe noch um 3,5 Km um den Ring zu schließen.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.983
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Wahlen in Berlin: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Antwort #90 - 02.10.11 um 07:35:50
Beitrag drucken  
7 Prozent auf Bundesebene für die Piraten nach Forsa nun auch bei Emnid. Dabei haben die Piraten im Vergleich zur letzten Umfrage den Anteil der "sonstigen Sonstigen" bemerkenswerterweise nicht verringert. Ihre Stimmen stammen nahezu gleichmäßig von allen im Parlament vertretenen Parteien außer der FDP, die weiterhin bei 4 Prozent liegen würde und im nächsten Bundestag damit nicht vertreten wäre.

http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

Was die Sache aber noch besser macht: Auf einmal hat Rot-Grün jetzt keine rechnerische Mehrheit mehr. Eine große Koalition stünde mit zusammengenommen 60 Prozent noch ganz komfortabel da, aber "groß" im eigentlichen Sinne wäre sie im Grunde nicht mehr.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13637901/Piratenpartei-zerstoert-M...

  

Have no respect whatsoever for authority; forget who said it and instead look what he starts with, where he ends up, and ask yourself, "Is it reasonable?" (Richard Feynman)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 3 4 ... 8
Thema versendenDrucken