Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 3 4 ... 25 Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) e-Zigaretten (Gelesen: 16.988 mal)
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #15 - 07.11.11 um 11:08:44
Beitrag drucken  
Jetzt seid halt nicht so garstig. Ein simples Nein, eventuell verknüpft mit dem Hinweis "Da biste leider im falschen Forum", hätte doch völlig genügt.
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Euro
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 2
Mitglied seit: 06.11.11
Re: e-Zigaretten
Antwort #16 - 07.11.11 um 13:14:43
Beitrag drucken  
Vlt. wäre das mal ne Möglichkeit für einen weiteren Bereich, oder seid ihr hier strikt dagegen?
Ok dann kein Dampfer, sondern E-Raucher
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #17 - 07.11.11 um 15:16:22
Beitrag drucken  
Euro schrieb on 07.11.11 um 13:14:43:
Vlt. wäre das mal ne Möglichkeit für einen weiteren Bereich, oder seid ihr hier strikt dagegen?
Ok dann kein Dampfer, sondern E-Raucher


Es gibt ja auch eine Reihe von Dampfer-Foren, ich bin sicher, daß man da alles diskutieren kann, was einem zu diesem Thema nur einfällt. Raucher und Dampfer haben in großen Teilen unterschiedliche Interessen, und ich wüßte auch niemanden aus diesem Forum, der sich sonderlich für das Dampfen interessiert. Wir rauchen alle lieber "richtig", obwohl manche auch schon das Dampfen ausprobiert haben.

Überschneidungen ergäben sich aus meiner Sicht vor allem durch die Verbotsproblematik, die ja auch Dampfer zunehmend betrifft (was für sie sicherlich besonders bitter ist, denn genau das wollten viele ja durch das Umsteigen auf E-Zigaretten umgehen). Aber auch dazu gibt es noch so viel Konfliktpotential, daß ich mir gemeinsame Strategien im Moment nur schwer vorstellen könnte.

  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Teufeline
Junior Member
**
Offline



Beiträge: 84
Mitglied seit: 23.10.11
Re: e-Zigaretten
Antwort #18 - 07.11.11 um 16:12:24
Beitrag drucken  
Dieses Konfliktpotential finde ich etwas bedauerlich, denn bei den Antis geht es gegen ALLES, was auch nur entfernt rauchen könnte (bzw. wenn man über den großen Teich schielt allem, was anders riecht als Achselschweiß, Käsefüße und Vegetarierblähungen). Der Zwist zwischen Pfeifen-, Zigarren-, E-garetten- und meinetwegen auch Cannabisrauchern, bei dem es letztlich nur darum geht, wer das bessere Zeugs inhaliert, ist kontraproduktiv. Denn gewisse Kreise wollen uns ALLEN den Garaus machen! Wir streiten untereinander ja auch nicht darum, ob jetzt meine Luckies den wahren Tabakgenuß verkörpern, oder doch eher die in meiner Clique weitverbreiteten roten Gauloises.

Werbespam hat hier meiner Ansicht nach trotzdem nichts verloren.
« Zuletzt geändert: 07.11.11 um 16:15:36 von Teufeline »  

Wer Warnhinweisen glaubt, hat keine eigene Meinung.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Rauchgenuss
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 4
Mitglied seit: 01.11.11
Re: e-Zigaretten
Antwort #19 - 07.11.11 um 16:28:59
Beitrag drucken  
Euro schrieb on 06.11.11 um 15:05:34:
Hey,

gibt es denn "Dampfer" unter euch? Ich würde mich mit dem Thema gerne beschäftigen. Hat jemand Erfahrung?

LG, Euroa


Schließe mich der Frage an.  Augenrollen
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #20 - 07.11.11 um 19:36:49
Beitrag drucken  
Teufeline schrieb on 07.11.11 um 16:12:24:
Dieses Konfliktpotential finde ich etwas bedauerlich, denn bei den Antis geht es gegen ALLES, was auch nur entfernt rauchen könnte (bzw. wenn man über den großen Teich schielt allem, was anders riecht als Achselschweiß, Käsefüße und Vegetarierblähungen). Der Zwist zwischen Pfeifen-, Zigarren-, E-garetten- und meinetwegen auch Cannabisrauchern, bei dem es letztlich nur darum geht, wer das bessere Zeugs inhaliert, ist kontraproduktiv. Denn gewisse Kreise wollen uns ALLEN den Garaus machen! Wir streiten untereinander ja auch nicht darum, ob jetzt meine Luckies den wahren Tabakgenuß verkörpern, oder doch eher die in meiner Clique weitverbreiteten roten Gauloises.

Werbespam hat hier meiner Ansicht nach trotzdem nichts verloren.


*räusper* Also, ich hab mir ja ahnungslos vor zwei, drei Jahren zum ersten Mal seit Gottweißwann eine Schachtel Luckies gekauft ... was ich von denen gehalten habe, darf ich einem Luckies-Fan sicher nicht ungestraft sagen.  Augenrollen

Nicht wenige Dampfer sind gleichzeitig auch Antis, leider. Wer von Rauchen auf Dampfen umgestiegen ist, der akzeptiert in der Regel auch die Gesundheitsargumente der Antis, und es wird mit Anti-Horrormärchen auch eine Menge Werbung für E-Zigaretten gemacht. Aber ein ganz ähnliches Problem gibt es auch mit Zigarren- und Pfeifenrauchern, die sich einbilden, sie seien ja eigentlich gar keine "echten" Raucher, und dann regelmäßig aus allen Wolken fallen und tief gekränkt sind, wenn das die Anti-Riege ganz anders sieht. Die Situation der Dampfer wird dem in den letzten Monaten immer ähnlicher.

Das ist echt irre. Da kommen einem Assoziationen zu den dreißiger Jahren, als sich zunächst noch viele Juden einbildeten, wenn nur die peinlichen Ostjuden nicht wären, dann hätte ja gar niemand was gegen Juden. "Und gegen mich selbst im Speziellen kann ja ohnehin niemand etwas haben." Man stößt immer wieder auf dieses Phänomen, daß assimilierte Juden überhaupt nicht begriffen haben, worauf der Rassenbegriff des Juden für sie persönlich hinauslaufen würde. Die wenigen Juden von Einfluß, die bereit waren, die Nazipartei wegen dieses Rassenbegriffs schon vor der Machtergreifung aktiv zu bekämpfen - darüber las ich erst neulich in einem Memoirenband, ironischerweise von einem jüdischen Zigarrenfabrikanten -, hat die gleichgültige Mehrheit innerhalb der einschlägigen Organisationen einfach auflaufen lassen.

Du hast schon recht: Die Dampfer und die Raucher (aller Arten von Tabakprodukten) sitzen im selben Boot. Und aus keiner dieser Gruppen haben das noch sonderlich viele begriffen.

Aber trotzdem weiß ich einfach beim besten Willen nicht, worüber ich zum Thema Dampfen diskutieren sollte - außer eben über diesen Aspekt der Angelegenheit.
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.567
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #21 - 07.11.11 um 20:59:04
Beitrag drucken  
Es ist ja klar, dass hier niemand Dampf-Verbote befürwortet, wie sie von einigen Antis erhoben werden, sei es wegen der optischen/rituellen Erinnerung ans Rauchen oder der Konkurrenz zu Big-Pharma-Produkten.
Andererseits sind die Dampfkolben eben eindeutig ein Prohibitionsprodukt, dass ohne die Tabakkontrolle nie entstanden wäre, eine Art verunglückte Imitation des Rauchens in Form von Plastikspielzeug. Und was die bei vielen Dampfern leider verbreitete Mentalität angeht, schließe ich mich Xila an.

« Zuletzt geändert: 07.11.11 um 20:59:38 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #22 - 07.11.11 um 22:09:45
Beitrag drucken  
Eben hat gerade die WHO-Pressebeauftragte für Deutschland Martina Pötschke-Langer, die von vielen Meschen wegen ihrer Verbreitung von Unwahrheiten auch "Pötschke-Lügner" genannt wird, bei RTL Statements zur eZigarette abgegeben. Pötschke-Langer, die von RTL als "Expertin" und "Wissenschaftlerin" bezeichnet wurde hat dabei ihre bekannt-unseriöse Panik unters Volk gebracht.

Wie ich zu dem eZigaretten-Zeugs stehe, habe ich oben schon geschrieben. Trotzdem kämpfe ich natürlich gegen diesen Verbotswahn.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Rauchgenuss
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 4
Mitglied seit: 01.11.11
Re: e-Zigaretten
Antwort #23 - 08.11.11 um 10:36:58
Beitrag drucken  
Euro schrieb on 06.11.11 um 15:05:34:
Hey,

gibt es denn "Dampfer" unter euch? Ich würde mich mit dem Thema gerne beschäftigen. Hat jemand Erfahrung?

LG, Euroa


Schließe mich der Frage an und hätte auch gerne eine meinung hierzu: http://www.vaporizer-markt.dexxx/products/tragbare-Vaporizer/Iolite-20/Iolite-20...

Hat jemand Erfahrung mit diesen tragbaren Vaporizern? Sind sie vergleichbar mit einer e-zigarette oder besser/schlechter?

Gruß,
Rauchgenuss

link entschärft,
rizzo
« Zuletzt geändert: 15.11.11 um 22:49:39 von rizzo »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #24 - 11.11.11 um 11:33:33
Beitrag drucken  
Eigentlich kommen die Verdampfer aus der Kifferscene da gibt es die schon lange bevor es die E-Zigarette gab.

Das Volcano System Verdampfer löst durch Verdampfung mit Heißluft Aromas und aktive Wirkstoffe aus dem Kraut. Die optimale Behandlung der aktiven Wirkstoffe schränkt die Entwicklung von Schadstoffen und Düfte auf ein Mindestmaß ein. Dadurch empfinden sogar Nichtraucher den Verdampfer als sehr angenehm. Vorteil des Volcano Digital Verdampfer ist die große LED-Anzeige, die den Benutzer direkt und genau über den Betriebsstatus informiert. Der Volcano Digital Verdampfer gibt dem Benutzer besser Informationen und das elektronische Bedienungssystem ist noch genauer als der bimetalle Regler auf dem Volcano Classic.
« Zuletzt geändert: 11.11.11 um 11:34:53 von shadu »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mole
Newbie
*
Offline



Beiträge: 10
Mitglied seit: 24.11.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #25 - 26.11.11 um 13:24:27
Beitrag drucken  
peace.
diese elektrischen kippen sind ein fail und schmecken tun die voll scheiße. Die haben was von einer shisha.

Da smoked man doch lieber weiter.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #26 - 28.11.11 um 20:22:00
Beitrag drucken  
Rauchgenuss schrieb on 02.11.11 um 07:46:57:
eine Frage: Weiß einer wie gesundheitsschädlich diese E-Zigaretten wirlich sind?!


kurzzeitig (über einige jahre) sind sie bei halbwegs sachgerechter verwendung harmlos (mittlerweile soll es weltweit einige millionen e-raucher geben, bisher keine wesentlichen unerwünschten wirkungen bekannt), langzeitrisiken sind naturgemäß nicht bekannt, da es die dinger erst seit einigen jahren gibt. die zusammensetzung der inhalierten stoffe sieht eher unverdächtig aus, aber wirklich sicheres wissen über eventuelle langzeitrisiken gibt es erst in 30-40 jahren, wenn die ersten e-raucher so lange gedampft haben.

zu den strom- oder gasbetriebenen vaporizern: die sind nicht wirklich geeignet zum konsum von e-liquids (dem zeug, mit dem man die e-zigaretten nachfüllt), aber man kann damit gut normalen zigaretten- oder pfeifentabak verdampfen. schmeckt gut, nikotinkick ist auch gut, man spart sich eine reihe giftiger rauchinhaltsstoffe. riecht aber stark nach außen (nicht im beisein von misstrauischen mitbürgern verwenden, die holen glatt die polizei).

zu den ganzen kommentaren betreffend e-rauchermentalität: idioten gibt es überall und bei den e-rauchern gibt es überproportional leute, die unbedingt mit dem rauchen aufhören wollten und in diesem zusammenhang schon von vornherein die ganze anti-ideologie in sich aufgesogen hatten, die trompeten dann überall, wie toll das ist und wie grauslich tabakrauch ist. aber die meisten e-raucher sind einfach leute, die etwas konsumieren, das ihnen schmeckt und angenehm ist. das ist in keiner weise lächerlich und das e-raucher-bashing ist in meinen augen ungefähr auf derselben stufe angesiedelt wie das raucher-bashing. ich finde diskriminierung kränkend, weil menschenunwürdig, egal gegen welche persönliche vorliebe sie sich richtet.

ich verwende e-zigaretten seit über drei jahren und bin sehr zufrieden damit (aber wenn mir jemand extra meine früheren lieblingszigaretten "longlife" aus taiwan mitbringt, dann rauch ich gerne ein paar tage lang das echte kraut). wem anderen schmeckt der dampf nicht oder nur gelegegentlich: auch gut. jeder wie er möchte, das kann doch nicht so schwierig sein.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #27 - 07.12.11 um 05:41:09
Beitrag drucken  
Wer gerne sehen will, MPL heute morgen im Moma zur e-Zigarette. Mal sehen, wann das in der mediathek ist

Tenor: Nix genaues weiß man nicht, aber wir warnen mal schon sicherheitshalber
« Zuletzt geändert: 07.12.11 um 05:47:11 von Raucherhusten »  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #28 - 10.12.11 um 12:52:10
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 07.12.11 um 05:41:09:
Wer gerne sehen will, MPL heute morgen im Moma zur e-Zigarette. Mal sehen, wann das in der mediathek ist

Tenor: Nix genaues weiß man nicht, aber wir warnen mal schon sicherheitshalber


http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8968280

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8968300
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.866
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #29 - 10.12.11 um 13:52:15
Beitrag drucken  
Sehr wissenschaftlich bewiesen!

Quote:
Heidelberg. Dr. Martina Pötschke-Langer hat die elektronische Zigarette, kurz: E-Zigarette, ausprobiert. Nicht, dass die Wissenschaftlerin, die am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg die Stabsstelle Krebsprävention leitet, sie selbst geraucht hätte. Sie hat vielmehr rauchen lassen, um am eigenen Leib zu erfahren, was es mit der angeblich so harmlosen Alternative zum echten Glimmstängel auf sich hat. "Nachdem in dem Raum zwei E-Zigaretten geraucht worden waren, hatten meine Kollegen und ich Atemwegsreizungen und ein Benommenheitsgefühl", berichtete Martina Pötscke-Langer gestern vor der Presse in Heidelberg.


http://www.rnz.de/rnzWissenschaftRegional/00_20111201100645_Die_E_Zigarette_ist_...
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 3 4 ... 25
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK