Seitenindex umschalten Seiten: [1]  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) e-Zigaretten (Gelesen: 16.506 mal)
lokomotive
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 1
Mitglied seit: 02.10.11
e-Zigaretten
02.10.11 um 20:55:21
Beitrag drucken  
Hallo zusammen,

kennt sich jemand mit e-Zigaretten aus? Bringen die was oder kann man sich das sparen? Stehe kurz vor der Kaufentscheidung und wollte mir hier eine e-Zigarette bestellen aber vorher eine ehrliche Meinung einholen.

Karl

link entschärft. Von wegen "Zigarette war gestern",
rizzo
« Zuletzt geändert: 15.11.11 um 22:53:41 von rizzo »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #1 - 02.10.11 um 21:19:30
Beitrag drucken  
Euer Werbe-Spam häuft sich ja in letzter Zeit. Vorgestern habe ich übrigens erstmalig so ein Teil in Aktion gesehen, bei einer Bekannten. Plastikspielzeug hat wirklich viel Schönes.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #2 - 02.10.11 um 21:47:00
Beitrag drucken  
Man nehme eine Schale mit Nikotin-Sud. In selbiger weiche man einen Kugelschreiber (ohne Mine) über Nacht ein. Am Folgetag nehme man das Teil in seinen Mund, und erhitze es sodann langsam ...

Mit etwas Glück steigt einem dann Rauch aus den Ohren auf. Wenn man gleichzeitig noch einen Finger in die Steckdose steckt, durchfährt einen (kurzfristig) ein gewisses Glücksgefühl.

Kurzum: Nemlebeb. Rauchen ist was anderes ...

Zudem: Mehr noch als alle Wirkungen des Nikotins
sind es heutzutage die giftigen Blicke der Antiraucher,
die dem Rauchenden seinen Kick geben.

Und die eZigarette hat in diesem Zusammenhang den Charm eines medizinischen Aerosol-Inhalators ("Arme Sau!")...
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #3 - 02.10.11 um 22:13:30
Beitrag drucken  
sargnagel schrieb on 02.10.11 um 21:47:00:
Und die eZigarette hat in diesem Zusammenhang den Charm eines medizinischen Aerosol-Inhalators ("Arme Sau!")... 


Sofern es sich um einen echten medizinischen Nikotin-Inhalator handelt, wird er jedoch politisch anders behandelt, da von Big Pharma.
Übrigens war die E-Zigarette, von deren Sichtung ich eben postete, mit 'nikotinlosem' Zeug gefüllt. Demnächst auch in Ihrem Kindergarten!


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: e-Zigaretten
Antwort #4 - 23.10.11 um 19:36:31
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 02.10.11 um 21:19:30:
Euer Werbe-Spam häuft sich ja in letzter Zeit. Vorgestern habe ich übrigens erstmalig so ein Teil in Aktion gesehen, bei einer Bekannten. Plastikspielzeug hat wirklich viel Schönes.


Die e-Zigarette ist ein interessantes Thema:

http://cfrankdavis.wordpress.com/2011/10/08/and-the-debate-was-over/

Die Erfahrung eines Bekannten mit e-Zigaretten fand ich interessant - aber mein Ding sind die Dinger nicht. 
Es ist auch interessant zu lesen, dass die "Vapers" unter sich sehr gespalten sind.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #5 - 24.10.11 um 11:43:32
Beitrag drucken  
Quote:
Die e-Zigarette ist ein interessantes Thema:

http://cfrankdavis.wordpress.com/2011/10/08/and-the-debate-was-over/

Die Erfahrung eines Bekannten mit e-Zigaretten fand ich interessant - aber mein Ding sind die Dinger nicht.
Es ist auch interessant zu lesen, dass die "Vapers" unter sich sehr gespalten sind.


Noch interessanter an dem Link sind die diversen Infos in den Kommentaren zu den "durch Rauchen verursachten" Todesfällen.
Die Plastikkippen sind bisher in erster Linie ein angelsächsisches Phänomen, könnten aber künftig verstärkt auch im deutschsprachigen Raum konsumiert werden. Ich höre, dass es bei F2C gelegentlich Kontroversen über den politischen Umgang damit geben soll. Und TICAP hat mal eine Mitgliedsanfrage aus den "Vaper"-Kreisen bis auf Weiteres abgewiesen, weil die betreffende Gruppe auch Antitabakpropaganda betrieben hat. (Typisch anglopuritanische Heuchelei: Antiraucher haben recht, dürfen uns aber nicht die Plastikkippe verbieten.)
Beim NWR sollte die Positionierung kein Problem sein: Plastikdampfen ist einerseits ein albernes Prohibitionsprodukt und kein Ersatz für die Freiheit zum Tabakkonsum, andererseits ist die Propaganda und Regulierung vom Plastikdampf durch die Antis nicht gerechtfertigt.
« Zuletzt geändert: 24.10.11 um 11:44:21 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: e-Zigaretten
Antwort #6 - 24.10.11 um 19:19:50
Beitrag drucken  
Noch interessanter an dem Link sind die diversen Infos in den Kommentaren zu den "durch Rauchen verursachten" Todesfällen.
Die Plastikkippen sind bisher in erster Linie ein angelsächsisches Phänomen, könnten aber künftig verstärkt auch im deutschsprachigen Raum konsumiert werden. Ich höre, dass es bei F2C gelegentlich Kontroversen über den politischen Umgang damit geben soll. Und TICAP hat mal eine Mitgliedsanfrage aus den "Vaper"-Kreisen bis auf Weiteres abgewiesen, weil die betreffende Gruppe auch Antitabakpropaganda betrieben hat. (Typisch anglopuritanische Heuchelei: Antiraucher haben recht, dürfen uns aber nicht die Plastikkippe verbieten.)


Dieser "Gary Briggs" ist Amerikaner

Terry says:
October 8, 2011 at 3:51 pm

Is this THE Gary Briggs:

Gary Briggs (Vaporhead)

Self Employed (Business)
Owner of Vaporheads.net Electronic Cigarettes · October 2009 to present · Highland Springs, Virginia
VAPORHEADS.NET Smoking Alternative Electronic Cigarettes and USA Made E-Liquid

Frank Davis says:
October 8, 2011 at 4:18 pm

Is he famous or something?
Reply

    Gary K. says:
    October 8, 2011 at 7:25 pm

    He is famous in his own mind.


Anscheinend ist dieser "Gary Briggs" und seine "Ach-so-sicheren-und-Antiraucher-freundlichen" e-Zigaretten in den USA bekannt - bei uns ist der es nicht.

Ansonsten kann man e-Zigaretten wie Shisha rauchen sehen - ab und zu mal, aus Jux und Dollerei, warum nicht?  Allerdings bin ich persoenlich auch etwas "altmodisch" - mein Tabak ist UNERSETZBAR.


Und TICAP hat mal eine Mitgliedsanfrage aus den "Vaper"-Kreisen bis auf Weiteres abgewiesen, weil die betreffende Gruppe auch Antitabakpropaganda betrieben hat.

Gut so.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Rauchgenuss
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 4
Mitglied seit: 01.11.11
Re: e-Zigaretten
Antwort #7 - 02.11.11 um 07:46:57
Beitrag drucken  
Hi,

eine Frage: Weiß einer wie gesundheitsschädlich diese E-Zigaretten wirlich sind?! Überlege noch zwischen einer E-Zigarette und einem Vaporizer hin und her...

Grüße
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #8 - 02.11.11 um 17:34:37
Beitrag drucken  
Rauchgenuss schrieb on 02.11.11 um 07:46:57:
Hi,

eine Frage: Weiß einer wie gesundheitsschädlich diese E-Zigaretten wirlich sind?! Überlege noch zwischen einer E-Zigarette und einem Vaporizer hin und her...

Grüße

Das Leben an sich ist von Haus auf gesundheitsschädlich. Du und nur Du hast die freie Wahl, wie Du dich schädigen willst.  Cool
« Zuletzt geändert: 02.11.11 um 17:34:58 von Raucherhusten »  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Rauchgenuss
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 4
Mitglied seit: 01.11.11
Re: e-Zigaretten
Antwort #9 - 03.11.11 um 08:22:32
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 02.11.11 um 17:34:37:
Rauchgenuss schrieb on 02.11.11 um 07:46:57:
Hi,

eine Frage: Weiß einer wie gesundheitsschädlich diese E-Zigaretten wirlich sind?! Überlege noch zwischen einer E-Zigarette und einem Vaporizer hin und her...

Grüße

Das Leben an sich ist von Haus auf gesundheitsschädlich. Du und nur Du hast die freie Wahl, wie Du dich schädigen willst.  Cool


He, he...weise Antwort.  Zwinkernd Ich formuliere meine Frage mal anders: Angenommen, ich will mich mit Rauchen "schädigen", welche Variante ist da schädlicher: e-Zigarette oder Vaporizer?!  Zunge
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #10 - 03.11.11 um 13:11:21
Beitrag drucken  
Quote:
Angenommen, ich will mich mit Rauchen "schädigen", welche Variante ist da schädlicher: e-Zigarette oder Vaporizer?!


"Rauchen" ist keines von beiden.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RothHaendle
Junior Member
**
Offline


Tue recht und scheue Niemand!

Beiträge: 198
Mitglied seit: 11.08.08
Re: e-Zigaretten
Antwort #11 - 03.11.11 um 13:40:07
Beitrag drucken  
@Rauchgenuss

Zitat: "Angenommen, ich will mich mit Rauchen "schädigen", welche Variante ist da schädlicher: e-Zigarette oder Vaporizer?! "

Antwort: Beides ist schädlicher, denn es dient in erster Linie der Wahrnehmungsverweigerung und der Spaltung eines Teiles der Gesellschaft!

Die E-Garetten- und der Vaporizernutzer begeben sich m.A.n. in die Traumvorstellung sich aus dem Anspruchsbereich der absolutistischen Gesundheitsfanatiker herausstehlen zu können ohne sich zu vergegenwärtigen, daß es dieser minimalen gesellschaftlichen Gruppe in erster Linie um das Verbot als solches geht. Sie glauben, auf diesem Wege geschickt einer Auseinandersetzung aus dem Wege gehen zu können.
Gleichzeitig entziehen sie der drangsalierten Minderheit (die ca. 30% Raucher) ihre Solidarität und outen sich im Grunde als außerhalb-der-Sozialgemeinschaft-stehende.

Ansonsten kann man sich mit Rauchen nur dann schädigen, wenn man es entgegen seines Willens und Körpergefühls tut! Das ist dann so, als ob man sich die geliebten Brathähnchen so lange und ohne Unterlaß in den Hals schiebt, bis man wie Max&Moritz fast daran erstickt.

Hoffe, dies beantwortet Ihre Frage.

RothHaendle
  

Wä sin arbeed hätt jedonn, dä därf sech eene drenke jonn!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Euro
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 2
Mitglied seit: 06.11.11
Re: e-Zigaretten
Antwort #12 - 06.11.11 um 15:05:34
Beitrag drucken  
Hey,

gibt es denn "Dampfer" unter euch? Ich würde mich mit dem Thema gerne beschäftigen. Hat jemand Erfahrung?

LG, Euroa
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #13 - 06.11.11 um 22:52:02
Beitrag drucken  
Euro schrieb on 06.11.11 um 15:05:34:
Hey,

gibt es denn "Dampfer" unter euch? Ich würde mich mit dem Thema gerne beschäftigen. Hat jemand Erfahrung?

LG, Euroa


Naja, Dampfer laufen hier eigentlich regelmässig auf Grund ...

  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #14 - 07.11.11 um 10:52:38
Beitrag drucken  
"Dampfer" sind mir fast so unsympathisch wie militante Antiraucher. Das liegt an ihrem ausgeprägten Missionierungsgen und ihrer Spamsucht.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #15 - 07.11.11 um 11:08:44
Beitrag drucken  
Jetzt seid halt nicht so garstig. Ein simples Nein, eventuell verknüpft mit dem Hinweis "Da biste leider im falschen Forum", hätte doch völlig genügt.
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Euro
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 2
Mitglied seit: 06.11.11
Re: e-Zigaretten
Antwort #16 - 07.11.11 um 13:14:43
Beitrag drucken  
Vlt. wäre das mal ne Möglichkeit für einen weiteren Bereich, oder seid ihr hier strikt dagegen?
Ok dann kein Dampfer, sondern E-Raucher
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #17 - 07.11.11 um 15:16:22
Beitrag drucken  
Euro schrieb on 07.11.11 um 13:14:43:
Vlt. wäre das mal ne Möglichkeit für einen weiteren Bereich, oder seid ihr hier strikt dagegen?
Ok dann kein Dampfer, sondern E-Raucher


Es gibt ja auch eine Reihe von Dampfer-Foren, ich bin sicher, daß man da alles diskutieren kann, was einem zu diesem Thema nur einfällt. Raucher und Dampfer haben in großen Teilen unterschiedliche Interessen, und ich wüßte auch niemanden aus diesem Forum, der sich sonderlich für das Dampfen interessiert. Wir rauchen alle lieber "richtig", obwohl manche auch schon das Dampfen ausprobiert haben.

Überschneidungen ergäben sich aus meiner Sicht vor allem durch die Verbotsproblematik, die ja auch Dampfer zunehmend betrifft (was für sie sicherlich besonders bitter ist, denn genau das wollten viele ja durch das Umsteigen auf E-Zigaretten umgehen). Aber auch dazu gibt es noch so viel Konfliktpotential, daß ich mir gemeinsame Strategien im Moment nur schwer vorstellen könnte.

  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Teufeline
Junior Member
**
Offline



Beiträge: 84
Mitglied seit: 23.10.11
Re: e-Zigaretten
Antwort #18 - 07.11.11 um 16:12:24
Beitrag drucken  
Dieses Konfliktpotential finde ich etwas bedauerlich, denn bei den Antis geht es gegen ALLES, was auch nur entfernt rauchen könnte (bzw. wenn man über den großen Teich schielt allem, was anders riecht als Achselschweiß, Käsefüße und Vegetarierblähungen). Der Zwist zwischen Pfeifen-, Zigarren-, E-garetten- und meinetwegen auch Cannabisrauchern, bei dem es letztlich nur darum geht, wer das bessere Zeugs inhaliert, ist kontraproduktiv. Denn gewisse Kreise wollen uns ALLEN den Garaus machen! Wir streiten untereinander ja auch nicht darum, ob jetzt meine Luckies den wahren Tabakgenuß verkörpern, oder doch eher die in meiner Clique weitverbreiteten roten Gauloises.

Werbespam hat hier meiner Ansicht nach trotzdem nichts verloren.
« Zuletzt geändert: 07.11.11 um 16:15:36 von Teufeline »  

Wer Warnhinweisen glaubt, hat keine eigene Meinung.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Rauchgenuss
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 4
Mitglied seit: 01.11.11
Re: e-Zigaretten
Antwort #19 - 07.11.11 um 16:28:59
Beitrag drucken  
Euro schrieb on 06.11.11 um 15:05:34:
Hey,

gibt es denn "Dampfer" unter euch? Ich würde mich mit dem Thema gerne beschäftigen. Hat jemand Erfahrung?

LG, Euroa


Schließe mich der Frage an.  Augenrollen
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #20 - 07.11.11 um 19:36:49
Beitrag drucken  
Teufeline schrieb on 07.11.11 um 16:12:24:
Dieses Konfliktpotential finde ich etwas bedauerlich, denn bei den Antis geht es gegen ALLES, was auch nur entfernt rauchen könnte (bzw. wenn man über den großen Teich schielt allem, was anders riecht als Achselschweiß, Käsefüße und Vegetarierblähungen). Der Zwist zwischen Pfeifen-, Zigarren-, E-garetten- und meinetwegen auch Cannabisrauchern, bei dem es letztlich nur darum geht, wer das bessere Zeugs inhaliert, ist kontraproduktiv. Denn gewisse Kreise wollen uns ALLEN den Garaus machen! Wir streiten untereinander ja auch nicht darum, ob jetzt meine Luckies den wahren Tabakgenuß verkörpern, oder doch eher die in meiner Clique weitverbreiteten roten Gauloises.

Werbespam hat hier meiner Ansicht nach trotzdem nichts verloren.


*räusper* Also, ich hab mir ja ahnungslos vor zwei, drei Jahren zum ersten Mal seit Gottweißwann eine Schachtel Luckies gekauft ... was ich von denen gehalten habe, darf ich einem Luckies-Fan sicher nicht ungestraft sagen.  Augenrollen

Nicht wenige Dampfer sind gleichzeitig auch Antis, leider. Wer von Rauchen auf Dampfen umgestiegen ist, der akzeptiert in der Regel auch die Gesundheitsargumente der Antis, und es wird mit Anti-Horrormärchen auch eine Menge Werbung für E-Zigaretten gemacht. Aber ein ganz ähnliches Problem gibt es auch mit Zigarren- und Pfeifenrauchern, die sich einbilden, sie seien ja eigentlich gar keine "echten" Raucher, und dann regelmäßig aus allen Wolken fallen und tief gekränkt sind, wenn das die Anti-Riege ganz anders sieht. Die Situation der Dampfer wird dem in den letzten Monaten immer ähnlicher.

Das ist echt irre. Da kommen einem Assoziationen zu den dreißiger Jahren, als sich zunächst noch viele Juden einbildeten, wenn nur die peinlichen Ostjuden nicht wären, dann hätte ja gar niemand was gegen Juden. "Und gegen mich selbst im Speziellen kann ja ohnehin niemand etwas haben." Man stößt immer wieder auf dieses Phänomen, daß assimilierte Juden überhaupt nicht begriffen haben, worauf der Rassenbegriff des Juden für sie persönlich hinauslaufen würde. Die wenigen Juden von Einfluß, die bereit waren, die Nazipartei wegen dieses Rassenbegriffs schon vor der Machtergreifung aktiv zu bekämpfen - darüber las ich erst neulich in einem Memoirenband, ironischerweise von einem jüdischen Zigarrenfabrikanten -, hat die gleichgültige Mehrheit innerhalb der einschlägigen Organisationen einfach auflaufen lassen.

Du hast schon recht: Die Dampfer und die Raucher (aller Arten von Tabakprodukten) sitzen im selben Boot. Und aus keiner dieser Gruppen haben das noch sonderlich viele begriffen.

Aber trotzdem weiß ich einfach beim besten Willen nicht, worüber ich zum Thema Dampfen diskutieren sollte - außer eben über diesen Aspekt der Angelegenheit.
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #21 - 07.11.11 um 20:59:04
Beitrag drucken  
Es ist ja klar, dass hier niemand Dampf-Verbote befürwortet, wie sie von einigen Antis erhoben werden, sei es wegen der optischen/rituellen Erinnerung ans Rauchen oder der Konkurrenz zu Big-Pharma-Produkten.
Andererseits sind die Dampfkolben eben eindeutig ein Prohibitionsprodukt, dass ohne die Tabakkontrolle nie entstanden wäre, eine Art verunglückte Imitation des Rauchens in Form von Plastikspielzeug. Und was die bei vielen Dampfern leider verbreitete Mentalität angeht, schließe ich mich Xila an.

« Zuletzt geändert: 07.11.11 um 20:59:38 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #22 - 07.11.11 um 22:09:45
Beitrag drucken  
Eben hat gerade die WHO-Pressebeauftragte für Deutschland Martina Pötschke-Langer, die von vielen Meschen wegen ihrer Verbreitung von Unwahrheiten auch "Pötschke-Lügner" genannt wird, bei RTL Statements zur eZigarette abgegeben. Pötschke-Langer, die von RTL als "Expertin" und "Wissenschaftlerin" bezeichnet wurde hat dabei ihre bekannt-unseriöse Panik unters Volk gebracht.

Wie ich zu dem eZigaretten-Zeugs stehe, habe ich oben schon geschrieben. Trotzdem kämpfe ich natürlich gegen diesen Verbotswahn.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Rauchgenuss
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 4
Mitglied seit: 01.11.11
Re: e-Zigaretten
Antwort #23 - 08.11.11 um 10:36:58
Beitrag drucken  
Euro schrieb on 06.11.11 um 15:05:34:
Hey,

gibt es denn "Dampfer" unter euch? Ich würde mich mit dem Thema gerne beschäftigen. Hat jemand Erfahrung?

LG, Euroa


Schließe mich der Frage an und hätte auch gerne eine meinung hierzu: http://www.vaporizer-markt.dexxx/products/tragbare-Vaporizer/Iolite-20/Iolite-20...

Hat jemand Erfahrung mit diesen tragbaren Vaporizern? Sind sie vergleichbar mit einer e-zigarette oder besser/schlechter?

Gruß,
Rauchgenuss

link entschärft,
rizzo
« Zuletzt geändert: 15.11.11 um 22:49:39 von rizzo »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #24 - 11.11.11 um 11:33:33
Beitrag drucken  
Eigentlich kommen die Verdampfer aus der Kifferscene da gibt es die schon lange bevor es die E-Zigarette gab.

Das Volcano System Verdampfer löst durch Verdampfung mit Heißluft Aromas und aktive Wirkstoffe aus dem Kraut. Die optimale Behandlung der aktiven Wirkstoffe schränkt die Entwicklung von Schadstoffen und Düfte auf ein Mindestmaß ein. Dadurch empfinden sogar Nichtraucher den Verdampfer als sehr angenehm. Vorteil des Volcano Digital Verdampfer ist die große LED-Anzeige, die den Benutzer direkt und genau über den Betriebsstatus informiert. Der Volcano Digital Verdampfer gibt dem Benutzer besser Informationen und das elektronische Bedienungssystem ist noch genauer als der bimetalle Regler auf dem Volcano Classic.
« Zuletzt geändert: 11.11.11 um 11:34:53 von shadu »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mole
Newbie
*
Offline



Beiträge: 10
Mitglied seit: 24.11.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #25 - 26.11.11 um 13:24:27
Beitrag drucken  
peace.
diese elektrischen kippen sind ein fail und schmecken tun die voll scheiße. Die haben was von einer shisha.

Da smoked man doch lieber weiter.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #26 - 28.11.11 um 20:22:00
Beitrag drucken  
Rauchgenuss schrieb on 02.11.11 um 07:46:57:
eine Frage: Weiß einer wie gesundheitsschädlich diese E-Zigaretten wirlich sind?!


kurzzeitig (über einige jahre) sind sie bei halbwegs sachgerechter verwendung harmlos (mittlerweile soll es weltweit einige millionen e-raucher geben, bisher keine wesentlichen unerwünschten wirkungen bekannt), langzeitrisiken sind naturgemäß nicht bekannt, da es die dinger erst seit einigen jahren gibt. die zusammensetzung der inhalierten stoffe sieht eher unverdächtig aus, aber wirklich sicheres wissen über eventuelle langzeitrisiken gibt es erst in 30-40 jahren, wenn die ersten e-raucher so lange gedampft haben.

zu den strom- oder gasbetriebenen vaporizern: die sind nicht wirklich geeignet zum konsum von e-liquids (dem zeug, mit dem man die e-zigaretten nachfüllt), aber man kann damit gut normalen zigaretten- oder pfeifentabak verdampfen. schmeckt gut, nikotinkick ist auch gut, man spart sich eine reihe giftiger rauchinhaltsstoffe. riecht aber stark nach außen (nicht im beisein von misstrauischen mitbürgern verwenden, die holen glatt die polizei).

zu den ganzen kommentaren betreffend e-rauchermentalität: idioten gibt es überall und bei den e-rauchern gibt es überproportional leute, die unbedingt mit dem rauchen aufhören wollten und in diesem zusammenhang schon von vornherein die ganze anti-ideologie in sich aufgesogen hatten, die trompeten dann überall, wie toll das ist und wie grauslich tabakrauch ist. aber die meisten e-raucher sind einfach leute, die etwas konsumieren, das ihnen schmeckt und angenehm ist. das ist in keiner weise lächerlich und das e-raucher-bashing ist in meinen augen ungefähr auf derselben stufe angesiedelt wie das raucher-bashing. ich finde diskriminierung kränkend, weil menschenunwürdig, egal gegen welche persönliche vorliebe sie sich richtet.

ich verwende e-zigaretten seit über drei jahren und bin sehr zufrieden damit (aber wenn mir jemand extra meine früheren lieblingszigaretten "longlife" aus taiwan mitbringt, dann rauch ich gerne ein paar tage lang das echte kraut). wem anderen schmeckt der dampf nicht oder nur gelegegentlich: auch gut. jeder wie er möchte, das kann doch nicht so schwierig sein.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #27 - 07.12.11 um 05:41:09
Beitrag drucken  
Wer gerne sehen will, MPL heute morgen im Moma zur e-Zigarette. Mal sehen, wann das in der mediathek ist

Tenor: Nix genaues weiß man nicht, aber wir warnen mal schon sicherheitshalber
« Zuletzt geändert: 07.12.11 um 05:47:11 von Raucherhusten »  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #28 - 10.12.11 um 12:52:10
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 07.12.11 um 05:41:09:
Wer gerne sehen will, MPL heute morgen im Moma zur e-Zigarette. Mal sehen, wann das in der mediathek ist

Tenor: Nix genaues weiß man nicht, aber wir warnen mal schon sicherheitshalber


http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8968280

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8968300
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #29 - 10.12.11 um 13:52:15
Beitrag drucken  
Sehr wissenschaftlich bewiesen!

Quote:
Heidelberg. Dr. Martina Pötschke-Langer hat die elektronische Zigarette, kurz: E-Zigarette, ausprobiert. Nicht, dass die Wissenschaftlerin, die am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg die Stabsstelle Krebsprävention leitet, sie selbst geraucht hätte. Sie hat vielmehr rauchen lassen, um am eigenen Leib zu erfahren, was es mit der angeblich so harmlosen Alternative zum echten Glimmstängel auf sich hat. "Nachdem in dem Raum zwei E-Zigaretten geraucht worden waren, hatten meine Kollegen und ich Atemwegsreizungen und ein Benommenheitsgefühl", berichtete Martina Pötscke-Langer gestern vor der Presse in Heidelberg.


http://www.rnz.de/rnzWissenschaftRegional/00_20111201100645_Die_E_Zigarette_ist_...
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #30 - 10.12.11 um 14:41:50
Beitrag drucken  
Lest euch vor allem mal die Kommentare auf der Seite durch. Sehr amüsant. MPL steht jetzt bei den Dampfern im Verdacht, im Sold der Tabaklobby zu stehen.
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Infrarot
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 49
Standort: Köln
Mitglied seit: 05.12.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #31 - 10.12.11 um 20:45:49
Beitrag drucken  
Habe mir soeben den Link angeschaut und bei dem dummen Geschwätz von MPL ein Benommenheitsgefühl bekommen. Ich beantrage diese Frau zu verbieten. Smiley

Habe übrigens vor nem Jahr mal ne e-zigarette bestellt und ausprobiert. Ich fands langweilig. Ist in etwa genauso spannend wie grillen auf nem Elektrogrill. Für micht ists nix.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #32 - 12.12.11 um 22:52:40
Beitrag drucken  
danke für die links.

mpl erwartungsgemäß so charmant, kompetent und überzeugend wie immer.

aber immerhin hat der sender es geschafft, eine richtige e-zigarette ins bild zu bringen statt den sonst immer gezeigten (unbrauchbaren) modellen, die optisch versuchen, zigaretten zu imitieren.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #33 - 12.12.11 um 23:02:59
Beitrag drucken  
xila schrieb on 10.12.11 um 14:41:50:
den Dampfern im Verdacht, im Sold der Tabaklobby zu stehen.


herrje, die leute, die es nach dem florianiprinzip versuchen, sind eine peinlichkeit.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #34 - 13.12.11 um 22:47:09
Beitrag drucken  
Also ich hab mir mal jetzt so ein ordentliches Starter-Set bestellt, damit ich mitreden kann. Wahrscheinlich ist es ja Kapput-Geld. Ich werde berichten.
  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
magnitubel
God Member
****
Offline


560

Beiträge: 765
Mitglied seit: 19.02.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #35 - 20.12.11 um 11:10:12
Beitrag drucken  
Hier geht es um um das geplante Verkaufsverbot von E-Zigaretten in NRW.
Abgesehen von der nicht unpikanten Unterstellung, die Rot-Grünen Politikerdarsteller in NRW hätten sich von der pöhsen Tabaklobby kaufen lassen ( „Die E-Zigarette hat im letzten Jahr einen riesigen Boom erlebt, der Tabakindustrie geht dadurch wohl zu viel Geld verloren, also geht es jetzt der E-Zigarette an den Kragen“ ), fällt mal wieder auf, dass noch immer kein Mensch mitbekommen hat, worum es eigentlich geht, nämlich den war on tobacco. Und in diesem Krieg gegen Rauchwaren aller Art können selbstverständlich auch keine Substitute geduldet werden.
Aber selbst der Tabakwarenhändler, von dem man doch annehmen sollte, er hätte sich aus persönlichen, ja geradezu existentiellen Gründen mit der Materie beschäftigt, scheint nicht begriffen zu haben, was gerade passiert.

Und sehr interressant auch die Kommentare zum Thema.
Ein Aufschrei der Entrüstung scheint durch das Dampfer-Lager zu gehen, wie man denn ohne wissenschaftliche Beweise einfach so Politik machen und Verbote fordern könne.
Quote:
Ich ärgere mich in erster Linie darüber, daß ohne Belege hier in Deutschland einfach entschieden werden darf. Für jeden Mist müssen Studien und Beweise vorgelegt werden. Und das Dampfen wird verboten, weil es eben diese nicht gibt. Wo bleibt denn da der Sinn?!?!?!
Was ist eigentlich mit Autoabgasen? Da konnt ich auch keine Langzeitstudien zu finden. ich fordere also, daß Autos umgehend verboten werden! Ab sofort sollen Autos auch apothenpflichtig werden!
Absoluter Schwachsinn das Ganze. Da zeigt sich mal wieder, wie geldgeil uns Staat ist. Anstatt sich zu freuen, daß viele raucher nun den Sprung geschafft haben, wollen sie es verbieten... tz tz tz... Da kann man nur mit dem Kopf schütteln...


Tja liebe Dampfer, willkommen im war on tobacco!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #36 - 20.12.11 um 18:01:20
Beitrag drucken  
magnitubel schrieb on 20.12.11 um 11:10:12:
Hier geht es um um das geplante Verkaufsverbot von E-Zigaretten in NRW.
Abgesehen von der nicht unpikanten Unterstellung, die Rot-Grünen Politikerdarsteller in NRW hätten sich von der pöhsen Tabaklobby kaufen lassen ( „Die E-Zigarette hat im letzten Jahr einen riesigen Boom erlebt, der Tabakindustrie geht dadurch wohl zu viel Geld verloren, also geht es jetzt der E-Zigarette an den Kragen“ ), fällt mal wieder auf, dass noch immer kein Mensch mitbekommen hat, worum es eigentlich geht, nämlich den war on tobacco. Und in diesem Krieg gegen Rauchwaren aller Art können selbstverständlich auch keine Substitute geduldet werden.
Aber selbst der Tabakwarenhändler, von dem man doch annehmen sollte, er hätte sich aus persönlichen, ja geradezu existentiellen Gründen mit der Materie beschäftigt, scheint nicht begriffen zu haben, was gerade passiert.

Und sehr interressant auch die Kommentare zum Thema.
Ein Aufschrei der Entrüstung scheint durch das Dampfer-Lager zu gehen, wie man denn ohne wissenschaftliche Beweise einfach so Politik machen und Verbote fordern könne.
Quote:
Ich ärgere mich in erster Linie darüber, daß ohne Belege hier in Deutschland einfach entschieden werden darf. Für jeden Mist müssen Studien und Beweise vorgelegt werden. Und das Dampfen wird verboten, weil es eben diese nicht gibt. Wo bleibt denn da der Sinn?!?!?!
Was ist eigentlich mit Autoabgasen? Da konnt ich auch keine Langzeitstudien zu finden. ich fordere also, daß Autos umgehend verboten werden! Ab sofort sollen Autos auch apothenpflichtig werden!
Absoluter Schwachsinn das Ganze. Da zeigt sich mal wieder, wie geldgeil uns Staat ist. Anstatt sich zu freuen, daß viele raucher nun den Sprung geschafft haben, wollen sie es verbieten... tz tz tz... Da kann man nur mit dem Kopf schütteln...


Tja liebe Dampfer, willkommen im war on tobacco!


Ich kann Dir bepflichten. Im Spiegel gab oder gibt es ein Forum über die E-Zigarette. Die Kommentare sind entweder verdeckte Werbung für E-Zigaretten oder die meisten der User sind tatsächlich so blöd wie sie schreiben. Immerhin spricht man von 1 Million E-Zigaretten-Rauchern. Ich würde das erstmal in Frage stellen. Ich habe noch keinen mit E-Zigarette in der Gastro gesehen (oder sind die jetzt alle zu Hause oder im separaten Arbeitszimmer) und ich komme sehr häufig in die Gastronomie. Und, das möchte ich noch einmal wiederholen. Es gibt recht verlässliche Zahlen, daß heute ca. 32% der über 18-jährigen rauchen, vor der Einführung des Verbote waren es 34%.
 
« Zuletzt geändert: 20.12.11 um 18:02:05 von CoF »  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Infrarot
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 49
Standort: Köln
Mitglied seit: 05.12.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #37 - 21.12.11 um 17:15:38
Beitrag drucken  
So wie ich das gelesen habe geht es doch nur darum die Fluids mit Nikotin zu verbieten, oder?  Die Flüssigkeit mit der Dampf erzeugt wird ist soweit ich weis die gleiche die auch für Nebelmaschinenen in Diskotheken im Theater, beim Film, etc. benutzt wird. Sollte diese Flüssigkeit nun tatsächlich gesundheitsschädlich sein, so müsste man konsequenterweise auch Nebelmaschinen verbieten.  Laut lachend

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #38 - 21.12.11 um 17:43:05
Beitrag drucken  
Infrarot schrieb on 21.12.11 um 17:15:38:
So wie ich das gelesen habe geht es doch nur darum die Fluids mit Nikotin zu verbieten, oder?  Die Flüssigkeit mit der Dampf erzeugt wird ist soweit ich weis die gleiche die auch für Nebelmaschinenen in Diskotheken im Theater, beim Film, etc. benutzt wird. Sollte diese Flüssigkeit nun tatsächlich gesundheitsschädlich sein, so müsste man konsequenterweise auch Nebelmaschinen verbieten.  Laut lachend



Auch im Kampf gegen das Rauchen gibt es zahlreiche innere Widersprüche, trotzdem haben es die Antis geschafft, daß eine Mehrheit ihnen glaubt.

Die Frage ist, schaffen sie das mit den E-Zigaretten auch? Das hängt sicherlich davon ab, wie gehirngewaschen und ethisch minderbemittelt die Wissenschaft inzwischen ist. Denn beim Rauchen ging es ja immerhin um eine Sache, deren schlechter Ruf bereits Tradition hat, und das Rauchen zu bekämpfen, finden vermutlich auch viele Wissenschaftler gut genug, um die eine oder andere kleine Unrichtigkeit nicht an die große Glocke zu hängen. Ich kenne sogar einen Wissenschaftler, der hat mir das einmal glatt ins Gesicht gesagt: Er wisse ganz genau, daß die Passivrauch-Zahlen Blödsinn seien, aber wenn's dazu dient, das Rauchen einzudämmen, habe das dennoch seine Unterstützung.

Aber bei der E-Zigarette ist die Sache schon ein bißchen anders. Denn es gibt tatsächlich immer mehr Leute, die sich damit das Rauchen abgewöhnt haben. Ich kenne solche Leute auch im "richtigen Leben". Das macht den Kampf gegen die E-Zigarette für das DKFZ sehr viel gefährlicher als den Kampf gegen das Rauchen, denn mit dieser Art von "heimlichen Mitwissern" kann man dabei natürlich nicht unbedingt rechnen. Da kann die Pötschke-Langer allenfalls darauf spekulieren, daß die meisten, die ihr widerprechen könnten, sich mit der E-Zigarette noch nie befaßt haben und ihr gleichgültig gegenüberstehen.

Gut möglich, daß genau das der Grund ist, warum es ihr auf einmal dermaßen pressiert - noch gibt es viele Ärzte, Epidemiologen und sonstige Heilberufe, die noch nie etwas mit der E-Zigarette zu tun hatten, aber die Zahl derer, auf die das nicht mehr zutrifft, wächst ständig. Ich habe schon das Gefühl, daß dieses Jahr der E-Zigarette ein wichtiger Durchbruch gelungen ist. Sie ist plötzlich in ganz normalen Läden zu finden und fängt an, ihren Exotenstatus zu verlieren. Man sieht neuerdings ab und zu auch Leute, die sie nutzen: In der S-Bahn, bei Veranstaltungen und so weiter. Daneben gibt es den Werbspam auch noch, aber dennoch sind ganz bestimmt nicht alle Fakes, die behaupten, durch die E-Zigarette mit dem Rauchen aufgehört zu haben.

Das ist doch eigentlich ein schlechter Witz. Erst heulen die Experten jahrelang rum, die Leute sollten mit dem Rauchen aufhören, um ihrer eigenen und der Gesundheit anderer willen, aber wenn sie das nicht mit den Mittelchen tun, die von Pfizer oder anderen DKFZ-Sponsoren hergestellt werden, ist es auf einmal auch wieder nicht recht. Die Verbündeten der Pharmamafia zeigen gerade ihr wahres Gesicht. Und mit ein bißchen Glück fällt das diesmal endlich auf.
« Zuletzt geändert: 21.12.11 um 17:44:33 von xila »  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Infrarot
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 49
Standort: Köln
Mitglied seit: 05.12.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #39 - 21.12.11 um 17:50:53
Beitrag drucken  
Sind halt alle bekloppt. Aber evtl. muss erstmal alles verboten werden um dann wieder neu entdeckt zu werden. Wie sagte unser Altkanzler zum Thema Rauchverbot mal so schön. Er mache sich da keine Sorgen. Prohibitionen kommen und gehen. Smiley))) Und wie man ja sieht gibt es ja ganz ganz kleine Lichtblicke. Die Niederlande werden wieder lieberaler und man darf gespannt sein, ob sich evtl. in Spanien was tut.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Reinhold
Full Member
***
Offline


42

Beiträge: 463
Mitglied seit: 12.12.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #40 - 21.12.11 um 22:25:16
Beitrag drucken  
xila schrieb on 21.12.11 um 17:43:05:
Epidemiologen und sonstige Heilberufe

Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Willibald
Junior Member
**
Offline


Was ein echter Samowar
ist, der kann auch Kalahari

Beiträge: 109
Mitglied seit: 11.07.10
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #41 - 22.12.11 um 03:03:56
Beitrag drucken  
Reinhold schrieb on 21.12.11 um 22:25:16:
xila schrieb on 21.12.11 um 17:43:05:
Epidemiologen und sonstige Heilberufe

Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht


Möcht blos mal wissen, was da lustig iss?
Früher haben ehrbare Zukunftsforscher im Kirmeszelt gesessen und eine teure Glaskugel befragt, heute wickeln sich die Epidemiologen die Epidermis um die Hand und tun Kaffeesatz drauf. Was das an Kosten spart. Das ist nun wirklich nicht lustig, sondern einfach der Evolution geschuldet.
Durchgedreht

@Xila:
hätt ich besser nicht sagen können.  Smiley
  

Letztlich ist es Volkes Wille, der die Gesellschaft formt!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #42 - 22.12.11 um 08:10:30
Beitrag drucken  
Reinhold schrieb on 21.12.11 um 22:25:16:
xila schrieb on 21.12.11 um 17:43:05:
Epidemiologen und sonstige Heilberufe

Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht


Vom DKFZ lernen heißt siegen lernen? Korrekt hätte das Zitat lauten müssen:

"Ärzte, Epidemiologen und sonstige Heilberufe"

Man hätte natürlich die Epidemiologen auch an den Schluß der Aufzählung stellen können.
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #43 - 22.12.11 um 08:21:02
Beitrag drucken  
Die Piratenpartei scheint sich beim Thema E-Zigarette ernsthaft auf Seiten der Dampfer engagieren zu wollen. Es wurden bereits Bezüge zu den wirtschaftlichen Interessen hergestellt, die hinter der plötzlichen Ausweitung des Kriegs gegen den Tabak auf die E-Zigarette stehen könnten - und zwar hat man die Firma Pfizer als interessierte Seite identifiziert. Das verspricht noch interessant zu werden.
« Zuletzt geändert: 22.12.11 um 08:33:18 von xila »  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #44 - 22.12.11 um 20:51:52
Beitrag drucken  
Ich wäre dafür einen extra Themenstrang für die E-Zigarette zu eröffnen. Gut möglich dass die Dampfer bei uns mitlesen und sich über ein Unterforum freuen.

Heute ist in meiner Zeitung ebenfalls ein umfangreicher Artikel über dieses Thema erschienen. Leider noch nicht online verfügbar. Hier ein Kommentar dazu aus einem Dampferforum:

http://www.e-rauchen-forum.de/thread-35844.html

So ausgewogen finde ich den Bericht nicht wie dort geschrieben wird. Bald wird wohl auch der Begriff Dampfen durch Qualmen ersetzt. Im Artikel steht schon geschrieben dass die e Zigarette qualmt. Ich denke das Rauchverbot wird bald auch auf die e Zigarette übertragen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #45 - 23.12.11 um 10:18:39
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 22.12.11 um 20:51:52:
Ich wäre dafür einen extra Themenstrang für die E-Zigarette zu eröffnen. Gut möglich dass die Dampfer bei uns mitlesen und sich über ein Unterforum freuen.

Heute ist in meiner Zeitung ebenfalls ein umfangreicher Artikel über dieses Thema erschienen. Leider noch nicht online verfügbar. Hier ein Kommentar dazu aus einem Dampferforum:

http://www.e-rauchen-forum.de/thread-35844.html

So ausgewogen finde ich den Bericht nicht wie dort geschrieben wird. Bald wird wohl auch der Begriff Dampfen durch Qualmen ersetzt. Im Artikel steht schon geschrieben dass die e Zigarette qualmt. Ich denke das Rauchverbot wird bald auch auf die e Zigarette übertragen.


Ich habe durchaus nichts gegen Menschen die mit dem Rauchen aufhören. Aber wenn sie sich in jenem Forum damit brüsten wie froh sie sind von der Zigarette weggekommen zu sein und wie viel Geld sie gespart haben, dann lese ich solche Berichte auch in reinen Antiforums.

Ich könnte auch schreiben endlich Fleischfrei nicht jeden Tag ein Steak mehr essen, gespart im Monat circa 300 Euro

Nein mit dem Ton der in der E-Zigaretten Fraktion herrscht kann ich mich nicht anfreunden.  Zunge
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #46 - 23.12.11 um 11:19:50
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 22.12.11 um 20:51:52:
Ich wäre dafür einen extra Themenstrang für die E-Zigarette zu eröffnen.


als (bisher einzige bekennende) dampferin hier freue ich mich, dass das thema e-zigarette nicht unterdrückt wird, bin aber der meinung, dass es ganz klar in den offtopicbereich gehört, sofern es nicht im rahmen eines tabakbezogenen threads nebenbei um die gemeinsamkeit als zielscheiben der militanten antiraucher geht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: e-Zigaretten
Antwort #47 - 23.12.11 um 11:24:50
Beitrag drucken  
Um fair zu sein:
Die e-Zigarettenhersteller sind unter sich selbst gespalten.  Einige wenige von denen benutzen die Tabakkontrolle propaganda nicht und diese sahen auch kommen, dass deren Produkt sehr bald unter Beschuss von Tabakkontrolle steht. 

Man kann Leuten, die unbedingt "das Dampfen" ausprobieren moechten, nur raten, die Werbung der jeweiligen Hersteller genau zu lesen. 
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #48 - 23.12.11 um 22:49:00
Beitrag drucken  
In der Apotheke wollte ich mir heute eine Arznei abholen. Leider war diese nicht verfügbar.

Gut sortiert ist die Apotheke jedoch an e-Zigaretten direkt am Medikamententresen, gepriesen mit den üblichen Verkausargumenten. Habt ihr das auch schon mal gesehen?

Ein mir völlig unbekannter Aspekt der es verdient hat hier diskutiert zu werden.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #49 - 24.12.11 um 02:08:07
Beitrag drucken  
@hardl:

ich nehme an, es geht hier um e-zigaretten der marke vita***. diese firma betreibt ziemlich aggressives marketing und bemüht sich um ein "klinisches" image und apothekenverkauf; die modelle sind minis (=optisch zigarettenimitationen) und relativ teuer. aus allen diesen gründen und wegen diversen schleichwerbungsgeschichten (verdächtig begeisterte neu-user, die sich eigens dazu in foren anmeldeten, um im anbiedernden PR-stil loblieder über eben diese marke zu verfassen) ist diese marke in verschiedenen dampferforen verpönt.

eine weitere marke, die unter anderem in einigen wenigen deutschen apotheken verkauft wird, wirbt meines wissens nicht mit antitabak-rhetorik und schon gar nicht mit anspielungen auf einen therapeutischen anspruch, sondern setzt - wie es sich gehört - auf dampfgenuss und guten kundendienst.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Galoppi
Newbie
*
Offline


16

Beiträge: 20
Mitglied seit: 22.01.08
Re: e-Zigaretten
Antwort #50 - 28.12.11 um 22:44:24
Beitrag drucken  
War ja schon länger nicht mehr da....

schön, daß man hier im Forum auch was über "drüben" lesen kann.

Ich bekenne mich schuldig - auch ich gehöre zwischenzeitlich zusätzlich dem Dampferlager an. Meiner Meinung nach schließt aber das Eine das Andere nicht aus. Zumal Dampfer und Raucher an der selben Front kämpfen - anstatt sie zu bekriegen und gegenseitige Hetztiraden anzuzetteln, sollte man besser nach Gemeinsamkeiten suchen und sich überlegen, wie man diese Übereinstimmungen "als Großes Ganzes" sinnvoll zum Vorteil beider Seiten nutzen kann.

LG
Galoppi
PS: Es gibt nur eine Galoppi, hüben, wie drüben!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #51 - 29.12.11 um 07:48:45
Beitrag drucken  
Was ich so lese, so hat auch die " Dampfer " Fraktion  mittlerweile ihre Probleme mit dem Fanatismus der Öko-und Gesundheitsradikalen ( NRW ). Selbst die Bundesbahn hat das Verbot von Dampfern in die Beförderungsbedingungen aufgenommen. Eine Petition ( E-Zigaretten Dürfen nicht Verboten werden /
http://openpetition.de/petition/online/e-zigaretten-duerfen-nicht-verboten-werde... ) läuft knapp hinter der Petition " Kein neues Nichtraucherschutzgesetz in Nordrhein-Westfalen ". Auch die Fraktion der " Dampfer " ist voll im Fokus der Fanatiker.  Hier gibt es sicherlich Gemeinsamkeiten. 
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Infrarot
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 49
Standort: Köln
Mitglied seit: 05.12.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #52 - 29.12.11 um 19:06:26
Beitrag drucken  
Und erstaunlich ist auch, wieviele Unterschriften es nach nur so wenigen Tagen bereits gibt. Die Raucher hängen da ja gewaltig hinterher. Verstehe das nicht, wenn es doch ein drittel Raucher in der Bevölkerung gibt, sollte es doch möglich sein so ne Unterschriftenliste zu füllen. Das schaffen die Dampfer doch auch, und das ist doch im Verhältnis zu den Rauchern ne ganz geringe Zahl.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #53 - 29.12.11 um 21:53:45
Beitrag drucken  
Ich habe es hier schon mal zu einem ähnlichen Thema geschrieben....Front gegen die " Dampfer " war kein kluger Schachzug der Fanatiker. Wenn ich mir die Foren so anschaue, eine recht aktive Gemeinschaft. Keine Ahnung wo da der rechte " Zauber " verborgen ist, aber es wird über die " Hardware " ( Dampfmaschinen ) sowie " Software "  (E Liquid ) philosophiert bis zum abwinken. Die Dinger passen von der Art des Produktes scheinbar recht gut in die Welt zwischen i phone, i pad und sonstigen technischen " Spielereien " ............und nebenbei sollen sie noch rauchen Zwinkernd
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #54 - 29.12.11 um 22:39:41
Beitrag drucken  
Infrarot schrieb on 29.12.11 um 19:06:26:
Und erstaunlich ist auch, wieviele Unterschriften es nach nur so wenigen Tagen bereits gibt. Die Raucher hängen da ja gewaltig hinterher. Verstehe das nicht, wenn es doch ein drittel Raucher in der Bevölkerung gibt, sollte es doch möglich sein so ne Unterschriftenliste zu füllen. Das schaffen die Dampfer doch auch, und das ist doch im Verhältnis zu den Rauchern ne ganz geringe Zahl.


Die Raucher sind eine breite, latente Masse, als solche schwierig mobilisierbar, ähnlich wie die der Konsumenten, Dicken, Kaffeetrinker oder Popfans. Die Dampfer hingegen sind eine kleine, manifeste Gruppe, gut vernetzt über ihre Foren. Ein bisschen wie die Piratenpartei. Und irgendwie ist das Dampfen ja auch virtuelles Rauchen...

« Zuletzt geändert: 29.12.11 um 22:40:23 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Infrarot
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 49
Standort: Köln
Mitglied seit: 05.12.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #55 - 29.12.11 um 23:00:46
Beitrag drucken  
Ja, das Dampfen passt in die Zeit. Die e-ziggi ist die digitale Zigarette. Smiley)))

Naja, ich freue mich für sie und auch für Frau Steffens. Bekommt sie wenigstens von den Dampfern Gegenwind, wenn die Raucher ihren Hintern schon nicht hochbekommen. Smiley So bleibt uns evtl. ja wenigstens ab Sommer nächsten Jahres in der Kneipe noch die e-ziggi.  Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #56 - 29.12.11 um 23:58:01
Beitrag drucken  
man mag dazu stehen wie man will, die Pharma und die Antis ärgern sich ein zweites Loch in den Allerwertesten Durchgedreht Durchgedreht
Allein wegen der Steuerersparnis haben die mich doch neugierig gemacht. Vom Prinzip her, ist es die beste Antwort auf die Gängelei. Mal sehen wann das Zeug dann auch hoch besteuert wird. Zwinkernd
Gute Promotion - Hut ab!
« Zuletzt geändert: 30.12.11 um 01:18:04 von RaucherHB »  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Infrarot
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 49
Standort: Köln
Mitglied seit: 05.12.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #57 - 30.12.11 um 00:02:02
Beitrag drucken  
Genau.

Und wenn ich die Antis damit ärgern kann das ich in der Kneipe ne e-ziggi rauche, dann werde ich mir nur dafür noch ne vernünftige zulegen. Smiley

Aber warten wir es mal ab, evtl. bekommen wir Raucher ja auch noch ein paar Unterschriften zusammen. So schlecht sieht es ja nach drei Wochen gar nicht aus. Ist eben bischen ruhiger über die Feiertage. Das Problem ist, das man die Petition so schlecht bekannt machen kann. Aber lassen wir mal den Kopf nicht hängen. Die 3000 Unterschriften bisher sind ja besser als gar keine Unterschriften.  Durchgedreht
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #58 - 30.12.11 um 01:09:52
Beitrag drucken  
Quote:
Und wenn ich die Antis damit ärgern kann das ich in der Kneipe ne e-ziggi rauche, dann werde ich mir nur dafür noch ne vernünftige zulegen.


aber eine mit 1000 Watt! Laut lachend Laut lachend Laut lachend
« Zuletzt geändert: 30.12.11 um 01:10:15 von RaucherHB »  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #59 - 30.12.11 um 01:23:12
Beitrag drucken  
Wo kommen wir den hin wenn die jetzt auch noch Steuern sparen wollen...

Hannover verbietet Mitarbeitern der Stadt Rauchen von E-Zigaretten.

http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=48554

Ich frage mich nur wie die das jetzt nachweisen wollen??? Der ekelhafte Duftbaum am Innenspiegel dürfte doch mehr Emissionen ausstoßen als so ein Verdampfungsgerät. Zwinkernd
« Zuletzt geändert: 30.12.11 um 01:26:40 von RaucherHB »  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #60 - 30.12.11 um 06:36:58
Beitrag drucken  
Die Hoffnung mancher Raucher, dank der E-Zigarette zum Nichtraucher zu werden, ist laut BZgA ein Irrglaube.

Da ist wohl mehr der Wunsch der Vater des Gedanken. Ich kenne einige, die seit sie die e-Zigarette verwenden, nicht mehr zum Stengel greifen.

Im Irrglauben verbreiten scheint das BZgA wohl an vorderster Front mit dem DKFZ zu stehen.
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #61 - 30.12.11 um 10:16:00
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 30.12.11 um 01:23:12:
Ich frage mich nur wie die das jetzt nachweisen wollen???


Was an die Luft abgegeben wird, ist schon seit Jahren bei Laugesen nachzulesen. Grob gesagt: ganz wenig Duft aus den enthaltenen Lebensmittelaromen und vernachlässigbare Spuren von Nikotin (beim Inhalieren werden 98% des Nikotins aufgenommen, nur 2% werden wieder ausgeblasen, mit einer Reichweite von ca. 30cm).
Beim Kauen von Nikotinkaugummis oder beim Verwenden des Apothekeninhalators dürften zumindest ähnliche Nikotinmengen ausgeatmet werden.

Antis, deren Sponsoren und diverse Behörden hatte mehrere Jahre Zeit, nach Schädlichkeiten des Dampfens zu suchen und das Ärgste, was sie bisher gefunden (und entsprechend aufgebauscht) haben, waren Nitrosaminspuren in gleicher Höhe wie in pharmazeutischen Nikotin("ersatz")produkten (daher kommend, dass hier wie da Nikotin aus Tabak verwendet wird, das immer winzige Restspuren von Nitrosaminen enthält). Nennenswerte unerwünschte Wirkungen des Dampfens sind nach mehreren Jahren Vermarktung und mittlerweile Millionen Anwendern nicht bekannt, daher kann gesundheitlich nur mit - tatsächlich möglichen - Langzeitschädlichkeiten argumentiert werden, was aber nach der jahrzehntelangen Verteufelung des Tabakrauchs als unmittelbar tödliche Gefahr nicht allzu abschreckend wirkt.

Somit kann man sich mit Sicherheit darauf verlassen, dass sich Verbote weiterhin auf das Märchen "man weiß nichts über e-Zigaretten / deren Inhaltsstoffe / deren Emissionen" berufen werden.

Mittlerweile sind ja die meisten Antis sowieso dazu übergegangen, sich auf den bloßen Akt des Wölkchenausblasens einzuschießen, nach dem Motto "Rauchen ist per Definitionem verwerflich, daher ist die e-Zigarette genauso pfui, weil sie keinen Verzicht darstellt".
Manchmal geben sie - wie z.B. die WHO - sogar treuherzig zu, dass die e-Zigarette ihnen ihre Antitabakpropaganda zerschießt und *deshalb* was Böses ist (ungeniertes und nicht beanstandetes Wölkchenausblasen vor aller Augen kommt der gewünschten Denormalisierung in die Quere).
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #62 - 30.12.11 um 10:28:56
Beitrag drucken  
Quote:
Mittlerweile sind ja die meisten Antis sowieso dazu übergegangen, sich auf den bloßen Akt des Wölkchenausblasens einzuschießen, nach dem Motto "Rauchen ist per Definitionem verwerflich, daher ist die e-Zigarette genauso pfui, weil sie keinen Verzicht darstellt".
Manchmal geben sie - wie z.B. die WHO - sogar treuherzig zu, dass die e-Zigarette ihnen ihre Antitabakpropaganda zerschießt und *deshalb* was Böses ist (ungeniertes und nicht beanstandetes Wölkchenausblasen vor aller Augen kommt der gewünschten Denormalisierung in die Quere).


Schade, daß man einen Furz nicht sehen kann, denn wenn das so wäre, hätten wohl ganz andere Leute Probleme mit "Wölkchenausblasen". Die Antis ziehen diesen Geruch doch immer zum Vergleich heran, um wieviel Mal gesünder der ist als der Geruch von Zigarettenrauch.
Ist ja nun mal egal, ob das Wölkchen vorne oder hinten rauskommt.

Durchgedreht Laut lachend

mfg
« Zuletzt geändert: 30.12.11 um 10:34:07 von papa_baer66 »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Galoppi
Newbie
*
Offline


16

Beiträge: 20
Mitglied seit: 22.01.08
Re: e-Zigaretten
Antwort #63 - 30.12.11 um 13:04:55
Beitrag drucken  
Ich stehe nach wie vor zu "meinen" Rauchern - ich selbst habe aber übrigens seit dem Dampfen auch nur noch wenige bis gar keine Zigaretten mehr geraucht. Es ist tatsächlich so, daß ich kein Verlangen mehr danach habe, weil mir die E-Ziggi tatsächlich genau das gibt, was mir die normale Zigarette vorher auch gegeben hat: Rauch, Geschmack, Ritualverhalten (...jetzt erst mal eine Rauchen *ggg*) und nicht zuletzt: Nikotin in ausreichender Stärke um die Sucht zu befriedigen (ohne Nikotin würde ich das wahrscheinlich auch keinen Tag lang machen).
Insofern sehe ich zwischen Dampfen und Rauchen keinen wirklichen Unterschied.

Warum ich überhaupt zum Dampf übergegangen bin:
Tatsächlich auch aus dem Grund, weil ich mir eingebildet hatte, den Behörden damit die Zunge rausstrecken zu können. Frei nach dem Motto: "Ihr brandmarkt mich als Aussetziger?! Dann dampf ich halt, ätsch!" Und natürlich ist es saublöd gelaufen, daß ich mich jetzt tatsächlich mit den gleichen Problemen rumärgern darf, wie seinerzeit mit der brennenden Variante.
Aber: Ich gestehe, ich habe auch das Gefühl, daß es unter den Dampfern größere "Aktivisten" gibt, nicht zuletzt deswegen, weil
a) unter Umständen noch mehr Existenzen dranhängen, als zuvor. Beim Nichtraucherschutzgesetzt hat es ja in erster Linie die Gastwirte betroffen, denn Tabakläden wurden ja nicht verboten. Hier will man aber die gesamte Branche kaputt machen inclusive der ganzen Shops (sowohl viertuell als auch real). Der Widerstand ist daher wohl um einiges größer.
b) sich noch kein Verein gebildet hat, auf den man sich möglicherweise größtenteils verläßt (VEBWK) und hinterher feststellen muß, daß dieser auch nicht wirklich was bringt.
c) das "Dampfernetzwerk" eine weltweite Sache ist und nicht nur die Deutschen allein kämpfen, sondern Zulieferer aus vielen Teilen Europas (allen voran die NL, aber auch die Österreicher sind kräftig dabei und "Amiland" hat auch sehr gute Produkte, die auch hier nach Deutschland importiert werden).
Unterm Strich gesehen betrifft das Thema E-Zigarette wohl einfach mehr Leute, so daß hier deshalb wesentlich mehr Bewegung drin ist, als bei den "einfachen" Rauchern, die "lediglich" ausgesperrt, aber nicht gänzlich verboten wurden.

LG
Galoppi
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #64 - 30.12.11 um 14:02:40
Beitrag drucken  
Ich habe bis jetzt noch NIEMAND in meiner Gegenwart gesehen der eine E-Zigarette geraucht hätte. Hier in Basel.

Schockiert/Erstaunt
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #65 - 30.12.11 um 14:48:57
Beitrag drucken  
Galoppi schrieb on 30.12.11 um 13:04:55:
Ich stehe nach wie vor zu "meinen" Rauchern - ich selbst habe aber übrigens seit dem Dampfen auch nur noch wenige bis gar keine Zigaretten mehr geraucht. Es ist tatsächlich so, daß ich kein Verlangen mehr danach habe, weil mir die E-Ziggi tatsächlich genau das gibt, was mir die normale Zigarette vorher auch gegeben hat: Rauch, Geschmack, Ritualverhalten (...jetzt erst mal eine Rauchen *ggg*) und nicht zuletzt: Nikotin in ausreichender Stärke um die Sucht zu befriedigen (ohne Nikotin würde ich das wahrscheinlich auch keinen Tag lang machen).
Insofern sehe ich zwischen Dampfen und Rauchen keinen wirklichen Unterschied.

Warum ich überhaupt zum Dampf übergegangen bin:
Tatsächlich auch aus dem Grund, weil ich mir eingebildet hatte, den Behörden damit die Zunge rausstrecken zu können. Frei nach dem Motto: "Ihr brandmarkt mich als Aussetziger?! Dann dampf ich halt, ätsch!" Und natürlich ist es saublöd gelaufen, daß ich mich jetzt tatsächlich mit den gleichen Problemen rumärgern darf, wie seinerzeit mit der brennenden Variante.
Aber: Ich gestehe, ich habe auch das Gefühl, daß es unter den Dampfern größere "Aktivisten" gibt, nicht zuletzt deswegen, weil
a) unter Umständen noch mehr Existenzen dranhängen, als zuvor. Beim Nichtraucherschutzgesetzt hat es ja in erster Linie die Gastwirte betroffen, denn Tabakläden wurden ja nicht verboten. Hier will man aber die gesamte Branche kaputt machen inclusive der ganzen Shops (sowohl viertuell als auch real). Der Widerstand ist daher wohl um einiges größer.
b) sich noch kein Verein gebildet hat, auf den man sich möglicherweise größtenteils verläßt (VEBWK) und hinterher feststellen muß, daß dieser auch nicht wirklich was bringt.
c) das "Dampfernetzwerk" eine weltweite Sache ist und nicht nur die Deutschen allein kämpfen, sondern Zulieferer aus vielen Teilen Europas (allen voran die NL, aber auch die Österreicher sind kräftig dabei und "Amiland" hat auch sehr gute Produkte, die auch hier nach Deutschland importiert werden).
Unterm Strich gesehen betrifft das Thema E-Zigarette wohl einfach mehr Leute, so daß hier deshalb wesentlich mehr Bewegung drin ist, als bei den "einfachen" Rauchern, die "lediglich" ausgesperrt, aber nicht gänzlich verboten wurden.

LG
Galoppi


Deine Einschätzung erscheint mir sehr schlüssig. Was man noch ergänzen könnte: Die Dampfer fühlen sich wahrscheinlich ALLE zur Empörung berechtigt. Immerhin haben sie gezeigt, daß sie Rücksicht auf Nichtraucher nehmen wollen, und jetzt zeigt man ihnen dafür den Stinkefinger. Da ist natürlich eine andere Befindlichkeit da als bei den Rauchern, denen ja inzwischen alle Übel der Welt zur Last gelegt werden und von denen die meisten schon vor dem Rauchverbot den Drang hatten, sich pausenlos für ihr Rauchen zu entschuldigen.

Ein bißchen enttäuscht bin ich aber schon, daß die Petition in NRW seit Weihnachten so zäh läuft. Da ist womöglich der Initiator einfach zu weit weg vom Schuß, um irgendwas vernünftig organisieren zu können. Und wie von dir, Galoppi, beschrieben: Alle anderen sitzen vermutlich da und warten vertrauensvoll darauf, daß der Initiator irgendwas macht. Das ist bei den Dampfern natürlich nicht so.

  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Infrarot
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 49
Standort: Köln
Mitglied seit: 05.12.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #66 - 30.12.11 um 17:09:32
Beitrag drucken  
Muss man aber bei den Dampfern mal abwarten wie das weitergeht. Da gab es Anfang sehr viele die Unterschrieben haben. Das muss sich aber erstmal kontinuierlich so halten.

Bzgl. der Raucherpetition denke ich mal, das über Weihnachten sehr sehr viele verreist sind, bzw. gar nicht das Internet benutzen. Schauen wir mal im neuen Jahr wie es läuft.  Was ich mich allerdings eh frage, ist, wieviel Unterschriften man bräuchte um überhaupt was zu bewegen. Denke mal das ist halt ne Ideologie der Grünen. Das ziehen die auch durch, wenn halb NRW unterschreibt.  Ärgerlich
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
fitzcarraldo
God Member
****
Offline


Fluctuat nec mergitur

Beiträge: 605
Mitglied seit: 27.08.09
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #67 - 30.12.11 um 19:45:56
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 30.12.11 um 14:02:40:
Ich habe bis jetzt noch NIEMAND in meiner Gegenwart gesehen der eine E-Zigarette geraucht hätte.


Ich auch nicht. Keinen Einzigen.

Galoppi schrieb on 30.12.11 um 13:04:55:
c) das "Dampfernetzwerk" eine weltweite Sache ist und nicht nur die Deutschen allein kämpfen, sondern Zulieferer aus vielen Teilen Europas (allen voran die NL, aber auch die Österreicher sind kräftig dabei und "Amiland" hat auch sehr gute Produkte, die auch hier nach Deutschland importiert werden).
Unterm Strich gesehen betrifft das Thema E-Zigarette wohl einfach mehr Leute, so daß hier deshalb wesentlich mehr Bewegung drin ist, als bei den "einfachen" Rauchern, die "lediglich" ausgesperrt, aber nicht gänzlich verboten wurden.


Hört sich an wie irgendwas zwischen Astroturfing und Tupperparty. Und sorry, wenn ich in den Foren der Dampfer lese, dann werd ich den Eindruck nicht los, dass da die Schizophrenisten, wie bei den Antis eben auch, ihre eigenen Beiträge beantworten, einfach um Masse zu machen. Sicher, der Trend geht zum Lightprodukt, aber dass diese sogenannte Dampferszene aus sich heraus entstanden ist, das können die jemand erzählen der sich die Hose mit der Beisszange anzieht.
Die Hersteller und Vertreiber dieses Krams wollten, wie viele andere auch, Kriegsgewinnler der Rauchverbote sein, dass das jetzt in die Binsen geht - naja, mein Mitleid hält sich in engen Grenzen.

« Zuletzt geändert: 30.12.11 um 20:04:15 von fitzcarraldo »  

Cast a cold eye
On life, on death.
Horseman pass by.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #68 - 30.12.11 um 20:17:12
Beitrag drucken  
fitzcarraldo schrieb on 30.12.11 um 19:45:56:
Die Hersteller und Vertreiber dieses Krams wollten, wie viele andere auch, Kriegsgewinnler der Rauchverbote sein, dass das jetzt in die Binsen geht - naja, mein Mitleid hält sich in engen Grenzen.



Deren Mitleid mit uns auch. Aber es wird ihnen und dir nichts helfen: Wir sitzen dennoch im selben Boot. Wer gescheit ist - auf seiten der Raucher wie der Dampfer - bemerkt das von alleine. Aber dummerweise sind die Gescheiten wieder einmal und auf beiden Seiten nicht in der Mehrheit. Die Dampferszene sieht beim Kampf gegen die E-Zigarette vor allem die Tabaklobby am bösen Werk, und auf unserer Seite gibt's zu viel hämische Schadenfreude.

Ist  ja keine Wunder, daß die Antis mit uns ein so leichtes Spiel haben. Wir lassen uns ja auch wie die Anfänger gegeneinander ausspielen.

  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
fitzcarraldo
God Member
****
Offline


Fluctuat nec mergitur

Beiträge: 605
Mitglied seit: 27.08.09
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #69 - 30.12.11 um 20:41:23
Beitrag drucken  
xila schrieb on 30.12.11 um 20:17:12:
Wir sitzen dennoch im selben Boot.


Möglicherweise sässen wir im gleichen Boot, wenn die Dampferszene das wäre was sie vorgibt zu sein. Meine Zweifel daran habe ich in meinem letzten Beitrag angeführt. Und so verlockend das auch auf den ersten Blick sein mag, mit denen holen wir uns bloss einen trojanischen Klepper an Bord. Und wer da wen gegeneinander ausspielt ist sowieso nie ganz offensichtlich. So wie Du schreibst scheint man ja der armen Pötschke-Langer inzwischen schon zu unterstellen dass sie für böse Tabaklobby am Werk ist.
  

Cast a cold eye
On life, on death.
Horseman pass by.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #70 - 30.12.11 um 21:46:13
Beitrag drucken  
xila schrieb on 30.12.11 um 20:17:12:
fitzcarraldo schrieb on 30.12.11 um 19:45:56:
Die Hersteller und Vertreiber dieses Krams wollten, wie viele andere auch, Kriegsgewinnler der Rauchverbote sein, dass das jetzt in die Binsen geht - naja, mein Mitleid hält sich in engen Grenzen.



Deren Mitleid mit uns auch. Aber es wird ihnen und dir nichts helfen: Wir sitzen dennoch im selben Boot. Wer gescheit ist - auf seiten der Raucher wie der Dampfer - bemerkt das von alleine. Aber dummerweise sind die Gescheiten wieder einmal und auf beiden Seiten nicht in der Mehrheit. Die Dampferszene sieht beim Kampf gegen die E-Zigarette vor allem die Tabaklobby am bösen Werk, und auf unserer Seite gibt's zu viel hämische Schadenfreude.

Ist  ja keine Wunder, daß die Antis mit uns ein so leichtes Spiel haben. Wir lassen uns ja auch wie die Anfänger gegeneinander ausspielen.


Nein. Wir haben nie irgendwelche Dampfverbote gefordert oder die diesbezüglichen 'Warnungen' der Antis für wissenschaftlich begründet gehalten. Wir haben uns daher nichts vorzuwerfen.
Bei vielen Dampfern (ob nun echte Konsumenten oder Hersteller) liegt das ganz anders. Die haben die Tabakkontrolle nachgeäfft und tun gerade so, als sei Plastikkonsum von höherem Niveau als Tabakgenuss. Wie Fitzcarraldo schon schrieb, Kriegsgewinnler-Mentalität.
Wenn nun also Leute in eine Grube fallen, die sie anderen graben wollten, mag das den ein oder anderen mit Schadenfreude erfüllen. Mich nicht, ich finde es aber richtig, dass diejenigen Dampfer, die so argumentieren, nun neue Erkenntnisse dazugewinnen. Wenn die erstmal den Sanitarismus in seinem ideologischen und seinem kommerziellen Aufbau durchschaut haben, können wir viel besser Gemeinsamkeiten finden.


« Zuletzt geändert: 30.12.11 um 21:47:12 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #71 - 30.12.11 um 21:59:12
Beitrag drucken  
fitzcarraldo schrieb on 30.12.11 um 20:41:23:
xila schrieb on 30.12.11 um 20:17:12:
Wir sitzen dennoch im selben Boot.


Möglicherweise sässen wir im gleichen Boot, wenn die Dampferszene das wäre was sie vorgibt zu sein. Meine Zweifel daran habe ich in meinem letzten Beitrag angeführt. Und so verlockend das auch auf den ersten Blick sein mag, mit denen holen wir uns bloss einen trojanischen Klepper an Bord. Und wer da wen gegeneinander ausspielt ist sowieso nie ganz offensichtlich. So wie Du schreibst scheint man ja der armen Pötschke-Langer inzwischen schon zu unterstellen dass sie für böse Tabaklobby am Werk ist.


Ich habe diese Zweifel nicht, was natürlich auch daran liegt, daß die Dampfer bei mir herum inzwischen eine sichtbare Größe bilden. Ich kenne keinen einzigen Dampfer persönlich näher, aber sie fallen mir immer häufiger auf. Die haben in kürzerer Zeit mehr Stimmen für ihre Petition zusammenbekommen als die Raucher. Die Verteilung der inzwischen knapp dreieinhalbtausend Unterzeichnerstimmen auf der Karte bei ihrer Online-Petition durch Sockenpuppen zu bewirken, setzt einen Aufwand voraus, daß ich doch eher davon ausgehe, daß es sich bei denen um echte Dampfer handelt.



  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #72 - 30.12.11 um 22:12:33
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 30.12.11 um 21:46:13:
xila schrieb on 30.12.11 um 20:17:12:
fitzcarraldo schrieb on 30.12.11 um 19:45:56:
Die Hersteller und Vertreiber dieses Krams wollten, wie viele andere auch, Kriegsgewinnler der Rauchverbote sein, dass das jetzt in die Binsen geht - naja, mein Mitleid hält sich in engen Grenzen.



Deren Mitleid mit uns auch. Aber es wird ihnen und dir nichts helfen: Wir sitzen dennoch im selben Boot. Wer gescheit ist - auf seiten der Raucher wie der Dampfer - bemerkt das von alleine. Aber dummerweise sind die Gescheiten wieder einmal und auf beiden Seiten nicht in der Mehrheit. Die Dampferszene sieht beim Kampf gegen die E-Zigarette vor allem die Tabaklobby am bösen Werk, und auf unserer Seite gibt's zu viel hämische Schadenfreude.

Ist  ja keine Wunder, daß die Antis mit uns ein so leichtes Spiel haben. Wir lassen uns ja auch wie die Anfänger gegeneinander ausspielen.


Nein. Wir haben nie irgendwelche Dampfverbote gefordert oder die diesbezüglichen 'Warnungen' der Antis für wissenschaftlich begründet gehalten. Wir haben uns daher nichts vorzuwerfen.
Bei vielen Dampfern (ob nun echte Konsumenten oder Hersteller) liegt das ganz anders. Die haben die Tabakkontrolle nachgeäfft und tun gerade so, als sei Plastikkonsum von höherem Niveau als Tabakgenuss. Wie Fitzcarraldo schon schrieb, Kriegsgewinnler-Mentalität.
Wenn nun also Leute in eine Grube fallen, die sie anderen graben wollten, mag das den ein oder anderen mit Schadenfreude erfüllen. Mich nicht, ich finde es aber richtig, dass diejenigen Dampfer, die so argumentieren, nun neue Erkenntnisse dazugewinnen. Wenn die erstmal den Sanitarismus in seinem ideologischen und seinem kommerziellen Aufbau durchschaut haben, können wir viel besser Gemeinsamkeiten finden.




Ich habe bloß ein Dejà-vu. Für die Kommunisten war bekanntlich bis zum Reichstagsbrand der eigentliche Feind die SPD, nicht etwa Hitler. Das Zentrum war klammheimlich zufrieden mit dem Verbot der SPD, bis es selbst verboten wurde. Und der Papst fand es praktisch, daß das überwiegend protestantische, also vom Erzfeind, den er für den wichtigsten hielt, dominierte Deutschland vom Katholiken Hitler regiert wurde. Ein bißchen Diktatur fand er ohnehin besser als einen Pluralismus, der auch Gottlosigkeit mit einzuschließen bereit war.

Schadenfreude wird nichts helfen, ebenso, wie es den Dampfern nicht hilft, daß sie sich (ebenso übrigens wie viele Pfeifen- und Zigarrenraucher) für "die besseren Raucher" halten. Die Gegenseite hat nämlich allen von euch voraus, daß sie sich bis zu einem gewissen Punkt, nämlich dem jeweils nächsten Teilziel auf der WHO-Agenda, zu fast 100 Prozent einig ist.

  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Galoppi
Newbie
*
Offline


16

Beiträge: 20
Mitglied seit: 22.01.08
Re: e-Zigaretten
Antwort #73 - 30.12.11 um 22:28:28
Beitrag drucken  
xila schrieb on 30.12.11 um 21:59:12:
Die haben in kürzerer Zeit mehr Stimmen für ihre Petition zusammenbekommen als die Raucher. Die Verteilung der inzwischen knapp dreieinhalbtausend Unterzeichnerstimmen auf der Karte bei ihrer Online-Petition durch Sockenpuppen zu bewirken, setzt einen Aufwand voraus, daß ich doch eher davon ausgehe, daß es sich bei denen um echte Dampfer handelt. 


Jap, und ich denke, das liegt auch daran, daß die Dampfprodukte hauptsächlich Online zu kaufen sind. Viele Händler haben eine Link auf diese Pedition in deren Onlineshops gestellt, so daß alle Kunden ran kommen und bei der Bestellung schon davon erfahren.

Würde der Tabakkonsum auch hauptsächlich über das Internet von statten gehen, es mehr Online-Händler im Internet geben, hätte auch die Pedition der Raucher eine größere Reichweite.

LG
Galoppi
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
LocalPlayer
Junior Member
**
Offline


Bin Passivraucher und
lebe noch.

Beiträge: 110
Mitglied seit: 16.08.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #74 - 30.12.11 um 22:45:27
Beitrag drucken  
Die Gruppe der Dampfer rekrutiert sich stark aus Rauchern die die Passivrauchlüge voll verinnerlicht haben. Dies sind auch die Raucher die in Bayern für das Verbotsbegehren gestimmt haben.

Sie erwarten jetzt unterbewusst Lob für ihren Glauben an die totale Schädlichkeit von Passivrauch. Wenn sie jetzt aber von MPL statt dem erhofften Lob Vorwürfe hören fühlen sie sich verraten und reagieren mit Internetaktionen.

Längerer Widerstand ist von ihnen meiner Meinung nach aber nicht zu erwarten da sie ja schon bei der Passivrauchfrage vor den Speziallisten kapituliert haben.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Infrarot
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 49
Standort: Köln
Mitglied seit: 05.12.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #75 - 30.12.11 um 23:04:25
Beitrag drucken  
Die Dampfer haben nur ein Problem. Die haben keine Lobby hinter sich. Zumindest keine starke.  Die haben eher Pharma und die Tabakindustrie gegen sich.  Nicht das die Tabakindustrie viel gegen die Rauchverbote tut, sie ist aber zumindest noch stark genug, das nicht schon längst jeder Tabakladen schliessen musste. Und ich gehe auch mal davon aus, das es zumindest in Deutschland noch ein wenig dauern wird bis die Zigaretten verboten werden. Das tut sich kein Politiker an. Dafür hängt da viel zu viel Geld dran. Und momentan ist doch alles gut. Phillip Morris hat riesigen Gewinnzuwachs. Was wollten die denn mehr. Ist doch jedem mit gedient. Nichtrauchter sind geschützt, Tabakindustrie steigert Gewinne und Staat bekommt Geld. Hurra. Heile Welt!  Ärgerlich
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
djac
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 54
Standort: Belgien
Mitglied seit: 30.11.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #76 - 30.12.11 um 23:55:56
Beitrag drucken  
Was soll dieses Argument, daß die Dampfer auf die Passivrauchlüge hereingefallen und sozusagen die Raucher ohne Rückgrat wären.

Es sind wie viele Nichtraucher auch jede Menge Raucher diesem genialen Propagandatrick aufgesessen und schleichen mit schlechtem Gewissen herum. Genau das ist der Grund, warum es unter den Rauchern auch so wenig Widerstand gegen die Verbote gibt.

Es gibt also überhaupt keinen Grund auf die Dampfer etwas naserümpfend herabzublicken. Im Gegenteil, jeder sollte sich mal ernsthaft fragen, was er persönlich denn schon gegen den Verbotswahnsinn unternommen hat. Nur meckern reicht schon lange nicht mehr.

Was wir brauchen, sind nicht noch zusätzliche Spaltungen, sondern ein gemeinsames Vorgehen von Rauchern, Dampfern und Nichtrauchern gegen diese Verbotsorgien und Entmündigung der Individuen, gleich auf welchem Gebiet das geschieht.

Das Ganze ist auch nicht mit dem Kampf und den Profitinteressen von Tabak- und Pharmalobby erklärbar. Das greift zu kurz. Ich denke, daß den Herrschenden so langsam dämmert, daß die golden Tage ihres Kapitalismus endgültig dahin sind und sie noch mit weitaus größeren sozialen Zumutungen auch in den Metropolen der westlichen Welt aufwarten werden müssen, als das bisher der Fall schon ist. Und da ist ein in vieler Hinsicht uneiniges und jeder Widerstandskraft beraubtes Volk eine notwendige Überlebensvoraussetzung. Obskure Sekten, Rassismus, Sündenböcke wie Raucher, Abbau demokratischer Rechte usw. an all diesen Schrauben wird gedreht. Keine Verschwörung, mehr ahnend als wissend, mit internen Widerständen, aber letztlich mit immer mehr zunehmenden Druck, Energie und Geschlossenheit.

Man mag diese Einschätzung nicht teilen, aber das sollte uns nicht daran hindern, gegen die konkreten Maßnahmen mit möglichst allen Kräften vereint vorzugehen.

Gruß Dieter
« Zuletzt geändert: 31.12.11 um 00:01:20 von djac »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #77 - 31.12.11 um 01:56:31
Beitrag drucken  
xila schrieb on 30.12.11 um 22:12:33:
Schadenfreude wird nichts helfen, ebenso, wie es den Dampfern nicht hilft, daß sie sich (ebenso übrigens wie viele Pfeifen- und Zigarrenraucher) für "die besseren Raucher" halten. Die Gegenseite hat nämlich allen von euch voraus, daß sie sich bis zu einem gewissen Punkt, nämlich dem jeweils nächsten Teilziel auf der WHO-Agenda, zu fast 100 Prozent einig ist. 


djac schrieb on 30.12.11 um 23:55:56:
Es gibt also überhaupt keinen Grund auf die Dampfer etwas naserümpfend herabzublicken. Im Gegenteil, jeder sollte sich mal ernsthaft fragen, was er persönlich denn schon gegen den Verbotswahnsinn unternommen hat. Nur meckern reicht schon lange nicht mehr.

Was wir brauchen, sind nicht noch zusätzliche Spaltungen, sondern ein gemeinsames Vorgehen von Rauchern, Dampfern und Nichtrauchern gegen diese Verbotsorgien und Entmündigung der Individuen, gleich auf welchem Gebiet das geschieht.


Ich war schon immer für den gemeinsamen Kampf,  Raucher, Dampfer, Trinker, Dicke, Autofahrer, Glühbirnenerleuchtete. Die Erfahrung unserer Bewegung mit der Tabakkontrolle können wir z.B. gerne den Dampfern zur Verfügung stellen. Voraussetzung ist selbstverständlich, dass Dampfer oder Dicke nicht ihrerseits mit dem Finger auf Raucher zeigen, sondern das Ganze muss auf Gegenseite beruhen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #78 - 31.12.11 um 10:31:55
Beitrag drucken  
Genau meine Auffassung. Es gibt genug Gruppen in unserer Gesellschaft, die vom liberalen, freiheitlichen Leben einfach ausgeschlossen werden.

  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 876
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #79 - 31.12.11 um 10:40:25
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 30.12.11 um 14:02:40:
Ich habe bis jetzt noch NIEMAND in meiner Gegenwart gesehen der eine E-Zigarette geraucht hätte. Hier in Basel.

Schockiert/Erstaunt







In Stuttgart habe ich auch noch keinen E - Raucher gesehen.

Wird das eher in Norddeutschland gemacht ?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #80 - 31.12.11 um 11:07:32
Beitrag drucken  
Also hier in Nürnberg sind etliche meiner Bekannten drauf umgestiegen und haben auch seitdem keine normale Ziggi mehr konsumiert.
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #81 - 31.12.11 um 11:30:28
Beitrag drucken  
Destruktor schrieb on 31.12.11 um 10:40:25:
shadu schrieb on 30.12.11 um 14:02:40:
Ich habe bis jetzt noch NIEMAND in meiner Gegenwart gesehen der eine E-Zigarette geraucht hätte. Hier in Basel.

Schockiert/Erstaunt



In Stuttgart habe ich auch noch keinen E - Raucher gesehen.

Wird das eher in Norddeutschland gemacht ?


Meine Beobachtungen finden in Stuttgart statt.
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wettereule
Full Member
***
Offline


Am Anfang waren .....
Feuer & Rauch

Beiträge: 253
Standort: Marburg
Mitglied seit: 19.08.09
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #82 - 31.12.11 um 11:39:18
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 31.12.11 um 01:56:31:
Ich war schon immer für den gemeinsamen Kampf,  Raucher, Dampfer, Trinker, Dicke, Autofahrer, Glühbirnenerleuchtete. Die Erfahrung unserer Bewegung mit der Tabakkontrolle können wir z.B. gerne den Dampfern zur Verfügung stellen. Voraussetzung ist selbstverständlich, dass Dampfer oder Dicke nicht ihrerseits mit dem Finger auf Raucher zeigen, sondern das Ganze muss auf Gegenseite beruhen.


Genau so ist es. Dies setzt aber AUCH voraus, dass wir sehr sorgfältig darauf achten, die Spreu vom Weizen zu trennen. Viele (nicht alle) der Kriegsgewinnler (E-Ziggi-Vertriebler) sind im Geiste übelste Antis, wie der folgende Link eindrucksvoll entlarvt:

http://tinyurl.com/7h64ohd

Glücklicherweise ist ein aufmerksamer Mitstreiter über den dort verlinkten Screenshot (hier dieser meinerseits mal gesicherte Screenshot: http://www.wetterradio.de/krimskrams/screen-klaffl.jpg ) gestolpert, welcher verriet, dass dieser "Teer" mit dem Threaderöffner (Klaffl) in unserer Facebook-Gruppe identisch war, wo er sich als E-Ziggi-Vertriebler eingeschlichen und unter dem Deckmämtelchen des tolerantes Genießers versucht hatte, seinen Wegwerf-Müll zu bewerben.

SO ging der Thread dann übrigens weiter:

http://www.wetterradio.de/krimskrams/screen-klaffl2.jpg

Was die Geschichte gut zeigt, ist, dass diese Spezies nicht vor schmierigster Anbiederung zurückschreckt, wenn es darum geht, ihr Spielzeug unter die Leute zu bringen, dabei aber gleichzeitig unter Webtroll-Profilen geistiges Ejakulat der übelsten Sorte abzusondern pflegt.

Solchen Finsterlingen stehen seriöse Händler, aber sicher auch eine Vielzahl aktiver Dampfer gegenüber, welche mit Attributen wie Toleranz und gegenseitigem Respekt durchaus noch etwas anzufangen wissen.

Mit DIESEN gilt es in positiven Kontakt zu gehen, um sie für einen gemeinsamen Kampf gegen die Taliban unter den Antis zu gewinnen, statt uns gesellschaftlich immer weiter aufdröseln und zersplittern zu lassen.

Ein zumindest aufgeschlossener und dadurch bereits positiver Umgang mit dieser Gruppe könnte durchaus hilfreich sein, dieser die Augen zu öffnen und so die Kräfte zu einer gemeinsamen Widerstandsbewegung zu bündeln.

Denn tatsächlich haben wir - wie auch die Dampfer - die selben Schattengespenster zum Gegner.

Grüße, Jürgen
« Zuletzt geändert: 19.12.14 um 10:25:47 von Javaanse »  

Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommts an.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #83 - 31.12.11 um 12:29:12
Beitrag drucken  
Erstaunlich ist schon, das Oberschichtler wie dieser Teer solche banalen Fehler machen  Zwinkernd
« Zuletzt geändert: 31.12.11 um 12:30:03 von Raucherhusten »  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #84 - 31.12.11 um 13:59:36
Beitrag drucken  
Destruktor schrieb on 31.12.11 um 10:40:25:
In Stuttgart habe ich auch noch keinen E - Raucher gesehen.


Dampfen ist sehr unauffällig, selbst wenn man gar nicht speziell versucht, unauffällig zu dampfen. Es riecht kaum nach außen und der Dampf wird nur während dem Ausblasen kurz sichtbar. Meine persönliche Erfahrung ist, dass man als Dampfender selbst mit sehr dichten Dampfwolken selten neugierige Blicke auf sich zieht. Otto Normalmitbürger bemerkt es überhaupt nicht. Nur wenn man mit einem Gerät vom Typ Zigarettenimitation dampft, reagieren irgendwelche selbsternannte Antirauchsheriffs, weil sie auf ihr optisches Feindbild anspringen (die fangen lustigerweise dann auch gerne zum husten und zum händevormgesichtfuchteln an).

Dazu kommt, dass manche Dampfer speziell auf Unauffälligkeit achten (wenn man den Dampf nicht sofort ausbläst, sondern nach dem Inhalieren noch eine Portion Luft nachinhaliert oder wenige Sekunden vor dem Ausblasen wartet, kommt so gut wie nichts Sichtbares mehr heraus), wiel sie trotzdem neugierige Fragen oder (im Flugzeug, in Lokalen, in der Arbeit) Rechtfertigungsdiskussionen befürchten.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: e-Zigaretten
Antwort #85 - 31.12.11 um 17:05:53
Beitrag drucken  
Volle Zustimmung, ChristophL & Wettereule! Nur ein gemeinsamer Kampf der Zielgruppen von Bevormundungsstaat und Gesundheitsfaschismus bringts!
Was mich bei der e-Zig allerdings derzeit massiv stört, sind die aktuellen laufenden Dauerwerbesendungen und die immer wieder im Net auftauchenden Postings von "Dampfern", die die primitivsten Anti-Argumente runterleiern, dass so mancher Taucher ja noch von Toleranz strotzt.
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #86 - 31.12.11 um 17:29:39
Beitrag drucken  
LocalPlayer schrieb on 30.12.11 um 22:45:27:
Die Gruppe der Dampfer rekrutiert sich stark aus Rauchern die die Passivrauchlüge voll verinnerlicht haben. Dies sind auch die Raucher die in Bayern für das Verbotsbegehren gestimmt haben.

Sie erwarten jetzt unterbewusst Lob für ihren Glauben an die totale Schädlichkeit von Passivrauch. Wenn sie jetzt aber von MPL statt dem erhofften Lob Vorwürfe hören fühlen sie sich verraten und reagieren mit Internetaktionen.

Längerer Widerstand ist von ihnen meiner Meinung nach aber nicht zu erwarten da sie ja schon bei der Passivrauchfrage vor den Speziallisten kapituliert haben.


MPLs Argumentation zur E-Zigarette ist dafür viel leichter angreifbar als die zum Passivrauch. Die Frage ist also, ob längerer Widerstand überhaupt nötig sein wird.

  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #87 - 01.01.12 um 00:02:04
Beitrag drucken  
Matrix schrieb on 31.12.11 um 17:05:53:
immer wieder im Net auftauchenden Postings von "Dampfern", die die primitivsten Anti-Argumente runterleiern, dass so mancher Taucher ja noch von Toleranz strotzt.


Diese "ich gehöre jetzt zu den Musterschülern und darf mich endlich auch an Rauchern hochziehen, bitte streichelt mich dafür" Meldungen sind tatsächlich unerträglich.

Sie haben allerdings nur insofern mit dem Dampfen zu tun, als dieses das Rauchenaufhören leicht macht und somit mehr Exraucher produziert, von denen wiederum der übliche Prozentsatz dieses hässliche Exrauchersyndrom hat.
Das sind fast immer Leute, schon als Raucher das Rauchen als etwas Schmutziges und Verachtenswertes angesehen haben. Ich war lange Zeit in Dampferforen recht aktiv und das hat man schon bei den Vorstellungspostings gemerkt, wer vermutlich nach 1-2 Wochen voller Stolz vor sich hertragen würde, dass er oder sie den Tabakrauch anderer Menschen ekelerregend findet (ich musste da immer an einen apportierenden Hund denken). Dann gibt es noch die Sorte, die sich sosehr darin eingerichtet hat, sich zu schämen und zu entschuldigen, dass sie sich nun den Kopf über Passivdampfen zerbricht und von anderen Dampfern fordert, dass sie nur zuhause dampfen sollen, um andere Menschen nicht den schlimmen Belästigungen und Gefahren des Dampfes auszusetzen.

Zum Glück sind aber die meisten Dampfer ziemlich normale Leute, die nur ihr Vergnügen in Ruhe genießen wollen und sich noch sehr gut daran erinnern können, dass dasselbe auch Tabakrauchern zusteht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Galoppi
Newbie
*
Offline


16

Beiträge: 20
Mitglied seit: 22.01.08
Re: e-Zigaretten
Antwort #88 - 01.01.12 um 17:34:33
Beitrag drucken  
LocalPlayer schrieb on 30.12.11 um 22:45:27:
Die Gruppe der Dampfer rekrutiert sich stark aus Rauchern die die Passivrauchlüge voll verinnerlicht haben. Dies sind auch die Raucher die in Bayern für das Verbotsbegehren gestimmt haben.

Sie erwarten jetzt unterbewusst Lob für ihren Glauben an die totale Schädlichkeit von Passivrauch. Wenn sie jetzt aber von MPL statt dem erhofften Lob Vorwürfe hören fühlen sie sich verraten und reagieren mit Internetaktionen.

Längerer Widerstand ist von ihnen meiner Meinung nach aber nicht zu erwarten da sie ja schon bei der Passivrauchfrage vor den Speziallisten kapituliert haben.


Sorry, aber das ist absoluter Schwachsinn!
Du tust genau DAS, wovor wir hier wie da überall warnen: Verallgemeinern!
Ich BIN Bayer, ich BIN Dampfer (und Raucher!) und ich fühle mich durch deine Aussage persönlich angegriffen, weil ich NICHT für das Nichtraucherschutzgesetz gestimmt habe, wie du mir aber mit deiner "ganz allgemein gehaltenen" Aussage gerade unterstellst!
Ginge es hier nicht "um das große Ganze" wäre das glatt ein Grund für mich, mich mit dir hier jetzt auf Teufel komm raus rumzustreiten.

Aber genau DAS ist das Problem! Es geht doch hier nicht darum, wer schuld an was hat oder wen man von welchem Standpunkt aus besser beschimpfen kann!

Solche Aussagen sind doch genau DAS, was den großflächigen Zusammenschluß mehrerer "Lager" verhindert - von den jeweiligen "Machern" mit Sicherheit auch so gewollt. Frei nach dem Motto "den kann ich nicht leiden, also arbeite ich mit dem auch nicht zusammen!"
Diese Einstellung funktioniert aber nicht! Weder im Alltag (oder machst du das auf der Arbeit genauso?!) noch auf politischer Ebene!

Leider gibt es aber scheinbar doch hier wie dort so viele Mitstreiter, die GENAU SO denken - und sich hinterher ärgern, weil sie aufgrund ihrer Minderheit wieder nichts erreicht haben.

Im Übrigen habe ich für mich persönlich festgestellt, daß die Petition sowohl der Dampfer als auch der Raucher wohl kaum Gehör finden wird - unter 10.000 Stimmen fällt so eine Petition unter "Wünsche Einzelner" und wird wohl eher wenig Beachtung finden.

LG
Galoppi, die sich auch schämt - für ihre intorleranten Mitmenschen auf BEIDEN Seiten!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #89 - 01.01.12 um 18:33:38
Beitrag drucken  
Das Jahr 2012 fängt bei Euch in der Bundesrepublik Deutschland ja gut an. Die erste «Heute» Nachrichtensendung im ZDF mit einem Beitrag über «Dampfer» und einem Statement von Frau Dr. med. Martina Pötschke-Langer, Leiterin des WHO Kollaborationszentrums für Tabakkontrolle beim Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg.  Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #90 - 01.01.12 um 18:43:19
Beitrag drucken  
@ Galoppi

Die Sorte Dampfer, die sich so unangenehm hervortut, ist nunmal im Internet sichtbarer als die viel zahlreicheren Dampfer, die einfach ihren Frieden haben möchten und selbstverständlich Rauchern auch ihren Frieden gönnen.

Da hilft kein Fremdschämen, aber manchmal hilft Dazwischenfahren als Sebst-auch-Dampfer. Da diese Leute sehr stark auf Zustimmung aus sind, rudern sie oft ganz schnell zurück, wenn sie merken, dass sie keinen Applaus, sondern Befremden ernten.

Das ist ein häufiges Problem im Internet, dass Befremden nicht sichtbar ist, während Wichtigtun viel Raum einnimmt, das erweckt den falschen Eindruck, dass die öffentliche Meinung mit der veröffentlichten übereinstimmt (und verleitet zusätzlich Leute mit defektem Selbstwertgefühl dazu, ganz laut mit den Wölfen zu heulen).
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #91 - 01.01.12 um 21:25:05
Beitrag drucken  
Galoppi schrieb on 01.01.12 um 17:34:33:
[quote author=7D595C5C59405554300 link=1317588921/75#75 date=1325285127]Die Gruppe der Dampfer rekrutiert sich stark aus Rauchern die die Passivrauchlüge voll verinnerlicht haben.


Galoppi,

wenn man das fettmarkierte Wort beim Aussprechen des Satzes entsprechend betont, stimmst du ihm sicherlich auch zu. Auch unter Rauchern sind ja diejenigen, die die Passivrauchlüge nicht verinnerlicht haben, nur eine Minderheit - ich wünschte, es wäre anders, aber so ist's halt. Aber daß du dieser Minderheit angehörst, daran hatte Local Player sicherlich keinen Zweifel.





  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
LocalPlayer
Junior Member
**
Offline


Bin Passivraucher und
lebe noch.

Beiträge: 110
Mitglied seit: 16.08.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #92 - 01.01.12 um 22:08:21
Beitrag drucken  
xila schrieb on 01.01.12 um 21:25:05:
Galoppi schrieb on 01.01.12 um 17:34:33:
[quote author=7D595C5C59405554300 link=1317588921/75#75 date=1325285127]Die Gruppe der Dampfer rekrutiert sich stark aus Rauchern die die Passivrauchlüge voll verinnerlicht haben.


Galoppi,

wenn man das fettmarkierte Wort beim Aussprechen des Satzes entsprechend betont, stimmst du ihm sicherlich auch zu. Auch unter Rauchern sind ja diejenigen, die die Passivrauchlüge nicht verinnerlicht haben, nur eine Minderheit - ich wünschte, es wäre anders, aber so ist's halt. Aber daß du dieser Minderheit angehörst, daran hatte Local Player sicherlich keinen Zweifel.



+1 Ja so habe ich das gemeint.

LocalPlayer
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dampflock
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 1
Mitglied seit: 03.01.12
Re: e-Zigaretten
Antwort #93 - 03.01.12 um 20:18:07
Beitrag drucken  
NICOTINGENIESSER ALLER LÄNDER VEREINIGT EUCH!!! Ob Tigarette, Zigarre Pfeiffe, E-Zigarette....vollkommen Wurscht! Ich finde das ein Zusammenschluss was bringen könnte...mit dem Rauchen oder Dampfen fängt es an...wieviel mischt sich der Staat bald noch in unser privatleben ein...wir werden immer mehr entmündigt...das nervt...es wird zeit deutliche Signale zu setzen! Ärgerlich
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #94 - 04.01.12 um 06:25:44
Beitrag drucken  
Dampflock schrieb on 03.01.12 um 20:18:07:
NICOTINGENIESSER ALLER LÄNDER VEREINIGT EUCH!!! Ob Tigarette, Zigarre Pfeiffe, E-Zigarette....vollkommen Wurscht! Ich finde das ein Zusammenschluss was bringen könnte...mit dem Rauchen oder Dampfen fängt es an...wieviel mischt sich der Staat bald noch in unser privatleben ein...wir werden immer mehr entmündigt...das nervt...es wird zeit deutliche Signale zu setzen! Angry


Richtig. Das von dir genannte Label lehne ich als TABAKgenießer zwar ab, aber das steht einer Kooperation nicht im Wege.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #95 - 04.01.12 um 07:42:43
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 04.01.12 um 06:25:44:
Dampflock schrieb on 03.01.12 um 20:18:07:
NICOTINGENIESSER ALLER LÄNDER VEREINIGT EUCH!!! Ob Tigarette, Zigarre Pfeiffe, E-Zigarette....vollkommen Wurscht! Ich finde das ein Zusammenschluss was bringen könnte...mit dem Rauchen oder Dampfen fängt es an...wieviel mischt sich der Staat bald noch in unser privatleben ein...wir werden immer mehr entmündigt...das nervt...es wird zeit deutliche Signale zu setzen! Angry


Richtig. Das von dir genannte Label lehne ich als TABAKgenießer zwar ab, aber das steht einer Kooperation nicht im Wege.


Bei den vermarkter der E-Zigarette steht aber nun mal an erster Stelle das abkanzeln der Raucher. Raucher stinken, Rauch ist gefährlich, schützen sie ihre Kinder vor Passivrauch, usw. Gerade wieder gesehen in einem TV-Spot im D-Fernsehen. Fazit, Kooperation schwierig wenn zur Vermarktung ein Feindbild aufgebaut wird das uns in den Mittelpunkt stellt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Willibald
Junior Member
**
Offline


Was ein echter Samowar
ist, der kann auch Kalahari

Beiträge: 109
Mitglied seit: 11.07.10
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #96 - 04.01.12 um 11:19:35
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 04.01.12 um 07:42:43:
Bei den vermarkter der E-Zigarette steht aber nun mal an erster Stelle das abkanzeln der Raucher. Raucher stinken, Rauch ist gefährlich, schützen sie ihre Kinder vor Passivrauch, usw. Gerade wieder gesehen in einem TV-Spot im D-Fernsehen. Fazit, Kooperation schwierig wenn zur Vermarktung ein Feindbild aufgebaut wird das uns in den Mittelpunkt stellt. 


Das ist schon wahr und trägt auch zur Meinungsbildung bei vielen Dampfern bei. Ich denke jedoch, dass Raucher und Dampfer aus dem gleichen Holz geschnitzt sind und daher gleiche Interessen haben. Die Dampfer sind auch Raucher. Sie haben sich nur für diese Variante des Rauchens entschieden. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Eines haben sie aber alle gleich, sie wollen rauchen, wie wir und sich nicht ständig dafür rechtfertigen müssen. Deshalb denke ich schon, dass eine Kooperation mit den Dampfern nicht falsch ist. Sicherlich müssen wir dabei darauf achten, dass diese unsägliche Gesundheitsdiskussion nicht noch mehr an Boden gewinnt. Wenn wir mit den Dampfern kooperieren, dann durchkreuzen wir die Pläne der Teilung der Raucher in gute und schlechte. Das ist meiner Meinung nach mehr wert, als auf diese gewollte Spaltungsdiskussion einzugehen.
  

Letztlich ist es Volkes Wille, der die Gesellschaft formt!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #97 - 04.01.12 um 11:46:38
Beitrag drucken  
Willibald schrieb on 04.01.12 um 11:19:35:
shadu schrieb on 04.01.12 um 07:42:43:
Bei den vermarkter der E-Zigarette steht aber nun mal an erster Stelle das abkanzeln der Raucher. Raucher stinken, Rauch ist gefährlich, schützen sie ihre Kinder vor Passivrauch, usw. Gerade wieder gesehen in einem TV-Spot im D-Fernsehen. Fazit, Kooperation schwierig wenn zur Vermarktung ein Feindbild aufgebaut wird das uns in den Mittelpunkt stellt. 


Das ist schon wahr und trägt auch zur Meinungsbildung bei vielen Dampfern bei. Ich denke jedoch, dass Raucher und Dampfer aus dem gleichen Holz geschnitzt sind und daher gleiche Interessen haben. Die Dampfer sind auch Raucher. Sie haben sich nur für diese Variante des Rauchens entschieden. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Eines haben sie aber alle gleich, sie wollen rauchen, wie wir und sich nicht ständig dafür rechtfertigen müssen. Deshalb denke ich schon, dass eine Kooperation mit den Dampfern nicht falsch ist. Sicherlich müssen wir dabei darauf achten, dass diese unsägliche Gesundheitsdiskussion nicht noch mehr an Boden gewinnt. Wenn wir mit den Dampfern kooperieren, dann durchkreuzen wir die Pläne der Teilung der Raucher in gute und schlechte. Das ist meiner Meinung nach mehr wert, als auf diese gewollte Spaltungsdiskussion einzugehen.


Vermutlich würden viele Dampfer widersprechen, wenn du sie Raucher nennst. Die gespaltene Haltung zum Rauchen bei vielen Dampfern ist gerade das Problem: Einerseits ein anderes Produkt vorziehen, andererseits damit das Rauchen imitieren.
Für uns als Bewegung kommt nur die Kooperation mit denjenigen Dampfern im Betracht, die keine Antiraucher sind und keine Antiraucherparolen verbreiten.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
magnitubel
God Member
****
Offline


560

Beiträge: 765
Mitglied seit: 19.02.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #98 - 04.01.12 um 11:50:47
Beitrag drucken  
Ich sehe noch einen weiteren Aspekt bei dieser Sache, denn auch wenn ich kein Fan dieser Dampferei bin, so bleibt eines doch unbestritten: Ob herkömmliches Tabakprodukt oder elektronischer Schnickschnack, in jedem Fall wird das Ritual des Rauchens weitergepflegt. Und hier wurde die Tabakkontrolle von den Dampfern nun auf dem völlig falschen Fuss erwischt.
U.a. war es ja erklärtes Ziel der Tabakkontrolleure, eben dieses Ritual des Rauchens zu denormalisieren und aus der Öffentlichkeit zu verdrängen. Zumindest in der Gastronomie waren sie damit ja auch relativ erfolgreich. Und jetzt das, ein Produkt, welches das Ritual weiter ermöglicht, das aber mit der bestehenden, unter grossen jahrzehntelangen Bemühungen erreichten Gesetzgebung praktisch nicht zu fassen ist.
Im (für die Tabakkontrolle) günstigsten Fall kann man den Verkauf von nikotinhaltigen Liquids verbieten, die Nutzung von nikotinfreien Produkten dürfte schwerlich zu verbieten sein (wie soll man ein Verbot von aromatisiertem Wasserdampf begründen? Dann dürfte auch keine Tasse Tee mehr serviert werden).
Wäre ich Tabakkontrolleur, ich wäre ausser mir vor Entsetzen.
Die Denormalisierung des Rauchrituals (Rauchen ist uncool) war ein Schlag ins Wasser, die Leute laufen scharenweise über zu den Dampfern, warum?
WEIL SIE NACH WIE VOR RAUCHEN WOLLEN!
Ich muss kein Freund des Dampfens sein um zu sehen, dass diese Entwicklung einer der grössten Rückschläge der Tabakkontrolle ist, denn nochmal, es ging nie und geht nicht um sogenannten Nichtraucherschutz, sondern einzig und allein darum, das Rauchen und alles, was damit assoziiert werden kann zu denormalisieren, um es letztlich aus der Welt zu schaffen (rauchfreies Europa, etc.)
Zumindest in diesem Punkt ist die Tabakkontrolle jedenfalls vorerst fulminant gescheitert.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Willibald
Junior Member
**
Offline


Was ein echter Samowar
ist, der kann auch Kalahari

Beiträge: 109
Mitglied seit: 11.07.10
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #99 - 04.01.12 um 12:52:50
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 04.01.12 um 11:46:38:
Die gespaltene Haltung zum Rauchen bei vielen Dampfern ist gerade das Problem


Ich würde es nicht als gespaltene Haltung betrachten. Es ist eher ein Ausweichen vor dem Druck auf die Raucher sowie ein gehobeneres Gesundheitsbedürfnis.

Was treibt denn einen Raucher zum Dampfen?
- keine Steuern, die ständig willkürlich angehoben werden
- keine Verbannung aus dem öffentlichen Bereich
- keine Schmutzkampgne, die man als Raucher über sich ergehen lassen muß
- weniger Schadstoffe beim Rauchen Zwinkernd

Über Letzteres kann man sicher streiten. Fakt ist jedoch, dass zum einen die derzeitige Gesetzeslage und zum Anderen die herbeizitierte öffentliche Meinung den Dampfern richtig Zulauf schafft. Ich bleibe dabei - Dampfer sind Raucher, die dem öffentlichen Druck ausweichen, indem sie genau das umgehen, was Rauchern ständig angedichtet und verboten wird. Und Dampfer sind Raucher, wie Magnitubel richtig schrieb,

magnitubel schrieb on 04.01.12 um 11:50:47:
WEIL SIE NACH WIE VOR RAUCHEN WOLLEN!


Natürlich, und da gebe ich dir Recht, wollen sie nicht als Raucher tituliert werden, weil sie ja genau deswegen Dampfen, aber sie werden sicher irgendwann dahinter kommen, dass sie für die Tabakkontrolle instrumentalisiert werden.
  

Letztlich ist es Volkes Wille, der die Gesellschaft formt!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #100 - 04.01.12 um 13:26:20
Beitrag drucken  
magnitubel schrieb on 04.01.12 um 11:50:47:
Ich sehe noch einen weiteren Aspekt bei dieser Sache, denn auch wenn ich kein Fan dieser Dampferei bin, so bleibt eines doch unbestritten: Ob herkömmliches Tabakprodukt oder elektronischer Schnickschnack, in jedem Fall wird das Ritual des Rauchens weitergepflegt. Und hier wurde die Tabakkontrolle von den Dampfern nun auf dem völlig falschen Fuss erwischt.
U.a. war es ja erklärtes Ziel der Tabakkontrolleure, eben dieses Ritual des Rauchens zu denormalisieren und aus der Öffentlichkeit zu verdrängen. Zumindest in der Gastronomie waren sie damit ja auch relativ erfolgreich. Und jetzt das, ein Produkt, welches das Ritual weiter ermöglicht, das aber mit der bestehenden, unter grossen jahrzehntelangen Bemühungen erreichten Gesetzgebung praktisch nicht zu fassen ist.
Im (für die Tabakkontrolle) günstigsten Fall kann man den Verkauf von nikotinhaltigen Liquids verbieten, die Nutzung von nikotinfreien Produkten dürfte schwerlich zu verbieten sein (wie soll man ein Verbot von aromatisiertem Wasserdampf begründen? Dann dürfte auch keine Tasse Tee mehr serviert werden).
Wäre ich Tabakkontrolleur, ich wäre ausser mir vor Entsetzen.
Die Denormalisierung des Rauchrituals (Rauchen ist uncool) war ein Schlag ins Wasser, die Leute laufen scharenweise über zu den Dampfern, warum?
WEIL SIE NACH WIE VOR RAUCHEN WOLLEN!
Ich muss kein Freund des Dampfens sein um zu sehen, dass diese Entwicklung einer der grössten Rückschläge der Tabakkontrolle ist, denn nochmal, es ging nie und geht nicht um sogenannten Nichtraucherschutz, sondern einzig und allein darum, das Rauchen und alles, was damit assoziiert werden kann zu denormalisieren, um es letztlich aus der Welt zu schaffen (rauchfreies Europa, etc.)
Zumindest in diesem Punkt ist die Tabakkontrolle jedenfalls vorerst fulminant gescheitert.


Und sie agiert bemerkenswert unklug, indem sie nach bewährtem Muster versucht, die Gefährlichkeit an den Haaren herbeizuziehen. Das hat beim Rauchen prächtig funktioniert, aber eben nur, weil es ums Rauchen ging, über das wir ja alle seit über 40 Jahren ohne Pause "aufgeklärt" werden und die Raucher dazu neigen, sich wegducken zu wollen.

Aber bei den Dampfern funktioniert das nicht. Auch deshalb nicht, weil es schwer wird, für Schwachsinn im Gewande der Wissenschaft Verbündete zu rekrutieren.

Ich gebe zu, ich wüßte auch nicht, wie reagieren, wäre ich an deren Stelle. Ich beobachten das alles ja mit ziemlich gemischten Gefühlen. Aber Schadenfreude ist in der Mischung schon auch mitenthalten.  Cool

  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #101 - 04.01.12 um 16:04:46
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 04.01.12 um 07:42:43:
ChristophL schrieb on 04.01.12 um 06:25:44:
Dampflock schrieb on 03.01.12 um 20:18:07:
NICOTINGENIESSER ALLER LÄNDER VEREINIGT EUCH!!! Ob Tigarette, Zigarre Pfeiffe, E-Zigarette....vollkommen Wurscht! Ich finde das ein Zusammenschluss was bringen könnte...mit dem Rauchen oder Dampfen fängt es an...wieviel mischt sich der Staat bald noch in unser privatleben ein...wir werden immer mehr entmündigt...das nervt...es wird zeit deutliche Signale zu setzen! Angry


Richtig. Das von dir genannte Label lehne ich als TABAKgenießer zwar ab, aber das steht einer Kooperation nicht im Wege.


Bei den vermarkter der E-Zigarette steht aber nun mal an erster Stelle das abkanzeln der Raucher. Raucher stinken, Rauch ist gefährlich, schützen sie ihre Kinder vor Passivrauch, usw. Gerade wieder gesehen in einem TV-Spot im D-Fernsehen. Fazit, Kooperation schwierig wenn zur Vermarktung ein Feindbild aufgebaut wird das uns in den Mittelpunkt stellt.


Clever smoke werbespot

Eigentlich werden hier alle stereotypen gegen das rauchen aufgelistet.

Zur gleichen Zeit wird für den Schnuller des Erwachsenen ausgiebig Werbung gemacht. Sogar Mama mit Kleinkind auf dem Arm und der Arzt der es empfiehlt.

http://tinyurl.com/7eanbnw ;  Läuft seit kurzem mit Hochdruck auf D Werbesender
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #102 - 05.01.12 um 23:25:12
Beitrag drucken  
Die hier bereits als digital beschriebene Zigarette wird der analogen gleichgesetzt.
Gesehen heute auf Pro 7 / Rauchfrei.

http://www.n24.de/mediathek/elektrische-glimmstaengel-experten-streiten-um-e-zig...

Tweety bird darf da nicht fehlen.

Nachdem ich die Anfänge der Tabak Prohibition mangels Interesse in der Vergangenheit verpasst habe kann ich nun die Nikotin Probition in den nächsten Jahren ausführlich beobachten.

Die Dampfer werden langsam in die Ecke gedrängt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #103 - 06.01.12 um 07:29:45
Beitrag drucken  
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #104 - 06.01.12 um 08:27:57
Beitrag drucken  
Es hat auch schon Anzeigen von einem Händler gegen Konkurrenzhändler gegeben, um denen den Verkauf von nikotinhaltigen Liquids verbieten zu lassen. Manche der so verfolgten Händler haben sich einschüchtern lassen, andere hatten einen kompetenten Anwalt und konnten sich bei der Behörde durchsetzen.

Auch der Zoll versucht regelmäßig, die Einfuhr von e-Zigaretten und Liquids mit der Behauptung einer Ungesetzlichkeit zu unterbinden (und auch hier hängt die erfolgreiche Abholung der Sendung stark von der Einschüchterungsbereitschaft des Empfängers bzw. der Kompetenz seines Anwalts ab).

Die Verbotsbestrebungen sind nicht neu, das war schon vor drei Jahren so, aber damals war die Dampfergemeinde noch so klein, dass kaum was in die Medien gekommen ist (aber es gab schon in unregelmäßigen Abständen Berichte, die mit düsteren Anspielungen zur Herkunft des Dampfens, meistens eingebettet in Tiraden zur Gefährlichkeit des Rauchens, Stimmung gegen das e-Rauchen machen wollten).
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
magnitubel
God Member
****
Offline


560

Beiträge: 765
Mitglied seit: 19.02.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #105 - 06.01.12 um 11:20:47
Beitrag drucken  
Da war ich wohl etwas voreilig in meinem naiven Optimismus.
Wenn ich mich kurz selbst zitieren darf:
magnitubel schrieb on 04.01.12 um 11:50:47:
Im (für die Tabakkontrolle) günstigsten Fall kann man den Verkauf von nikotinhaltigen Liquids verbieten, die Nutzung von nikotinfreien Produkten dürfte schwerlich zu verbieten sein (wie soll man ein Verbot von aromatisiertem Wasserdampf begründen? Dann dürfte auch keine Tasse Tee mehr serviert werden).
Wäre ich Tabakkontrolleur, ich wäre ausser mir vor Entsetzen.


Der Tagesspiegel:

Quote:
Die E-Zigaretten würden von medizinischen Fachinstituten als zulassungspflichtige, gesundheitsgefährdende Arzneimittel eingestuft, sagt Regina Kneiding, Sprecherin von Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU). Sie hätten aber keine Zulassung, folglich sei der Verkauf zu verbieten – egal ob die E-Zigaretten Nikotin oder nur Aromen enthalten.


Andererseits bestätigt sich einmal mehr, es geht nicht und ging nie um Nichtraucherschutz, sondern einzig und allein darum, das Rauchen und alles was damit irgendwie in Verbindung gebracht werden kann, auszulöschen.
Die Tabakkontrolle lässt immer häufiger ihre Maske fallen und was zum Vorschein kommt, kann niemandem, der halbwegs liberaler Gesinnung ist, gefallen.
Diese E-Dinger könnten noch sehr spannend für uns werden.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #106 - 06.01.12 um 17:47:15
Beitrag drucken  
Vermutlich ist es einfacher Liquids selbst herzustellen als zum Beispiel Tabak für Zigaretten. Die E-Zigarette selbst wird man wohl nicht verbieten können.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #107 - 06.01.12 um 18:06:00
Beitrag drucken  
Die Schiene, Egaretten als Medizingeräte und die dazugehörigen Liquids als (unzulässige) Medikamente zu bezeichnen, um sie verbieten zu können, ist auch schon so alt wie es das e-Rauchen gibt.

In Österreich wurde vor einigen Jahren aufgrund dieser Definition der Vertrieb verboten, in den USA hat die FDA unter demselben Vorwand Sendungen beschlagnahmen lassen (und dann vor Gericht verloren) und in Deutschland beruft sich der Zoll gerne auf diese Definition.

Diese Definition ist allerdings nicht EU-konform, weil für die Einstufung als Arzneimittel der (solide wissenschaftliche) Nachweis einer Heilwirkung gefordert ist. Nun ist aber Rauchen keine Krankheit, sondern ein Konsumverhalten, dem im Fall des Dampfens eben ein anderes Konsumverhalten vorgezogen wird.

Dem wird zwar gerne das Argument "Rauchen = Sucht = Krankheit" entgegengehalten, aber eher von Leuten, die im gleichen Atemzug erklären, dass das Dampfen genauso schlimm sei wie Rauchen, weil man als Dampfer ja seine Sucht nur verlagere, statt ordentlich durch die Hölle zu gehen (oder sich vertrauensvoll in eine ärztlich verschriebene Therapie zu begeben), um sie zu ~überwinden~.
Das hat also ein bisschen was von einer Doppelmühle, wenn solche Leute zwar darauf bestehen, dass eine Sache ein Arzneimittel sei, aber gleichzeitig jeglichen Nutzen dieser Sache verneinen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #108 - 06.01.12 um 18:27:55
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 06.01.12 um 17:47:15:
Die E-Zigarette selbst wird man wohl nicht verbieten können.


Es findet sich immer irgendein Vorwand, um etwas zu verbieten, aber durchzusetzen ist es nicht, weil die Geräte recht einfach herzustellen sind und ihre Verwendung unauffällig ist.

Tatsächlich wären die Liquids das größere Beschaffungsproblem für Dampfer, weil ein sauberes Extrahieren von Nikotin aus Tabak weder einfach, noch ungefährlich ist.

Das heißt, dass Liquids geschmuggelt würden, was technisch zwar auch eher einfach wäre (Flaschen mit aromatisierten Flüssigkeiten sind so verbreitet, dass Liquids da problemlos als Raumduft, Shampoo oder sonstwas deklariert werden könnten, ohne dass das auffällig wäre), aber bedeuten würde, dass viele gesetzestreue Leute mit einem Schlag zu aktiven Gesetzesbrechern würden, und zwar ohne sich im Unrecht zu fühlen.

Ein Gesetz zu beschließen, das mit gutem Gewissen nicht befolgt wird, ist ein Image- und Autoritätsrisiko für die beschließenden Politiker, und normalerweise wissen die das auch. Hoffentlich auch in diesem Fall.

Vermutlich endet der ganze Hickhack einfach damit, dass irgendein lustiger Vorwand gefunden wird, um die Geräte und Liquids hoch zu besteuern. Dann bleibt alles legal und der Staat nascht kräftig mit, ohne sich zu blamieren.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Infrarot
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 49
Standort: Köln
Mitglied seit: 05.12.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #109 - 06.01.12 um 19:39:58
Beitrag drucken  
Gilt denn eine Sucht offiziell auch als eine Krankheit???  Ich meine, was ist schon Sucht?  Und was ist daran schlimm nach etwas süchtig zu sein?
Wenn ich jetzt mal nur mich betrachte, muss ich zugeben, das ich süchtiger nach Kaffee bin als nach Zigaretten.
Bin ich jetzt krank????  Ich meine die Frage ernst.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #110 - 06.01.12 um 20:00:53
Beitrag drucken  
Wenn man Leuten eine Therapie andrehen will, muss man ihnen erst eine Krankheit finden. Wenn sich körperlich nichts findet, was irgend therapiewürdig erscheint, bleibt noch das weite Gebiet der psychischen Erkrankungen.

Der offizielle Katalog der psychischen Erkrankungen wächst jedes Jahr um reihenweise "Krankheitsbilder" - sprich irgendwelche Verhalten, die nichtmal mit einem Leidensdruck einhergehen oder wesentliche Behinderungen der Beziehungs-, Lebens- und Arbeitsfähigkeit darstellen müssen.

Daher lautet die Antwort auf Deine Frage: ja, selbstverständlich bist Du krank, wie jeder andere auch, weil es mittlerweile überhaupt nicht mehr möglich ist, gar keine "Symptome" irgendwelcher "psychischen Leiden" zu haben.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #111 - 06.01.12 um 20:22:22
Beitrag drucken  
Infrarot schrieb on 06.01.12 um 19:39:58:
Gilt denn eine Sucht offiziell auch als eine Krankheit???  Ich meine, was ist schon Sucht?  Und was ist daran schlimm nach etwas süchtig zu sein?
Wenn ich jetzt mal nur mich betrachte, muss ich zugeben, das ich süchtiger nach Kaffee bin als nach Zigaretten.
Bin ich jetzt krank????  Ich meine die Frage ernst.


Sucht und die heutige Definition davon ist verpönt. Süchtige sind die Aussätzigen von heute.

Auf Süchtige darf man zeigen und sie schlagen. Das ist wie eine Therapie.

Klar das man bei bestimmten Substanzen die man konsumiert seine Gesundheit gefährdet.

Tatsache ist das JEDER Mensch süchtig ist. Aber nicht jede Sucht ist unmittelbar gefährlich.

Es gibt einfach eine Spezies von Machtmenschen die vorschreiben welche Süchte verboten werden und welche nicht.

Aber ich bin sicher das wenn man diesen Vorschreiber ihre Süchte verbieten und wegnehmen würde das grosse weinen beginnen würde.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #112 - 06.01.12 um 20:37:35
Beitrag drucken  
Quote:
Diese Definition ist allerdings nicht EU-konform, weil für die Einstufung als Arzneimittel der (solide wissenschaftliche) Nachweis einer Heilwirkung gefordert ist. Nun ist aber Rauchen keine Krankheit, sondern ein Konsumverhalten, dem im Fall des Dampfens eben ein anderes Konsumverhalten vorgezogen wird.
[...]
Das hat also ein bisschen was von einer Doppelmühle, wenn solche Leute zwar darauf bestehen, dass eine Sache ein Arzneimittel sei, aber gleichzeitig jeglichen Nutzen dieser Sache verneinen.


Weiteres Logikproblem: Wenn man die "E" als Heilmittel klassifizieren will, warum dann nicht auch Tabak?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 876
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #113 - 06.01.12 um 20:40:06
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 06.01.12 um 20:22:22:
Infrarot schrieb on 06.01.12 um 19:39:58:
Gilt denn eine Sucht offiziell auch als eine Krankheit???  Ich meine, was ist schon Sucht?  Und was ist daran schlimm nach etwas süchtig zu sein?
Wenn ich jetzt mal nur mich betrachte, muss ich zugeben, das ich süchtiger nach Kaffee bin als nach Zigaretten.
Bin ich jetzt krank????  Ich meine die Frage ernst.


Sucht und die heutige Definition davon ist verpönt. Süchtige sind die Aussätzigen von heute.

Auf Süchtige darf man zeigen und sie schlagen. Das ist wie eine Therapie.

Klar das man bei bestimmten Substanzen die man konsumiert seine Gesundheit gefährdet.

Tatsache ist das JEDER Mensch süchtig ist. Aber nicht jede Sucht ist unmittelbar gefährlich.

Es gibt einfach eine Spezies von Machtmenschen die vorschreiben welche Süchte verboten werden und welche nicht.

Aber ich bin sicher das wenn man diesen Vorschreiber ihre Süchte verbieten und wegnehmen würde das grosse weinen beginnen würde.







Nach ca. 2 Stunden ohne Zigarette kommt bei mir das Verlangen, zu rauchen.

Insofern würde ich mich schon als süchtig bezeichnen.

Na und - ich stehe dazu !
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #114 - 06.01.12 um 20:59:44
Beitrag drucken  
Destruktor schrieb on 06.01.12 um 20:40:06:
Nach ca. 2 Stunden ohne Zigarette kommt bei mir das Verlangen, zu rauchen.

Insofern würde ich mich schon als süchtig bezeichnen.

Na und - ich stehe dazu ! 



"Sucht" ist Definitionssache. Du nennst eine persönliche Definition für dich. Früher wurde Rauchen offiziell als "(An)Gewohnheit" betrachtet, mittlerweile ist der Terminus "Abhängigkeit" verbreitet. Dabei spielt Propaganda eine größere Rolle als Wissenschaft.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Infrarot
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 49
Standort: Köln
Mitglied seit: 05.12.11
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #115 - 06.01.12 um 21:46:06
Beitrag drucken  
Ja, wir sind alle nach was süchtig. Aber das ist eben DAS LEBEN!  Ich finde nur eben keine Antwort drauf was daran schlimm sein soll nach was süchtig zu sein.  Ist doch eigentlich schön nach bestimmten Dingen süchtig zu sein. Bedeutet doch eigentlich nur das man Dinge, die einem gut tun gerne wiederholt. Das ist in meinen Augen Sucht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Willibald
Junior Member
**
Offline


Was ein echter Samowar
ist, der kann auch Kalahari

Beiträge: 109
Mitglied seit: 11.07.10
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #116 - 06.01.12 um 22:53:34
Beitrag drucken  
Unsere Vorvahren waren so schlau die Wörter gut zu wählen.
Der Schlucken heißt Schlucken, weil man schlucken soll, wenn man einen Schlucken hat.
Die Sucht heißt Sucht, weil man sucht. Wir wissen das, weil wir auch finden aber trotzdem weitersuchen. Für den einen eine Belastung, für den anderen Erlösung, ohne jetzt religiös werden zu wollen...
  

Letztlich ist es Volkes Wille, der die Gesellschaft formt!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #117 - 06.01.12 um 23:21:31
Beitrag drucken  
In meiner Eigenschaft als Pfälzer bin ich süchtig nach Saumagen und Leberknödeln. Mich folgendermaßen wegen Übergewichts abzulehnen (vor einiger Zeit hat das hochwissenschaftliche Journal MEN'S HEALTH ebensolche Gerichte bekanntlich als kalorischen Overkill entlarvt), käme damit einer ethnischen (d.h. politisch inkorrekten, und somit illegalen) Diskriminierung gleich.

Da das Rauchen (wie wir ja permanent leidvoll erfahren dürfen) derzeit als „nicht diskriminierungsfähiger“ Tatbestand aufgefaßt wird (sog. „Suchtkranke“ versucht man ja zu heilen“, wozu Diskriminierung unschönerweise als probates Mittel angesehen wird),
muss man den Diskurs m.E. auf eine völlig andere Schiene lenken:

Die ethnologische! Bezeichnete doch schon der (gelegentlich) hellsichtige Vorreiter des Antirauchertums Adolf von Braunau den Tabak als die „Rache des Roten Mannes“.

Suche darob derzeit anerkannte NATIVE AMERICANS als Adoptiveltern. Idealerweise solche, die in einem (tabakwaren-)steuerbefreiten „Reservat“ ansässig sind (da sind ja derzeit noch diverse
Verfahren, z.B. gegen die habgierigen Steuerbehörden des Staates NY anhängig), und solcherart eine steuerbefreite Füllung für die Friedenspfeife zu liefern in der Lage wären.

Und schon wird die Qualmerei vom Symptom einer (ekligen) Suchtkrankheit zum ethnologischen
Highlight im Rahmen der multikulturellen Gesellschaft (dem Schächten vergleichbar, welches
auch dem tierschutzbewegtesten Grünen als Ausdruck hocherwünschter kultureller Vielfalt gilt).

Es grüßt            stv. Häuptlings-Vizegehilfe (admin.)  Angekokelte Feder

PS: [Um das Thread-Thema im Beitrag wenigstens erwähnt zu haben:] Natürlich halte ich
die Verwendung dieser industriell hergestellten Plastikröhrchen keineswegs für einen akzeptablen Ersatz für eine jahrhundertealte Kulturtradition meines Volkes. Hugh.

PPS: Das bekanntermaßen innige Verhältnis einer großen Zahl der Native Americans zum Feuerwasser kommt (rein kulturell gesehen) auch nicht ganz ungelegen. Hicks.

PPS: Mir dämmert schon: Der ganze Vorgang riecht
irgendwie nach dem Wechsel von einer Arschkarte zur anderen. Davon können die roten Brüder ja ein Lied singen.
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #118 - 07.01.12 um 14:27:44
Beitrag drucken  
Sehr schöne Diskussion zur E-Zigarette im Merkur. Die Antis glänzen wie auch Frau Steffens mit absolutem Unwissen und werden reihenweise zerlegt. Laut lachend

http://www.merkur-online.de/nachrichten/muenchen/streit-e-zigarette-raucher-wehr...
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: e-Zigaretten
Antwort #119 - 07.01.12 um 18:24:43
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 07.01.12 um 14:27:44:
Sehr schöne Diskussion zur E-Zigarette im Merkur. Die Antis glänzen wie auch Frau Steffens mit absolutem Unwissen und werden reihenweise zerlegt. Laut lachend

http://www.merkur-online.de/nachrichten/muenchen/streit-e-zigarette-raucher-wehr...


DIe haben Null Ahnung, die Antis. Aber Hauptsache, sie können wieder vor etwas "warnen"  Durchgedreht
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Willibald
Junior Member
**
Offline


Was ein echter Samowar
ist, der kann auch Kalahari

Beiträge: 109
Mitglied seit: 11.07.10
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #120 - 08.01.12 um 02:00:11
Beitrag drucken  
Nun zeigt sich auch langsam die Fratze der Apotheker.
  

Letztlich ist es Volkes Wille, der die Gesellschaft formt!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: e-Zigaretten
Antwort #121 - 15.01.12 um 19:29:48
Beitrag drucken  
Demnächst werde ich mir eine E-Zigarette anschaffen und darüber berichten.
Da es für viele eine Alternative darstellt kann ein Versuch nicht schaden. Ganz besonders reizt mich das Umgehen der Tabaksteuer. Warum soll ich die Antis finanziell unterstützen?

Bei meiner Suche nach einem geigneten Modell bin ich auch auf diese Seite gestoßen.
http://www.e-zigarette-test.de/index.php/nrw-verbietet-nikotinhaltige-e-zigarett...

Bei einigen postulierten Fakten  glaube ich jedoch nicht an Satire sondern an Unkenntnis.

Die Arroganz der meisten E-Raucher bestätigt sich hier wieder, und dann auch noch einen Schelm zitieren, Öham!

Witzig finde ich jedoch den wissenschaftlich fundierten Gegenbeweis.





  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #122 - 15.01.12 um 20:12:47
Beitrag drucken  
Wir haben das letzte Woche mit vier Leuten mal getestet. Einer aus unserer Runde hatte sich so ein Teil zugelegt. Nachdem er ein Etui auf den Tisch legte und die einzelnen Elemente zu einer iZig zusammenbaute, weckte er damit unser Interesse. Jeder wollte mal probieren, weil man doch mit den Dingern richtig Steuern sparen kann. Von daher ist das (noch) eine tolle Sache.
Also ging das Ding durch die Runde. Erster Eindruck, das Ding war doch recht schwer und lag schlecht in der Hand. Dann der erste Zug, enttäuschend! Obwohl da ein Tabakaroma mit Nikotin drin war, schmeckte das Ding nach nichts. Auch nach weiteren Zügen konnte keiner von uns überhaupt eine Ähnlichkeit zur natürlichen Zigarette ausmachen.
Der Elektro Nuckel ist also eine Sache für sich und keinesfalls ein gleichwertiges Produkt.
Im Laufe des Abends blieb übrigens die i-Zig im Etui, derjenige rauchte den weiteren Abend die klassischen Zigaretten.
Das habe ich übrigens bei weiteren Bekannten gemerkt, die sich voller Zuversicht diese Dinger angeschafft haben. Meistens liegen die Dinger in der Schublade, wenn der erste Satz Liquids aufgebraucht ist und werden bestimmt bald zu Hauf auf Ebay angeboten.

oder mal das versuchen: Laut lachend Laut lachend Laut lachend

http://www.weltderwundershop.de/geschenkideen/le-whif-schokoladen-inhalator
« Zuletzt geändert: 15.01.12 um 20:41:12 von RaucherHB »  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #123 - 15.01.12 um 21:02:17
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 15.01.12 um 20:12:47:
Wir haben das letzte Woche mit vier Leuten mal getestet. Einer aus unserer Runde hatte sich so ein Teil zugelegt. Nachdem er ein Etui auf den Tisch legte und die einzelnen Elemente zu einer iZig zusammenbaute, weckte er damit unser Interesse. Jeder wollte mal probieren, weil man doch mit den Dingern richtig Steuern sparen kann. Von daher ist das (noch) eine tolle Sache.
Also ging das Ding durch die Runde. Erster Eindruck, das Ding war doch recht schwer und lag schlecht in der Hand. Dann der erste Zug, enttäuschend! Obwohl da ein Tabakaroma mit Nikotin drin war, schmeckte das Ding nach nichts. Auch nach weiteren Zügen konnte keiner von uns überhaupt eine Ähnlichkeit zur natürlichen Zigarette ausmachen.
Der Elektro Nuckel ist also eine Sache für sich und keinesfalls ein gleichwertiges Produkt.
Im Laufe des Abends blieb übrigens die i-Zig im Etui, derjenige rauchte den weiteren Abend die klassischen Zigaretten.
Das habe ich übrigens bei weiteren Bekannten gemerkt, die sich voller Zuversicht diese Dinger angeschafft haben. Meistens liegen die Dinger in der Schublade, wenn der erste Satz Liquids aufgebraucht ist und werden bestimmt bald zu Hauf auf Ebay angeboten.

oder mal das versuchen: Laut lachend Laut lachend Laut lachend

http://www.weltderwundershop.de/geschenkideen/le-whif-schokoladen-inhalator


Zitat:
Wir haben das Produkt natürlich getestet - und nicht nur für außergewöhnlich, sondern auch für gut befunden

und wer hat's gesagt, natürlich Welt der Wunder  Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: e-Zigaretten
Antwort #124 - 16.01.12 um 06:56:56
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 15.01.12 um 20:12:47:
Obwohl da ein Tabakaroma mit Nikotin drin war, schmeckte das Ding nach nichts.


Das liest sich, als ob das verwendete Modell entweder zu schwach oder defekt war (wobei "zu schwach" auch bedeuten kann, dass der Akku eines an sich brauchbaren Modells schon müde oder der Verdampfer abgesoffen ist).

Keine geschmackliche Ähnlichkeit mit verbranntem Tabak ist normal, weil nichts verbrannt wird. Nach nichts schmecken sollte aber definitiv nicht sein. Ein gutes Tabakaroma in der e-Zigarette sollte ungefähr so schmecken, wie unverbrannter Tabak riecht (unter Umständen mit einer rauchigen Note, aber es wird nie wie Tabakrauch schmeckt), Frucht- oder Dessertaromen sollten deutlich und möglichst natürlich nach dem schmecken, was drauf steht. Dann gibt es noch undefinierbare Gewürzmischungen, die unter "Tabak" verkauft werden und ganz angenehm schmecken können, aber nicht nach Tabak.

Außerdem sollte der Dampf ein ordentliches Inhaliergefühl hergeben, das im Gegensatz zum Geschmack dem Tabakrauch absolut gleichkommen sollte.

Wenn das nicht gegeben ist und man das Gefühl hat, nur Luft zu inhalieren, kann man sich ebensogut die Kosten sparen und an einer leeren Kugelschreiberhülse nuckeln (oder Kakaopulver durch besagte Hülse aufsaugen wie bei den Whiff-Dingern).
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
jp13
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 5
Standort: Bad Orlz
Mitglied seit: 19.01.12
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #125 - 20.01.12 um 08:51:36
Beitrag drucken  
Bin persönlich auf jeden Fall auch gegen die eZigarette und hatte schon mal ein tete-a-tete mit Ihnen Zwinkernd Ist einfach nicht meins, kenne aber viele Leute die damit sehr zufrieden sind vor allem, weil sie anscheinend damit auch in öffentlichen Verkehrsmitteln etc. rauchen können.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #126 - 24.01.12 um 17:23:37
Beitrag drucken  
Es gibt doch verwunderliche Ereignisse in dieser Welt.

Zum Beispiel kann man jetzt in der Schweiz Tabaksteuern auf E-Zigaretten erheben.

Wann wird das gleiche auch auf Kaugummi-Zigaretten angewendet ?



  

text_Titel.jpg ( 102 KB | Downloads )
text_Titel.jpg
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #127 - 02.02.12 um 12:47:24
Beitrag drucken  
Beitrag von von  "Kai Schmalenbach und Achim Müller (Mitarbeit) von der Piratenpartei NRW" im Ruhrbarone-Blog:

http://www.ruhrbarone.de/piraten-gastbeitrag-der-zeitpunkt-an-dem-die-e-zigarett...

Quote:
Was genau darf denn nicht sein? 1,5 Milliarden entgangene Einnahmen pro Jahr durch nicht mehr gezahlte Steuern auf nicht mehr gerauchte Zigaretten? Insgesamt zwei Milliarden entgangener Umsatz der Tabakindustrie? Oder 400 Millionen Euro Umsatz durch E-Zigaretten und Liquids, den die Pharmalobby (noch) nicht vereinnahmen kann?
[...]
Möglicherweise ist das Treiben von Frau Steffens auch nur eine der in Regierungen und Parlamenten heute üblichen Ersatzhandlungen. In der Erkenntnis, für die wirklichen Probleme unserer Gesellschaft keine Lösungsvorschläge anbieten zu können, verlagert die etablierte Politik ihr Handeln auf Nebenkriegsschauplätze. Dazu zählt das permanente Warnen vor imaginären terroristischen Bedrohungen mit all den geforderten Gegenmaßnahmen ebenso wie die lächerliche Diskussion um die Fahrradhelmpflicht.


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: e-Zigaretten
Antwort #128 - 05.02.12 um 02:00:40
Beitrag drucken  
Hier redet sich die Tante um Kopf und Kragen. Neun Minuten lang wird vermutet, geschätzt und die große Gefahr durch Halbwahrheiten heraufbeschworen. Doch dann kommt sie zum Kern der Sache. Die Tabakindustrie hat die Patente in der Tasche, die Pharma guckt in die Röhre. Wenn die E-Ziggis über die Apotheken verkauft werden sind sie gut, wenn sie über andere Vertriebwege angeboten werden, sind sie zum Teufelswerk.
Hier hilft MPL beim abstecken der Claims. Bleibt abzuwarten welche Patente die Pharma in der Tasche hat.

  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: e-Zigaretten
Antwort #129 - 05.02.12 um 02:02:26
Beitrag drucken  
"Raucher sterben früher und entlasten so die Rentenkasse" - Harald Martenstein über seine neue E-Zigarette
http://www.zeit.de/2012/06/Martenstein

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #130 - 27.01.12 um 10:15:38
Beitrag drucken  
Bonnie schrieb on 27.01.12 um 07:58:24:
Dein letzter Satz in deinem ersten Posting (man soll dich anmailen, um dann auch die "richtige" E-Zigarette zu kaufen) hat dich entlarvt.
Du kriegst Provision oder so Zwinkernd
Ich glaube auch nicht, daß der Raucherhusten so schnell verschwindet.

Ich verschwinde ganz sicher nicht Ärgerlich
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #131 - 27.01.12 um 11:00:02
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 27.01.12 um 10:15:38:
Bonnie schrieb on 27.01.12 um 07:58:24:
Dein letzter Satz in deinem ersten Posting (man soll dich anmailen, um dann auch die "richtige" E-Zigarette zu kaufen) hat dich entlarvt.
Du kriegst Provision oder so Zwinkernd
Ich glaube auch nicht, daß der Raucherhusten so schnell verschwindet.

Ich verschwinde ganz sicher nicht Ärgerlich


LOL  Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
eDampfer
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 12
Mitglied seit: 07.01.12
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #132 - 27.01.12 um 11:01:01
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 26.01.12 um 22:53:58:
Bei euch Leutchen frage ich mich immer mehr: Wird man durch Dampfen zum Werbe-Spammer oder umgekehrt?


Bitte sachlich bleiben Du Leuchte!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
eDampfer
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 12
Mitglied seit: 07.01.12
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #133 - 27.01.12 um 11:03:41
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 27.01.12 um 11:00:02:
Raucherhusten schrieb on 27.01.12 um 10:15:38:
Bonnie schrieb on 27.01.12 um 07:58:24:
Dein letzter Satz in deinem ersten Posting (man soll dich anmailen, um dann auch die "richtige" E-Zigarette zu kaufen) hat dich entlarvt.

Du hättest Dedektiv werden sollen, ich möchte nur Hinweise geben und meine Erfahrungen vermitteln.
Du kriegst Provision oder so Zwinkernd
Ich glaube auch nicht, daß der Raucherhusten so schnell verschwindet.

Ich verschwinde ganz sicher nicht Ärgerlich


LOL  Laut lachend

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
eDampfer
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 12
Mitglied seit: 07.01.12
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #134 - 27.01.12 um 11:07:08
Beitrag drucken  
Bonnie schrieb on 27.01.12 um 07:58:24:
Dein letzter Satz in deinem ersten Posting (man soll dich anmailen, um dann auch die "richtige" E-Zigarette zu kaufen) hat dich entlarvt.
Du kriegst Provision oder so Zwinkernd
Ich glaube auch nicht, daß der Raucherhusten so schnell verschwindet.


Ja ich bekomme einige tausend Euro.
Das mit dem Raucherhusten stimmt bei mr, ich hatte vorher gebellt wie ein Köter, von einen Tag zum anderen war Schluss, kannst du mir glauben, warum sollte ich Euch anlügen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
eDampfer
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 12
Mitglied seit: 07.01.12
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #135 - 27.01.12 um 11:11:54
Beitrag drucken  
Brigitte schrieb on 27.01.12 um 00:20:10:
Quote:
Der Gesundheitsminister müsste Freudensprünge machen, da die Dampfer um einiges gesünder leben wie die Raucher.


Ah, wirklich? 

Quote:
Dieser ganze Medienspektakel um die E-Zigarette ist unwahr bis erlogen.
Hier hat die Lobby Angst um Ihre Umsätze, und unsere Politiker, Medien und die sogenannten Experten unterstützen diese Kampagne noch. Sie müssten sich was schämen.


Ich hab einen Tippfehler korrigiert.  Jetzt stimmts wieder.


Ich hab einen Tippfehler korrigiert.  Jetzt stimmts wieder.
Das ist OK.
Diese Bevormundung in diesem Staat ist zum kotzen!!!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #136 - 27.01.12 um 12:17:06
Beitrag drucken  
eDampfer schrieb on 27.01.12 um 11:11:54:
Brigitte schrieb on 27.01.12 um 00:20:10:
Quote:
Der Gesundheitsminister müsste Freudensprünge machen, da die Dampfer um einiges gesünder leben wie die Raucher.


Ah, wirklich? 

Quote:
Dieser ganze Medienspektakel um die E-Zigarette ist unwahr bis erlogen.
Hier hat die Lobby Angst um Ihre Umsätze, und unsere Politiker, Medien und die sogenannten Experten unterstützen diese Kampagne noch. Sie müssten sich was schämen.


Ich hab einen Tippfehler korrigiert.  Jetzt stimmts wieder.


Ich hab einen Tippfehler korrigiert.  Jetzt stimmts wieder.
Das ist OK.
Diese Bevormundung in diesem Staat ist zum kotzen!!!


Hast du nicht begriffen ? Es geht um das grosse

E   Durchgedreht
« Zuletzt geändert: 27.01.12 um 12:18:02 von shadu »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
eDampfer
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 12
Mitglied seit: 07.01.12
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #137 - 27.01.12 um 13:21:21
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 27.01.12 um 12:17:06:
eDampfer schrieb on 27.01.12 um 11:11:54:
Brigitte schrieb on 27.01.12 um 00:20:10:
Quote:
Der Gesundheitsminister müsste Freudensprünge machen, da die Dampfer um einiges gesünder leben wie die Raucher.


Ah, wirklich? 

Quote:
Dieser ganze Medienspektakel um die E-Zigarette ist unwahr bis erlogen.
Hier hat die Lobby Angst um Ihre Umsätze, und unsere Politiker, Medien und die sogenannten Experten unterstützen diese Kampagne noch. Sie müssten sich was schämen.


Ich hab einen Tippfehler korrigiert.  Jetzt stimmts wieder.


Ich hab einen Tippfehler korrigiert.  Jetzt stimmts wieder.
Das ist OK.
Diese Bevormundung in diesem Staat ist zum kotzen!!!


Hast du nicht begriffen ? Es geht um das grosse

E   Durchgedreht



Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #138 - 27.01.12 um 14:00:09
Beitrag drucken  
Quote:
Es geht um das grosse E


Big E wie in USS Enterprise ?   Augenrollen

  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #139 - 30.01.12 um 11:48:28
Beitrag drucken  
eDampfer schrieb on 26.01.12 um 17:46:55:
Kann ich mit guten Gewissen weiter empfehlen.


und demnächst wolltest du uns vermutlich auch verraten, wo man die teile so richtig günstig zum doppelten preis kaufen kann  Laut lachend

mit einem solchen posting wärst du übrigens in jedem dampferforum gleich gesperrt worden (die mögen dort keine schleichwerbung).

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
eDampfer
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 12
Mitglied seit: 07.01.12
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #140 - 04.02.12 um 09:51:13
Beitrag drucken  
Man, so ein Mist, Du hast mich enttarnt, bist wahrscheinlich das hellste Köpfchen hier im Forum.
Schade, das war das letzte Forum, wo ich noch nicht gesperrt bin.
Dabei wollte ich doch nur meine Erfahrungen mit der E-Zigarette der Welt mitteilen.
Werde es mal im Forum “Schön und Gesund“ versuchen, vielleicht sind da Leute die sich über Ihre Gesundheit ein bisschen Gedanken machen.
Ich wünsche Dir einen gesunden Raucherhusten, ich habe den nicht mehr.
Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 876
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #141 - 04.02.12 um 13:40:55
Beitrag drucken  
eDampfer schrieb on 04.02.12 um 09:51:13:
Man, so ein Mist, Du hast mich enttarnt, bist wahrscheinlich das hellste Köpfchen hier im Forum.
Schade, das war das letzte Forum, wo ich noch nicht gesperrt bin.
Dabei wollte ich doch nur meine Erfahrungen mit der E-Zigarette der Welt mitteilen.
Werde es mal im Forum “Schön und Gesund“ versuchen, vielleicht sind da Leute die sich über Ihre Gesundheit ein bisschen Gedanken machen.
Ich wünsche Dir einen gesunden Raucherhusten, ich habe den nicht mehr.
Zwinkernd







Warum so gehässig ?

Hast Du etwas gegen Zigaretten - Raucher ?       hä?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #142 - 04.02.12 um 14:00:42
Beitrag drucken  
Don't feed the troll. Solche Spimmer (Spammer & Spinner) könnten ruhig hier auch mal gelöscht werden.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
eDampfer
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 12
Mitglied seit: 07.01.12
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #143 - 04.02.12 um 16:14:33
Beitrag drucken  
Destruktor schrieb on 04.02.12 um 13:40:55:
eDampfer schrieb on 04.02.12 um 09:51:13:
Man, so ein Mist, Du hast mich enttarnt, bist wahrscheinlich das hellste Köpfchen hier im Forum.
Schade, das war das letzte Forum, wo ich noch nicht gesperrt bin.
Dabei wollte ich doch nur meine Erfahrungen mit der E-Zigarette der Welt mitteilen.
Werde es mal im Forum “Schön und Gesund“ versuchen, vielleicht sind da Leute die sich über Ihre Gesundheit ein bisschen Gedanken machen.
Ich wünsche Dir einen gesunden Raucherhusten, ich habe den nicht mehr.
Zwinkernd







Warum so gehässig ?

Hast Du etwas gegen Zigaretten - Raucher ?       hä?



Hallo,
Ich habe doch nichts gegen Zigaretten Raucher, ich habe bis zum 31.12.11 selber 30Jahre lang jeden Tag 40 Stück geraucht.
Nein, nein ich habe nichts gegen die Raucher, ich rauche ja auch noch, nur nicht Zigaretten, mein Nikotin bekomme ich trotzdem.
Ich antworte nur dem Niveau mancher Leute entsprechend.
Man sollte sich wirklich ernsthaft mit dem Thema auseinander setzen.
Das E-Rauchen bringt viele Vorteile, ohne auf unser geliebtes Nikotin verzichten zu müssen, und die Vielseitigkeit beim E-Rauchen ist genial.
Bei den Zigaretten kaufst Du Dir jahrelang die gleiche Marke, beim E-Rauchen habe ich viele Geschmacksrichtungen zum Rauchen, was Du bei den Zigaretten nicht findest und Du kannst den Nikotingehalt selber bestimmen.
Also stempelt mich nicht als Spinner ab, macht Euch erst einmal sachkundig und meldet Euch dann wieder zu Wort. 
Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #144 - 04.02.12 um 16:21:34
Beitrag drucken  
Da spricht (und nervt) ein "Bekehrter".
Als Tabakraucher lege ich darauf wert, dass ich nicht dasselbe bin wie du "Nikotinkonsument".
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #145 - 04.02.12 um 16:50:11
Beitrag drucken  
eDampfer schrieb on 04.02.12 um 16:14:33:
Destruktor schrieb on 04.02.12 um 13:40:55:
eDampfer schrieb on 04.02.12 um 09:51:13:
Man, so ein Mist, Du hast mich enttarnt, bist wahrscheinlich das hellste Köpfchen hier im Forum.
Schade, das war das letzte Forum, wo ich noch nicht gesperrt bin.
Dabei wollte ich doch nur meine Erfahrungen mit der E-Zigarette der Welt mitteilen.
Werde es mal im Forum “Schön und Gesund“ versuchen, vielleicht sind da Leute die sich über Ihre Gesundheit ein bisschen Gedanken machen.
Ich wünsche Dir einen gesunden Raucherhusten, ich habe den nicht mehr.
Zwinkernd







Warum so gehässig ?

Hast Du etwas gegen Zigaretten - Raucher ?       hä?



Hallo,
Ich habe doch nichts gegen Zigaretten Raucher, ich habe bis zum 31.12.11 selber 30Jahre lang jeden Tag 40 Stück geraucht.
Nein, nein ich habe nichts gegen die Raucher, ich rauche ja auch noch, nur nicht Zigaretten, mein Nikotin bekomme ich trotzdem.
Ich antworte nur dem Niveau mancher Leute entsprechend.
Man sollte sich wirklich ernsthaft mit dem Thema auseinander setzen.
Das E-Rauchen bringt viele Vorteile, ohne auf unser geliebtes Nikotin verzichten zu müssen, und die Vielseitigkeit beim E-Rauchen ist genial.
Bei den Zigaretten kaufst Du Dir jahrelang die gleiche Marke, beim E-Rauchen habe ich viele Geschmacksrichtungen zum Rauchen, was Du bei den Zigaretten nicht findest und Du kannst den Nikotingehalt selber bestimmen.
Also stempelt mich nicht als Spinner ab, macht Euch erst einmal sachkundig und meldet Euch dann wieder zu Wort. 
Zwinkernd


Hast du es immer noch nicht verstanden? Womit "man" sich deiner Meinung nach auseinandersetzen sollte, interessiert in diesem Forum überhaupt niemanden. Wir sind alle imstande, selbst unsere Prioritäten zu setzen, und wir setzen uns mit den Dingen auseinander, die wir selbst wichtig finden.

Du bist lästig wie eine Scheißhausfliege. Und zwar, weil du dir einbildest, ohne dich hätte ein ganzes Forum voller Raucher noch nie etwas von E-Zigaretten gehört (wie kommst du nur auf diese seltsame Idee?), und weil du zu schwer von Begriff bist, um zu kapieren, daß keiner hier Lust hat, sich ausgerechnet von dir zum Dampfen bekehren zu lassen.

Es ist mir egal, ob du gerade auf Verkaufstour bist oder einfach nur blöd. In beiden Fällen kannst du hier nur noch mehr Leute sauer machen, wenn du darauf bestehst, weiter hier zu posten. Geh jetzt BITTE endlich irgendeinem anderen Forum auf die Nerven. Danke.


« Zuletzt geändert: 04.02.12 um 16:51:18 von xila »  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
eDampfer
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 12
Mitglied seit: 07.01.12
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #146 - 04.02.12 um 18:29:57
Beitrag drucken  
xila schrieb on 04.02.12 um 16:50:11:
eDampfer schrieb on 04.02.12 um 16:14:33:
Destruktor schrieb on 04.02.12 um 13:40:55:
eDampfer schrieb on 04.02.12 um 09:51:13:
Man, so ein Mist, Du hast mich enttarnt, bist wahrscheinlich das hellste Köpfchen hier im Forum.
Schade, das war das letzte Forum, wo ich noch nicht gesperrt bin.
Dabei wollte ich doch nur meine Erfahrungen mit der E-Zigarette der Welt mitteilen.
Werde es mal im Forum “Schön und Gesund“ versuchen, vielleicht sind da Leute die sich über Ihre Gesundheit ein bisschen Gedanken machen.
Ich wünsche Dir einen gesunden Raucherhusten, ich habe den nicht mehr.
Zwinkernd







Warum so gehässig ?

Hast Du etwas gegen Zigaretten - Raucher ?       hä?



Hallo,
Ich habe doch nichts gegen Zigaretten Raucher, ich habe bis zum 31.12.11 selber 30Jahre lang jeden Tag 40 Stück geraucht.
Nein, nein ich habe nichts gegen die Raucher, ich rauche ja auch noch, nur nicht Zigaretten, mein Nikotin bekomme ich trotzdem.
Ich antworte nur dem Niveau mancher Leute entsprechend.
Man sollte sich wirklich ernsthaft mit dem Thema auseinander setzen.
Das E-Rauchen bringt viele Vorteile, ohne auf unser geliebtes Nikotin verzichten zu müssen, und die Vielseitigkeit beim E-Rauchen ist genial.
Bei den Zigaretten kaufst Du Dir jahrelang die gleiche Marke, beim E-Rauchen habe ich viele Geschmacksrichtungen zum Rauchen, was Du bei den Zigaretten nicht findest und Du kannst den Nikotingehalt selber bestimmen.
Also stempelt mich nicht als Spinner ab, macht Euch erst einmal sachkundig und meldet Euch dann wieder zu Wort. 
Zwinkernd


Hast du es immer noch nicht verstanden? Womit "man" sich deiner Meinung nach auseinandersetzen sollte, interessiert in diesem Forum überhaupt niemanden. Wir sind alle imstande, selbst unsere Prioritäten zu setzen, und wir setzen uns mit den Dingen auseinander, die wir selbst wichtig finden.

Du bist lästig wie eine Scheißhausfliege. Und zwar, weil du dir einbildest, ohne dich hätte ein ganzes Forum voller Raucher noch nie etwas von E-Zigaretten gehört (wie kommst du nur auf diese seltsame Idee?), und weil du zu schwer von Begriff bist, um zu kapieren, daß keiner hier Lust hat, sich ausgerechnet von dir zum Dampfen bekehren zu lassen.

Es ist mir egal, ob du gerade auf Verkaufstour bist oder einfach nur blöd. In beiden Fällen kannst du hier nur noch mehr Leute sauer machen, wenn du darauf bestehst, weiter hier zu posten. Geh jetzt BITTE endlich irgendeinem anderen Forum auf die Nerven. Danke.





Hallo lieber Xila,
Auf solche Leute wie Dich, mit verbrannten Gehirnwindungen, scheiß ich was.
Ich hoffe nur, dass Dein unqualifizierter Kommentar, nicht die Meinung aller hier im Forum ist.
Ich versuche mir immer vorzustellen, wie solche Unterprimaten wie Du aussehen?
Lass mich mal Raten:
Segelohren
Eine Glatze über den Gehirnfreien Raum
Springerstiefel
Richtig???
Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #147 - 04.02.12 um 20:07:19
Beitrag drucken  
Quote:
Hallo lieber Xila,
Auf solche Leute wie Dich, mit verbrannten Gehirnwindungen, scheiß ich was.

dito und tschüss
Quote:
Ich hoffe nur, dass Dein unqualifizierter Kommentar, nicht die Meinung aller hier im Forum ist.

Ich schließe mich Xilas Meinung an.

Quote:
Ich versuche mir immer vorzustellen, wie solche Unterprimaten wie Du aussehen?
Lass mich mal Raten:
Segelohren
Eine Glatze über den Gehirnfreien Raum
Springerstiefel
Richtig???


Ich habe jetzt ein ähnliches Bild von dir vor Augen Zwinkernd
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #148 - 04.02.12 um 20:23:54
Beitrag drucken  
Auch ich schließe mich Xilas Meinung an.

Ja, wenn Masken fallen.

Da hat einer sein wahres Gesicht gezeigt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #149 - 04.02.12 um 22:24:51
Beitrag drucken  
eDampfer schrieb on 04.02.12 um 09:51:13:
Dabei wollte ich doch nur meine Erfahrungen mit der E-Zigarette der Welt mitteilen.


da in deinen bisherigen postings null sachinformation enthalten war, aber dafür ein gerüttelt maß an manipulativem "bekehrungsanspruch" und die einladung, dich doch per privatmail vor einem kauf zu kontaktieren, vermute ich weiterhin verkaufsabsicht.

dazu passt auch der ton deiner postings, sowohl beim einstieg als auch bei der reaktion auf gegenwind.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #150 - 05.02.12 um 00:27:36
Beitrag drucken  
Neben die (nervige) Verkaufsabsicht sollte dann aber auch ein gewisses Verkaufstalent bzw. ein Mindestmaß an Umgangsformen treten. Der Typ könnte noch nicht mal Trinkwasser in der Wüste an den Mann bringen  Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bonnie
Full Member
***
Offline


Wer jetzt noch raucht,
ist schon wieder Avantgarde

Beiträge: 373
Standort: NRW
Mitglied seit: 04.12.07
Geschlecht: weiblich
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #151 - 05.02.12 um 08:07:26
Beitrag drucken  
Warum sind wir hier eigentlich so anti-E-Zigarette eingestellt ? Ich frag mich das echt. Auf der E-Zigarette wird hier doch schon seit Jahren rumgehackt. Dabei habe ich nichts gegen Alternativen zum Glimmstängel. Ich kann mich daran erinnern, daß es in meiner Jugend noch nikotinfreie Zigaretten gab. Man konnte die ganz normal im Tabakladen kaufen, es war ein normales Produkt, so wie koffeinfreier Kaffee.
Vor einigen Jahren habe ich mal versucht, Kräuter zu rauchen. Aber es war eine extrem aufwändige Angelegenheit, man mußte sich das Kraut über Internet bestellen. Außerdem konnte man das Zeug nicht in der Öffentlichkeit rauchen, denn alle Leute dachten sofort, daß man einen Joint raucht, so stark roch das Kraut.
Auch mit der E-Zigarette habe ich mich jetzt mal ein wenig beschäftigt und in einem solchen Forum gelesen. Viele sagen, daß man nach kurzer Zeit "Plastik" raucht. Ich weiß nicht, wie gesundheitsschädlich das ist. Und außerdem sind sie doch schon wieder dabei, auch dieses Alternativprodukt mit Verbot und Steuer zu belegen. Die Kuh melken und bestrafen, sag ich dazu..
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.636
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #152 - 05.02.12 um 09:03:56
Beitrag drucken  
Zitat Bonnie: Warum sind wir hier eigentlich so anti-E-Zigarette eingestellt ?

Ganz einfach, weil die Promotoren dieser E-Zigaretten das selbe Vokabular benützen wie die Antis.

Wir E-Raucher sind die intelligenten, ihr Raucher seid noch Deppen.

das ist der Grund

Gruss Shadu
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #153 - 05.02.12 um 09:34:30
Beitrag drucken  
Nach anfänglicher Skepsis gegenüber der E Zigarette habe ich mir eine zugelegt.
Ich bin überrascht, gar nicht mal so übel. Vorraussetzung ist jedoch man kauft sich ein hochwertiges Produkt.

Die in Tankstellen, Apotheken oder in der Fernsehwerbung angepriesenen E Zigaretten sind Schrott, reine Abzocke und taugen nichts.

Wer gerne mal eine Pfeife oder Zigarre raucht, oder sich nicht auf eine bestimmte Zigarettensorte festgelegt hat kann auch zur E Zigarette greifen. Ich persönlich mache da keine Unterschied und sehe das ganz pragmatisch. Beides ist für mich Rauchen.

So weit mir bekannt ist wird die E Zigarette und das Zubehör (noch) nicht wie eine normale Zigarette besteuert. Ich finanziere somit nicht den Staat oder Institutionen die mich bekämpfen. Das freut mich ganz besonders.

Mal sehen wie es weiter geht. Vielleicht steige ich komplett um oder ich lasse es wieder, vielleicht rauche ich mal so oder so.











  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #154 - 05.02.12 um 09:47:40
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 05.02.12 um 09:03:56:
Zitat Bonnie: Warum sind wir hier eigentlich so anti-E-Zigarette eingestellt ?

Ganz einfach, weil die Promotoren dieser E-Zigaretten das selbe Vokabular benützen wie die Antis.

Wir E-Raucher sind die intelligenten, ihr Raucher seid noch Deppen.

das ist der Grund

Gruss Shadu


100% Zustimmung. Die Gründe aus welchen Sie ableiten besser zu sein kann ich nicht nachvollziehen.

Und, die E Raucher Smiley werden mit Sicherheit bald genauso stigmatisiert wie wir.
Da bin ich mir sicher.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #155 - 05.02.12 um 11:01:22
Beitrag drucken  
Bonnie schrieb on 05.02.12 um 08:07:26:
Warum sind wir hier eigentlich so anti-E-Zigarette eingestellt ? Ich frag mich das echt. Auf der E-Zigarette wird hier doch schon seit Jahren rumgehackt. Dabei habe ich nichts gegen Alternativen zum Glimmstängel. Ich kann mich daran erinnern, daß es in meiner Jugend noch nikotinfreie Zigaretten gab. Man konnte die ganz normal im Tabakladen kaufen, es war ein normales Produkt, so wie koffeinfreier Kaffee.
Vor einigen Jahren habe ich mal versucht, Kräuter zu rauchen. Aber es war eine extrem aufwändige Angelegenheit, man mußte sich das Kraut über Internet bestellen. Außerdem konnte man das Zeug nicht in der Öffentlichkeit rauchen, denn alle Leute dachten sofort, daß man einen Joint raucht, so stark roch das Kraut.
Auch mit der E-Zigarette habe ich mich jetzt mal ein wenig beschäftigt und in einem solchen Forum gelesen. Viele sagen, daß man nach kurzer Zeit "Plastik" raucht. Ich weiß nicht, wie gesundheitsschädlich das ist. Und außerdem sind sie doch schon wieder dabei, auch dieses Alternativprodukt mit Verbot und Steuer zu belegen. Die Kuh melken und bestrafen, sag ich dazu..


Ich bin nicht anti-E-Zigarette eingestellt. Ich besitze ja selbst eine, wenn ich auch in den meisten Fällen echte Zigaretten vorziehe. Selbsternannte Missionare und Heilsbringer sind es, die ich nicht ausstehen kann.
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tsange
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 151
Mitglied seit: 08.04.09
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #156 - 05.02.12 um 12:25:19
Beitrag drucken  
Bonnie schrieb on 05.02.12 um 08:07:26:
Warum sind wir hier eigentlich so anti-E-Zigarette eingestellt ?


ich bin gar nicht anti-egaretten, ich hab meine erste anfang 2008 gekauft und dampfe seit ca. mitte 2008 fast ausschließlich (ich rauch nur alle paar monate mal echte zigaretten, wenn mir jemand extra eine besondere marke von einer reise mitbringt oder wenn in einer gemütlichen runde mit raucher(n) ein antiraucher stress macht).

es ist aber absolut nicht einzusehen, dass manche dampfer und eine reihe von bauernfängern, die auf einen schnellen euro aus sind, auf den antiraucherzug aufspringen und im vertrauen, mainstream zu sein, sich erlauben, auf raucher eindreschen. und dafür auch noch gestreichelt werden wollen.

die unwirschen reaktionen auf solche "heilsbringer" sind daher nicht nur berechtigt, sondern notwendig, auch (oder gerade) aus dampfersicht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
aus politischen Gründen.

Beiträge: 1.979
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #157 - 05.02.12 um 13:17:38
Beitrag drucken  
Ein Importeur von E-Zigaretten muss Tabaksteuern bezahlen, weil die elektronischen Verdampfer ein Ersatzprodukt von echten Zigaretten sind. - Eine Steuerbefreiung der E-Zigis ist allerdings schon in Sichtweite.

NZZ 24.01.2012

Der Bundesrat muss die elektronische Zigarette von der Tabaksteuer befreien. Damit hat ihn der Nationalrat am Mittwoch beauftragt. Die Motion mit dem Auftrag stammt vom Solothurner SP-Ständerat Roberto Zanetti, der den Vorstoss in seiner Kammer bereits durchgebracht hat. (21.12.2011 südostschweiz.ch)
« Zuletzt geändert: 05.02.12 um 13:42:35 von Carolus Magnus »  

www.sackstark.info - heute schon gelesen?
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
aus politischen Gründen.

Beiträge: 1.979
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #158 - 05.02.12 um 13:48:48
Beitrag drucken  
in der Schweiz und angrenzendem Ausland scheint es bereits Leute zu geben, die masochistisch genug, oder schlichtweg so verblödet sind, nach noch mehr Steuern zu rufen ...  :-?

Leider kann ich im Moment das Bild nicht hochladen, da die Funktion z.Z. hier nicht angeboten wird. Vielleicht wird's ja noch mal was...
« Zuletzt geändert: 05.02.12 um 14:49:50 von Carolus Magnus »  

www.sackstark.info - heute schon gelesen?
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
eDampfer
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 12
Mitglied seit: 07.01.12
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #159 - 05.02.12 um 14:36:36
Beitrag drucken  
xila schrieb on 05.02.12 um 11:01:22:
Bonnie schrieb on 05.02.12 um 08:07:26:
Warum sind wir hier eigentlich so anti-E-Zigarette eingestellt ? Ich frag mich das echt. Auf der E-Zigarette wird hier doch schon seit Jahren rumgehackt. Dabei habe ich nichts gegen Alternativen zum Glimmstängel. Ich kann mich daran erinnern, daß es in meiner Jugend noch nikotinfreie Zigaretten gab. Man konnte die ganz normal im Tabakladen kaufen, es war ein normales Produkt, so wie koffeinfreier Kaffee.
Vor einigen Jahren habe ich mal versucht, Kräuter zu rauchen. Aber es war eine extrem aufwändige Angelegenheit, man mußte sich das Kraut über Internet bestellen. Außerdem konnte man das Zeug nicht in der Öffentlichkeit rauchen, denn alle Leute dachten sofort, daß man einen Joint raucht, so stark roch das Kraut.
Auch mit der E-Zigarette habe ich mich jetzt mal ein wenig beschäftigt und in einem solchen Forum gelesen. Viele sagen, daß man nach kurzer Zeit "Plastik" raucht. Ich weiß nicht, wie gesundheitsschädlich das ist. Und außerdem sind sie doch schon wieder dabei, auch dieses Alternativprodukt mit Verbot und Steuer zu belegen. Die Kuh melken und bestrafen, sag ich dazu..


Ich bin nicht anti-E-Zigarette eingestellt. Ich besitze ja selbst eine, wenn ich auch in den meisten Fällen echte Zigaretten vorziehe. Selbsternannte Missionare und Heilsbringer sind es, die ich nicht ausstehen kann.



Ich bin nicht anti-E-Zigarette eingestellt. Ich besitze ja selbst eine,

Das ist ja der Hammer!!!
Durchgedreht
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
aus politischen Gründen.

Beiträge: 1.979
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Ex-Raucher sagt Hallo
Antwort #160 - 05.02.12 um 14:53:01