Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2]  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Die Pharma mal wieder... (Gelesen: 1.159 mal)
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.648
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Die Pharma mal wieder...
Antwort #15 - 29.12.12 um 01:59:46
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 28.12.12 um 17:45:08:
Wer lang genug bettelt bekommt bestimmt noch seinen Willen. Da steht die Drogenbeauftragte allerdings alleine da.

Manöver im Sinne der Pharmalobby?
Kassen sollen Nikotinpillen zahlen

Quote:
Drogenbeauftragte Dyckmans will Rauchern Medikamente zur Entwöhnung bezahlen. Rauchen ist schädlich, eine gute Idee also - sollte man meinen. Doch Kassen, Gesundheitsministerium und Nichtraucheraktivisten lehnen den Plan rundweg ab.


http://www.n-tv.de/politik/Kassen-sollen-Nikotinpillen-zahlen-article9868556.htm...


Dyckmans wirkt auf Fotos eher hellhäutig, dabei müsste sie doch schon ganz braun sein, so wie sie der Pharma damit in den Hintern gekrochen ist.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.648
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Die Pharma mal wieder...
Antwort #16 - 29.12.12 um 02:01:39
Beitrag drucken  
Tegel schrieb on 28.12.12 um 23:35:40:
Terrx schrieb on 28.12.12 um 23:02:41:
Wie üblich, fragt keiner die Raucher...


Das finde ich eine absolut korrekte und sinnvolle Frage bzw. Feststellung.
Es wird fortlaufend und konstant über 25 % der Bevölkerung entschieden ohne ein Recht der Mitsprache. Es wird auf diese Bevölkerungsgruppe auch keinerlei Wert auf Mitspracherecht gelegt.

Jede mögliche Soziale, Sexuelle und -Glaubensgruppe bekommt in D eine Plattform. Nur wir scheinbar nicht... Zum kotzen...


Ähnlich wie die Schwarzen im südafrikanischen Apartheidsregime. Aber die hatten wenigstens noch eigene Räume und sogar eigene Zugabteile...


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 577
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: Die Pharma mal wieder...
Antwort #17 - 29.12.12 um 08:09:12
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 28.12.12 um 17:45:08:
Wer lang genug bettelt bekommt bestimmt noch seinen Willen. Da steht die Drogenbeauftragte allerdings alleine da.

Manöver im Sinne der Pharmalobby?
Kassen sollen Nikotinpillen zahlen


Die betteln nicht - in der Schweiz hat Pfizer so lange geklagt, bis die Krankenkassen die Medikamente für die Entwöhnung bezahlen müssen.
Vielleicht funktioniert das in Deutschland so nicht, aber man arbeitet anscheinend in diese Richtung.

http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2011/08/04/Schweiz/Raucher-koenne...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 577
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: Die Pharma mal wieder...
Antwort #18 - 31.12.12 um 17:05:07
Beitrag drucken  
Ingo schrieb on 25.01.12 um 15:12:29:
die Pharmaindustrie und die an deren Rockzipfel hängenden Organisationen wollen wieder einmal, dass die Krankenkassen sich an Kosten zur Raucherentwöhnung beteiligen:




Was die Frage der Kostenbeteiligung von Krankenkassen an Entwöhnungen angeht, da ist es vielleicht auch interessant, dass das deutsche Sozialgesetzbuch Adipositas bis heute nicht als Krankheit anerkennt - die immer wieder auftauchenden "Wissenschaftler" aber dafür plädieren, die Adipositas als Krankheit anzuerkennen. Da muss die Pharmaindustrie allerdings noch Überzeugungsarbeit aufwenden - damit Adipositas als "Epidemie" bezeichnet werden kann, fehlt aus wissenschaftlicher Sicht nur noch die zeitliche Begrenzung, so das Fazit von Professor Boeing.

http://www.schattenblick.de/infopool/medizin/krankhei/m4ml0100.html
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.648
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Die Pharma mal wieder...
Antwort #19 - 21.05.21 um 02:23:42
Beitrag drucken  
Nun soll es nach Jahren des Lobbyings/Bettelns bald so weit sein: Die Regierungskoalition auf Bundesebene will den Einstieg in die Krankenkassenfinanzierung von Pharmnikotin und Pillen.

Quote:
Versicherte mit „schweren tabakassoziierten Erkrankungen“ sollen Anspruch auf eine einmalige Versorgung mit Arzneimitteln zur Tabakentwöhnung „im Rahmen evidenzbasierter Programme zur Tabakentwöhnung“ erhalten.


Natürlich geht es dabei nicht um irgendeine Gesundung.

Quote:
Zudem soll der Bundesausschuss festlegen, welche Raucherentwöhnungsprogramme geeignet sein könnten. Gesundheitspolitisches Ziel des Vorstoßes der Koalition sei, die Zahl der Raucher zu verringern, heißt es in dem Antrag.


Nachdem die staatliche Politik bei Corona ganz offen als williger Helfer für Big Pharma/Gates auftritt, hat man hierbei jetzt auch seine Hemmungen verloren.

Bei der AOK fragt man sich, ob statt einer einmaligen Zahlung "nicht eine kontinuierliche Refinanzierung mit einer Eigenbeteiligung der bessere Weg wäre"...
« Zuletzt geändert: 21.05.21 um 02:26:56 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 606
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Die Pharma mal wieder...
Antwort #20 - 27.05.21 um 20:23:29
Beitrag drucken  
Ich habe den Eindruck, dass in diesem "System" offensichtlich nur noch beschissen wird:

"Trickserei der Barmer schädigte Kassen um 85 Millionen Euro, sagen die Ankläger" schreibt der Berliner Kurier

Quote:
Nun soll es nach Jahren des Lobbyings/Bettelns bald so weit sein: Die Regierungskoalition auf Bundesebene will den Einstieg in die Krankenkassenfinanzierung von Pharmanikotin und Pillen.


Und schon haben wir eine schöne neue Spielwiese...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.648
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Die Pharma mal wieder...
Antwort #21 - 09.06.21 um 22:22:28
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 21.05.21 um 02:23:42:
Nun soll es nach Jahren des Lobbyings/Bettelns bald so weit sein: Die Regierungskoalition auf Bundesebene will den Einstieg in die Krankenkassenfinanzierung von Pharmnikotin und Pillen.

Quote:
Versicherte mit „schweren tabakassoziierten Erkrankungen“ sollen Anspruch auf eine einmalige Versorgung mit Arzneimitteln zur Tabakentwöhnung „im Rahmen evidenzbasierter Programme zur Tabakentwöhnung“ erhalten.


Der Bundestag will das am Freitag ab 15.20h abschließend beraten und verabschieden. Wie genau die einschlägige Änderung durch die Koalition im Ausschuss aussehen, ist aus den zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Dokumenten nicht zu ersehen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.648
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Die Pharma mal wieder...
Antwort #22 - 15.06.21 um 21:42:23
Beitrag drucken  
Ist durchgegangen, mit den Stimmen von CDU/CSU und SPD gegen die Oppositionsfraktionen.

Der unerträgliche Pharmalobbyist Jens Spahn (der in vernünftigeren Zeiten längst zum Rücktritt als Gesundheitsminister gezwungen worden wäre) äußerte sich explizit:

Quote:
Wir ergreifen viele kleinere, aber doch wichtige Maßnahmen: von der Finanzierung ambulanter Krebsberatungsstellen über Tabakentwöhnung – erstmalig für bestimmte Patienten als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung;
(Beifall bei der CDU/CSU sowie der Abg. Kordula Schulz-Asche [BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN] – Kathrin Vogler [DIE LINKE]: Das war überfällig!)
viele Kolleginnen und Kollegen haben dafür lange geworben


... und die Herstellerfirmen sicherlich ebenso.

Quelle: Protokoll (S. 104 der pdf-Seitennummerierung)
« Zuletzt geändert: 15.06.21 um 21:42:58 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.648
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Die Pharma mal wieder...
Antwort #23 - 15.07.21 um 10:32:42
Beitrag drucken  
Unser Artikel zum Thema:
Quote:
Durchbruch für Pharmakonzerne
Pharmazeutika zur „Tabakentwöhnung“ müssen nun in bestimmten Fällen von den Krankenkassen bezahlt werden. Früher hatte man dem Lobbying noch standgehalten.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK