Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode" (Gelesen: 776 mal)
Meinrad
Senior Member
*****
Offline


Wider das tierische Abstinenzlertum
!

Beiträge: 1.488
Mitglied seit: 07.05.07
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #13 - 09.02.12 um 20:00:29
Beitrag drucken  
CoF schrieb on 09.02.12 um 17:27:20:
Sehe ich auch so. Vielleicht wurde die "Taktik" geändert, damit man keinen großen Widerstand aufbauen kann.


Jetzt macht mal halblang. Es ist eben so, dass wenn einer den Kopf in dieser Art herausstreckt, dann die anderen ganz schnell eine La-Ola-Welle machen müssen, um zu zeigen, wie Viele sie sind.

Haben wir jetzt gesehen. Die La-Ola einer leeren Menge.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #12 - 09.02.12 um 18:02:38
Beitrag drucken  
magnitubel schrieb on 09.02.12 um 14:40:29:
xila schrieb on 09.02.12 um 14:02:54:
Die Legislaturperiode geht noch vier Jahre.


Vielleicht...
Zwinkernd


Darüber denke ich nach, wenn es einmal Indizien für ein vorzeitiges Ende geben sollte. Im Moment gibt es dafür keine Anzeichen. Der Kretschmann, da braucht man sich keine Illusionen zu machen, ist extrem populär in BW, weil er als Erster seit Erwin Teufel ein bißchen "landesväterlich" wirkt. So was müssen die Leute unter dem Schnellschwätzer und unter dem Strauß-Verschnitt schon arg vermißt haben.

  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #11 - 09.02.12 um 17:27:20
Beitrag drucken  
xila schrieb on 09.02.12 um 14:02:54:
Meinrad schrieb on 09.02.12 um 06:09:38:
So, das war's jetzt wohl. Jetzt war 14 Tage Zeit, um auf den Vorschlag zu reagieren und die Initiative zu ergreifen. Und ? Kein Staatssekretär, kein Minister, kein Präsident hat von dem Vorschlag auch nur die geringste Notiz genommen. Anlass für mich, eine Prognose abzugeben : da kommt nichts. Und die nächsten fünf Jahre auch nichts,  denn es hat niemand Lust, sich in gleicher Weise zu blamieren. Und in fünf Jahren fährt der Zug sowieso in Gegenrichtung.

Rauchfreie Arbeitszeit, Rauchverbot im Auto, Verschärfung in BaWü : das Jahr ist noch jung, aber die Antiraucher sind schon dreimal auf die Schnauze gefallen. Ein Auftakt nach Maß.

Tja, wenn denen nichts mehr gelingen will, werden wir wohl zur Gegenoffensive schreiten müssen.

Aux barricades, les fumeurs !


Meinrad, sei doch bitte nicht so naiv. Das war noch nichts "Offizielles", sondern eher eine Art Insiderbericht, von jemandem, der weiß, was hinter den Kulissen abläuft und der daran mitwirkt - und der keinen Grund sieht, daraus ein Geheimnis zu machen, weil er darin keinen Zündstoff sieht. Und recht hatte er: Der Südkurier hat daraus eine große Story gemacht - die in ganz BW nirgends von anderen Medien aufgegriffen wurde.

Warum also hätte irgendwer in der Politik das aufgreifen sollen, da ja niemand dazu irgendwelche Fragen oder eine Meinung gehabt zu haben scheint? Aus Sicht der Prohibitionisten kann man also in aller Ruhe an einem neuen Gesetze weiterwerkeln.

Angekündigt wurde auch keine Antiraucheroffensive, sondern eine "Gesetzesverschärfung noch in dieser Legislaturperiode". Die Legislaturperiode geht noch vier Jahre.



Sehe ich auch so. Vielleicht wurde die "Taktik" geändert, damit man keinen großen Widerstand aufbauen kann.



  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 875
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #10 - 09.02.12 um 17:01:02
Beitrag drucken  
magnitubel schrieb on 09.02.12 um 14:40:29:
xila schrieb on 09.02.12 um 14:02:54:
Die Legislaturperiode geht noch vier Jahre.


Vielleicht...
Zwinkernd





Vielleicht auch nicht.            Cool
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
magnitubel
God Member
****
Offline


560

Beiträge: 765
Mitglied seit: 19.02.07
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #9 - 09.02.12 um 14:40:29
Beitrag drucken  
xila schrieb on 09.02.12 um 14:02:54:
Die Legislaturperiode geht noch vier Jahre.


Vielleicht...
Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #8 - 09.02.12 um 14:02:54
Beitrag drucken  
Meinrad schrieb on 09.02.12 um 06:09:38:
So, das war's jetzt wohl. Jetzt war 14 Tage Zeit, um auf den Vorschlag zu reagieren und die Initiative zu ergreifen. Und ? Kein Staatssekretär, kein Minister, kein Präsident hat von dem Vorschlag auch nur die geringste Notiz genommen. Anlass für mich, eine Prognose abzugeben : da kommt nichts. Und die nächsten fünf Jahre auch nichts,  denn es hat niemand Lust, sich in gleicher Weise zu blamieren. Und in fünf Jahren fährt der Zug sowieso in Gegenrichtung.

Rauchfreie Arbeitszeit, Rauchverbot im Auto, Verschärfung in BaWü : das Jahr ist noch jung, aber die Antiraucher sind schon dreimal auf die Schnauze gefallen. Ein Auftakt nach Maß.

Tja, wenn denen nichts mehr gelingen will, werden wir wohl zur Gegenoffensive schreiten müssen.

Aux barricades, les fumeurs !


Meinrad, sei doch bitte nicht so naiv. Das war noch nichts "Offizielles", sondern eher eine Art Insiderbericht, von jemandem, der weiß, was hinter den Kulissen abläuft und der daran mitwirkt - und der keinen Grund sieht, daraus ein Geheimnis zu machen, weil er darin keinen Zündstoff sieht. Und recht hatte er: Der Südkurier hat daraus eine große Story gemacht - die in ganz BW nirgends von anderen Medien aufgegriffen wurde.

Warum also hätte irgendwer in der Politik das aufgreifen sollen, da ja niemand dazu irgendwelche Fragen oder eine Meinung gehabt zu haben scheint? Aus Sicht der Prohibitionisten kann man also in aller Ruhe an einem neuen Gesetze weiterwerkeln.

Angekündigt wurde auch keine Antiraucheroffensive, sondern eine "Gesetzesverschärfung noch in dieser Legislaturperiode". Die Legislaturperiode geht noch vier Jahre.

  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Meinrad
Senior Member
*****
Offline


Wider das tierische Abstinenzlertum
!

Beiträge: 1.488
Mitglied seit: 07.05.07
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #7 - 09.02.12 um 06:09:38
Beitrag drucken  
So, das war's jetzt wohl. Jetzt war 14 Tage Zeit, um auf den Vorschlag zu reagieren und die Initiative zu ergreifen. Und ? Kein Staatssekretär, kein Minister, kein Präsident hat von dem Vorschlag auch nur die geringste Notiz genommen. Anlass für mich, eine Prognose abzugeben : da kommt nichts. Und die nächsten fünf Jahre auch nichts,  denn es hat niemand Lust, sich in gleicher Weise zu blamieren. Und in fünf Jahren fährt der Zug sowieso in Gegenrichtung.

Rauchfreie Arbeitszeit, Rauchverbot im Auto, Verschärfung in BaWü : das Jahr ist noch jung, aber die Antiraucher sind schon dreimal auf die Schnauze gefallen. Ein Auftakt nach Maß.

Tja, wenn denen nichts mehr gelingen will, werden wir wohl zur Gegenoffensive schreiten müssen.

Aux barricades, les fumeurs !
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 875
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #6 - 28.01.12 um 19:40:29
Beitrag drucken  
xila schrieb on 28.01.12 um 10:59:05:
Für alle, die sich bislang in Sicherheit gewiegt haben:

http://www.suedkurier.de/news/brennpunkte/politik/Rauchverbot-greift-nicht-ueber...







Nachdem sie sich beim Thema Stuttgart 21 nicht durchsetzen konnten, suchen die Grünen jetzt nach anderen Themenbereichen, in denen sie missionieren können.

Da wird das gleiche Programm wie im Saarland und in NRW gefahren.                 Ärgerlich
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #5 - 28.01.12 um 16:56:29
Beitrag drucken  
magnitubel schrieb on 28.01.12 um 12:35:49:
Na dann wollen wir den Obergrünen doch mal beim Wort nehmen:

Quote:
„In Baden-Württemberg soll eine neue politische Kultur entstehen. Wir wollen den Bürgerinnen und Bürgern auf Augenhöhe begegnen und mehr Bürgerbeteiligung auf allen Ebenen ermöglichen“, sagte Kretschmann. „Eine moderne, lebendige und starke Demokratie lebt von der Beteiligung der Menschen.“


Ich glaube kaum, dass im Falle von mehr Bürgerbeteiligung sich in BW eine Mehrheit für die Änderung der bestehenden Situation finden lässt.
Es hat sich gut eingespielt im Ländle, die Sache mit dem "Nichtraucherschutz".
Ich habe jedenfalls selbst von Hardcore-Nichtrauchern in den letzten Jahren keine Beschwerden über die etablierte Praxis gehört.
Aber ich weiss schon, wenn's um der Grünen Lieblingsthema geht, gelten wahrscheinlich andere Gesetze...
Zunge


Die brauchen keine Mehrheit in der Bevölkerung, die ausdrücklich Änderungen wünscht, und sie können sich auch mühelos über ihre eigenen Sonntagsreden hinwegsetzen.


  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.416
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #4 - 28.01.12 um 14:15:50
Beitrag drucken  
Hierzu gibts ein Voting
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
magnitubel
God Member
****
Offline


560

Beiträge: 765
Mitglied seit: 19.02.07
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #3 - 28.01.12 um 12:35:49
Beitrag drucken  
Na dann wollen wir den Obergrünen doch mal beim Wort nehmen:

Quote:
„In Baden-Württemberg soll eine neue politische Kultur entstehen. Wir wollen den Bürgerinnen und Bürgern auf Augenhöhe begegnen und mehr Bürgerbeteiligung auf allen Ebenen ermöglichen“, sagte Kretschmann. „Eine moderne, lebendige und starke Demokratie lebt von der Beteiligung der Menschen.“


Ich glaube kaum, dass im Falle von mehr Bürgerbeteiligung sich in BW eine Mehrheit für die Änderung der bestehenden Situation finden lässt.
Es hat sich gut eingespielt im Ländle, die Sache mit dem "Nichtraucherschutz".
Ich habe jedenfalls selbst von Hardcore-Nichtrauchern in den letzten Jahren keine Beschwerden über die etablierte Praxis gehört.
Aber ich weiss schon, wenn's um der Grünen Lieblingsthema geht, gelten wahrscheinlich andere Gesetze...
Zunge
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #2 - 28.01.12 um 11:18:34
Beitrag drucken  
Auch soeben gelesen....diese elendige Brut ist und bleibt ein elendiges Geschwür unserer Gesellschaft.
Hoffe, dass in Verbindung mit der doch recht aktiven Gruppe der " e-Zigaretten " Fans hier der breiten Bevölkerung mal offensichtlich wird, welche gesellschafsfeindlichen Fanatiker sich in dieser Partei gefunden haben.

                                         Ärgerlich
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.622
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
Antwort #1 - 28.01.12 um 11:06:58
Beitrag drucken  
xila schrieb on 28.01.12 um 10:59:05:
Für alle, die sich bislang in Sicherheit gewiegt haben:

http://www.suedkurier.de/news/brennpunkte/politik/Rauchverbot-greift-nicht-ueber...


Auf den Punkt gebrachte Kommentare:

„Grundsätzlich gilt: Ein Gesetz, das nicht vollzogen wird, untergräbt die Demokratie“, kritisiert Frey.

Das ist ja witzig, gilt das auch für Sitzblockaden, die unter Umständen eine Nötigung darstellen? Und weitere fragliche Aktionen die von Grünen unterstützt werden und am Rande des erlaubten sind?

und

Sind es nicht gerade die Grünen, die zum zivilen Ungehorsam aufrufen wenn ihnen etwas nicht passt?

Also Raucher: "Raucht wo immer ihr wollt im öffentlichen Raum, ich als Nichtraucher kann diese Orte meiden"
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Verschärfung "noch in dieser Legislaturperiode"
28.01.12 um 10:59:05
Beitrag drucken  
Für alle, die sich bislang in Sicherheit gewiegt haben:

http://www.suedkurier.de/news/brennpunkte/politik/Rauchverbot-greift-nicht-ueber...
  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK