Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2]  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Nicht-/Raucher in der Medizin bevorzugen? (Gelesen: 1.197 mal)
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Nicht-/Raucher in der Medizin bevorzugen?
Antwort #15 - 13.07.12 um 21:20:10
Beitrag drucken  
Kurzum: Sollte von dem, was übriggeblieben ist, noch irgendetwas verwendbar sein, dann bedient Euch, so wie es die Ludolfs gemacht hätten ... Laut lachend
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Nicht-/Raucher in der Medizin bevorzugen?
Antwort #16 - 13.07.12 um 21:44:50
Beitrag drucken  
... und wenn am Ende nur Leberknödel dabei herauskommen sollten - Ich bin Pfälzer. Ich versteh' das.... mit Kartoffelbrei und Sauerkraut - MAHLZEIT !
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Nicht-/Raucher in der Medizin bevorzugen?
Antwort #17 - 14.07.12 um 15:22:48
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 13.07.12 um 14:40:48:
Llarian schrieb on 13.07.12 um 13:20:34:
Wenn jemand langjähriger Raucher ist, die Lunge aber gemäß der Untersuchung des entnehmenden Mediziners in Ordnung, wird sie selbstverständlich transplantiert. Genau wie Herz, Leber, Nieren, Augenhornhaut, Gehörknöchelchen. Was immer transplantiert werden kann und wo Empfänger für auf der Liste stehen, wird auch transplantiert.

Bei Empfängern hingegen wird genauer hingeschaut; in einigen Ländern werden Raucher gar nicht auf die Liste gesetzt, in anderen ist es zumindest ein Kriterium, um sie weiter unten einzuordnen. 


Deshalb hatten wir an anderer Stelle in diesem Forum schon die Diskussion, ob sich Raucher als Organspender betätigten sollten, solange der medizinisch-industrielle Komplex sie wie Dreck behandelt.



Diese Diskusson taucht hier in GB oefter wieder auf; nachdem  die Anti-raucher den ueblen Bericht ueber die verpflanzte Lunge eines Rauchers in die Zeitung setzten und dafuer von der Bevoelkerung maechtig eines aufs Dach gekriegt haben, blieben auch BLUTSPENDER weg. 

Ich spende noch immer fleissig Blut und wenn eines oder zwei meiner Organe nach meinem Ableben nuetzlich sind, vermache ich die liebend gerne den ANTI-RAUCHERN.  Wie war das nochmal mit Dritt;- Viert;- idiotisch-hand Rauchschaden?

Fuer den Lacher leg ich sogar meine Harfe auf ne Wolke und zuende mir eine Zigarette an!!!  Laut lachend
« Zuletzt geändert: 14.07.12 um 15:23:21 von Brigitte »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK