Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3]  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Erstes Rauchverbot im Freien (Gelesen: 2.326 mal)
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Erstes Rauchverbot im Freien
Antwort #30 - 30.04.12 um 21:18:56
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 29.04.12 um 19:24:06:
djac schrieb on 29.04.12 um 17:46:34:
Du hast in einigem Recht. Die Beteiligung ist mäßig, und die beiden Anti's Norbert und BoolscheAlgebra bemühen sich durch ewiges Wiederholen von allgemeinen und vermeintlichen Wahrheiten das Thema totzureden. Aber es gibt auch einige vernünftige Leute. So ist das Positionspapier der AG Drogenpolitik zum Nichtraucherschutz zwar etwas schwammig, aber gegenüber jeder anderen Partei ein riesiger Fortschritt, weil es für das Wahlrecht der Wirte in der Getränke orientierten Gastronomie ist. Das ist unbedingt unterstützenswert und es geht auch nicht an, dass wir diesen Diskussionsprozess, der ja öffentlich ist, sich selbst überlassen. Das wäre ein unverzeihlicher Fehler. Denn steter Tropfen höhlt den Stein.

Und ehrlich gesagt ist es diese Haltung, die mir hier in diesem Forum nicht gefällt, ohne jetzt jemanden damit persönlich angreifen zu wollen. Man hat manchmal den Eindruck als wär es eine Versammlung alter, müde gewordener Kämpen, denen es genügt sich gegenseitig was vorzujammern.

Alle die das lesen, bitte nicht in die Luft gehen, sondern vielleicht mal darüber nachdenken. Diese Feststellung trifft sicher auch nicht auf jeden zu, aber in der kurzen Zeit, wo ich hier mit schreibe ist dieser Eindruck bei mir entstanden und das kann nicht ganz zufällig sein.

Gruß Dieter


Ich habe die Beiträge vom Norbert und dem Mathematiker gelesen. Ein Diskussion mit
Rauchern ist für diese beiden sinnlos da wir ja alle suchtgesteuert sind. Wenn ein Nichtraucher (Grieshaber) eine andere Meinung vertritt wird er von der Tabak Lobby bezahlt.

Immer die gleichen bereits bekannten Argumente.

Und dann immer die Vergleiche mit menschlichen Ausscheidungen, kennen wir auch schon lange.  Mit den beiden kannst du endlos weiter diskutieren, das bringt nichts.
Das sind bestimmt alte Bekannte.


Aus dem Piratenverteiler:

Nikotiniker, Rauchgase. Typische Begriffe aus dem Jargon von Personen die einen abgrundtiefen Hass gegenüber Rauchern empfinden. Die Foren in denen solche Auswüchse geboren werden kennt ihr.

In der realen Welt habe ich solche Anfeindungen bis jetzt noch nicht erlebt.

Das angestrebte Ziel ist klar, Rauchen in der Öffentlichkeit soll untersagt werden.
Ich bin gespannt wie sich die Piraten hierzu positionieren.




  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 875
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Erstes Rauchverbot im Freien
Antwort #31 - 01.05.12 um 16:25:24
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 27.04.12 um 18:53:27:
Kippenkrieg Streit um Rauchverbot im Freien.

Bei solchen bekloppten Forderungen wird selbst der ÖR etwas boshaft. Zwinkernd


http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/quer/120426-quer-kipp...









In dem Beitrag :      Rauchmelderpflicht in Bayern in allen Wohnungen.



http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/quer/120426-quer-kipp...



Dann wird´s mit dem Rauchen in der eigenen Wohnung wohl auch bald vorbei sein.       Schockiert/Erstaunt
« Zuletzt geändert: 01.05.12 um 19:44:19 von Destruktor »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: Erstes Rauchverbot im Freien
Antwort #32 - 01.05.12 um 17:54:33
Beitrag drucken  
Ich habe bisher noch keinen Rauchmelder gehabt der auf Rauchen angesprochen hat. Zwinkernd
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Erstes Rauchverbot im Freien
Antwort #33 - 01.05.12 um 18:22:50
Beitrag drucken  
mueller1965 schrieb on 01.05.12 um 17:54:33:
Ich habe bisher noch keinen Rauchmelder gehabt der auf Rauchen angesprochen hat. Zwinkernd

Die gibt es bisher auch nicht. Selbst die angedrohten in manchen Frimen reagieren nicht auf Tabak. Dazu ist die Rauchmenge zu gering und die Schädigungsmenge sowieso unter jeder Menge, die dieses Teil auch nur annähernd auslösen könnte.
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Erstes Rauchverbot im Freien
Antwort #34 - 01.05.12 um 18:47:00
Beitrag drucken  
mueller1965 schrieb on 01.05.12 um 17:54:33:
Ich habe bisher noch keinen Rauchmelder gehabt der auf Rauchen angesprochen hat. Zwinkernd


Es handelt sich hier wohl nicht um ein technisches Gerät, sondern um eine neue Berufsbezeichnung.  Zwinkernd
« Zuletzt geändert: 01.05.12 um 18:47:28 von RaucherHB »  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Erstes Rauchverbot im Freien
Antwort #35 - 01.05.12 um 19:23:05
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 01.05.12 um 18:47:00:
mueller1965 schrieb on 01.05.12 um 17:54:33:
Ich habe bisher noch keinen Rauchmelder gehabt der auf Rauchen angesprochen hat. Zwinkernd


Es handelt sich hier wohl nicht um ein technisches Gerät, sondern um eine neue Berufsbezeichnung.  Zwinkernd


Genau! Ich habe das schon mehrmals im Forum geschrieben. Ein Rauchwarnmelder kann nicht erkennen ob Rauch von der Zigarette kommt oder von der verbrannten Pizza. Zudem kann Wasserdampf aus der Dusche/Wanne ebenfalls die Alarmfunktion auslösen.

Daher werden in der Regel Küchen und Bäder nicht mit Rauchwarnmeldern ausgestattet.

Seit drei Jahren ist mein komplettes Wohneigentum mit Rauchwarnmeldern ausgestattet. Bei den Nichtrauchern und den Rauchern gab es seitdem keinen Alarm.

Um die Alarmfunktion auszulösen kann man sich natürlich auf einen Stuhl stellen und das Gerät mit Rauch anpusten, aber wer macht das schon?

Völliger Quatsch im Beitrag von Quer!



  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Achim
Full Member
***
Offline


123

Beiträge: 331
Mitglied seit: 07.03.07
Re: Erstes Rauchverbot im Freien
Antwort #36 - 02.05.12 um 07:35:55
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 01.05.12 um 19:23:05:

Genau! Ich habe das schon mehrmals im Forum geschrieben. Ein Rauchwarnmelder kann nicht erkennen ob Rauch von der Zigarette kommt oder von der verbrannten Pizza. Zudem kann Wasserdampf aus der Dusche/Wanne ebenfalls die Alarmfunktion auslösen.

Daher werden in der Regel Küchen und Bäder nicht mit Rauchwarnmeldern ausgestattet.

Seit drei Jahren ist mein komplettes Wohneigentum mit Rauchwarnmeldern ausgestattet. Bei den Nichtrauchern und den Rauchern gab es seitdem keinen Alarm.

Um die Alarmfunktion auszulösen kann man sich natürlich auf einen Stuhl stellen und das Gerät mit Rauch anpusten, aber wer macht das schon?

Völliger Quatsch im Beitrag von Quer!




Also bei uns im Büro ging bei einem kleinen Fest schon der Rauchmelder los, inklusive Feuerwehr und Straße gesperrt. Kein billiges Vergnügen.
Seitdem hängen wir immer so Überschuhe aus der Pharmaindustrie über die Melder.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 875
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Erstes Rauchverbot im Freien
Antwort #37 - 02.05.12 um 10:33:40
Beitrag drucken  
Achim schrieb on 02.05.12 um 07:35:55:
hardl schrieb on 01.05.12 um 19:23:05:

Genau! Ich habe das schon mehrmals im Forum geschrieben. Ein Rauchwarnmelder kann nicht erkennen ob Rauch von der Zigarette kommt oder von der verbrannten Pizza. Zudem kann Wasserdampf aus der Dusche/Wanne ebenfalls die Alarmfunktion auslösen.

Daher werden in der Regel Küchen und Bäder nicht mit Rauchwarnmeldern ausgestattet.

Seit drei Jahren ist mein komplettes Wohneigentum mit Rauchwarnmeldern ausgestattet. Bei den Nichtrauchern und den Rauchern gab es seitdem keinen Alarm.

Um die Alarmfunktion auszulösen kann man sich natürlich auf einen Stuhl stellen und das Gerät mit Rauch anpusten, aber wer macht das schon?

Völliger Quatsch im Beitrag von Quer!




Also bei uns im Büro ging bei einem kleinen Fest schon der Rauchmelder los, inklusive Feuerwehr und Straße gesperrt. Kein billiges Vergnügen.
Seitdem hängen wir immer so Überschuhe aus der Pharmaindustrie über die Melder.








Also gibt es doch Rauchmelder, die auf Zigarettenrauch anspringen.

Dann noch Video - Überwachung und Raucher sind dem Staat / Arbeitgeber, usw. völlig ausgeliefert !
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Erstes Rauchverbot im Freien
Antwort #38 - 02.05.12 um 12:32:59
Beitrag drucken  

Quote:
Also gibt es doch Rauchmelder, die auf Zigarettenrauch anspringen.


und MPL, Krause, Spatz, Frankenberger... die schlagen schon bei virtuellem Rauch an und machen einen Höllenlärm wenn sie auch nur ein Molekül wahrnehmen. Aber wer nagelt sich sowas schon unter die Decke.
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Erstes Rauchverbot im Freien
Antwort #39 - 02.05.12 um 17:36:53
Beitrag drucken  
Das wird in Bayern Pflicht
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Erstes Rauchverbot im Freien
Antwort #40 - 05.05.12 um 00:09:18
Beitrag drucken  
xila schrieb on 29.04.12 um 18:37:08:
djac schrieb on 29.04.12 um 17:46:34:
Und ehrlich gesagt ist es diese Haltung, die mir hier in diesem Forum nicht gefällt, ohne jetzt jemanden damit persönlich angreifen zu wollen. Man hat manchmal den Eindruck als wär es eine Versammlung alter, müde gewordener Kämpen, denen es genügt sich gegenseitig was vorzujammern.

Alle die das lesen, bitte nicht in die Luft gehen, sondern vielleicht mal darüber nachdenken. Diese Feststellung trifft sicher auch nicht auf jeden zu, aber in der kurzen Zeit, wo ich hier mit schreibe ist dieser Eindruck bei mir entstanden und das kann nicht ganz zufällig sein.

Gruß Dieter


Das mißfällt mir an diesem Forum schon seit 2007. Aber Diskussionsforen sind irgendwie alle so. Wären die Piraten nur auf ihr Forum angewiesen, kämen sie auf keinen grünen Zweig. Zum Glück spielt sich das eigentliche Piratenleben an anderer Stelle ab.

Dasselbe gilt auch für meine Aktivitäten. Ich habe anfangs, als ich neu in diesem Forum war, eine Unzahl von konkreten Handlungsvorschlägen gemacht, die alle mehr oder weniger ignoriert wurden, und daraufhin begonnen, mein eigenes Süppchen zu kochen.


@Dieter
Hier sind Leute dabei, die schon länger in dieser Auseinandersetzung abkämpfen als der 2. Weltkrieg gedauert hat. Da braucht man schon neue Leute wie dich, Dieter, und am besten mehr davon, damit zusätzlich zu den alten Recken, davon sicher viele desillusioniert, wieder mehr Schwung Einzug hält.

@xila
2007 hat das Netzwerk Rauchen besonders viel getan, und falls Vorschläge von dir hier "ignoriert" worden sind, dann sicherlich, weil wir mit dünner Personaldecke mehr als ausgelastet waren und sind. In einem Verein fällt Arbeit an, die zu erledigen ist und selbst bei viel größeren und besser mit Ressourcen ausgestatteten Organisationen kann man nicht einfach zusätzlich Aufgaben draufsatteln.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Erstes Rauchverbot im Freien
Antwort #41 - 06.05.12 um 20:15:01
Beitrag drucken  
djac schrieb on 29.04.12 um 17:46:34:
Und ehrlich gesagt ist es diese Haltung, die mir hier in diesem Forum nicht gefällt, ohne jetzt jemanden damit persönlich angreifen zu wollen. Man hat manchmal den Eindruck als wär es eine Versammlung alter, müde gewordener Kämpen, denen es genügt sich gegenseitig was vorzujammern.

Alle die das lesen, bitte nicht in die Luft gehen, sondern vielleicht mal darüber nachdenken. Diese Feststellung trifft sicher auch nicht auf jeden zu, aber in der kurzen Zeit, wo ich hier mit schreibe ist dieser Eindruck bei mir entstanden und das kann nicht ganz zufällig sein.

Gruß Dieter


Der Eindruck mag vielleicht stimmen. Jedoch mache ich auch immer wieder die Erfahrung, daß eine vernünftige Diskussion mit Antirauchern so gut wie unmöglich ist. Es gibt zwar einge, die argumentieren, daß das totale Rauchverbot in Bayern zu weit geht, aber die bewegen ihren nicht so nette Person keinen Millimeter um das zu ändern.
Und die übrigen sind so verbohrt, daß sie das Wort Vernunft oder Kompromiss gar nicht kennen.

Sollte es erneut zu einem Bürgerentscheid kommen, dann werde ich selbstverständlich zur Wahl gehen. Aber es bleibt zu befürchten, daß ein Großteil der Raucher wieder genau das macht, was sie schon beim ersten Volksentscheid gemacht haben: Ihren nicht so nette Person nicht hochkriegen und ganz einfach zu Hause bleiben.

Trotz der immer weiter um sich greifenden Forderungen nach Rauchverboten in Biergärten und so weiter; der große Aufschrei ist stets ausgeblieben. Nur die Gastwirte ahnen, daß ihnen der Boden unter den Füssen wegezogen wird. Der Rest verharrt in Agonie und tut NICHTS.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK