Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3]  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen (Gelesen: 1.305 mal)
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.861
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen
Antwort #13 - 10.08.12 um 22:07:57
Beitrag drucken  
Die Forderungen der Grünen

Novellierung des Bremischen Nichtraucherschutzgesetzes

http://www.gruene-fraktion-bremen.de/cms/default/dokbin/415/415141.novellierung_...
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.861
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen
Antwort #12 - 10.08.12 um 19:46:03
Beitrag drucken  
Quote:
Das DKFZ war also in Bremen.......... WARUM Bremen?


Also ich habe niemanden von denen in Bremen gesehen, so Haufen Weißkittel müsste doch auffallen. Um solche großangelegten Kontrollen in so kurzer Zeit durchzuführen müssen die einen mehrwöchentlichen Betriebsausflug mit den ganzen Wissenschaftlern (es ist immer ausdrücklich von Wissenschaftlern die Rede!) gemacht haben.
Da dürfte in Heidelberg kaum noch Zeit für Forschung bleiben.
Und wenn man die Unterlagen anfordern würde, die exakt belegen welche Kneipen aufgesucht wurden, könnte ich wetten, dass die nicht zehn davon beim Namen nennen können oder gar mit Bewirtungsbelegen oder Fotos nachweisen können wann und zu welcher Uhrzeit sie dort waren.
Besonders peinlich für die Grünen ist, sie werden keine "Akteneinsicht" verlangt haben, sondern vertrauen auf irgendwelche Zahlen weil sie gerade so in den Kram passen.
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen
Antwort #11 - 10.08.12 um 19:28:56
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 10.08.12 um 15:55:51:
Zitat: Die Heidelberger Krebsforscher

Sollte es nicht besser heissen "Die Heidelberger Kneipenforscher"

Krebsforschung  scheint sie nicht mehr zu interessieren.


Shadu, SEHR GUTER PUNKT!!! 

Das DKFZ war also in Bremen.......... WARUM Bremen?
Ist dort etwa auch die Rate der Herzinfarkte "zurueckgegangen"?  Und das ohne RAUCHVERBOT? 


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.359
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Grüne fordern toAuf radiobremen.dtales Rauchverbot in Bremen
Antwort #10 - 10.08.12 um 16:45:13
Beitrag drucken  
Quote:
Das Heildelberger Krebsforschungszentrum kommt zu dem Ergebnis


Hervorhebung von mir. Ein Freudscher Verschreiber. Unser Sargnagel spricht ja sonst von "Highdelberg", aber das passt durchaus zum berüchtigten "Heil Lungenkrebs".
Im Spanischen z.B. zeigt sich die sprachliche Verwandschaft sehr deutlich: "Salud a Hitler" und "Organización Mundial de la Salud"...

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.592
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen
Antwort #9 - 10.08.12 um 15:55:51
Beitrag drucken  
Zitat: Die Heidelberger Krebsforscher

Sollte es nicht besser heissen "Die Heidelberger Kneipenforscher"

Krebsforschung  scheint sie nicht mehr zu interessieren.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.409
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen
Antwort #8 - 10.08.12 um 13:24:45
Beitrag drucken  
Destruktor schrieb on 10.08.12 um 12:15:45:
[quote author=093A2E38333E2913195B0 link=1344395128/5#5 date=1344549543]
Ich glaube, dass sich alle einig sind, dass es nicht ausreichend Kontrollen in Bremen gibt. Die Heidelberger Krebsforscher haben konkret 400 Kneipen in Bremen ausgesucht und kontrolliert. Daraus haben sie ihre Schlüsse gezogen.[/i]




ist Wie gehabt, das DKFZ hat keine einzige Kneipe aufegesucht. Dazu müssten die ja mal aufstehen und ihre Sesselfurzerärsche mal bewegen. Die doch nicht Ärgerlich
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 874
Mitglied seit: 12.04.09
Re: Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen
Antwort #7 - 10.08.12 um 12:15:45
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 09.08.12 um 21:59:03:
Quote:
Güldner: Nicht übers Ziel hinausgeschossen

Die Bremer Grünen bleiben dabei: Alle Kneipen sollen in Zukunft rauchfrei sein. Fraktionschef Matthias Güldner reagiert im Gespräch mit Radio Bremen gelassen auf Kritik, die es nach dem Vorstoß der Grünen reihenweise gab. Er geht sogar einen Schritt weiter: "Ich bin zu 100 Prozent sicher, dass am Ende des Prozesses die Bremer Kneipen rauchfrei sein werden."


Die arbeiten mit allen Tricks - Die Taktik heißt Übergangsfristen Griesgrämig

Quote:
Ich bin mir sicher, dass es ein neues, angepasstes Gesetz geben wird. Ich bin mir sicher, dass nicht alle Kneipen rauchfrei sein werden, weil wir Übergangsfristen vorgesehen haben. Ich bin zu 100 Prozent sicher, dass am Ende des Prozesses die Bremer Kneipen rauchfrei sein werden.


ebenfalls mit der Salamitaktik wird an den Rauchverboten in den Stadien gearbeitet.

Quote:
Auch im Weserstadion soll es nach ihren Plänen keinen Zigarettenqualm mehr geben. Nicht durchsetzbar, heißt es unter anderem von Werder Bremen. Wieso glauben Sie, dass es trotzdem geht?

Die Vorstellung, dass man jede Kippe von jedem der 42.000 Zuschauer im Weserstadion wird verhindern können, ist irrig. Es geht darum, dass man beginnt, das Rauchen auf Sportanlagen zurückzudrängen. Eine einhundertprozentige Umsetzung ist nicht das Thema.


http://www.radiobremen.de/politik/themen/interviewgueldnernichtraucherschutz100....









Zitat :




Die Heidelberger Krebsforscher
haben die Schwachstellen in Bremen eindeutig aufgezeigt. Ich glaube nicht, dass wir über das Ziel hinausgeschossen sind. Wir haben signalisiert, dass es großzügige Übergangsregelungen für die Gastronomen geben sollen. Die sind konsequent mit Augenmaß. Raucherräume müssen nicht über Nacht abgerissen werden.

........

Ich glaube, dass sich alle einig sind, dass es nicht ausreichend Kontrollen in Bremen gibt. Die Heidelberger Krebsforscher haben konkret 400 Kneipen in Bremen ausgesucht und kontrolliert. Daraus haben sie ihre Schlüsse gezogen.




Die Grünen arbeiten offenbar im direkten Auftrag des DKFZ. Warum machen Sie das ? Was ist nur aus dieser Partei geworden ?



http://www.radiobremen.de/politik/themen/interviewgueldnernichtraucherschutz100....
« Zuletzt geändert: 10.08.12 um 12:40:24 von Destruktor »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Grüne fordern toAuf radiobremen.dtales Rauchverbot in Bremen
Antwort #6 - 10.08.12 um 07:16:42
Beitrag drucken  
Und wieder einmal die gleichen Argumente, Tabakkontrolle pur:

Quote:
Das Heildelberger Krebsforschungszentrum kommt zu dem Ergebnis: Bremen ist Schlusslicht beim Nichtrauscherschutz. Das Stadtamt, das für die Kontrollen zuständig ist, sagt, so schlecht ist es gar nicht. Wer sagt denn nun die Wahrheit?


Wer sagt nun die Wahrheit?

Wohl eher das Stadtamt.

An "Nichtraucherschutz" ist Tabakkontrolle nicht interessiert.  Nichtraucher sind keinesfalls unfaehig selbst zu entscheiden, welches Lokal sie aufsuchen.


Quote:
[b]Der Gaststättenverband Dehoga befürchtet ein Kneipensterben, sollte das allgemeine Rauchverbot kommen.[/b]

In Bundesländern wie Bayern und dem Saarland gilt schon ein allgemeines Rauchverbot. Und auch in Ländern wie Spanien. Nirgendwo werden solche düsteren Vorhersagen bestätigt. Das wird auch in Bremen nicht so sein. Wir lassen uns von der Dehoga nicht verrückt machen.


Da wurde das Pubsterben in England, Schottland und Irland glatt "vergessen" zu erwaehnen.  Ich bin sicher, dass die Bremer Gastwirte von denen, sowie den Bayrischen, ein wirkliches Bild vermittelt bekommen

Quote:
Auf radiobremen.de schreibt eine Internet-Nutzerin, offenbar Inhaberin einer kleinen Raucher-Kneipe, dass sie kurz vor der Pleite stand. Sie hatte einen Monat "rauchfrei" in ihrer Gaststätte getestet. Was sagen Sie?

Ein Hin und Her ist da sicherlich nicht hilfreich. Es soll mehrjährige Übergangsfristen für Gastronomen und Kneipiers geben, damit sich die Leute daran gewöhnen können.


Hin und Her?  Wo ist das Problem mit der Wahl Raucherfreundlich/Nichtraucher Gaststaetten?  Wer nicht einmal banale Dinge fuer sich selbst entscheiden kann, kann noch viel ueber weniger Dinge, die eine Bevoelkerung betreffen, bestimmen. 

Tabakkontrolle beteht darauf, dass Nichtrauchergaststaetten erhoehten Umsatz machen, da ja alle Nichtraucher "nun endlich" in die Kneipen gehen.

Diese "Uebergangsfristen" dienen nur dazu, dass das Rauchverbot problemlos untergeschoben werden kann.

Quote:
Auch Ihr Regierungspartner, die SPD, hält sich zurück und nennt den Vorstoß der Grünen zu weit gehend. Wäre es nicht besser gewesen, sich vorher abzustimmen oder kam das Sommerloch ganz gelegen?

Jede Fraktion muss sich zunächst ein Bild von der Situation machen. Das haben wir als Grüne getan.


Ein recht verzerrtes Bild, welches den Gruenen hoffentlich genug Stimmen kosten wird.  Wann ist bei Euch Wahl? 

Quote:
In Prozent ausgedrückt: Wie sicher ist es, dass ab Januar 2013 in Bremer Kneipen ein komplettes Rauchverbot gibt?

Ich bin mir sicher, dass es ein neues, angepasstes Gesetz geben wird. Ich bin mir sicher, dass nicht alle Kneipen rauchfrei sein werden, weil wir Übergangsfristen vorgesehen haben. Ich bin zu 100 Prozent sicher, dass am Ende des Prozesses die Bremer Kneipen rauchfrei sein werden.


Diese "Uebergangsfristen" dienen nur dazu, dass das Rauchverbot problemlos untergeschoben werden kann. 

Quote:
Ich bin zu 100 Prozent sicher, dass am Ende des Prozesses die Bremer Kneipen rauchfrei sein werden.


Confidence trick.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.861
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen
Antwort #5 - 09.08.12 um 21:59:03
Beitrag drucken  
Quote:
Güldner: Nicht übers Ziel hinausgeschossen

Die Bremer Grünen bleiben dabei: Alle Kneipen sollen in Zukunft rauchfrei sein. Fraktionschef Matthias Güldner reagiert im Gespräch mit Radio Bremen gelassen auf Kritik, die es nach dem Vorstoß der Grünen reihenweise gab. Er geht sogar einen Schritt weiter: "Ich bin zu 100 Prozent sicher, dass am Ende des Prozesses die Bremer Kneipen rauchfrei sein werden."


Die arbeiten mit allen Tricks - Die Taktik heißt Übergangsfristen Griesgrämig

Quote:
Ich bin mir sicher, dass es ein neues, angepasstes Gesetz geben wird. Ich bin mir sicher, dass nicht alle Kneipen rauchfrei sein werden, weil wir Übergangsfristen vorgesehen haben. Ich bin zu 100 Prozent sicher, dass am Ende des Prozesses die Bremer Kneipen rauchfrei sein werden.


ebenfalls mit der Salamitaktik wird an den Rauchverboten in den Stadien gearbeitet.

Quote:
Auch im Weserstadion soll es nach ihren Plänen keinen Zigarettenqualm mehr geben. Nicht durchsetzbar, heißt es unter anderem von Werder Bremen. Wieso glauben Sie, dass es trotzdem geht?

Die Vorstellung, dass man jede Kippe von jedem der 42.000 Zuschauer im Weserstadion wird verhindern können, ist irrig. Es geht darum, dass man beginnt, das Rauchen auf Sportanlagen zurückzudrängen. Eine einhundertprozentige Umsetzung ist nicht das Thema.


http://www.radiobremen.de/politik/themen/interviewgueldnernichtraucherschutz100....
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Achim
Full Member
***
Offline


123

Beiträge: 331
Mitglied seit: 07.03.07
Re: Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen
Antwort #4 - 09.08.12 um 06:23:27
Beitrag drucken  
Tegel schrieb on 09.08.12 um 06:00:28:
Der Frankfurter Flughafen eröffnet eine neue Raucherlounge:

http://yigg.de/nachrichten/2012/08/05/frankfurt-airport-eroeffnet-neue-raucher-l...



Sieht gut aus, so eine gibt es auch in Düsseldorf und in München.
Bißchen blöd ist, daß die angesprochene Lounge in Terminal B ist, da kommt man nicht so oft hin. Aber in Frankfurt gibt es glücklicherweise massig Rauchergelegenheiten, besonders in Terminal 2.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen
Antwort #3 - 09.08.12 um 06:00:28
Beitrag drucken  
Es war alles eine Frage der Zeit. Helmut raucht noch immer im TV und der Ruf bzw. Angebot einer
" Racherpause " in Besprechungen und Schulungen ist kein Tabu mehr. Der Frankfurter Flughafen eröffnet eine neue Raucherlounge:

http://yigg.de/nachrichten/2012/08/05/frankfurt-airport-eroeffnet-neue-raucher-l...

Die Grünen machen sich mit ihrem Fanatismus nur noch lächerlich......

  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.861
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen
Antwort #2 - 08.08.12 um 11:47:22
Beitrag drucken  
Wenn ich mir die Kommentare so anschaue, läuft es nicht besonders gut für die Grünen  Laut lachend Laut lachend Laut lachend


http://www.radiobremen.de/wissen/themen/raucherkneipen100.html?seite=1
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Frank
Full Member
***
Offline


Hallo

Beiträge: 278
Standort: Kölle
Mitglied seit: 26.06.12
Re: Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen
Antwort #1 - 08.08.12 um 07:04:42
Beitrag drucken  
Quote:
Einer Studie des Heidelberger Krebsforschungsinstituts zufolge darf derzeit in 94 Prozent der Bremer Kneipen geraucht werden


Krebsexperten erstellen Gastronomiestudien...erstellen demnächst auch Gastwirte Studien über Krebserkrankungen? Wo sind wir denn hier...immer der gleiche Tabakkontrolle-Müll aus Heidelberg.

Quote:
Damit eine Gesetzes-Novellierung die Gastronomen nicht zu hart trifft, wollen die Grünen eine noch nicht festgelegte Übergangsphase einräumen. „Da wird es um Jahre gehen"


Ich wäre mit einer Übergangsregelung von 50 Jahren einverstanden Zwinkernd Mal ernsthaft..jetzt wollen die Grünen Zündstoff aus der Diskussion nehmen, damit die Wirte jetzt bloß für 2-3 Jahre stillhalten, und dann kommt der volle Hammer, denn viele Menschen denken nach dem Schema: "Was kümmerts mich was in 3 Jahren ist"...Die wollen direkte Proteste verhindern...auch wieder so eine Strategie...

Quote:
Es sollen aber keine neuen Rauchergaststätten mehr zugelassen werden.


Wie will man das denn dann kontrolllieren und durchsetzen, wenn man angeblich schon jetzt die Einhaltung des bestehenden Gesetzes nicht kontrollieren kann?

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Grüne fordern totales Rauchverbot in Bremen
08.08.12 um 03:05:28
Beitrag drucken  
In Bremen steht die Novellierung des Rauchverbotes an. Die Grünen fordern - wen wunderts - ein Totalverbot in der Gastronomie: http://www.weser-kurier.de/bremen/politik2_artikel,-Gruene-fuer-generelles-Rauch...
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 
Thema versendenDrucken