Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2]  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Jugendliche finden Rauchen cool (Gelesen: 1.237 mal)
Meinrad
Senior Member
*****
Offline


Wider das tierische Abstinenzlertum
!

Beiträge: 1.488
Mitglied seit: 07.05.07
Re: Jugendliche finden Rauchen cool
Antwort #1 - 07.09.12 um 19:58:43
Beitrag drucken  
Quote:
Smoking is still being marketed as a sign of maturity


Die alte Floskel, die halt an dieser Stelle immer kommt. Aber wer marketet denn da ? Die Tabakindustrie garantiert nicht, denn die haben in California strikte Rauchverbote. Es handelt sich also wohl um eine Selbstvermarktung der rauchenden Schüler. Wollen wir mal festhalten.

Quote:
Der Autor der Studie wirkt angesichts dessen ein wenig ratlos. Was soll er nun für Empfehlungen abgeben?


Also wir helfen ja gern in allen Lebenslagen weiter, müssen aber an dieser Stelle passen. Wenn die Götter gegen einen sind, ist nichts zu machen.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.998
Mitglied seit: 15.10.07
Jugendliche finden Rauchen cool
07.09.12 um 11:50:35
Beitrag drucken  
Das jedenfalls kann man einer kalifornischen (!) Studie entnehmen, die nebenbei außerdem noch sämtliche Propagandazahlen über die geringe Zahl jugendlicher Raucher in Kalifornien - 13,8 Prozent sollen es sein - Lügen strafen würde, sollten die Werte - die bestimmte, hauptsächlich von Latinos besuchte Schulen im Raum Los Angeles betrafen - auch nur teilweise auf den ganzen Bundesstaat übertragbar sein.

Nach dieser Studie rauchen gerade die beliebtesten Schüler häufiger als andere. In Klasse 9 rauchten über 25, in Klasse 10 über 28 Prozent der befragten Schüler.

Der Autor der Studie wirkt angesichts dessen ein wenig ratlos. Was soll er nun für Empfehlungen abgeben? Eltern zu raten, daß ihre Kinder möglichst unbeliebt bleiben, geht ja auch nicht, aber letztlich sagt er ungefähr das, er warnt sie nämlich, sie sollten sich bewußt sein, daß Beliebtheit ihren Preis hat.

http://www.heraldnet.com/article/20120907/NEWS02/709079905
  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK