Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) (Bald) 5 Jahre Rauchverbot (Gelesen: 8.796 mal)
Achim
Full Member
***
Offline


123

Beiträge: 331
Mitglied seit: 07.03.07
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #105 - 25.04.13 um 06:19:16
Beitrag drucken  
Ich hoffe, diese Affäre knallt ihm so richtig um die Ohren. Gerne würde ich seinen politischen Abstieg von ferne betrachten...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #106 - 25.04.13 um 12:07:45
Beitrag drucken  
Wie heißt es so schön? Kleine Sünden straft der liebe Gott sofort, große etwas später.

  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Achim
Full Member
***
Offline


123

Beiträge: 331
Mitglied seit: 07.03.07
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #107 - 25.04.13 um 13:17:11
Beitrag drucken  
Kaum gesagt, schon eingetroffen. Ob ich eine prophetische Gabe habe? Zwinkernd
Das gönne ich dem Schmid von Herzen!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #108 - 25.04.13 um 13:19:01
Beitrag drucken  
Goodbye Schüttel-Schorsch. Hoffentlich sehen und hören wir nie wieder etwas von Dir....
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #109 - 25.04.13 um 17:52:42
Beitrag drucken  
Seit langem mal wieder eine schöne Meldung aus Bayern.  Cool
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Blaudunst
Junior Member
**
Offline


Verboten? So wenig wie
möglich!

Beiträge: 200
Mitglied seit: 09.02.07
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #110 - 25.04.13 um 23:30:43
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 25.04.13 um 17:52:42:
Seit langem mal wieder eine schöne Meldung aus Bayern.  Cool

Stimmt! Ich habe mich so richtig gefreut! Soll er auch spüren, wie gut das ist, wenn auf einmal alles weg ist, was einem Spaß und Freude gemacht hat.

Und eine Bitte an alle, diese OpenPetition nicht vergessen:
https://www.openpetition.de/petition/online/wir-schaffen-das-totale-rauchverbot-...
« Zuletzt geändert: 25.04.13 um 23:33:58 von Blaudunst »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
oddtodd
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 24
Mitglied seit: 14.02.11
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #111 - 26.04.13 um 15:37:16
Beitrag drucken  
Jetzt wohne ich ja Gott sei Dank nicht in Bayern,
aber bei uns in Hessen ist es ja auch kaum besser.
Wir haben hier in meinem Wohnort noch 2 Kneipen, aber da sie auch Speisen anbieten darf man da nicht rauchen.
Sämtliche soziale Kontakte fallen so ausseinander, und das obwohl auch Nichtraucher nie etwas gegen das Rauchen einzuwenden hatten.
Zu Bayern: Wir Hatten Letzes Jahr mit unserem Wohnviertel
eine Fahrt nach Regensburg geplant, wurde abgesagt mangels Teilnehmer.
Nach Gesprächen mit meinen Nachbarn erfuhr ich das diese Absagen wegen des in Bayern herrschenden Rauchverbots erfolgte.
Wenn ich das auf ganz Deutschland hochrechne dürfte das
einen Touristenverlust im 6 Stelligen Bereich entsprechen.
Schade, ich war früher immer gerne in Bayern.
Gruss

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #112 - 27.04.13 um 17:55:28
Beitrag drucken  
Tja, Bayern ist für Raucher keine Reise mehr Wert, da sollte man direkt nach Österreich durchziehen und die Nichtraucher tun halt auch nichts dazu, das sich die Umsätze in "ungeahnte Höhen" steigern. Die derzeitigen Umstatzsteigerung in der Hotelerie beruhen halt auf der Absenkung des MWSt-Satzes, aber das wird halt offiziell nicht so gesehen.

Und das Oktoberfest braucht man nicht zu vergleichen, es kommen immer diesselben Trunkenbolde dorthin und wenn dort mal geraucht wird, wird das auch nicht großartig verhindert. Aber diese Veranstaltung kann man eh nicht in die Statistik aufnehmen.
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Meinrad
Senior Member
*****
Offline


Wider das tierische Abstinenzlertum
!

Beiträge: 1.488
Mitglied seit: 07.05.07
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #113 - 30.04.13 um 04:41:03
Beitrag drucken  
Eine weitere Antiraucherkarriere endet unrühmlich : es sieht so aus, als habe es den Schüttelschorsch erwischt, den ehemaligen Fraktionsvorsitzenden der CSU und gleichzeitig der Hardliner bei den Rauchverboten. Er dachte damals, so könne man Karriere machen, was dann aber ausblieb. Sein Ausflug ins Unternehmertum ist nicht unbedingt als Erfolg zu werten:

http://www.heise.de/tp/blogs/8/154193
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dampflok
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 261
Mitglied seit: 23.12.08
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #114 - 30.04.13 um 07:55:34
Beitrag drucken  
oddtodd schrieb on 26.04.13 um 15:37:16:
Schade, ich war früher immer gerne in Bayern.


Ja ich auch. Das hat einfach dazugehört, dass man in einer urigen Wirtschaft eine Pfeife geniessen konnte.
Nach Bayern kann man jetzt höchstens noch im Sommer.
  

"Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit."  - Marie von Ebner-Eschenbach
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 875
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #115 - 30.04.13 um 14:10:54
Beitrag drucken  
Meinrad schrieb on 30.04.13 um 04:41:03:
Eine weitere Antiraucherkarriere endet unrühmlich : es sieht so aus, als habe es den Schüttelschorsch erwischt, den ehemaligen Fraktionsvorsitzenden der CSU und gleichzeitig der Hardliner bei den Rauchverboten. Er dachte damals, so könne man Karriere machen, was dann aber ausblieb. Sein Ausflug ins Unternehmertum ist nicht unbedingt als Erfolg zu werten:

http://www.heise.de/tp/blogs/8/154193





Ebenso Karriere - Schiffbruch erlitt der Antiraucher - Taliban Stefan Mappus :




Zitat :

Ministerpräsident Günther Oettinger gilt als Befürworter einer liberalen Lösung, die den Wirten der Einraumgaststätten die Wahl zwischen Raucher- und Nichtraucherkneipe überlässt. Eine öffentliche Festlegung Oettingers gibt es aber ebenso wenig wie von Stefan Mappus, dem Chef der CDU-Landtagsfraktion. Der gilt als Anhänger eines strikten Rauchverbots.

Die Geschütze bedienen derweil die Stellvertreter. Sicher hat Generalsekretär Thomas Strobl nicht ohne Rücksprache mit Oettinger sich gegen ein Totalverbot ausgesprochen und dessen Befürworter als „Gutmenschen mit einem gewissen Hang zum Totalitarismus“ bezeichnet. Auch Landwirtschaftsminister Peter Hauk, der gestern gegen ein striktes Rauchverbot zu Felde zog, gilt als Oettinger-Mann.

Gesundheitsexperte Mappus schickt fast täglich Vorkämpfer eines strikten Rauchverbots an die Front. Nach dem Urteils des Verfassungsgerichts plädierte der Abgeordnete Winfried Mack für die Streichung aller Ausnahmen. Danach sprach sich Gesundheitsexperte Andreas Hofmann gegen eine Lockerung aus. Schließlich pochte Mappus-Vize Klaus Schüle auf die Mitsprache der Fraktion, die Mitte September berate werde. Er trete aber „wie viele Kollegen für eine konsequente Linie ein“.





Zitat :

Juristischer Albtraum für Stefan Mappus!

Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) gerät wegen des umstrittenen EnBW-Deal in Teufels Küche und muss nun auch mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Am Mittwoch hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart nach langem Zögern ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Untreue gegen Mappus eingeleitet.

Ermittler durchsuchten Wohnungen und Büros unter anderem in Pforzheim und Stuttgart.






Recht so, zum Teufel mit diesen widerlichen Kreaturen !




http://www.stimme.de/heilbronn/rauchverbot/sonstige-Stellvertreterkrieg-an-der-R...




http://www.bild.de/politik/inland/stefan-mappus/untreue-verdacht-ermittlungen-ge...
« Zuletzt geändert: 30.04.13 um 14:24:27 von Destruktor »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 875
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #116 - 02.05.13 um 12:50:55
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 25.04.13 um 17:52:42:
Seit langem mal wieder eine schöne Meldung aus Bayern.  Cool





Jetzt ist Schüttel - Schorsch endgültig raus aus der Politik :



Zitat :

Die Affäre führte bereits zu mehreren personellen Konsequenzen. CSU-Landtagsfraktionschef Georg Schmid gab mittlerweile seinen vollständigen Rückzug aus der Berufspolitik bekannt. Schmid, der seine Frau für bis zu 5500 Euro pro Monat als Bürokraft beschäftigt hatte, kündigte nach dem Rücktritt als Fraktionschef am Mittwoch auch den Verzicht auf eine erneute Landtagskandidatur im September an.



Das hat er jetzt davon !



http://de.nachrichten.yahoo.com/csu-aff%C3%A4re-um-jobs-f%C3%BCr-angeh%C3%B6rige...
« Zuletzt geändert: 02.05.13 um 12:51:36 von Destruktor »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #117 - 02.05.13 um 14:53:25
Beitrag drucken  
Destruktor schrieb on 02.05.13 um 12:50:55:
Jetzt ist Schüttel - Schorsch endgültig raus aus der Politik :


Das hat er jetzt davon !



Wie man´s nimmt! Seine Pensionsansprüche verfallen ja nicht und die bezahlt ja auch der Steuerzahler. Ohne dass Schüttel-Schorsch noch was arbeiten muß.
Und die Ehefrau konnte mit einem Gehalt von ca. 5500,- Euro auch ihre Rentenkasse auffüllen.

Besser wäre es, wenn er die Gelder wieder an den Steuerzahler zurückzahlen müsste.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #118 - 02.05.13 um 15:28:40
Beitrag drucken  
Naja, bei 5.500 € netto wird er von der Sozialversicherung für die Nachzahlung kräftig zur Kasse gebeten, das geht in die Hunderttausende.  Smiley
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 875
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #119 - 07.05.13 um 15:17:01
Beitrag drucken  
G-H-L schrieb on 02.05.13 um 14:53:25:
Destruktor schrieb on 02.05.13 um 12:50:55:
Jetzt ist Schüttel - Schorsch endgültig raus aus der Politik :


Das hat er jetzt davon !



Wie man´s nimmt! Seine Pensionsansprüche verfallen ja nicht und die bezahlt ja auch der Steuerzahler. Ohne dass Schüttel-Schorsch noch was arbeiten muß.
Und die Ehefrau konnte mit einem Gehalt von ca. 5500,- Euro auch ihre Rentenkasse auffüllen.

Besser wäre es, wenn er die Gelder wieder an den Steuerzahler zurückzahlen müsste.

Gruß
Gerhard






Gut möglich, daß er das Geld zurückzahlen muß :




Zitat :


Die Gehälteraffäre bayerischer Landtagsabgeordneter wird offenbar zu einem Fall für die Justiz. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" verlangt die Staatsanwaltschaft Augsburg vom Landtag die Aufhebung der Immunität des inzwischen zurückgetretenen Fraktionschefs der CSU, Georg Schmid. Der CSU-Politiker hatte seine Ehefrau als selbstständige Bürokraft gegen Rechnung beschäftigt und ihr monatlich bis zu 5500 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer gezahlt.

Der Zeitung zufolge sollen die Ermittler offenbar den Verdacht haben, dass Schmid dabei gegen Sozialversicherungsgesetze verstoßen und seine Frau als Scheinselbstständige beschäftigt hat. Darauf lasse die Begründung der Staatsanwaltschaft schließen. Im Raum stünden neben Untreue der Verdacht des Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt gegen Schmid.




Besser wäre noch Knast inklusive Sex - / Tabak - und Alkoholverbot für den Schüttel Schorsch .       Zwinkernd Smiley Laut lachend




http://de.nachrichten.yahoo.com/ex-csu-fraktionschef-angeblich-visier-justiz-095...
« Zuletzt geändert: 07.05.13 um 15:20:36 von Destruktor »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK