Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 8 9 [10]  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) (Bald) 5 Jahre Rauchverbot (Gelesen: 9.565 mal)
altneuland
Junior Member
**
Offline


drinnen rauchen !

Beiträge: 136
Standort: israel
Mitglied seit: 08.06.10
Geschlecht: männlich
sebastian rettet eine untergehende "gast"stätte
Antwort #135 - 04.06.13 um 20:55:01
Beitrag drucken  


(gesehen auf RIS)
« Zuletzt geändert: 04.06.13 um 21:00:48 von altneuland »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.866
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #136 - 04.06.13 um 21:04:08
Beitrag drucken  
Oha, mit großer Gefolgschaft! Oder mopst er aus Rache nur die Sandsäcke, weil er in der Kneipe Hausverbot hat?
« Zuletzt geändert: 04.06.13 um 21:21:50 von RaucherHB »  

Frankenberger.jpg ( 460 KB | Downloads )
Frankenberger.jpg

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #137 - 11.11.13 um 21:57:28
Beitrag drucken  
Habe heute die letzte Hälfte von "Plasberg" gesehen. Da war ein gewisser Walter Sittler (so ziemlich grün-roter Journalist und Autor) dabei. Kommt mir so vor, als sähe man ihn zunehmend öfter im TV - muss ja auch Bücher verkaufen. Es ging unter anderem um Volksentscheide und es ist ihm als Befürworter für niedrige Quoren ein guter "Beweis" gelungen:
Dadurch hätten die Bayern das beste "Antiraucher- ähm Nichtraucherschutzgesetz" bekommen (Zitat ausser "ähm" wörtlich).
  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 878
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #138 - 12.11.13 um 14:57:13
Beitrag drucken  
Werner Paul schrieb on 11.11.13 um 21:57:28:
Habe heute die letzte Hälfte von "Plasberg" gesehen. Da war ein gewisser Walter Sittler (so ziemlich grün-roter Journalist und Autor) dabei. Kommt mir so vor, als sähe man ihn zunehmend öfter im TV - muss ja auch Bücher verkaufen. Es ging unter anderem um Volksentscheide und es ist ihm als Befürworter für niedrige Quoren ein guter "Beweis" gelungen:
Dadurch hätten die Bayern das beste "Antiraucher- ähm Nichtraucherschutzgesetz" bekommen (Zitat ausser "ähm" wörtlich).






Sittler ist Schauspieler und Anti - Stuttgart 21 - "Führer" :



Stuttgart - Er gilt als einer der prominentesten Gegner des milliardenschweren Bauprojekts Stuttgart 21: Walter Sittler, 57, Schauspieler. Bei Demonstrationen gegen den Umbau des Bahnhofs in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs gab er auch schon mal das Kommando zum "Schwabenstreich", dem lautstarken Trillerpfeifenprotest - nun will die Landes-CDU ihn offenbar mit fragwürdigen Methoden in Verruf bringen.


Dass sein Vater ein Nazi war, hatte Sittler nicht verschwiegen. Dennoch wies Baden-Württembergs CDU-Generalsekretär Thomas Strobl nun noch einmal ausdrücklich auf dieses Kapitel in Sittlers Familiengeschichte hin - und löste damit Empörung aus. In einem Newsletter veröffentlichte Strobl ein Foto Sittlers und die Bildzeile: "Sein Vater war Nazi-Funktionär und arbeitete für Reichspropagandaminister Joseph Goebbels: Walter Sittler, Propagandist der S21-Bewegung."




Ein selbstgerechtes Arschloch.



http://www.spiegel.de/politik/deutschland/s21-gegner-sittler-nazi-vergleich-von-...
« Zuletzt geändert: 12.11.13 um 14:57:37 von Destruktor »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #139 - 12.11.13 um 21:45:03
Beitrag drucken  
Destruktor schrieb on 12.11.13 um 14:57:13:
Werner Paul schrieb on 11.11.13 um 21:57:28:
Habe heute die letzte Hälfte von "Plasberg" gesehen. Da war ein gewisser Walter Sittler (so ziemlich grün-roter Journalist und Autor) dabei. Kommt mir so vor, als sähe man ihn zunehmend öfter im TV - muss ja auch Bücher verkaufen. Es ging unter anderem um Volksentscheide und es ist ihm als Befürworter für niedrige Quoren ein guter "Beweis" gelungen:
Dadurch hätten die Bayern das beste "Antiraucher- ähm Nichtraucherschutzgesetz" bekommen (Zitat ausser "ähm" wörtlich).






Sittler ist Schauspieler und Anti - Stuttgart 21 - "Führer" :



Stuttgart - Er gilt als einer der prominentesten Gegner des milliardenschweren Bauprojekts Stuttgart 21: Walter Sittler, 57, Schauspieler. Bei Demonstrationen gegen den Umbau des Bahnhofs in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs gab er auch schon mal das Kommando zum "Schwabenstreich", dem lautstarken Trillerpfeifenprotest - nun will die Landes-CDU ihn offenbar mit fragwürdigen Methoden in Verruf bringen.


Dass sein Vater ein Nazi war, hatte Sittler nicht verschwiegen. Dennoch wies Baden-Württembergs CDU-Generalsekretär Thomas Strobl nun noch einmal ausdrücklich auf dieses Kapitel in Sittlers Familiengeschichte hin - und löste damit Empörung aus. In einem Newsletter veröffentlichte Strobl ein Foto Sittlers und die Bildzeile: "Sein Vater war Nazi-Funktionär und arbeitete für Reichspropagandaminister Joseph Goebbels: Walter Sittler, Propagandist der S21-Bewegung."




Ein selbstgerechtes Arschloch.



http://www.spiegel.de/politik/deutschland/s21-gegner-sittler-nazi-vergleich-von-...


Danke für die Aufklärung.
Ich habe mittlerweile selbst gemerkt, woher ich das Gesicht hauptsächlich kannte.
Was sein Vater war, kann ich ihm nicht anlasten. Und auch die Position zu Stuttgart 21 ist sehr umstritten.
Aber die zitierte Aussage "Antiraucher- ähm Nichtraucherschutzgesetz" finde ich doch sehr bemerkenswert.

  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #140 - 23.05.14 um 15:47:00
Beitrag drucken  
Mal was zum geniessen in Nürnberg. EIne der größten Diskos Nürnbers am Stadtrand macht dicht, weil angeblich die Gäste in die Innenstadt abwandern.

http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/ausgefeiert-diskothek-planet-macht-dic...

Allerdings machen in der Nürnberger Innenstadt die Kneipen dicht, weil die Gäste angeblich in die Aussenbezirke abwandern.

Warum schreiben die nicht einfach die Wahrheit = das Rauchverbot.  Ärgerlich
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #141 - 28.05.14 um 19:52:06
Beitrag drucken  
SPIEGEL:Party-Logbuch München: "Man kann hier trotzdem Spaß haben"

Auf gut deutsch. Stinklangweilig.

http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/party-in-muenchen-so-feiern-die-bayer...
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Ingo
Full Member
***
Offline


306

Beiträge: 470
Mitglied seit: 08.06.06
Re: (Bald) 5 Jahre Rauchverbot
Antwort #142 - 19.08.15 um 10:32:53
Beitrag drucken  
Und hier eine weiterer (Propaganda)-Artikel, wie toll das Rauchverbot ist:

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Neue-Gaeste-statt-Kneipensterben;art43...


Gruß

Ingo
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 8 9 [10] 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK