Normales Thema München - Ärger über zu laute Kneipen (Gelesen: 280 mal)
Frank
Full Member
***
Offline


Hallo

Beiträge: 278
Standort: Kölle
Mitglied seit: 26.06.12
München - Ärger über zu laute Kneipen
05.01.13 um 12:16:42
Beitrag drucken  
Anwohner gegen Kneipen, so wandelt sich ein Viertel...

Quote:
Spinatknödel statt Schnaps – das bestellen die Gäste jetzt im „Trachtenvogl“. Menschen, die Knödel essen, machen wenig Lärm. Im Gegensatz zu Menschen, die Schnaps trinken. Die Cafébar in der Reichenbachstraße ist deswegen zum Esslokal mutiert: Wegen ständiger Beschwerden der Anwohner ist hier jetzt um 22 Uhr Schluss. Zapfenstreich im Gärtnerplatzviertel.


Quote:
Er lässt es sich einiges kosten, mit den Anwohnern seiner Bar in der Corneliusstraße im Reinen zu sein. Unter der Woche hat er einen, am Wochenende zwei „Silencer“ engagiert: Ein Beruf, den das Rauchverbot geschaffen hat. Ein Silencer sorgt vor der Tür dafür, dass die Gäste nicht zu laut werden. Meist hört sich das so an: „Schhhht!“. Die Anwohner beschweren sich trotzdem.


http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.laerm-im-glockenbach-gaertnerplatzvie...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: München - Ärger über zu laute Kneipen
Antwort #1 - 05.01.13 um 14:03:46
Beitrag drucken  
Ein Ausblick in die Zukunft für NRW. Diese gesellschaftliche Zeitbombe wird / will nicht erkannt werden. Was mir dabei einfällt, es wird immer wieder die Frage aufgeworfen, warum in unserer Zeit die Menschen nicht glücklich und zufrieden sind, keine Krieg im eigenen Land, kein Hunger, " Gesundheit ".... Vielleicht sollten sich die sonst mit Studien nicht kleinlichen Soziologen mal ihre Aufmerksamkeit diesem Thema widmen. Bin mir sicher, die größte Bedrohung für unserer Gesellschaft kommt nicht aus dem Ausland, - dass machen wir schon schön  selbst.
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
WoDi
Junior Member
**
Offline


Ich rauche, weil Du so
stinkst!

Beiträge: 126
Mitglied seit: 02.04.08
Geschlecht: männlich
Re: München - Ärger über zu laute Kneipen
Antwort #2 - 09.01.13 um 18:18:33
Beitrag drucken  
Oh ja - ich will auch so einen Sh"i"t-Job Griesgrämig
  

Es geht auch ohne ... Gesundheitsfaschisten
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: München - Ärger über zu laute Kneipen
Antwort #3 - 10.02.13 um 16:40:50
Beitrag drucken  
Tegel schrieb on 05.01.13 um 14:03:46:
Ein Ausblick in die Zukunft für NRW. Diese gesellschaftliche Zeitbombe wird / will nicht erkannt werden. Was mir dabei einfällt, es wird immer wieder die Frage aufgeworfen, warum in unserer Zeit die Menschen nicht glücklich und zufrieden sind, keine Krieg im eigenen Land, kein Hunger, " Gesundheit ".... Vielleicht sollten sich die sonst mit Studien nicht kleinlichen Soziologen mal ihre Aufmerksamkeit diesem Thema widmen. Bin mir sicher, die größte Bedrohung für unserer Gesellschaft kommt nicht aus dem Ausland, - dass machen wir schon schön  selbst. 


Warum? Läuft doch perfekt für die Politiker. Solange sich das Volk wegen irgendwelcher Lappalien streitet, haben sie selbst freie Bahn.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK