Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 4  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker (Gelesen: 3.693 mal)
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.618
Mitglied seit: 30.06.06
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #30 - 01.02.13 um 17:20:30
Beitrag drucken  
Destruktor schrieb on 01.02.13 um 14:00:19:
Warum sollte die klassische Keniaurlauberin zur Männerrückseite neigen ? 


Und nicht zur Frauenrückseite. Wobei die typische einschlägige Person sowieso nicht aus dem in Rede stehenden Kaarst bei Düsseldorf kommt, sondern auch Österreich, siehe etwa dieser neue Film. Eine österreichische Band nahm sich des Themas schon vor über 20 Jahren an:





freiraucher schrieb on 01.02.13 um 14:43:57:
Hab ich da nicht richtig hingeguckt? Das ist doch eine weiße Frau und ein schwarzer Mann auf dem Plakat.



  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.868
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #31 - 01.02.13 um 22:48:22
Beitrag drucken  
Und wieder weg...

Grüne hängen umstrittenes "Popo-Plakat" in Kaarst ab

http://www.derwesten.de/politik/gruene-haengen-umstrittenes-popo-plakat-in-kaars...
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.868
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #32 - 01.02.13 um 23:22:22
Beitrag drucken  
...und noch ein Griff ins Klo

Quote:
"Mit öffentlichen Geldern geförderte Homophobie" (Schwulenfeindlichkeit) hat gestern der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) der Stadt Zweibrücken vorgeworfen. Grund ist der von der Stadtverwaltung gemeinsam mit dem IB (Internationaler Bund) herausgegebene Anti-Drogen-Wandkalender 2013, in dem Schüler Slogans wie "Drogen sind keine wahren Freunde", "Drogen machen hässlich" oder "Schon mal ins Gras gebissen" auf Fotos szenisch darstellen. Stein des Anstoßes ist der Spruch "Nüchtern cool, Saufen schwul!!" - auf dem Foto sind drei Limo trinkende Mädchen mit coolen Gesichtern und drei Alkohol trinkende, sich umarmende Jungs.


http://www.pfaelzischer-merkur.de/titelseite/aufmacher/art27803,4624636#.UQxL_Gd...

http://www.stern.de/panorama/eklat-um-homophoben-schulkalender-nuechtern-cool-sa...
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #33 - 02.02.13 um 22:22:37
Beitrag drucken  
freiraucher schrieb on 01.02.13 um 14:43:57:
Brigitte schrieb on 31.01.13 um 23:58:46:
Sicherlich, man haette auch eine weisse Dame und einen schwarzen Mann fuer dieses Plakate nehmen koennen.  Gab es da etwa Einwaende?



Hab ich da nicht richtig hingeguckt? Das ist doch eine weiße Frau und ein schwarzer Mann auf dem Plakat.


Der schwarze Popo ist definitiv weiblich!

Auch in der Zeitung stand:

Quote:
Grüne hängen umstrittenes "Popo-Plakat" in Kaarst ab
13.08.2009 | 15:04 Uhr

Kaarst/Düsseldorf. Die NRW-Grünen ziehen nach öffentlicher Kritik ein umstrittenes Wahlplakat in Kaarst aus dem Verkehr, das zwei weiße Hände auf einem schwarzen Frauenpopo zeigt.


Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt

Wenn die "Gruenen" in Eifer geraten, haelt man sich wohl doch am besten von denen fern. 
Gruener Tee und Karottensaft, dazu noch ein Mischsalat,  ist vielleicht doch nicht ganz das Gesuendeste.....    Augenrollen

Zitiert von Xila:
Quote:
Allerdings frage ich mich allmählich, ob ich nicht im letzteren Fall damit schon einen Fehler gemacht habe, rücksichtsvoll sein zu wollen. Denn die Forderung, Bücher umzuschreiben, ist ja eine Folge der Tatsache, daß inzwischen die meisten akzeptiert haben, daß man Dunkelhäutige nicht "Farbiger" nennen soll, genauso wie die Rauchverbotsgesetze eine Folge der Tatsache sind, daß inzwischen die meisten akzeptiert haben, daß Nichtraucher vor Rauchern geschützt werden müssen.


Ein sehr guter Punkt!!!  In Britain gibt es nur einen "SMOKING BAN" , keine "NON-SMOKER-PROTECTION-LAW".

Es liegen Welten zwischen Beidem!!!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.618
Mitglied seit: 30.06.06
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #34 - 02.02.13 um 23:15:31
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 01.02.13 um 23:22:22:
...und noch ein Griff ins Klo

Quote:
"Mit öffentlichen Geldern geförderte Homophobie" (Schwulenfeindlichkeit) hat gestern der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) der Stadt Zweibrücken vorgeworfen. Grund ist der von der Stadtverwaltung gemeinsam mit dem IB (Internationaler Bund) herausgegebene Anti-Drogen-Wandkalender 2013, in dem Schüler Slogans wie "Drogen sind keine wahren Freunde", "Drogen machen hässlich" oder "Schon mal ins Gras gebissen" auf Fotos szenisch darstellen. Stein des Anstoßes ist der Spruch "Nüchtern cool, Saufen schwul!!" - auf dem Foto sind drei Limo trinkende Mädchen mit coolen Gesichtern und drei Alkohol trinkende, sich umarmende Jungs.


http://www.pfaelzischer-merkur.de/titelseite/aufmacher/art27803,4624636#.UQxL_Gd...

http://www.stern.de/panorama/eklat-um-homophoben-schulkalender-nuechtern-cool-sa...


Schön, dass die homosexualitätsfeindliche Komponente Empörung hervorruft.
Noch schöner wäre es, wenn auch der Sexismus mit den alkoholisch trinkenden Jungen und den abstinenten Mädchen nicht unbeachtet bliebe.
Am Schönsten aber fände ich, wenn man sich auch der Hetze gegen das Trinken, ja überhaupt der Unterstützung irgendwelcher Kampagnen bezüglich derartiger Entscheidungen des persönlichen Lebensstiles enthielte.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.618
Mitglied seit: 30.06.06
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #35 - 03.02.13 um 21:42:12
Beitrag drucken  


Dazu der Afrikanische Dachverband Norddeutschland (ADV-Nord)

Quote:
Die Verwendung des Wortes „Farbiger“ sowie die weiter reproduzierte Abbildung der Karikatur eines Afrikaners – Knochen im Haar, Wulstlippen und Bastrock – auf dem Buchdeckel ist für uns nicht hinnehmbar. Diese Karikatur erinnert stark an Abbildungen früherer Zeiten, von denen wir gehofft hatten, dass sie mittlerweile überwunden sind.

« Zuletzt geändert: 03.02.13 um 21:42:32 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
freiraucher
Administrator
*****
Offline


Wir sind der singende
tanzende Abschaum der
Welt

Beiträge: 1.150
Standort: Worms
Mitglied seit: 23.03.07
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #36 - 03.02.13 um 22:37:14
Beitrag drucken  
Brigitte schrieb on 02.02.13 um 22:22:37:
freiraucher schrieb on 01.02.13 um 14:43:57:
Brigitte schrieb on 31.01.13 um 23:58:46:
Sicherlich, man haette auch eine weisse Dame und einen schwarzen Mann fuer dieses Plakate nehmen koennen.  Gab es da etwa Einwaende?



Hab ich da nicht richtig hingeguckt? Das ist doch eine weiße Frau und ein schwarzer Mann auf dem Plakat.


Der schwarze Popo ist definitiv weiblich!

Überzeugt bin ich immer noch nicht. Die weißen Hände haben doch eindeutig lackierte Fingernägel.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
freiraucher
Administrator
*****
Offline


Wir sind der singende
tanzende Abschaum der
Welt

Beiträge: 1.150
Standort: Worms
Mitglied seit: 23.03.07
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #37 - 03.02.13 um 22:39:36
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 03.02.13 um 21:42:12:
Dazu der Afrikanische Dachverband Norddeutschland (ADV-Nord)


Quote:
Die Verwendung des Wortes „Farbiger“ sowie die weiter reproduzierte Abbildung der Karikatur eines Afrikaners – Knochen im Haar, Wulstlippen und Bastrock – auf dem Buchdeckel ist für uns nicht hinnehmbar. Diese Karikatur erinnert stark an Abbildungen früherer Zeiten, von denen wir gehofft hatten, dass sie mittlerweile überwunden sind.


Dazu der Autor des Buches in der "Zeit". Er schließt seine Ausführungen mit der Bemerkung:
"...Für die deutsche Sprache sehe ich dann aber doch, wenn ich so sagen darf: schwarz."
http://www.zeit.de/2013/04/Sprache-Rassismus
« Zuletzt geändert: 03.02.13 um 22:40:39 von freiraucher »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.618
Mitglied seit: 30.06.06
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #38 - 04.02.13 um 00:33:39
Beitrag drucken  
freiraucher schrieb on 03.02.13 um 22:37:14:
Brigitte schrieb on 02.02.13 um 22:22:37:
freiraucher schrieb on 01.02.13 um 14:43:57:
Brigitte schrieb on 31.01.13 um 23:58:46:
Sicherlich, man haette auch eine weisse Dame und einen schwarzen Mann fuer dieses Plakate nehmen koennen.  Gab es da etwa Einwaende?



Hab ich da nicht richtig hingeguckt? Das ist doch eine weiße Frau und ein schwarzer Mann auf dem Plakat.


Der schwarze Popo ist definitiv weiblich!

Überzeugt bin ich immer noch nicht. Die weißen Hände haben doch eindeutig lackierte Fingernägel.


Optik: Frauenpo = Frauenpo
Logik: Frauenpo = Frauenpo, unabhängig davon, ob sich lackierte oder unlackierte Nägel, männliche oder weibliche Hände auf ihm befinden.
Diese Diskussion ist aber sowieso für'n nicht so nette Person.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 15.10.07
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #39 - 04.02.13 um 08:00:11
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 03.02.13 um 21:42:12:
http://img.dooyoo.de/DE_DE/orig/0/9/8/2/0/982099.jpg

Dazu der Afrikanische Dachverband Norddeutschland (ADV-Nord)

Quote:
Die Verwendung des Wortes „Farbiger“ sowie die weiter reproduzierte Abbildung der Karikatur eines Afrikaners – Knochen im Haar, Wulstlippen und Bastrock – auf dem Buchdeckel ist für uns nicht hinnehmbar. Diese Karikatur erinnert stark an Abbildungen früherer Zeiten, von denen wir gehofft hatten, dass sie mittlerweile überwunden sind.



Ja, genau daran soll die Abbildung doch erinnern. Es geht um "Verhörer" bei Liedtexten. Es ist ja schon ein bißchen einfältig, jemandem, der beim Lied "Der Mond ist aufgegangen" in seiner Kindheit statt "der weiße Nebel wunderbar" herausgehört hat "Der weiße Farbiger Wumbaba" vozuwerfen, daß er sich dabei nicht etwas vorgestellt hat, das im Jahre 2012 als politisch korrekt gilt.

Hier könnte der Afrikanische Dachverband Norddeutschland eigentlich problemlos mit dem Autor mitlachen, erstens wegen des Hörfehlers und zweitens über das Bild, das eine längst überwundene Vorstellung wiedergibt. Stattdessen wird eine Hexenjagd auf den Autor inszeniert.

Qualitativ ist das genau dasselbe wie bei den sprachlichen Säuberungen in Kinderbüchern: Es geht hier längst nicht mehr darum, wie man sich JETZT verhalten und was man jetzt denken soll, sondern darum, daß jede Spur von dem, was früher gedacht wurde, aus dem öffentlichen Bewußtsein getilgt werden soll. Als nächstes werden sie verbieten wollen, daß diejenigen, die sich noch an diese Zeiten erinnern, darüber überhaupt noch sprechen dürfen.


« Zuletzt geändert: 04.02.13 um 09:01:37 von xila »  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 577
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #40 - 04.02.13 um 10:25:16
Beitrag drucken  
xila schrieb on 04.02.13 um 08:00:11:
Qualitativ ist das genau dasselbe wie bei den sprachlichen Säuberungen in Kinderbüchern: Es geht hier längst nicht mehr darum, wie man sich JETZT verhalten und was man jetzt denken soll, sondern darum, daß jede Spur von dem, was früher gedacht wurde, aus dem öffentlichen Bewußtsein getilgt werden soll. Als nächstes werden sie verbieten wollen, daß diejenigen, die sich noch an diese Zeiten erinnern, darüber überhaupt noch sprechen dürfen.




Das sehe ich auch so - vor allem aber zeigt dieses Beispiel mal wieder das grundsätzliche Problem von Zensur: wenn die ersten (von der Gesellschaft akzeptierten) "Ausnahmeregelungen" zur Debatte stehen, dann schafft das sofort Begehrlichkeiten bei anderen Gruppierungen.

Bei der Stopp-Schild Diskussion im Internet haben wir das schon vorgeführt bekommen - angeblich ging es ja "nur" um die Bekämpfung von Kinderpornos, innerhalb kürzester Zeit meldeten andere Gruppierungen ihre "Ansprüche" auf Sperrung von Internetseiten an: zu Glückspiel, rechte Internetseiten, u.s.w.

Das zeigt sich nun auch bei der "Negerlein"-Kinderbuchdebatte, was hier für durchaus akzeptabel gehalten wird, ruft alle anderen Gruppierungen auf den Plan, die sich auch von irgendeinem Text, Lied oder Film diskriminiert fühlen...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 878
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #41 - 04.02.13 um 11:11:47
Beitrag drucken  
freiraucher schrieb on 03.02.13 um 22:37:14:
Brigitte schrieb on 02.02.13 um 22:22:37:
freiraucher schrieb on 01.02.13 um 14:43:57:
Brigitte schrieb on 31.01.13 um 23:58:46:
Sicherlich, man haette auch eine weisse Dame und einen schwarzen Mann fuer dieses Plakate nehmen koennen.  Gab es da etwa Einwaende?



Hab ich da nicht richtig hingeguckt? Das ist doch eine weiße Frau und ein schwarzer Mann auf dem Plakat.


Der schwarze Popo ist definitiv weiblich!

Überzeugt bin ich immer noch nicht. Die weißen Hände haben doch eindeutig lackierte Fingernägel.






Ich bin auch nicht überzeugt.

Warum soll das ein weiblicher Po sein ?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 15.10.07
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #42 - 04.02.13 um 11:37:42
Beitrag drucken  
freiraucher schrieb on 03.02.13 um 22:37:14:
Brigitte schrieb on 02.02.13 um 22:22:37:
freiraucher schrieb on 01.02.13 um 14:43:57:
Brigitte schrieb on 31.01.13 um 23:58:46:
Sicherlich, man haette auch eine weisse Dame und einen schwarzen Mann fuer dieses Plakate nehmen koennen.  Gab es da etwa Einwaende?



Hab ich da nicht richtig hingeguckt? Das ist doch eine weiße Frau und ein schwarzer Mann auf dem Plakat.


Der schwarze Popo ist definitiv weiblich!

Überzeugt bin ich immer noch nicht. Die weißen Hände haben doch eindeutig lackierte Fingernägel.



Freiraucher, du Unschuldsengel! Laut lachend Laut lachend Laut lachend

Quote:
manche Männer lieben Männer, manche Frauen eben Frauen
da gibts nix zu bedauern und nix zu staunen
das ist genauso normal, wie Kaugummi kauen


Bei den Grünen gilt gleichgeschlechtliche Liebe halt als besonders schick, wenn sie nebenbei auch noch interkulturell ist. Und umgekehrt.  Cool
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.868
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #43 - 04.02.13 um 12:48:00
Beitrag drucken  
Quote:
Bei den Grünen gilt gleichgeschlechtliche Liebe halt als besonders schick, wenn sie nebenbei auch noch interkulturell ist. Und umgekehrt.  Cool


Wahrscheinlich muss man irgendwie die Frauenquote erfüllen. Zwinkernd
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.618
Mitglied seit: 30.06.06
Re: "Negerlein" verschwinden aus Kinderbuchklassiker
Antwort #44 - 04.02.13 um 17:55:56
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 04.02.13 um 12:48:00:
Quote:
Bei den Grünen gilt gleichgeschlechtliche Liebe halt als besonders schick, wenn sie nebenbei auch noch interkulturell ist. Und umgekehrt.  Cool


Wahrscheinlich muss man irgendwie die Frauenquote erfüllen. Zwinkernd


Genau, mit einer weiblichen Doppelspitze. Männerhände auf einem Männerpo wären in dieser Hinsicht problematisch gewesen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 4 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK