Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Rauchverbot in der Mietwohnung (Gelesen: 12.097 mal)
Bonnie
Full Member
***
Offline


Wer jetzt noch raucht,
ist schon wieder Avantgarde

Beiträge: 373
Standort: NRW
Mitglied seit: 04.12.07
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #135 - 28.06.14 um 06:25:09
Beitrag drucken  
Man muss in den Original Spendenaufruf gehen (Hauptseite von Netzwerk Rauchen), um bequem über Paypal spenden zu können.
Was sagt denn die Anwältin von Friedhelm Adolfs ? Sie war doch so zuversichtlich ? Steht was auf ihrer Homepage ?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #136 - 28.06.14 um 12:32:06
Beitrag drucken  
Pressemitteilung des Anwalts (auch auf seiner Website):

Quote:
Friedhelm Adolfs wird das Risiko der Revision wagen, um als alter Mann seine Wohnung zu behalten, aber auch um ein Beispiel für die Mieter in Deutschland im Allgemeinen und für die Raucher im Speziellen zu geben.

Obwohl er von einer kleinen Rente unterhalb eines Betrages von 1.000 Euro lebt (trotz einer lebenslangen Arbeitsbiographie) und obwohl das Gericht dies weiß, hat es die Abwendung der Vollstreckung des am 26.6.2014 verkündeten Räumungsurteils von einer Sicherheitsleistung in Höhe von 4.200 Euro abhängig gemacht.

Um diese Sicherheitsleistung erbringen zu können, bittet Friedhelm Adolfs alle Menschen, die in Deutschland mit ihm fühlen, um Unterstützung, d. h. um eine Spende auf das unten bezeichnete Konto.

Jeder Euro hilft. Friedhelm Adolfs freut sich mehr über viele Spenden und damit den Zuspruch eines großen Teils der Bevölkerung als über größere Einzelzahlungen.

Für eine Abwendung der Vollstreckung ist es aber auch wichtig, dass der Mandant den Betrag von 4.200 Euro kurzfristig zusammen bekommt.

Auf meiner Facebook-Seite werde ich in regelmäßigen Abständen den Spendenstand bekannt geben.

Spendenkonto:
IBAN: DE20 2001 0020 0663 2812 02
BIC: PBNKDEFF
Kontoinhaber: Martin Lauppe-Assmann, Rechtsanwalt
Verwendungszweck: Sicherheitsleistung Raucherprozess

Ich versichere, dass das Geld ausschließlich Friedhelm Adolfs zugute kommt und dass ich das Geld als sogenanntes anwaltliches Fremdgeld behandeln werde.

Persönliche Kontaktaufnahme zu Friedhelm Adolfs ist jederzeit über seinen Freund Ferry WEBER (0176 50069466) möglich. Er unterstützt Friedhelm Adolfs persönlich.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #137 - 09.07.14 um 23:03:02
Beitrag drucken  
Interview mit Friedhelm von "NRW genießt!", allerdings noch kurz vor dem Urteilsverkündung:

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Opha
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 11
Mitglied seit: 10.07.14
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #138 - 13.07.14 um 14:35:53
Beitrag drucken  
Gibst denn schon was nachdem das Urteil gesprochen wurde?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 574
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #139 - 30.07.14 um 09:18:03
Beitrag drucken  
Hier noch ein schöner Artikel zum Urteil auf "Grieshabers Wissenschaftsdialog":

http://grieshaber.wordpress.com/2014/07/14/rechtsstaat-oder-bananenrepublik/

Quote:
....Meistens sind es die Faktoren, die „versehentlich“ unter den Tisch gefallen sind, die man als Wissenschaftler näher unter die Lupe nehmen sollte, weil sich in ihnen die Schwachstellen einer Argumentation verbergen. Bei Rechtsstreitigkeiten ist das offenbar ähnlich. Ahnte der Richter, dass er sich in dieser Frage auf vermintes Gelände begeben würde? Oder gab es vielleicht sogar einen Wink von interessierter dritter Seite, die Frage der Gesundheitsgefährdung zu ignorieren?

Diese Frage enthält nämlich einigen Sprengstoff. Denn auch wenn man es gegen jede Lebenserfahrung überhaupt für möglich halten würde, dass durch eine geschlossene Wohnungstür hindurch so viel Rauch ins Treppenhaus dringen kann, dass eine „intensive, nicht mehr hinnehmbare, unzumutbare und unerträgliche Geruchsbelästigung von dort ausgeht und erhebliche Mengen an Zigarettenqualm aus dieser Wohnung in das Treppenhaus ziehen mit der Folge, dass es im gesamten Gebäude stark nach Zigarettenrauch riecht“ – so das Urteil in dramatischen Worten, man sieht regelrecht die Rauchschwaden durch das Treppenhaus wabern –, nicht einmal in diesem Fall wäre es möglich, eine Gesundheitsgefahr für die anderen Hausbewohner glaubhaft zu machen.....
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Opha
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 11
Mitglied seit: 10.07.14
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #140 - 30.07.14 um 16:37:36
Beitrag drucken  
Danke für den Link Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #141 - 01.08.14 um 12:05:12
Beitrag drucken  
Neue Info:

Quote:
Der Bundesgerichtshof (BGH) bewilligte ihm Prozesskostenbeihilfe.

Damit werden die Kosten für sein Revisionsverfahren vom Staat übernommen, wie der BGH der Nachrichtenagentur dpa bestätigte. Adolfs Anwalt Martin Lauppe-Assmann begrüßte das Urteil: "Das zeigt, dass der BGH sich ernsthaft mit dem Fall befassen will", sagte er.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 875
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #142 - 04.08.14 um 11:11:14
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 01.08.14 um 12:05:12:
Neue Info:

Quote:
Der Bundesgerichtshof (BGH) bewilligte ihm Prozesskostenbeihilfe.

Damit werden die Kosten für sein Revisionsverfahren vom Staat übernommen, wie der BGH der Nachrichtenagentur dpa bestätigte. Adolfs Anwalt Martin Lauppe-Assmann begrüßte das Urteil: "Das zeigt, dass der BGH sich ernsthaft mit dem Fall befassen will", sagte er.






Zitat :

Prozesskostenhilfe ist für Einkommensschwache. Der BGH bewilligt sie unter anderem dann, wenn juristische Grundsatzfragen geklärt werden müssen. Im Revisionsverfahren soll geklärt werden, ob Rauchbelästigung innerhalb eines Mietshauses eine Kündigung rechtfertigt.


Na dann hoffen wir mal, daß die "juristische Grundsatzfrage" nicht gegen die rauchenden Mieter beantwortet wird.      Schockiert/Erstaunt



Neue Info:


« Zuletzt geändert: 04.08.14 um 11:14:47 von Destruktor »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #143 - 04.08.14 um 18:47:48
Beitrag drucken  
Gut, was heißt das jetzt für die bisherigen Spenden, Information dazu fehlt ja völlig.  Griesgrämig
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #144 - 04.08.14 um 20:28:42
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 04.08.14 um 18:47:48:
Gut, was heißt das jetzt für die bisherigen Spenden, Information dazu fehlt ja völlig.  Griesgrämig


Die Spenden beziehen sich auf die Sicherheitsleistungen (Kautionen), die letztes Jahr und jetzt für die jeweilige Instanz nötig sind, nicht auf die Prozesskosten.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #145 - 05.08.14 um 04:46:08
Beitrag drucken  
OK, ist klar
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 546
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #146 - 05.01.16 um 08:59:28
Beitrag drucken  
Nächster Termin in Sachen Friedhelm Adolfs ist am 11.1.2016.

Siehe auch:
http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Nach-fristlosem-Rauswurf-Streit-um-...

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #147 - 10.01.16 um 01:26:54
Beitrag drucken  
Feuerstein schrieb on 05.01.16 um 08:59:28:
Nächster Termin in Sachen Friedhelm Adolfs ist am 11.1.2016.

Siehe auch:
http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Nach-fristlosem-Rauswurf-Streit-um-...




Auszüge aus dem Ladungsschreiben mit weiteren Informationen sind übrigens hier zu finden.
« Zuletzt geändert: 10.01.16 um 01:27:19 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 546
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #148 - 11.01.16 um 17:55:29
Beitrag drucken  
Am 2.3.2016 wird das Gericht entweder ein Urteil verkünden, oder sagen, wie es weitergeht.

Quelle: Bericht der Frankfurter Rundschau vom 11.1.2016:
http://www.fr-online.de/panorama/raucher-friedhelm-adolfs-dem-einen-stinkt-s--de...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in der Mietwohnung
Antwort #149 - 12.01.16 um 09:45:45
Beitrag drucken  
Und hier die FAZ zum gleichen Thema.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK