Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen? (Gelesen: 2.465 mal)
Blaudunst
Junior Member
**
Offline


Verboten? So wenig wie
möglich!

Beiträge: 209
Mitglied seit: 09.02.07
Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
23.08.13 um 22:19:50
Beitrag drucken  
Es kandidieren 15 Parteien:
http://www.bpb.de/politik/wahlen/wer-steht-zur-wahl/bayern-2013/

Bei der CSU, Freien Wähler und FDP habe ich kein Wort über das Rauchverbot im Wahlprogramm gefunden. Was die Grünen und die SPD wollen, wissen wir vom Volksentscheid. Ohne ihre Unterstützung hätte die erbärmliche ÖDP das so gar nicht durchziehen können.
Die Piratenpartei in Bayern ist leider von der Gesundheitslobby gekappert, sie ist explizit gegen eine Lockerung des Rauchverbotes. Also auch nichts zum wählen...
Die einzige Partei, die sich eindeutig gegen Rauchverbot und Verbotsstaat ausspricht, ist im Moment die Bayernpartei.
Hier 2 interessante Artikel:

http://www.zeit.de/2013/32/harald-martenstein-wahlverhalten?commentstart=1#cid-2...
http://www.aranita.de/blog/2013/08/01/wen-soll-ich-diesen-herbst-waehlen/#commen...

Wie denkt Ihr Kandidat?
http://kandidatencheck.abgeordnetenwatch.de/landtagswahl_bayern-1457-0.html

Und ein paar Parteiprogramme:
http://landesverband.bayernpartei.de/programm/
http://www.fdp-bayern.de/files/86/LTW_Programm_final.pdf
http://www.freiewaehler.eu/fileadmin/user_upload/Bundesvereinigung/Dokumente/Wah...

Was meint Ihr?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 878
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #1 - 26.08.13 um 13:53:36
Beitrag drucken  
Blaudunst schrieb on 23.08.13 um 22:19:50:
Es kandidieren 15 Parteien:
http://www.bpb.de/politik/wahlen/wer-steht-zur-wahl/bayern-2013/

Bei der CSU, Freien Wähler und FDP habe ich kein Wort über das Rauchverbot im Wahlprogramm gefunden. Was die Grünen und die SPD wollen, wissen wir vom Volksentscheid. Ohne ihre Unterstützung hätte die erbärmliche ÖDP das so gar nicht durchziehen können.
Die Piratenpartei in Bayern ist leider von der Gesundheitslobby gekappert, sie ist explizit gegen eine Lockerung des Rauchverbotes. Also auch nichts zum wählen...
Die einzige Partei, die sich eindeutig gegen Rauchverbot und Verbotsstaat ausspricht, ist im Moment die Bayernpartei.
Hier 2 interessante Artikel:

http://www.zeit.de/2013/32/harald-martenstein-wahlverhalten?commentstart=1#cid-2...
http://www.aranita.de/blog/2013/08/01/wen-soll-ich-diesen-herbst-waehlen/#commen...

Wie denkt Ihr Kandidat?
http://kandidatencheck.abgeordnetenwatch.de/landtagswahl_bayern-1457-0.html

Und ein paar Parteiprogramme:
http://landesverband.bayernpartei.de/programm/
http://www.fdp-bayern.de/files/86/LTW_Programm_final.pdf
http://www.freiewaehler.eu/fileadmin/user_upload/Bundesvereinigung/Dokumente/Wah...

Was meint Ihr?







Was kommt von der FDP in Bayern ?



Zitat :


FDP gegen Freiluft-Rauchverbote

„Das absolute Freiluft-Rauchverbot auf staatlichen Ausflugsdampfern in Bayern ist unsinnig“, erklärt Tobias Thalhammer. Er schlägt stattdessen vor, am Heck der Schiffe Raucherzonen einzurichten. Der parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion warnt vor weiteren Freiluft-Rauchverboten.

„Gesundheitsschutz ist das eine, unsinnige Bevormundung das andere“, so Thalhammer. Es ergebe keinen Sinn, „dass zahlende Gäste auf dem Schiff nicht mehr rauchen dürfen, Kapitän und Mannschaft dies aber weiter erlaubt ist. Ich fordere Staatsminister Söder auf, das  totale Rauchverbot unter freiem Himmel zurückzunehmen.“

Thalhammer sieht das Rauchverbot auf den Außendecks der Ausflugsschiffe als Vorboten weiterer Rauchverbote unter freiem Himmel. „Söders Anordnung zeigt, wohin die Reise gehen soll. Das Rauchverbot in Fußballstadien oder in Biergärten ist wohl nur  noch eine Frage der Zeit. Wir bayerische Liberale kämpfen dafür, dass Bayern ein freiheitliches Land bleibt, in dem Raucher nicht unverhältnismäßig diskriminiert werden“, so Thalhammer.




Sorry, das ist zu wenig !



http://www.fdp-bayern.de/FDP-gegen-Freiluft-Rauchverbote/12112c21323i1p32/index....
« Zuletzt geändert: 26.08.13 um 14:09:46 von Destruktor »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.572
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #2 - 26.08.13 um 14:25:47
Beitrag drucken  
Quote:
Wir bayerische Liberale kämpfen dafür, dass Bayern ein freiheitliches Land bleibt, in dem Raucher nicht unverhältnismäßig diskriminiert werden


Da darf man sich fragen, wo genau der Unterschied zwischen verhältnismäßiger und unverhältnismäßiger Raucherdiskriminierung liegt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Blaudunst
Junior Member
**
Offline


Verboten? So wenig wie
möglich!

Beiträge: 209
Mitglied seit: 09.02.07
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #3 - 27.08.13 um 23:45:29
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 26.08.13 um 14:25:47:
Quote:
Wir bayerische Liberale kämpfen dafür, dass Bayern ein freiheitliches Land bleibt, in dem Raucher nicht unverhältnismäßig diskriminiert werden


Da darf man sich fragen, wo genau der Unterschied zwischen verhältnismäßiger und unverhältnismäßiger Raucherdiskriminierung liegt.


Das ist in der Tat eine sehr gute Frage Griesgrämig
Ich würde sagen, wenn die FDP in der Oposition ist, dann ist sie einfach gegen Raucherdiskriminierung. Wenn sie in der Regierung ist, kann schon eine "verhältnismäßige" Raucherdiskriminierung statt finden, wobei sich die "Verhältnisse" lobbymäßig beliebig ändern können...

Nicht umsonst wähle ich jetzt die Bayernpartei... Bei ihr haben sich solche "Verhältmismäßigkeiten" noch nicht entwickelt und ich hoffe, es bleibt eine ganze Weile so.
Aber ich kann mich sicher auch täuschen...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Salem No.6
Junior Member
**
Offline


Hallo

Beiträge: 69
Mitglied seit: 02.12.09
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #4 - 28.08.13 um 04:18:03
Beitrag drucken  
Bayernpartei- nichts anderes!!!

Würde ja lachen wenns diesmal wirklich ein paar Prozent mehr werden...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 878
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #5 - 28.08.13 um 13:52:08
Beitrag drucken  
Blaudunst schrieb on 27.08.13 um 23:45:29:
ChristophL schrieb on 26.08.13 um 14:25:47:
Quote:
Wir bayerische Liberale kämpfen dafür, dass Bayern ein freiheitliches Land bleibt, in dem Raucher nicht unverhältnismäßig diskriminiert werden


Da darf man sich fragen, wo genau der Unterschied zwischen verhältnismäßiger und unverhältnismäßiger Raucherdiskriminierung liegt.


Das ist in der Tat eine sehr gute Frage Griesgrämig
Ich würde sagen, wenn die FDP in der Oposition ist, dann ist sie einfach gegen Raucherdiskriminierung. Wenn sie in der Regierung ist, kann schon eine "verhältnismäßige" Raucherdiskriminierung statt finden, wobei sich die "Verhältnisse" lobbymäßig beliebig ändern können...

Nicht umsonst wähle ich jetzt die Bayernpartei... Bei ihr haben sich solche "Verhältmismäßigkeiten" noch nicht entwickelt und ich hoffe, es bleibt eine ganze Weile so.
Aber ich kann mich sicher auch täuschen...





Bleibt zu hoffen, daß das viele enttäuschte Raucher in Bayern tun werden, denn dann ist die Bayernpartei im Landtag drin und kann dem Prohibitionisten Seehofer einheizen.                Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
SoSch
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 48
Mitglied seit: 25.11.10
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #6 - 28.08.13 um 17:36:04
Beitrag drucken  
Bayernpartei - in Bayern gibt es keine andere!

Die Bayernpartei ist die einzige, die seit 2008 ihre Haltung gegen das Rauchverbot strikt durchgehalten hat. Ich hoffe, dass das auch in Zukunft so bleibt.

Dafür nehme ich auch einige Punkte in Kauf, die mir im Programm nicht gefallen. Und ich hoffe, dass Bayerns Raucher nicht aus Frust zu Hause bleiben, sondern aus Protest wählen gehen.

Allerdings für den BT habe ich keinen blassen Schimmer, wen ich wählen soll. Ein ungültiger Stimmzettel wird immer wahrscheinlicher.

Grüße
SoSch
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
SoSch
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 48
Mitglied seit: 25.11.10
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #7 - 29.08.13 um 13:12:50
Beitrag drucken  
Wenn ich nicht völlig daneben liege, tritt die Bayernpartei auch für den BT an.

Das ist natürlich eine gute Alternative zum ungültigen Stimmzettel, auch wenn´s nix bringt, weil sie ja nur in Bayern sind.

Grüße SoSch
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.572
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #8 - 29.08.13 um 15:55:19
Beitrag drucken  
SoSch schrieb on 29.08.13 um 13:12:50:
Wenn ich nicht völlig daneben liege, tritt die Bayernpartei auch für den BT an.

Das ist natürlich eine gute Alternative zum ungültigen Stimmzettel, auch wenn´s nix bringt, weil sie ja nur in Bayern sind.

Grüße SoSch


Für den BT tritt sie nur in Bayern an. Vielleicht kann man sie bei der nächsten Europawahl wieder bundesweit wählen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #9 - 01.09.13 um 15:07:35
Beitrag drucken  
Glaubt Ihr im Ernst, dass das, was in den Wahlprogrammen geschrieben steht auch der Wahrheit entspricht?
Schon so manches Wahlversprechen hat sich hinterher als Luftnummer entpuppt. Genauso gut könnte mir ein Wolf versprechen, dass er auf meine Schafe aufpaßt. Wobei, dem Wolf würde ich vielleicht eher glauben, als einem Politiker.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
SoSch
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 48
Mitglied seit: 25.11.10
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #10 - 01.09.13 um 18:03:36
Beitrag drucken  
G-H-L schrieb on 01.09.13 um 15:07:35:
Glaubt Ihr im Ernst, dass das, was in den Wahlprogrammen geschrieben steht auch der Wahrheit entspricht?
Schon so manches Wahlversprechen hat sich hinterher als Luftnummer entpuppt. Genauso gut könnte mir ein Wolf versprechen, dass er auf meine Schafe aufpaßt. Wobei, dem Wolf würde ich vielleicht eher glauben, als einem Politiker.


So what! Es geht doch darum, überhaupt zur Wahl zu gehen und keiner Rauchverbotspartei seine Stimme zu geben - aus Protest!

Und die Bayernpartei ist nun mal die einzige, die gegen das Rauchverbot ist. Den Ministerpräsidenten wird sie eh nicht stellen. Aber ich würde mich riesig freuen, wenn sie wenigstens in den Landtag käme, als schallende Ohrfeige für all die vom Lifestyle gehirngewaschenen und durch die massenmediale Mangel gedrehten Opportunisten!

Das wirklich gute an dieser Wahl ist, dass man 2013 nicht mehr taktieren muss, weil eh alles Jacke wie Hose ist. Die Demokratie ist futsch! Da braucht sich doch keiner mehr irgendwelchen Illusionen hinzugeben.

Also, für mich ist es die erste wirklich freie Wahl meines Lebens.

Leicht verbitterte Grüsse
SoSch
« Zuletzt geändert: 01.09.13 um 18:04:43 von SoSch »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 878
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #11 - 02.09.13 um 10:37:51
Beitrag drucken  
SoSch schrieb on 01.09.13 um 18:03:36:
G-H-L schrieb on 01.09.13 um 15:07:35:
Glaubt Ihr im Ernst, dass das, was in den Wahlprogrammen geschrieben steht auch der Wahrheit entspricht?
Schon so manches Wahlversprechen hat sich hinterher als Luftnummer entpuppt. Genauso gut könnte mir ein Wolf versprechen, dass er auf meine Schafe aufpaßt. Wobei, dem Wolf würde ich vielleicht eher glauben, als einem Politiker.


So what! Es geht doch darum, überhaupt zur Wahl zu gehen und keiner Rauchverbotspartei seine Stimme zu geben - aus Protest!

Und die Bayernpartei ist nun mal die einzige, die gegen das Rauchverbot ist. Den Ministerpräsidenten wird sie eh nicht stellen. Aber ich würde mich riesig freuen, wenn sie wenigstens in den Landtag käme, als schallende Ohrfeige für all die vom Lifestyle gehirngewaschenen und durch die massenmediale Mangel gedrehten Opportunisten!

Das wirklich gute an dieser Wahl ist, dass man 2013 nicht mehr taktieren muss, weil eh alles Jacke wie Hose ist. Die Demokratie ist futsch! Da braucht sich doch keiner mehr irgendwelchen Illusionen hinzugeben.

Also, für mich ist es die erste wirklich freie Wahl meines Lebens.

Leicht verbitterte Grüsse
SoSch





Stimmt.

Seehofer könnte genauso gut bei der FDP, SPD, Grünen, usw. Politik betreiben.

Aus meiner Sicht ein windelweicher Zeitgeist - Surfer.

Die FDP ist in der Regierung und trotzdem kam das totale Rauchverbot.

Da hilft wahrscheinlich wirklich nur noch die Bayernpartei.       Ärgerlich
« Zuletzt geändert: 02.09.13 um 10:40:26 von Destruktor »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #12 - 02.09.13 um 11:52:03
Beitrag drucken  
Aber die FDP konnte das totale Rauchverbot auch nicht verhindern, da das aus einem VE resultierte, der auch umzusetzen war.

Zu verdanken haben wir den ganzen Schlamassel dem "süssen Bub mit den langen Haaren aus Passau" und seinen ideologischen und finanziellen Unterstützer grün/rot
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
SoSch
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 48
Mitglied seit: 25.11.10
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #13 - 02.09.13 um 14:22:09
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 02.09.13 um 11:52:03:
Aber die FDP konnte das totale Rauchverbot auch nicht verhindern, da das aus einem VE resultierte, der auch umzusetzen war.

Zu verdanken haben wir den ganzen Schlamassel dem "süssen Bub mit den langen Haaren aus Passau" und seinen ideologischen und finanziellen Unterstützer grün/rot


Naaaja! Ganz so sehe ich das nicht.

Die CSU hat doch das totale RV eingeführt, nachdem der Schüttelschorsch undemokratisch und totalitär auf einen Fraktionszwang bei der Landtagsabstimmung über das RV bestanden hat. Denn m.E. wäre ohne Fraktionszwang das RV wesentlich humaner ausgefallen. (Halt grad so, dass die Brüssler noch nicht hätten maulen können)

Als es dann die CSU bei den Wahlen 2008 die Isar runtergespült hat, haben sie zwecks Schadensbegrenzung vom totalen RV auf moderates RV gewechselt. Und das war die Steilvorlage für den Passauer Pudel! Der hätte sich erheblich schwerer getan, wenn er ein totales RV aus dem luftleeren Raum hätte basteln müssen. (Vielleicht wäre er nicht mal auf die Idee gekommen)

Und die FDP hat es nicht verhindern können. Stimmt! Aber, sowohl FDP und CSU zusammen hätten es m.E. gekonnt, indem sie sich während des Bürgerbegehrens LAUT, KLAR und DEUTLICH gegen diesen VE ausgesprochen hätten. Doch sie haben sich nur feige weggeduckt und die sonst ständig offene Klappe gehalten.
Ach, möge sie alle am 15.9. der Teufel holen!!!

Erboste Grüsse
SoSch
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Bayerische Landtagswahl 15. Sept. 2013 - Was wählen?
Antwort #14 - 02.09.13 um 16:33:26
Beitrag drucken  
SoSch schrieb on 02.09.13 um 14:22:09:
Raucherhusten schrieb on 02.09.13 um 11:52:03:
Aber die FDP konnte das totale Rauchverbot auch nicht verhindern, da das aus einem VE resultierte, der auch umzusetzen war.

Zu verdanken haben wir den ganzen Schlamassel dem "süssen Bub mit den langen Haaren aus Passau" und seinen ideologischen und finanziellen Unterstützer grün/rot


Naaaja! Ganz so sehe ich das nicht.

Die CSU hat doch das totale RV eingeführt, nachdem der Schüttelschorsch undemokratisch und totalitär auf einen Fraktionszwang bei der Landtagsabstimmung über das RV bestanden hat. Denn m.E. wäre ohne Fraktionszwang das RV wesentlich humaner ausgefallen. (Halt grad so, dass die Brüssler noch nicht hätten maulen können)

Als es dann die CSU bei den Wahlen 2008 die Isar runtergespült hat, haben sie zwecks Schadensbegrenzung vom totalen RV auf moderates RV gewechselt. Und das war die Steilvorlage für den Passauer Pudel! Der hätte sich erheblich schwerer getan, wenn er ein totales RV aus dem luftleeren Raum hätte basteln müssen. (Vielleicht wäre er nicht mal auf die Idee gekommen)

Und die FDP hat es nicht verhindern können. Stimmt! Aber, sowohl FDP und CSU zusammen hätten es m.E. gekonnt, indem sie sich während des Bürgerbegehrens LAUT, KLAR und DEUTLICH gegen diesen VE ausgesprochen hätten. Doch sie haben sich nur feige weggeduckt und die sonst ständig offene Klappe gehalten.
Ach, möge sie alle am 15.9. der Teufel holen!!!

Erboste Grüsse
SoSch

Klar, die hätten sich deutlicher positionieren müssen. Als wir damals z. B. im Bereich Nürnberg die Probleme mit dem Plakataufstellen im Stadtbereich, kam ausser von der Bayernpartei mal überhaupt nix.

Tatsache war, Frankie konnte plakatieren, wo er wollte und das mit den richtig teuren Austellern, wird hatten ständig mit dem Verbot des Ordnungsamtes und der SPD geführten Stadt zu kämpfen.

Wer immer noch behauptet, die finanziellen Mittel wären auch nur annähernd gleichverteilt gewesen, der lügt schlicht und einfach.
« Zuletzt geändert: 02.09.13 um 16:35:31 von Raucherhusten »  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK