Normales Thema Reiseveranstalter Alltours und Mitarbeitererziehung (Gelesen: 104 mal)
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Reiseveranstalter Alltours und Mitarbeitererziehung
Antwort #1 - 27.03.14 um 20:27:33
Beitrag drucken  
Immer die Optionen im Hinterkopf behalten.  Es geht letztendlich nur um die Kohle. Wenn möglich immer die Alternativen nutzen.
Wollte heute vor einem beruflichen Termin  den Biergarten eines hiesigen Lokals nutzen ( 20 Grad / Sonne ).  Die letzen Tage war das auch möglich. Jetzt haben sich scheinbar Gäste im Innenbereich über offene Türen beim Bedienen des Außenbereiches beschwert.
Aussage der Angestellten: Der Außenbereich würde nicht mehr zur Verfügung  stehen.  Konsequenz von mir…..keine Kasse und  Abzug.  Mittagessen beim Metzger. 
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 571
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Reiseveranstalter Alltours und Mitarbeitererziehung
27.03.14 um 07:00:07
Beitrag drucken  
Alltours scheint sich in der Presse als Anti-Raucher-Unternehmen profilieren zu wollen.

Alltours-Chef Verhuven setzt auf das Belohnungs-Prinzip: Nichtraucher bekommen vom Unternehmen regelmäßig eine Sonderprämie gezahlt.

http://www.derwesten.de/wirtschaft/firmen-wollen-ihren-mitarbeitern-das-rauchen-...

Quote:
Wer nicht raucht, verdient mehr Geld. Mit diesem einfachen Prinzip will der Reiseveranstalter Alltours seinen Mitarbeitern das gesundheitsschädliche Laster austreiben – zumindest am Arbeitsplatz....

....„Unser Chef ist ein sehr gesundheitsbewusster Mensch“, erklärt Firmensprecher Stefan Suska. Im ganzen Haus stünden kostenloses Obst und Mineralwasser für die Angestellten bereit. Doch Unternehmensgründer Willi Verhuven hat nicht allein die Gesundheit der Angestellten im Sinn. „Natürlich sparen wir auch Geld“, räumt Suska ein. Früher gab es bei Alltours vier Raucherkabinen, inzwischen sind es nur noch zwei. „Allein die Wartung dieser Kabinen schluckt regelmäßig einen fünfstelligen Betrag“, so Suska


Alltours scheint auf rauchende Kunden keinen gesteigerten Wert zu legen.

Vielleicht sollte man ihnen etwas Resonanz aus diesem Kundenkreis entgegenbringen?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert