Normales Thema Klimawandel Gehirnwäsche (Gelesen: 428 mal)
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Klimawandel Gehirnwäsche
Antwort #6 - 16.12.18 um 15:02:42
Beitrag drucken  
Ich auch.
Und es freut mich, dass almählich wieder Leben in diese Forum kommt.
  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.318
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Klimawandel Gehirnwäsche
Antwort #5 - 10.12.18 um 21:28:26
Beitrag drucken  
Sehe ich genauso.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 571
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: Klimawandel Gehirnwäsche
Antwort #4 - 03.12.18 um 12:15:26
Beitrag drucken  
"Und täglich grüßt der Weltuntergang"

Geht es nur mir so, oder stellen auch andere fest, dass wir in einer medialen Zeitschleife des Untergangs gefangen sind?

Täglich wird uns in Printmedien und besonders im Fernsehen nahegelegt, dass der Weltuntergang unmittelbar bevorsteht! Der kommt zwar nicht - und wird voraussichtlich auch nie kommen - aber man kann die Menschen mit solchen Horrorszenarien so schön in Richtung Änderung ihrer Konsumgewohnheiten weichklopfen.

Der "menschengemachte" Klimawandel ist inzwischen zum täglichen Thema im Fernsehen avanciert - mehr lässt sich meiner Meinung nach auch nicht mehr in Sendungen unterbringen. "Menschengemacht" muss der Klimawandel  nätürlich sein, sonst könnte man den Menschen nicht beibringen, dass der Klimawandel durch Verhaltensänderung (Verzicht usw.) auch gestoppt werden kann. Natürlicher Klimawandel darf deshalb gar nicht erst diskutiert werden. Gerade diese Idee, man könne den Klimawandel durch gmeinsame Anstrengungen stoppen oder aufhalten, halte ich für eine geradezu absurde Anmaßung (das ist aber nur meine Meinung). Aber auch Nebenschauplätze der Klimahysterie eignen sich vorzüglich zur Volksumerziehung - siehe Fernsehbeitrag "Klimakiller Holzkohle" z.B.

Nicht nur das Wetter wird durch den Klimawandel beeinflusst (kann schon sein), wie in der Fernsehsendung "Der wilde Planet" gezeigt wurde, im zweiten Teil der Sendung ging es um Vulkane, die unseren Planeten seit Urzeiten immer wieder erschüttern. Ich sagte darauf zu meiner Partnerin: "wenigstens das können sie dem Klimawandel nicht in die Schuhe schieben" - wie sich im Verlauf der Sendung zeigte, war ich da viel zu naiv gewesen.

Zu Bekehrung der Ungläubigen wird argumentiert, dass 98 % aller "relevanten" Wissenschaftler den Klimawandel für menschengemacht hielten. Solche Zustimmungsraten erhalten eigentlich sonst nur noch Diktatoren wie Kim Jong-un, was die Propagandisten des Weltuntergangs aber nicht weiter stört.

Auch das Bienensterben wird inzwischen zur existenzbedrohenden Krise hochgeschrieben.

10.000 Dieseltote "liegen" inzwischen immer wieder auf unseren Strassen herum - weltweit dürfte das schon eine eine Dauerepidemie sein. Niemand hat je einen Dieseltoten gesehen und auch Krankenhäuser dürften sich schwertun, eine solchen vorzuweisen (wir kennen diese Art der "Statistik" ja schon)!

Plastikmüll verseucht unsere unsere Meere und deshalb muss in Deutschland ein Verbot her - wer allerdings am Mittelmeer Urlaub macht (z. B. auf den griechischen Inseln), der sieht da keine auf deutsch beschriftete Plastiktüten, sondern welche aus Ägypten und anderen arabischen Anliegerstaaten (manchmal auch aus Griechenland). Deshalb müssen wir hier dringend auf Plastik verzichten!

Fleischverzehr ist natürlich völlig abzulehnen, denn dadurch wird das Klima enorm geschädigt. Die meisten Anhänger des Weltuntergangs durch Fleischkonsum haben zwar ganz andere Motive für den Fleischverzicht (angebliche Tierschutzgründe), aber warum soll man sich nicht der Untergangshysterie anschließen?

Und darum geht es eigentlich, Umerziehung zum Verzicht in allen Lebenslagen. Dazu kann man die Menschen aber nur bringen, wenn man ihnen permanent Angst macht. Bisher funktioniert das meiner Meinung nach recht gut, was Umfragen zu den obigen Themen immer wieder zeigen.

Der Umschaltknopf auf meiner Fernbedienung wird immer mehr strapaziert - das Vertrauen in unsere Medien ist langsam auf dem Nullpunkt angekommen.

« Zuletzt geändert: 03.12.18 um 12:25:19 von Querkopf »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
fitzcarraldo
God Member
****
Offline


Fluctuat nec mergitur

Beiträge: 605
Mitglied seit: 27.08.09
Geschlecht: männlich
Re: Klimawandel Gehirnwäsche
Antwort #3 - 01.10.16 um 04:49:11
Beitrag drucken  
Feuerstein schrieb on 30.09.16 um 21:08:29:
Zum Thema passt die Unstatistik des Monats - Fragen mit eingebauter Antwort.

http://www.achgut.com/artikel/unstatistik_des_monats_fragen_mit_eingebauter_antw....


Das in der Unstatistik des Monats genannte und sogenannte Marktforschungsinstitut YouGov will ja auch herausgefunden haben, dass die Mehrheit der Deutschen für Ekelbilder und Einheitsverpackungen sind:

https://yougov.de/news/2015/05/04/zwei-drittel-mehrheit-fur-allgemeines-rauchver...

Das können die einem erzählen der sich den Hut mit der Gabel aufsetzt. Mir ist bisher nämlich kein Einziger persönlich begegnet der die Ekelbilder befürwortet und ich hab mit vielen, Rauchern und Nichtrauchern darüber geredet. Kein Einziger und das kann dann doch kein Zufall mehr sein. 

Mir scheint YouGov eher einer der üblichen Meinungsmacheläden zu sein der sich als Marktforschungsinstitut tarnt. Und der Herr Matthias Schmidt, der den oben verlinkten Beitrag verfasst hat, der erinnert mich doch sehr an Theo Guttenberg. Auch kein Zufall?
« Zuletzt geändert: 01.10.16 um 04:54:10 von fitzcarraldo »  

Cast a cold eye
On life, on death.
Horseman pass by.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 419
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Klimawandel Gehirnwäsche
Antwort #2 - 30.09.16 um 21:08:29
Beitrag drucken  
Zum Thema passt die Unstatistik des Monats - Fragen mit eingebauter Antwort.

http://www.achgut.com/artikel/unstatistik_des_monats_fragen_mit_eingebauter_antw...

Für Raucher keine neue Erkenntnis - aber die Methode funktioniert halt immer...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Klimawandel Gehirnwäsche
Antwort #1 - 21.06.15 um 22:55:01
Beitrag drucken  
Eine gewisse Zeit war etwas Ruhe zu dem Thema Klimawandel. Jetzt wird wieder voll " aufgedreht " . Mir tut jeder Pfennig ( Absicht ) weh, diesen Vereinen von ARD und Co. in den Rachen zu schmeißen.

  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
fitzcarraldo
God Member
****
Offline


Fluctuat nec mergitur

Beiträge: 605
Mitglied seit: 27.08.09
Geschlecht: männlich
Klimawandel Gehirnwäsche
21.06.15 um 17:54:43
Beitrag drucken  
Täusche ich mich, oder wird tatsächlich seit geraumer Zeit nahezu jeder Vogel, jeder Baum und jedes Stück Meer das im öffentlich-rechtlichen Staatsfernsehen gezeigt wird mit dem Begriff Klimawandel kommentiert? Ganz extrem  auf ZDF Info ...
  

Cast a cold eye
On life, on death.
Horseman pass by.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert