Normales Thema Rauchen neben der Jukebox und " Denke " eines GRÜNEN / B90 (Gelesen: 354 mal)
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchen neben der Jukebox und " Denke " eines GRÜNEN / B90
Antwort #1 - 20.10.16 um 20:37:27
Beitrag drucken  
Leute, bei euch sind die Raucherhasser (?bezahlt) noch freche Internetsockenpuppen.
Dass die nur totalen Unsinn von sich geben, ist klar. Das beste Beispiel in Deutschland ist ja dieser Pfaelzer (what's-it's-name?).

Transparenz in der Finanzierung der sogenannten Aktivisten waer mal was Nettes.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Rauchen neben der Jukebox und " Denke " eines GRÜNEN / B90
30.09.16 um 21:00:18
Beitrag drucken  
Da ist doch zu meinem Erstaunen in der Frankfurter Rundschau ( ansonsten ist diese Blatt ein Horrorkabinett des deutschen Journalismus ) ein netter Artikel  mit der Überschrift „ Rauchen neben der Jukebox „ .  Inhalt des Artikels ist eine kurze Bestandsaufnahme des Lokals „Riederwälder Eck“ in Frankfurt .  Der Artikel ist nett und vorbehaltlos geschrieben. Schön zu lesen…

http://www.fr-online.de/frankfurt/frankfurt-riederwald-rauchen-neben-der-jukebox...

Leider ist es mit meine gute Stimmung nach Lesen des Artikels recht schnell vorbei.
Der erste Kommentar ist von dem Leser „ Martin Schwoerer „. :

Auszug;…. wenn der idiotische Qualm nicht wäre. Bekanntlich leben wir nicht mehr im Jahre 1987; wir wissen, dass es charmante Lokale gibt, in denen man sich nett unterhalten, gute Musik hören und ein gepflegtes Bier trinken kann, ohne dabei gleich verstunken und vergiftet werden zu müssen.

So, was verbirgt sich hinter dem Namen / Kommentator Martin Schwoerer ? Mal kurz etwas nachgeschaut  und siehe da, Mitglied  der Partei  Bündnis90 / DIE GRÜNEN und zur Wahl Stadtverordnetenversammlung Offenbach 2016.

Alleine an diesem Fallbeispiel zeigt sich für mich, diese Partei ist vom Boden bis zur Parteispitze ein Auffangbecken für Fanatiker.
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK