Normales Thema Nachfolge Pötschke-Langer (Gelesen: 199 mal)
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 424
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Nachfolge Pötschke-Langer
Antwort #3 - 31.12.16 um 14:10:07
Beitrag drucken  
Achim schrieb on 04.10.16 um 09:27:32:
Wahrscheinlich wird sich nicht viel ändern:
Wissenschaft-Null : Propaganda-Eins


Alles wie gehabt:
http://www.egarage.de/dkfz-wintermaerchen-politisch-korrekt-oder/

und hierzu gibt es natürlich auch keine Stellungnahme:
http://www.netzwerk-rauchen.de/component/content/article/1-aktuelle-nachrichten/...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Achim
Full Member
***
Offline


123

Beiträge: 331
Mitglied seit: 07.03.07
Re: Nachfolge Pötschke-Langer
Antwort #2 - 04.10.16 um 09:27:32
Beitrag drucken  
Ich hatte mir das schon fast gedacht, da diese Dame in einem Artikel der FAS zu den Tabakwerbeverboten zitiert wurde.
Wahrscheinlich wird sich nicht viel ändern:
Wissenschaft-Null : Propaganda-Eins
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.409
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Nachfolge Pötschke-Langer
Antwort #1 - 03.10.16 um 16:21:36
Beitrag drucken  
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
freiraucher
Administrator
*****
Offline


Wir sind der singende
tanzende Abschaum der
Welt

Beiträge: 1.150
Standort: Worms
Mitglied seit: 23.03.07
Nachfolge Pötschke-Langer
02.10.16 um 22:10:00
Beitrag drucken  
Personalwechsel bei der Tabakbekämpfung

Martina Pötschke-Langer, „die Hassfigur für Raucher“ (Rhein-Necker-Zeitung) und E-Dampfer hat mit dem letzten Monatswechsel die Leitung der Stabsstelle Krebsprävention beim Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg abgegeben. Dies gilt vermutlich auch für den Chefposten beim damit verwobenen „WHO-Kollaborationszentrum für Tabakkontrolle“, ist aber  auf der Website noch nicht nachvollzogen. Dass eine Zentralstelle zur Koordinierung von Antitabakaktivitäten bei einer Forschungseinrichtung angesiedelt ist und so ein wissenschaftlich verbrämtes Mäntelchen tragen darf, kritisiert das Netzwerk Rauchen seit langem. Der wissenschaftliche Auftrag des DKFZ und der Lobbying-Auftrag des Kollaborationszentrums schließen einander aus....

http://netzwerk-rauchen.de/aktuell/1-aktuelle-nachrichten/951-nachfolge-poetschk...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert