Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich! (Gelesen: 9.459 mal)
holymoly
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 14
Standort: nahe Karlsruhe
Mitglied seit: 18.06.17
Geschlecht: männlich
vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
24.06.17 um 12:53:55
Beitrag drucken  
Hi,
als erstes weil die Frage schon aufgetaucht ist: Nein, ich mache hier keine Werbung, bin privat Person und besitzte diese Maschine seit kurzen selber.

Warum dieser Thread: Ich denke es geht hier einigen genauso wie mir, die froh sind, wenn ihnen die händische Stopfarbeit (fast) komplett abgenommen wird. Da ich im Inet keine aktuellen Infos in den Foren gefunden habe, deshalb dieser Post. Wen dieses nicht interessiert bitte nicht den Thread zumüllen - Danke!

Maschine: HSPT Golden Rainbow 10+

Seit kurzen gibt es bei einem Onlinehändler aus Luxenburg die überarbeitete Version, der schon länger im Ausland erhältlichen Maschine, für den europäischen Markt zu kaufen. Momentan kostet sie dort (noch) 349€. Videos sind bei youtube zu finden, dort ist die Funktionsweise ersichtlich.

Arbeitsablauf: Man nimmt sich mit dem Hülsengreifer 10 Hülsen (King Size) aus der Verpackung und fügt sie in den Hülsenschacht ein. Danach ebenso Tabak in den Tabakbehälter. Nun drückt man auf den Startknopf und es werden 10 Zigaretten produziert. Das war alles an Arbeit/Vorarbeit.   

Auf nähere Details möchte ich hier jetzt nicht eingehen. Spezielle Fragen kann ich dann später beantworten.

Das Stopfergebnis fällt sehr gut aus solange man die Vorgaben des Herstellers beachtet (15-20% Tabakfeuchte und Schnittlänge 6-16mm). Die Hülsen dürfen vorne natürlich nicht eingedellt sein. Ich habe einen Bekannten der die "Fresh Choice Tobacco Maschine" aus den USA hat. Muss sagen für das fast doppelte vom Preis macht diese schlechtere Kippen.

Nun zur Qualität der Maschine:
Schon der erste optische Eindruck ist ernüchternd.
Da wurde mächtig an der Materialauswahl und Stärke gespart. Es gibt ein Jahr Herstellergaratie und es sollen 15-20 tausend Kippen gestopft werden können (an der Seite ist übrigens ein kleiner Counter). Wie lange manches Plastikbauteil im inneren überlebt wird sich herausstellen. Ich habe mal einige Fotos vom Innenleben gemacht und auf meinen uploaded Account gelegt (17MB). Link und Passwort nur via PN an mich.

Auch wenn die Kiste extrem günstig produziert wird und sich mancher ne goldene Nase daran verdient, bin ich froh dass mir die Arbeit abgenommen wird. Meine "Powermatic" steht nun als Reserve im Schrank.
« Zuletzt geändert: 29.06.17 um 12:30:34 von Feuerstein »  

_CIMG0012_kleiner_neu.png ( 345 KB | Downloads )
_CIMG0012_kleiner_neu.png

Gruß hm
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
holymoly
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 14
Standort: nahe Karlsruhe
Mitglied seit: 18.06.17
Geschlecht: männlich
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #1 - 25.06.17 um 07:59:24
Beitrag drucken  
Hab mal ne Schallpegelmessung durchgeführt (Abstand 40cm). Max Wert 73db und im Durchschnitt 70db.
Also ganz leise ist das Teil nicht.
  

Gruß hm
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 15.10.07
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #2 - 26.06.17 um 12:25:15
Beitrag drucken  
Um ehrlich zu sein, das kommt mir wie eine ganz ähnliche Fummelei wie beim normalen Stopfen vor, nur fummelt man halt in anderen Momenten: damit, die Hülsen richtig zu greifen und den Tabak richtig zu dosieren und das Gerät anschließend zu säubern. Deswegen bin ich skeptisch, ob das unter dem Strich wirklich ein geringerer Zeitaufwand ist.

Sind denn bestimmte Hülsen besonders empfehlenswert, und welchen Tabak verwendest du?

Ich habe ja lange mit dem Tobacco Block System gestopft, das ging auch unheimlich flott, aber Philipp Morris hat das in den letzten zwei, drei Jahren massiv verteuert, also bin ich zum normalen Stopfen zurückgekehrt und habe inzwischen nach etwas Herumprobieren auch die perfekte Tabakmischung dafür gefunden, mit der die Zigarette locker genug bleibt, damit man nicht Betonzigaretten dazwischen hat, aber andererseits auch nicht zu locker wird: halb Volumentabak, halb den normalen langfädigen. Seither tut's mir auch mein altes kleines Stopfgerät. Bis mein Rechner hochgefahren ist, habe ich damit auch schon eine halbe Schachtel voll, und andernfalls säße ich in dieser Zeit eh bloß wartend herum.

  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
holymoly
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 14
Standort: nahe Karlsruhe
Mitglied seit: 18.06.17
Geschlecht: männlich
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #3 - 26.06.17 um 16:35:02
Beitrag drucken  
Hi,
die Hülsen greifen hat man im Handumdrehen raus. Das Einführen in den Schacht ist etwas tricky, man braucht Gefühl aber es geht schon. Hätte man oben die Seiten des Schachts etwas nach aussen gebogen wäre es viel einfacher. Vielleicht kommen die ja noch drauf! Der Tabak wird nicht dosiert, einfach ne Handvoll packen und ab in den Trichter- fertig. Meine Maschine habe ich bis jetzt nach 500 Kippen noch nie (innen) gereinigt, ausser natürlich was aussenrum liegt. Ich stopfe immer mit 15% Tabakfeuchte, da bleibt nichts kleben.
Es soll ja auch keine Zeit gespart werden, mir geht es darum, dass ich fast nichts mehr tun muss. Es gab schon öfters den Fall bei mir, dass ich Stopfen wollte und etwas dazwischen kam, später viel mir dann ein- ach Schrott muss ja noch Kippen machen -nerv!

Klar wer die Zeit hat oder nicht das Geld ausgeben will weil .. .. darf gerne alles mit der Hand machen. Diesen Personenkreis will ich auch gar nicht informieren.

Ich nutze z.Zeit Volumentabak PallMall Red und Chesterfield Red gemischt. Diesen in der Spüle gemischt und dann wieder in die qudratische PallMall MegaBox und mit dem mitgelieferten Shredder noch ein wenig zerkleinert. Mach ich das nicht ist mir das Ergebnis zu weich. Hülsen nutze ich momentan Gizeh Carbon, kannst aber jede King Size verwenden. Lustigerweise habe ich heute Xtra Hülsen gekauft, da der Hersteller sie erwähnte. Vorhin probiert und tasächlich funktionieren auch diese (ok, vorne steht dann ab und zu etwas Tabak über,kann man ja schnell abreisen). Somit hat man wieder einen längeren Filter (besserer Geschmack finde ich) und man spart Tabak. Beim Rauchen der letzten 8mm vorm Filter wird sie allerdings heiß. Ob es an der billigen Jakardia Hülse liegt -kA.

Hab mal die Zeit für 10 Zigaretten gemessen - dauert 2,20 min.
  

Gruß hm
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
holymoly
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 14
Standort: nahe Karlsruhe
Mitglied seit: 18.06.17
Geschlecht: männlich
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #4 - 01.07.17 um 16:13:10
Beitrag drucken  
Heute mal zur Tanke gefahren und PallMall Xtra Hülsen gekauft. Hab mal schnell 20 Kippen gemacht. Also auch diese laufen ohne hängen zubleiben (durch Tabaküberstand -kürzerer Schaft) durch. Es ist allerdings sehr knapp, was wohl daran liegt, dass mein Tabak nicht langfasrig ist. Bei den letzten Zügen wird der Rauch auch bei dieser Hülse wärmer, aber nicht heiß wie bei der Jakordia. Liegt wohl an dem festeren Filter der PallMall. Somit werde ich jetzt meine Gizeh Carbon noch wegrauchen und dann auf Xtra Hülsen umsteigen.  Zwinkernd
  

Gruß hm
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
holymoly
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 14
Standort: nahe Karlsruhe
Mitglied seit: 18.06.17
Geschlecht: männlich
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #5 - 01.07.17 um 17:07:11
Beitrag drucken  
hier der Link zu den Bildern "Innenleben der GR10plus" (werbefinanziert).

https://picload.org/folder/llgrl.html


« Zuletzt geändert: 03.07.17 um 20:04:35 von Feuerstein »  

Gruß hm
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
holymoly
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 14
Standort: nahe Karlsruhe
Mitglied seit: 18.06.17
Geschlecht: männlich
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #6 - 02.07.17 um 10:44:14
Beitrag drucken  
Hier noch eine letzte Information!
Auf der Shopseite des Händlers in Luxenburg wo ich die Maschine gekauft habe findet man jetzt folgendes:
Zitat:
"WICHTIG! Wir haben feststellen müssen, dass von kriminellen Online Händlern billige Fälschungen der HSPT Golden Rainbow 10+ angeboten werden (z.B.: Panamera Powerfiller). Diese Maschinen sind nicht identisch mit dem Original, was Funktion und Qualität angeht. Jedes Original kann anhand der Serienummer identifiziert werden. Für Fälschungen gibt es weder Garantie noch Gewährleistung. Registrieren Sie das Produkt nach dem Kauf unbedingt online, melden Sie uns Händler wenn Sie nicht sicher sind. Juristische Schritte gegen solche Händler sind bereits im Gang."

Tatsächlich findet man diese "Panamera Powerfiller" auf zwei Seiten im Inet. Beide gehören zusammen (laut Impressum).
Auf einer der Seiten ist die Maschine nicht verfügbar. Auf der anderen kostet sie 269,90€ - also wesentlich billiger.
Nun schreibt ja der Luxenburg Händler, dass diese Geräte Kopien/billige Fälschungen sind.
Sieht für mich aber nicht so aus, denke eher, dass das die Geräte für den internationalen Markt sind oder der Hersteller ne zweite Schiene fährt.
Lustig finde ich ja die Aussage: "Diese Maschinen sind nicht identisch mit dem Original, was Funktion und Qualität angeht."
Hallo Herr Händler, mal selbst in so ein Gerät reingeschaut? Die Kiste funktioniert zwar aber Qualität so wie wir es in Europa kennen ist doch was ganz anderes (siehe meine verlinkten Bilder).

Da keine Fragen auftauchen, bin ich hier erstmal raus!  Smiley

edit: wer sich dann doch für so ein Gerät interessiert und sich das mal anschauen möchte bitte PN an mich - wohne nahe Karlsruhe.
« Zuletzt geändert: 02.07.17 um 11:19:20 von holymoly »  

Gruß hm
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 599
Mitglied seit: 09.11.14
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #7 - 03.07.17 um 01:19:19
Beitrag drucken  
HM, vielen Dank für die ausführlichen Infos.

Bei mir macht eine Powermatic 2+ seit einigen Jahren klaglos ihren dienst - und wird es wohl auch weiterhin tun müssen: Ich verwende 100mm Hülsen und die kann die GR10+ nicht verarbeiten.

Dennoch einige Anmerkungen. Du verwendest die Maschine erst kurze Zeit und bei den wichtigen Hinweisen auf die Materialqualität ist die Frage nach der Lebensdauer und evtl. Störungen noch ziemlich "Offen". Wäre schön, wenn Du zu diesem Thema noch weiter hier berichtest.

Bauchschmerzen macht mir noch die etwas merkwürdige Bestimmung über die Schnittlänge des Tabaks: 6 bis 16 mm. Also ich kenne keine Marke, die diese Vorgabe vollständig erfüllen würde. Wie steht es eigentlich mit den "Grobstücken", die müssen wohl vorher aussortiert sein?

Das Stichwort "Zähler" erinnert mich an einen Drucker: Da hatte dann mancher Hersteller gerne mal das vorzeitige Ende (Vor)programmiert.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
holymoly
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 14
Standort: nahe Karlsruhe
Mitglied seit: 18.06.17
Geschlecht: männlich
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #8 - 03.07.17 um 18:07:32
Beitrag drucken  
Feuerstein schrieb on 03.07.17 um 01:19:19:
Bauchschmerzen macht mir noch die etwas merkwürdige Bestimmung über die Schnittlänge des Tabaks: 6 bis 16 mm. Also ich kenne keine Marke, die diese Vorgabe vollständig erfüllen würde. Wie steht es eigentlich mit den "Grobstücken", die müssen wohl vorher aussortiert sein?


Hi,
deshalb ist auch ein Shredder und Feuchtemesser mit dabei. Grobstücke zerreise ich mit der Hand falls ich welche sehe. Es ist ja klar, dass das Gerät mit ungefähr gleichbleibender Tabakqualität gefüttert werden muss. Es hat ja keine Sensoren wie wir in den Fingern. Habe noch 3 Bilder in den Ordner geladen. Bei dem Einen sieht man oben das dreiflügeliche Transporträdchen was den Tabak für das untere einflügeliche Stopfrädchen herbeiholt.

Übrigens kann man bei dem Bilder Hoster links oben alle Fotos auf einmal runterladen, denn die auf dem Portal anzuschauen ist grausam!  Schockiert/Erstaunt
  

Gruß hm
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 599
Mitglied seit: 09.11.14
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #9 - 07.07.17 um 19:01:43
Beitrag drucken  
holymoly schrieb on 03.07.17 um 18:07:32:
Übrigens kann man bei dem Bilder Hoster links oben alle Fotos auf einmal runterladen, denn die auf dem Portal anzuschauen ist grausam!
Stimmt! Die nerven auch noch wegen dem ABP - ist für mich keine Empfehlung.

Nochmal zur Schnittlänge: 6 - 16 mm. Das die Maschine alles was zu lang wäre mit dem Shredder zuschneidet habe ich verstanden. OK - nur was ist mit unter 6 mm länge, das kann doch keiner vorher rausnehmen und als "Abfall" wegwerfen. Mal ganz abgesehen von den Krümeln...

Also ich vermute, dass die Schnittlänge dem Händler/Hersteller am Ende eine Krücke baut um Garantieleistungen abzublocken.

Bei dem von dir genannten Händler habe ich zwischenzeitlich mal eine Frage zum passenden Tabak gestellt und Markennamen benannt. Die Antwort kam schnell (1 Tag) und war leider inhaltlich unbefriedigend: Es wurde auf die vorgegebene Schnittlänge verwiesen... Durchgedreht

Zum Feuchtemesser: Hast du den getestet? Ich will mal das Problem umschreiben. Ich verwende häufig Produkte von Pöschl und die haben für die Dosen im Bio/Öko-Wahn welche aus Pappe verwendet - was für sich nicht das schlimmste wäre - aber es fehlt eine isolierende Innenschicht. Also ist sehr oft der obere Tabak eher zu trocken und der untere hat eine Feuchtigkeit, mit der keine sofortige Verarbeitung möglich ist.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
holymoly
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 14
Standort: nahe Karlsruhe
Mitglied seit: 18.06.17
Geschlecht: männlich
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #10 - 08.07.17 um 16:03:06
Beitrag drucken  
Hi, ich kommentier mal Dein Beitrag direkt.

Feuerstein schrieb on 07.07.17 um 19:01:43:
Nochmal zur Schnittlänge: 6 - 16 mm. Das die Maschine alles was zu lang wäre mit dem Shredder zuschneidet habe ich verstanden. Nein das tut sie nicht, da mußte schon selber Hand anlegen!

OK - nur was ist mit unter 6 mm länge, das kann doch keiner vorher rausnehmen und als "Abfall" wegwerfen. Mal ganz abgesehen von den Krümeln...
Also ich vermute, dass die Schnittlänge dem Händler/Hersteller am Ende eine Krücke baut um Garantieleistungen abzublocken.
Nein, der Hersteller gibt die optimale Schnittlänge an, so dass das Gerät ein anständiges Ergebnis liefert. Es werden natürlich auch Tabakschnipsel unter 6mm verarbeitet die dann gemischt mit längeren Fasern eingearbeitet/verarbeitet werden. Aber rein nur diese Länge würde das Gerät strapazieren und auch viel zu harte Zigaretten erstellen. Was machst du mit den Krümeln? Auch ohne diese Maschine habe ich irgendwann Krümel in der Tüte - ich schmeiss die weg, "Geiz ist geil" muß auch irgendwann mal ein Ende haben!

Bei dem von dir genannten Händler (hab ich hier einen Händler genannt?) habe ich zwischenzeitlich mal eine Frage zum passenden Tabak gestellt und Markennamen benannt.Die Antwort kam schnell (1 Tag) und war leider inhaltlich unbefriedigend: Es wurde auf die vorgegebene Schnittlänge verwiesen... Durchgedreht Tja, was soll ich Dir jetzt hier antworten. Generell gilt: Es ist Volumentabak zu verwenden, dieser sollte in der Regel funktionieren. Ich habe es zwar nicht getestet, aber z.B. "Malboro" oder "Fairwind" werden sicherlich Probleme bereiten. Deren Aufbau ist zu fein geschnitten und zu langfasrig. Es verhält sich aber wie bei Euch damals zu Stopfbeginn, man muss das passende auch hier wieder für sich finden - die eierlegende Wollmilchsau gibt es leider nur selten!

Zum Feuchtemesser: Hast du den getestet? Ja
Ich will mal das Problem umschreiben. Ich verwende häufig Produkte von Pöschl und die haben für die Dosen im Bio/Öko-Wahn welche aus Pappe verwendet - was für sich nicht das schlimmste wäre - aber es fehlt eine isolierende Innenschicht. Also ist sehr oft der obere Tabak eher zu trocken und der untere hat eine Feuchtigkeit, mit der keine sofortige Verarbeitung möglich ist. Vielleicht als Tip: Kauf dir eine große luftdichte Vorratsdose und füll den Kauftabak um, dann ab und an die Dose leicht schütteln/drehen damit sich der trockene und feuchte Tabak vermischt.


Was dann heute noch passierte. Kam aus der Dusche und wollte einen elektr. Rolladen runterfahren - ging nicht, weil kompletter Stromausfall. Tafo überhitzt (wenn wunderts bei den Temperaturen). Hatten dann ja Zeit für Überlegungen, kein Inet, keine Klima, kein Kühlschrank, kein TV, kein Tel. Festnetz. Da viel mir ein neg. Punkt der Maschine ein, keine Spannung - keine Kippen. upps

Dann interessierte mich der eigentliche Stopfvorgang. Somit habe ich heute mal die obere Abdeckung abgenommen. Hier ein Foto:

Link zu Foto und Video sind leider ungültig - deshalb entfernt von Feuerstein
« Zuletzt geändert: 02.08.17 um 17:57:08 von Feuerstein »  

Gruß hm
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
holymoly
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 14
Standort: nahe Karlsruhe
Mitglied seit: 18.06.17
Geschlecht: männlich
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #11 - 16.07.17 um 08:40:49
Beitrag drucken  
Hi,
habe heute mal die Bedienungsanleitungen kopiert. Zu finden hier:

http://ul.to/089y96qs

Nun bräuchte ich mal eure Hilfe!
Mir fiel auf, dass man wärend des aktiven Stopfvorganges den Deckel des Tabakbehälters öffnen kann und in
die Transporträdchen langen kann. Passt man da nicht auf, kann man sich die Finger quetschen.
Im vorigen Post sieht man im Bild unten Mitte einen schwarz/weissen Sicherheitsschalter. Dieser ist meiner Meinung nach völlig deplaziert und sollte sich eigentlich am Deckel des Tabaktrichters befinden, sodass die Maschine zum Stillstand kommt wenn der Deckel geöffnet wird.

Da ich mich auch ein wenig mit Prüfungen von ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln auskenne, stellt sich hier jetzt die Frage:
1. wo ist das "Typenschild"?
2. müssen nicht alle Geräte die in den europäischen Raum eingeführt werden ein "CE" Zeichen besitzen? (auf der Verpackung ist es aufgedruckt, ob das genügt, kann ich nicht beurteilen!).

Nun muss man aber die Sachlage aus einer anderen Sicht beurteilen. Das Gerät darf ja rechtlich nicht in Deutschland verkauft werden (Schutz vor gewerblicher Nutzung). Somit ist von luxenburgischen Recht auszugehen. Vielleicht kann jemand etwas zu den zwei Punkten aus dieser Lage in Erfahrung bringen!

Im großen Bildordner habe ich neue Bilder von der Verpackung eingefügt, dort ist auch eine ISO Zertifikatsnummer sowie ein EU Aufkleber ersichtlich. Für mich sind diese aber nicht aussagekräftig.

PS: Gerät läuft jetzt auch nach über 1000 Vorgängen immer noch ohne Probleme!

edit: noch eine kleine Anmerkung
Stopfzeit für 10 Zigaretten beträgt ja 2,20 min.
Ist man wärend dieser Zeit bei der Maschine kann man (so mache ich es) die Zeit sinnvoll nutzen und die ausgeworfenen Kippen fertig machen und verpacken. Somit behaupte ich mal, dass man eine Schachtel Zigaretten schneller fertig stellen kann!
« Zuletzt geändert: 16.07.17 um 09:08:24 von holymoly »  

Gruß hm
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
holymoly
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 14
Standort: nahe Karlsruhe
Mitglied seit: 18.06.17
Geschlecht: männlich
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #12 - 16.07.17 um 19:40:56
Beitrag drucken  
Thema geschlossen!
  

Gruß hm
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 599
Mitglied seit: 09.11.14
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #13 - 16.07.17 um 21:16:58
Beitrag drucken  
Ich will mal schnell einige Anmerkungen machen:

Tabakdose:
Danke für den Hinweis, aber das Umfüllen erfolgt bei mir unmittelbar nach dem Kauf und liegt an der durch die TPD2 veranlasste Verunstaltung durch die Ekelbilder. Ich denke, dass die (siehe unten) gestaltete Dose eindeutig die besser anzusehende ist.

Tabak
Wer sich heute das "Luxusgut" Tabak noch leisten kann, hat die "Geiz ist Geil" Phase schon lange hinter sich gelassen. Tabak ist durch Strafsteuern künstlich Überteuert und ein Ende ist nicht absehbar.

Das der gesetzgeberische Nannystaat gerne auf das Ausweichen auf andere Formen reagiert hat xila im oben genannten Beitrag am Beispiel der "Tobacco Block System" erwähnt. Nicht nur das Hersteller Philip Morris anständig zugegriffen hat - die Steuern auch und am Ende kommt ein fast gleicher Preis wie bei der Fertigzigarette raus.

Ähnliches droht dann auch bei dem "Iqos" der als Pfeiffentabak versteuert wird. Die differenz streicht Philip Morris zum Wohle seiner Aktionäre ein und irgendwann setzt dann die Steuerschraube auch dort ein.

Tabaksorten
Ich halte von Volumentabak nichts. Der wird schon mal gerne als "Popcorn" verspottet. Meine Erfahrungen basieren mehr auf der Marke "Route66" die inzwischen eingestellt wurde. Der Anteil der Grobstücke lag bei ca. 10% und der Anteil der "Krümel" in der Packung bei ca. 15% und das ist mir zuviel "Abfall" den man teuer bezahlen darf. Da hilft auch der etwas günstigere Preis nicht.

Vermutlich dürften dann auch Tabaksorten die besonders "Fein" geschnitten sind (Fädenförmig) auch als "Fine Cut" bezeichnet nicht für die Maschine geeignet sein.

Wer sich also die Maschine zulegt muss im Zweifel sich auch eine andere passendere Tabaksorte suchen. Wäre für mich ein klarer Minuspunkt.

Hersteller
Auch Google liefert einem keine klaren Auskünfte. Vermutlich dürfte es ein China Export sein - das CE steht aber für was anderes. US-Amazon bietet die Maschine auch an und der hier schon mehrfach ungenannte luxemburger Händler hat wohl den exclusiven Vertrieb für die EU und sucht B2B Akteure.

Es gibt für das Produkt dann auch eine eigene Seite und darin auch eine Muster Ersparnisrechnung und daraus darf ich mal kurz Quote:
Unser Tip zum Schluss
Am meisten sparen Sie, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören!
Dann erspare ich mir doch gerne dort eine Bestellung  Augenrollen

CE
Da kann ich wirklich nicht weiterhelfen - allenfalls vielleicht ein Link zu https://de.wikipedia.org/wiki/CE-Kennzeichnung#Anbringen_der_CE-Kennzeichnung. Wenn der Händler seinen Sitz in Luxemburg hat und solange Luxemburg EU-Mitgliedsstaat bleibt gelten auch dort die entsprechenden EU-Richtlinien. Und Wikipedia schreibt:
Quote:
Die CE-Kennzeichnung ist daher kein Qualitätssiegel, sondern eine Kennzeichnung, die durch den Inverkehrbringer in eigenem Ermessen aufzubringen ist und mittels der er zum Ausdruck bringt, dass er die besonderen Anforderungen an das von ihm vertriebene Produkt kennt und dass selbiges diesen entspricht.

Da spielt dann eher das GS-Zeichen eine Rolle. Aber auf deinen Fotos habe ich weder das eine noch das andere gesehen und es soll auch schon Fälle gegeben haben, bei denen diese Kennungen schlicht gefälscht worden sind.

Verkauf in DE
Der Handel ist in Deutschland nicht gestattet und nichts anderes als Behördenwillkür. Ich darf aber elektrische Stopfmaschinen mir aus dem Ausland beschaffen und hier völlig legal benutzen.
  

Meine_Tabakdose.png ( 60 KB | Downloads )
Meine_Tabakdose.png
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 15.10.07
Re: vollautomatische Stopfmaschine in EU erhältlich!
Antwort #14 - 17.07.17 um 08:19:26
Beitrag drucken  
Feuerstein schrieb on 16.07.17 um 21:16:58:
Ich will mal schnell einige Anmerkungen machen:

Ich halte von Volumentabak nichts. Der wird schon mal gerne als "Popcorn" verspottet. Meine Erfahrungen basieren mehr auf der Marke "Route66" die inzwischen eingestellt wurde. Der Anteil der Grobstücke lag bei ca. 10% und der Anteil der "Krümel" in der Packung bei ca. 15% und das ist mir zuviel "Abfall" den man teuer bezahlen darf. Da hilft auch der etwas günstigere Preis nicht.



Das führt jetzt vom Thema weg, weil es nur beim händischen Stopfen funktionieren dürfte. Aber vielleicht interessiert es ja trotzdem jemanden: Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, einen normalen Dreh- und Stopftabak mit Volumentabak zu mischen, weil ich auf diese Weise die Feuchtigkeit am besten auf ein mittleres Level kriege und die Zigaretten außerdem so gut wie immer gleichmäßig werden und weder zu locker noch zu fest sind. Betonzigaretten, die ja sonst immer mal passieren können, sind mir seither keine mehr unterlaufen. Ich schmeiße den Tabak außerdem nicht gleich komplett zusammen, sondern mische erst beim Stopfen. Weil ich meistens unterschiedliche Füllstände in den beiden Dosen habe, löst das auch das Problem mit den Krümeln, die bei mir nicht als Bodensatz zurückbleiben, sondern problemlos mitverarbeitet werden können.

Beim normalen Tabak bin ich bei Ducal hängengeblieben, eine Sorte, an der alleine schon sympathisch ist, daß sie von einem von den Branchenriesen unabhängigen Hersteller stammt. Beim Volumentabak probiere ich noch herum, mein Favorit ist bislang Winston, aber auch Chesterfield ist nicht übel.
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK