Normales Thema Start in die Tabakernte (Gelesen: 68 mal)
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 401
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Start in die Tabakernte
Antwort #2 - 07.08.17 um 20:13:51
Beitrag drucken  
Tegel schrieb on 26.07.17 um 19:22:09:
....würde ich auch gern mal im heimischen Garten testen. Schätze aber, dass Kraut wird nicht zu genießen sein  unentschlossen


Wenn man sich die jüngsten Schweinereien der FDA ansieht - das Thema Selbstanbau könnte interessant werden.

Mehr Infos findet man hier http://www.tabakanbau.de/de/ und wenn dein Garten etwas größer sein sollte: http://www.bundesverband-tabak.de/
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Start in die Tabakernte
Antwort #1 - 26.07.17 um 19:22:09
Beitrag drucken  
....würde ich auch gern mal im heimischen Garten testen. Schätze aber , dass Kraut wird nicht zu genießen sein  unentschlossen
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 401
Mitglied seit: 09.11.14
Start in die Tabakernte
25.07.17 um 14:34:33
Beitrag drucken  
Bericht der MOZ
Quote:
Tabak wird schon seit 300 Jahren in der Uckermark angebaut. Hugenotten, Flüchtlinge aus Frankreich, führten den Anbau ein. Zu DDR-Zeiten verdienten sich viele Bauern privat gutes Geld dazu, indem sie Tabak pflanzten und in ihren Scheunen trockneten und zu guten, staatlich gestützten Preisen, verkauften.


http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1591389
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert