Normales Thema Verbrauchssteuer auf E-Zigaretten (Gelesen: 484 mal)
sine
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 5
Mitglied seit: 09.03.17
Re: Verbrauchssteuer auf E-Zigaretten
Antwort #3 - 23.11.19 um 14:46:59
Beitrag drucken  
Eine Verbrauchersteuer ist doch bis heute nicht umgesetzt worden oder bin ich falsch informiert? Wenn dem noch nicht so sein sollte, ist das sicherlich nur eine Frage der Zeit. Warum sollte sich der Staat diese zusätzlichen Einnahmen entgehen lassen, wenn er bereits Steuer für normale Zigaretten erhebt?! Wenn ich mich recht erinnere, fallen seit 2015 bei einer Packung mit 19 Zigaretten für 5 Euro 3,75 Euro Steuern an. Das ist auf jeden Fall ordentlich. Raucher haben es definitiv nicht leicht und werden es in Zukunft auch nicht leichter haben. Ich habe mich neulich mit einer Risikolebensversicherung und den Leistungen befasst und im Zuge dessen wieder einmal zu spüren bekommen, dass wir Raucher für unseren Lebensstil auf jeden Fall gewaltig draufzahlen müssen. Die Prämien werden aufgrund etwaiger Krankheiten, welche durch das Rauchen bestimmt sind, recht hoch eingestuft. Das Thema Rauchen ist für Versicherer echt interessant und es bedarf mehr oder weniger eine genaue Bestimmung hinsichtlich der Menge an Zigaretten, die am Tag konsumiert werden.
« Zuletzt geändert: 23.11.19 um 19:30:42 von Feuerstein » 
Grund: Schleichwerbung ist hier sinnlos!  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Loren
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 3
Mitglied seit: 01.11.19
Re: Verbrauchssteuer auf E-Zigaretten
Antwort #2 - 05.11.19 um 11:32:08
Beitrag drucken  
Ich finde deine Frage recht interessant, ich dampfe selbst schon länger eine E-Zigarette und habe mir eigentlich noch nie Gedanken darüber gemacht.
Allerdings ist Steuer und alles was damit zu tun hat, nicht unbedingt meine stärkere Seite. Ich lasse mir, seitdem ich angefangen habe eine Steuererklärung zu machen, dabei  der helfen. Momentan habe ich einen sehr netten Steuerberater und er beantwortet mir immer meine Fragen, egal wie sinnvoll oder sinnlos sie manchmal sind. Smiley
Ich grüße euch
« Zuletzt geändert: 05.11.19 um 14:21:04 von Feuerstein » 
Grund: Schleichwerbung ist hier sinnlos! 
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Timmy_tha_Kingy
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 12
Mitglied seit: 16.01.18
Re: Verbrauchssteuer auf E-Zigaretten
Antwort #1 - 28.02.18 um 15:25:48
Beitrag drucken  
Ja da lassen die sich normalerweise nicht lumpen aber soweit ich weiß, ist diese Versteuerung erstmal auf Eis gelegt worden. Gründe dafür sind wohl einfach, dass noch keine ausreichenden Daten vorliegen, um eine Verbrauchssteuer einzuführen. Die EU-Kommission wird das erst im Tabaksteuerreport 2019 untersuchen und was da raus kommt ist auch noch unklar. Ich denke aber fast, dass sich eine zukünftige Besteuerung am herkömmlichen Tabak orientieren wird. Glaub die haben mal in irgendnem Fernsehbericht sowas angedeuetet. Momentan bleibt denen also nur die Mehrwertssteuer bei den Liquids. Hab dazu auch noch einen interessanten Artikel gefunden: https://www.steuerberaterscout.de/Magazin-E-Zigaretten-Vorerst-keine-Steuern-138...

Mal sehen, was die Zukunft bringt. Lange wirds wohl aber nicht mehr dauern, bis der Fiskus zuschlägt Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Schmauch
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 1
Mitglied seit: 22.02.18
Verbrauchssteuer auf E-Zigaretten
27.02.18 um 13:28:30
Beitrag drucken  
Hallo,

letztens war ein Kumpel zu Besuch, der E-Zigarette gedampft hat und wir kamen auf das Thema der Verbrauchssteuer.
Stand das nicht mal im Raum, dass die EU eine solche einführen will? Durch die steigende Popularität der Dampfe
wollen die ja sicherlich auch ihr Stück vom Kuchen...
« Zuletzt geändert: 27.02.18 um 13:28:44 von Schmauch »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK