Normales Thema Initiative „Pro Hirnfrei“ (Gelesen: 367 mal)
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 485
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Initiative „Pro Hirnfrei“
Antwort #1 - 25.07.19 um 18:21:03
Beitrag drucken  
Nichtraucher vor Gericht gescheitert: Supermärkte dürfen Zigaretten-Schockbilder verstecken

Quote:
Die Richter am OLG argumentierten ähnlich wie das Landgericht vor einem Jahr: Die Schockbilder müssen im Moment des Kaufs auf der Zigarettenschachtel zu sehen sein - doch der Automat an der Supermarktkasse ist demnach nicht Teil der Verpackung, sondern eine „Verkaufsmodalität“, also das Bereithalten der Zigaretten für den Verkauf.


Quelle: https://www.lvz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Nichtraucher-vor-Gericht-gescheitert-S...

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 485
Mitglied seit: 09.11.14
Initiative „Pro Hirnfrei“
09.08.18 um 15:43:21
Beitrag drucken  
Thilo Schneider hat auf Achgut.com eine lesenswerte Würdigung von "Pro Hirnfrei" vorgenommen:

Quote:
Die bayerische Anti-Tabak-Initiative „Pro Rauchfrei“ hat jetzt allerdings vor dem Landgericht München einen für den Fortbestand der bayerischen Bevölkerung – ja, eigentlich der bunten republikanischen und möglicherweise sogar gesamteuropäischen Bevölkerung – immens wichtigen Musterprozess verloren.


Der Link zum Artikel:https://www.achgut.com/artikel/initiative_pro_hirnfrei und den Kommentaren dort.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert