Normales Thema Bundesschulsprecher sauer über totales Rauchverbot (Gelesen: 407 mal)
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 600
Mitglied seit: 09.11.14
Bundesschulsprecher sauer über totales Rauchverbot
24.08.18 um 12:36:04
Beitrag drucken  
Quote:
Ab sofort soll es mit dem blauen Dunst auf Österreichs Schulhöfen vorbei sein: Denn seit dem 1. Juli gilt eine Neuregelung des Rauchverbots, welche dieses praktisch auf die gesamte Schulliegenschaft ausgedehnt, etwaige per Hausordnung mögliche Ausnahmeregelungen wurden damit aufgehoben
und
Quote:
„Schülern mit Verboten statt mit Überzeugung zu kommen, ist nie gut. Man wird jenen Schülern, die rauchen, per Erlass nicht das Rauchen austreiben“, steht auch für die Vorarlberger AHS-Landesschulsprecherin Alexandra Seybald fest. „Das Problem wird sich verlagern. Die Jugendlichen werden außerhalb der schulischen Freiflächen rauchen“

Quelle:https://www.krone.at/1758734

und zum Thema noch ein Beitrag von Frank Davis vom 3.2.2016
http://www.netzwerk-rauchen.de/frank-davis-auf-deutsch/834-rauchen-erlaubt-fuer-...

und wie es - gegen alle Vernunft - wieder gekippt wurde:

Ingo schrieb on 21.04.16 um 12:45:26:
Liebe Mitleser,

In Frankreich wurde den Schulen erlaubt, temporär Raucherecken einzurichten, um die Schüler nicht der Gefahr von Terroranschlägen auszusetzen. Das ist den Antis natürlich ein Dorn im Auge:

http://www.welt.de/vermischtes/article154599609/Gericht-kippt-Terror-Ausnahme-fu...

Rauchverbote sind quasi sa­k­ro­sankt....

Gruß

Ingo


Gratulation an die FPÖ. Echt Toll gemacht  Durchgedreht

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK