Normales Thema Presseclub: Dicke, kranke Deutsche (Gelesen: 178 mal)
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.325
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Presseclub: Dicke, kranke Deutsche
Antwort #1 - 15.01.19 um 19:37:40
Beitrag drucken  
Danke für den Hinweis, werde ich mir bei Gelegenheit mal anschauen. An derlei einseitig-propagandistischen Sendungen mangelt es im Zwangsgebühren-TV ja leider nicht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 571
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Presseclub: Dicke, kranke Deutsche
13.01.19 um 16:54:20
Beitrag drucken  
Die ÖR machten heute mal wieder von ihrem selbsternannten Auftrag gebrauch, die Menschen zu erziehen.

Titel im Presseclub: "Dicke, kranke Deutsche – Brauchen wir eine andere Ernährungspolitik?"

http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/sendungen/ernaehrungspolitik-100.html

Geladen waren Zeitungsvertreter - u.a. natürlich die Süddeutsche. Anmoderation: Deutschland, das Land von Braten und Feriggerichten!

Alle waren sich einig, dass der Staat eingreifen muß, nur über den Sinn von Strafsteuern, gab es milde Differenzen (wir kennen ja die übliche Polemik über die Wirksamkeit von Strafsteuern im Ausland).

Die ÖR haben sich sowohl politisch wie auch beim privaten Konsum zum Erziehungsinstrument der Nation erhoben - natürlich mit unseren Gebühren!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert