Normales Thema Dieselfahrer sind die neuen Raucher (Gelesen: 347 mal)
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 562
Mitglied seit: 09.11.14
Dieselfahrer sind die neuen Raucher
26.02.19 um 20:21:14
Beitrag drucken  
Lungenärzte inkonsequent

Nicht nur das Tabakrauchen ist eine zivilisatorische Errungenschaft, sondern auch der Autoverkehr. Da nimmt es nicht Wunder, dass ihre Feinde teils dieselben sind: Antimoderne Volkserzieher wie die Grünen. Hysterisches Motto: „Wir werden alle vergiftet“. Nach sogenannten Umweltzonen rücken nun, wen wundert’s, Dieselfahrverbote in die Städte. Selbstverständlich mit EU-Regulierung begründet, das kennen wir von der Lifestyle-Bevormundung zu Genüge. Mal wieder über die Brüsseler Bande gespielt.

Link zum Artikel:
https://www.netzwerk-rauchen.de/component/content/article/1-aktuelle-nachrichten...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Knight Rider
Newbie
*
Online


Hallo

Beiträge: 9
Standort: Schleswig Holstein
Mitglied seit: gestern
Geschlecht: männlich
Re: Dieselfahrer sind die neuen Raucher
Antwort #1 - gestern um 20:27:16
Beitrag drucken  
Ich bin als Kind mit Diesel aufgewachsen. Wir hatten ein riesiges Längsfass, aus dem ich sehr oft in die Kanne tankte und anschließend den Traktor befüllte. Als das Dieselverbot aufkam, wurde mir bewusst, dass ich niemals Auto fahren werde, ja nicht mal den Führerschein nachträglich erwerben will. Für mich war der Diesel was Nase und Geruch betrifft, der beste Treibstoff, den es gab, denn alle anderen wie Benizin & Co stinken.

(Je mehr "meins" verboten wird, umso weniger bin ich gewillt "nicht meins" zu nutzen)

Statt also auszuweichen oder mich gehorsam anzupassen, gehe ich den Pfad des Verzichts.
  

War früher alles besser? Nein! Doch früher gab es Möglichkeiten, die es heute nicht mehr gibt.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK