Normales Thema In Deutschland regiert ein neuer Paternalismus (Gelesen: 196 mal)
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.412
Mitglied seit: 30.06.06
Re: In Deutschland regiert ein neuer Paternalismus
Antwort #1 - 16.07.19 um 04:27:57
Beitrag drucken  
Guter Artikel, wobei allerdings das Detail nicht zutrifft, dass Schweden "insgesamt eine sehr liberale Gesetzgebung im Bereich des Rauchens" habe.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 505
Mitglied seit: 09.11.14
In Deutschland regiert ein neuer Paternalismus
12.07.19 um 01:21:51
Beitrag drucken  
Mit Werbeverboten zurück in die geordnete Gesellschaft

Quote:
Die Kanzlerin hat gesprochen. Sie ist „persönlich der Meinung“, dass es ein absolutes Werbeverbot für Tabak geben solle. Wer meint, es gehe dabei nur um die bösen Krankmacher, der irrt: zur Disposition steht auch das Verhältnis zwischen Bürger und Staat.


Quote:
Aber man darf bei all den Argumenten für und wider nicht aus den Augen verlieren, dass es bei dieser Debatte mitnichten nur um das Rauchen geht. Dahinter steckt auch eine veränderte Wahrnehmung des Verhältnisses zwischen Bürger und Staat. Evidenz steht auch deshalb im Hintergrund, weil das tatsächliche Ziel der Politik nicht eine Veränderung der Umstände, sondern eine Veränderung der Menschen ist. Das indische Kastensystem kann uns auf sehr anschauliche Weise verdeutlichen, in welche Richtung diese Entwicklung gerade geht. Sehen wir uns das einmal genauer an:


Quelle: https://www.theeuropean.de/clemens-schneider/in-deutschland-regiert-ein-neuer-pa...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK