Normales Thema F6-Zigaretten nicht mehr aus Dresden (Gelesen: 162 mal)
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.412
Mitglied seit: 30.06.06
Re: F6-Zigaretten nicht mehr aus Dresden
Antwort #1 - 31.07.19 um 13:58:59
Beitrag drucken  
Da sind andere Maschinen - die PM möglicherweise wiederum nicht in Polen oder Tschechien stehen hat. Sicher, man könnte Maschinen auch ein paar hundert Kilometer transporieren (so dürften sie ursprünglich auch in den Fabriken gelandet sein) - wenn man denn wollte.
« Zuletzt geändert: 31.07.19 um 13:59:23 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 505
Mitglied seit: 09.11.14
F6-Zigaretten nicht mehr aus Dresden
30.07.19 um 23:25:50
Beitrag drucken  
Die Sächsische Zeitung berichtet, das
Quote:
Der US-Tabakkonzern Philip Morris verlegt die Produktion von f6-Zigaretten von Dresden nach Polen und Tschechien.

Grund für die Verlegung ist nach Angaben des Sprechers eine neue EU-Richtlinie, wonach künftig alle Verpackungen einen fälschungssicheren Trackingcode enthalten müssen. In Dresden gebe es keine Maschinen, die den Code aufdrucken könnten, hieß es.

Quelle https://www.saechsische.de/f6-zigaretten-nicht-mehr-aus-dresden-5100890.html

Künftig werde sich der Konzern am Standort Dresden auf Drehtabak konzentrieren.

Ist halt nur blöde, dass die Packungen für Drehtabak auch mit dem Trackingcode bedruckt sein müssen. Wie macht ihr das denn - wenn es keine Maschine dafür in Dresden gibt?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK