Normales Thema WHO: Deutschland gibt Rekordsumme (Gelesen: 50 mal)
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 549
Mitglied seit: 09.11.14
WHO: Deutschland gibt Rekordsumme
26.06.20 um 21:47:02
Beitrag drucken  
Quote:
Deutschland stockt seine Finanzhilfen für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) deutlich auf. Insgesamt würden nun 500 Millionen Euro gezahlt, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in Genf - vorausgesetzt, der Bundestag stimme dem zu. Dies sei der höchste Jahresbetrag, den Deutschland je an die WHO überwiesen habe.

Von den zugesagten Mitteln dienten 200 Millionen Euro dazu, die Lücke zu schließen, die durch unzureichende Unterstützung anderer Staaten entstanden sei, erklärte Spahn. Damit spielte er auf den angedrohten Rückzug der USA aus der Weltgesundheitsorganisation an. Die Vereinigten Staaten waren bisher deren größter Beitragszahler.


Bericht von Deutsche Welle

Deutschland muss derzeit 29 Millionen Dollar pro Jahr zahlen. Quelle hiefür in in diesem Forumsbeitrag. Das sind nach heutigem Wechselkurs rund 25.830.471,94 €.

Spahn hat dann mal die Spendierhose an und den bisherigen Beitrag um den Faktor 20 erhöht. Hat dieser Gesundheitsminister eigentlich noch alle Tassen im Schrank?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK