Normales Thema WHO-Chef soll von Chinesen "gekauft" worden sein (Gelesen: 27 mal)
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 562
Mitglied seit: 09.11.14
WHO-Chef soll von Chinesen "gekauft" worden sein
23.07.20 um 14:56:28
Beitrag drucken  
Quote:
US-Außenminister Mike Pompeo hat britischen Medienberichten zufolge WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus vorgeworfen, von der chinesischen Regierung "gekauft" worden zu sein. Wie "Times" und "Daily Telegraph" am Mittwoch berichteten, äußerte Pompeo am Vortag bei einem Treffen mit britischen Abgeordneten in London die Ansicht, dass Entscheidungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) durch eine Abmachung zwischen Tedros und Peking beeinflusst worden seien. Peking habe dem WHO-Chef zu seinem Posten verholfen.


Quelle: deutschland-today.de
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK