Normales Thema Selbst Stopfen als Alternative? (Gelesen: 149 mal)
HansimGlueck55
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 6
Mitglied seit: 22.09.20
Selbst Stopfen als Alternative?
25.09.20 um 12:39:01
Beitrag drucken  
Mittlerweile hat der Staat die Tabaksteuer ja schon so hoch gesetzt, dass sogar ich als Hardcore Raucher mir denke, dass das einfach zu teuer wird.

Keine Sorge, das wird jetzt nicht etwa der Post, indem ich erkläre, dass ich aufhören will oder so hahaha
Nein, ich überlege mir, meine Zigaretten in Zukunft einfach selbst zu stopfen.
Habt ihr schon irgendwie Erfahrung damit gesammelt? Zahlt sich das wirklich so viel mehr aus?
« Zuletzt geändert: 25.09.20 um 15:10:39 von HansimGlueck55 »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristianNeuer
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 3
Mitglied seit: 16.09.20
Re: Selbst Stopfen als Alternative?
Antwort #1 - 25.09.20 um 12:57:52
Beitrag drucken  
Also ich muss dir da wirklich voll und ganz zustimmen.
Die sollen sich mal nicht wundern, wenn immer mehr Leute auf so was umsteigen, oder wenn sie mal wieder irgendwelche illegalen Tabakimporte abfangen.
Wo die Leute was wollen, da wird es auch immer diejenigen geben, die es ihnen verkaufen werden…

Auf jeden Fall stopfe ich jetzt schon seit Jahren selbst meine Zigaretten und bin echt zufrieden damit. Geld spart man sich natürlich auch so einiges.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
HansimGlueck55
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 6
Mitglied seit: 22.09.20
Re: Selbst Stopfen als Alternative?
Antwort #2 - 25.09.20 um 13:17:01
Beitrag drucken  
Ja, ich weiß genau, was du meinst.
Da muss man nur mal Australien sehen, wo Zigaretten ja so teuer sind wie sonst nirgendwo.
Da wird der ganze Kontinent jetzt von illegalem Schwarzmarkttabak aus Asien überflutet.
Aber zurück zum Stopfen. Ist es viel Arbeit für dich?
Wie handhabst du das denn so genau und vermisst du irgendetwas an den Zigarettenschachteln?
Und welche Maschine kannst du einem Anfänger empfehlen?
« Zuletzt geändert: 25.09.20 um 15:07:47 von HansimGlueck55 »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristianNeuer
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 3
Mitglied seit: 16.09.20
Re: Selbst Stopfen als Alternative?
Antwort #3 - 25.09.20 um 13:34:05
Beitrag drucken  
Also vermissen tu ich eigentlich gar nichts.

Das Einzige, was hin und wieder mal passiert ist, dass ich irgendwo unterwegs bin und mir dann die Zigaretten ausgehen. Dann muss ich mir halt schweren Herzens eine Schachtel Kippen kaufen, aber ansonsten brauch ich die eigentlich nicht mehr.

Ich bereite mir meistens am Wochenende während dem Fernschauen einfach einen kleinen Vorrat für die restliche Woche vor. So muss ich dann da nicht mehr ewig herumtun und alles.

Schau, wenn dich das so interessiert, dann kauf dir einfach mal eine Einsteiger-Maschine. Mit der kannst du viele Jahre lang glücklich sein. Sieh mal auf der Seite hier vorbei und überzeug dich selbst.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
HansimGlueck55
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 6
Mitglied seit: 22.09.20
Re: Selbst Stopfen als Alternative?
Antwort #4 - 25.09.20 um 13:53:26
Beitrag drucken  
Okay, danke dir vielmals.

Ich hab mir das gerade angesehen und wird mir das gute Stück gleich später bestellen.
Sieht echt professionell aus und hat aber trotzdem einen Einsteigerpreis.
Bei all dem Gejammer über die hohen Preise muss ich ja trotzdem vorher noch mal sehen, ob das denn überhaupt was für mich ist…
Aber schon praktisch, da man sich ja mit der Maschine sehr viel Zeit und auch Geld sparen würde.
« Zuletzt geändert: 25.09.20 um 15:07:20 von HansimGlueck55 »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK