Willkommen



Unser Forum ist in neuem Gewand online! Leider konnten die Passwörter nicht übernommen werden. Fordere bitte einfach ein neues Passwort an!

Sollte es bei der Anmeldung zu Problemen kommen, nutzt bitte das Kontaktformular des Forums, das Forumteam wird dann eine Lösung finden.

Der Link zum Kontaktformular befindet sich unten auf der Seite.

  • Werbung

Bundestagswahl 2021

Auf dem Weg zum Orwell'schen Überwachungsstaat
Antworten
Benutzeravatar
Feuerstein
Power Mitglied
Beiträge: 662
Registriert: So 9. Nov 2014, 18:39
Kontaktdaten:

Bundestagswahl 2021

Beitrag von Feuerstein »

Die Qual der Wahl für Raucher ist nicht wirklich "Groß" und deshalb mal einige Infos, die mir so aufgefallen sind...

Grüner Mist
Eine Kampagne mit klarer Ansage gegen die in unseren Kreisen bekannten Verbotsfanatiker. Mehr Informationen auf der Internetseite Grüner Mist und ein Plakatmotiv im Anhang.

Karl Lauterbach
Da konnte auch kein PCR-Test mehr helfen: Kein sicherer Listenplatz auf der SPD Landesliste NRW. Das Direktmandat könnte auch daran scheitern, weil Impfarzt Lauterbach sein Wahlvolk zwischen Köln-Mülheim und Leverkusen höchst persönlich an die Nadel bringt...

Vielleicht kommt es auch so:
Neue Zukunft für Lauterbach: Gebrauchte Politiker an Afghanen spenden
Podcast auf YouTube von RT-DE

Lothar Binding
Der nächste Bundestag wird ohne Lothar Binding auskommen müssen. Wer die traurige Geschichte ertragen kann: Ein Artikel der RNZ klärt auf.
motiv4-_a1bd8a87-af35-4886-a51a-424f9fbd7ace.jpg
Das Einzig wahre Menschenrecht ist das Recht, in Ruhe gelassen zu werden. Roland Baader Freiheitsautor.
ChristophL
Urgestein
Beiträge: 8644
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 16:38
Kontaktdaten:

Bundestagswahl 2021

Beitrag von ChristophL »

7509786D097870424E54544A464949270 wrote:

Lothar Binding
Der nächste Bundestag wird ohne Lothar Binding auskommen müssen. Wer die traurige Geschichte ertragen kann: Ein Artikel der RNZ klärt auf.


Hier ein würdiger Abschied.
ChristophL
Urgestein
Beiträge: 8644
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 16:38
Kontaktdaten:

Bundestagswahl 2021

Beitrag von ChristophL »

Netzwerk Rauchen klärt über Lauterbach auf und hat eine Wahlempfehlung

Allerdings haben immer mehr Menschen Lauterbach als verlogenen Untergangspropheten und Panikmacher durchschaut. In der Konsequenz sind die Wähler aus dem Wahlkreis Köln IV/Leverkusen aufgerufen, mit der Erststimme für einen chancenreichen Gegenkandidaten zu stimmen – da wäre z.B. an die CDU-Kandidatin zu denken – auch wenn man deren Partei mit der Zweitstimme niemals wählen würde. Zweitstimme für eine brauchbare Partei (oder auch ungültig) – Erststimme gegen Lauterbach, sollte in diesem Wahlkreis das Motto sein.
Knight Rider
Frischling
Beiträge: 45
Registriert: Mo 10. Aug 2020, 10:24
Kontaktdaten:

Bundestagswahl 2021

Beitrag von Knight Rider »

Die Erststimme "wird sowieso" gegen Lauterbach sein. Und das aus allen Gründen plus dem Zusatzgrund, dass er "Fehler einräumt", die er trotzdem zuvor gewusst haben muss (Intensivbetten Krankenhäuser). Denn das passte voll in seinen "Feldzug".

Da keiner der 3 Hauptkandidaten gewählt werden kann, muss es halt eine Nebenstimme werden.

Und als Partei? Tja, da beißen mich die Hunde. Es wird die Linke werden, weil die "Basisdemokratie" gar nicht so Basis ist wie sie vorgibt, sonst hätte ich diese genommen. 10 Tage vor Wahl wollte ich die Basis noch nehmen.

Das Blöde ist halt, dass durch den "Wahlomaten" die "Basis" über 20% mehr aufweist als die Linke, die nur auf knapp über 40% kam.... während alle anderen Großen noch weniger verzeichneten....

Jedoch: Seit dem "Schröder 98 Desaster" wähle ich eine Partei nur noch im selben Ausschlussverfahren wie einen "Vaterschaftstest".

Es können hunderte Aspekte positiv sein oder ähnlich, doch 3 definitive Aspekte, die eine Vaterschaft ausschließen, zeigen, dass der "Vater" nicht der Erzeuger des Kindes ist.

Die Parteienschaft gewinnt meine Wahlstimme, wo die Ausschlussaspekte das geringste Übel sind, bzw, wo ich eher mit kulant gehen kann.
Benutzeravatar
Feuerstein
Power Mitglied
Beiträge: 662
Registriert: So 9. Nov 2014, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2021

Beitrag von Feuerstein »

Knight Rider hat geschrieben: Sa 18. Sep 2021, 12:00 Und als Partei? Tja, da beißen mich die Hunde. Es wird die Linke werden, weil die "Basisdemokratie" gar nicht so Basis ist wie sie vorgibt, sonst hätte ich diese genommen. 10 Tage vor Wahl wollte ich die Basis noch nehmen.

Das Blöde ist halt, dass durch den "Wahlomaten" die "Basis" über 20% mehr aufweist als die Linke, die nur auf knapp über 40% kam.... während alle anderen Großen noch weniger verzeichneten....
Wahlomaten sind nun mal auch ein feines manipulatives Instrument. Die Linke ist allerdings gemessen an ihrem Abstimmungsverhalten und veröffentlichten Meinungen beim Rauchen ganz eindeutig eine Anti-Raucherpartei.

Bei der Basis wollte ich es genau wissen (die Internetseite sagte gar nichts dazu) und habe eine Mail geschrieben:
Am Dienstag, 21. September 2021,:
Hallo,
was ist die Position von die Basis zum Thema Rauchen beziehungsweise Rauchverbote?
Ich erhielt sogar eine Antwort, und zwar am 28.09.2021 (BT Wahl war am 26.09.2021)
speziell zum Thema Rauchen und Rauchverbote hat dieBasis noch keine Stellungnahme erarbeitet.
Somit sind alle Klarheiten erfolgreich beseitigt und die Chance meine Stimme zu kriegen vertan. Qual der Wahl – besonders für Raucher.
Das Einzig wahre Menschenrecht ist das Recht, in Ruhe gelassen zu werden. Roland Baader Freiheitsautor.
Antworten

Zurück zu „Gesellschaft und Politik“

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste